Uli Hoeneß

  • Fanatiker, Witzfiguren, Querdenker, Zweifler, Bedenkenträger, Spaßbremsen ...


    Es kommt immer auf den Denkansatz an.


    Fanatiker blenden ihnen unangenehme Sachen einfach aus. Das ist halt so.


    Da wird man schnell zu was anderem (siehe oben), wenn man deren Meinung nicht teilt. Das ist halt so.


    Beruhigend für alle Witzfiguren, Querdenker, Zweifler, Bedenkenträger und Spaßbremsen ist aber, daß ganz woanders die Kuh demnächst das Wasser lassen wird. Das ist halt so.


    In diesem Sinne.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Ich denke, der ein oder andere wird schon wissen, was ich mit meinem Post rüberbringen wollte.


    Daß einige hier damit nicht klar kommen, ist mir durchaus bewusst.


    Ist halt so.


    Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich eine Sau dran reibt?

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Tja, da hat sich der renommierte Anwalt wohl von einem Whistleblower mächtig aufs Glatteis führen lassen... :D


    Aber Hauptsache erstmal damit an die Medien gehen... >:|

  • Dein Beitrag und diese total untaugliche Aussage/Frage, was man für ein Fan sei, nur weil man weitreichende Gedanken hegt und deshalb mal ein wenig weiterdenkt, finde ich vollkommen absurd. Du stellst dich hier als Moralapostel dar und mimst hier den Imperialisten.


    Es ist bei weitem nicht falsch, mal intensiver in die Geschichte einzusteigen und nachdem "Warum" zu suchen. Vermutungen darf man aufstellen und deine grenzdebile Aussage bzgl. Rufmord ist mehr als nur eine Lachnummer! Es wird lediglich darüber nachgedacht/diskutiert, was passieren KÖNNTE und man stellt sich eben die Frage nachdem "Warum". Nichts schlimmes, aber dass du ein Patriotist um jeden Preis bist, wissen wir nun alle!


    Als wäre die Diskussion und eine Frage nachdem "Warum", derartig schlimm. Ui, ich hab das Wort Schmiergeld in einer Frage benutzt. WOAU!!! Bitte, sperrt mich ein, ich habe Rufmord begangen und UH verurteilt. Wir werden sehen, was dabei rauskommt. Jedenfalls macht es einfach keinen Sinn mit völlig Ignoranten und hilflosen Personen, eine Diskussion über das "Warum" und "was könnte sein" zu führen. Mein Gott, als würde man einen persönlichen angreifen und ihm um jeden Preis schaden.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Eine tolle Nachricht, wie ich es erwartet habe. Zumindest müssen nun hier manche nicht mehr weinen, weil andere sich darüber "unterhalten", was geschehen sein könnte und WIE es zu diesem Vorwurf kam.


    Der Initiator hat das wirklich geschickt gemacht, damit die Medien Anklang finden, weil er einen weiteren Hauptsponsor ins Spiel gebracht hat. Der Gedanke dieses anonymen Wichtigtuers war der, ihm zusätzlich zu schaden, wie ich es in meinen vorherigen Post deutlich und ausführlich erklärt habe.


    Aber da man hier nicht mal darüber sprechen darf, schlage ich vor, den Thread hier zu schließen. Wir brauchen keinen Thread in dem schrankenloser Patriotismus stattfinden soll. So halten wir uns am besten alle die Klöten und kämmen uns die Haare in der Ritze! So ein Kindergarten!

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Habe es jetzt teilweise nachgelesen. Offensichtlich gibt es hier ein paar Leute, die meinen, man könnte jetzt gar nicht mehr über Hoeneß reden, so lange die Sache nicht abgeschlossen ist.


    Verstehe ich nicht. Wenn man mit Ernsthaftigkeit und Objektivität an das Thema ran geht und nicht von Vornherein Pro oder Contra ist, bevor man über das Thema nachgedacht hat, ist das doch in Ordnung.



    Hinzufügen muss man allerdings, das ich mich frage, wie weit man in solch einer "Diskussion", in der ja dann Konjunktivsätze auf Konjunktivsätze prallen würden, zu kommen gedenkt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Also doch Tränen in den Augen oder nur bockig wegen der guten Nachricht für alle UH Freunde? So lange hier negativ über Uli berichtet wurde sollte der Thread offen bleiben,jetzt wo es eventuell eng werden könnte für alle UH-Verleugner willste hier schließen,das nenne ich mal neutral!

    0

  • Eigentlich ... aber nur eigentlich gebe ich dir vollkommen Recht.


    Aber über was soll seriöserweise diskutiert werden ? Die Spannweite seiner angeblichen, noch relevanten, Hinterziehungen gehen von EUR 900.000 bis zu EUR 350.000.000 (i.W. dreihundertfünfzig Millionen) .... Strafmasse schwanken bei die diesen Vergehen zwischen Einstellung des Verfahrens, Geldstrafe, Bemährungsstrafe und Haftstrafe bis zu 10 Jahren ....


    Ups - also über was wollen wir diskutieren ?


    Das kommt mir so vor, als wenn ich Im Transferthread mit " 1 Spieler kommt noch " eröffne und wir diskutieren über die Höhe der Ablöse und wissen garnicht wer kommen soll. Die einen meinen 1 Mio wäre genug die anderen wären bereit 50 mio zu zahlen - aber für wen ?


    Ist dies für dich dann eine seriöse Diskussion ?


    Erschwerend kommt noch dazu, daß es sich nicht um einen Transfer handelt sondern um das Schiksal eines Menschen !

  • eigentlich zeigt es nur wie leichtgläubig manche hier sind, jeder Pressemeldung auf dem Leim zu gehen, nur weil es jemand gesagt oder jemand eine Vermutung aufstellt


    am Fall UH zeigt uns die Presse wie pervers der Journalismus ist, ich hoffe nur, dass die entsprechenden Leute dort auch zur Rechenschaft gezogen werden

    0

  • für letzters werden die anwälte von UH schon sorgen. uli möchte ich nicht als gegner haben wenn ich ihn zu unrecht beschuldige. und das ist gut so!


    der versuch, ihn und damit auch den fcbayern bei den wenigen scheinbaren gelegenheiten in den schmutz zu ziehen, ist doch offensichtlich. dieser versuch wird, wie so oft davor scheitern.