Uli Hoeneß

  • Na ja, ich kann ihn bisschen verstehen. Bei mir wäre es so, wenn Gazprom bei uns als Großsponsor eingestiegen wäre bzw. vielleicht noch wird. Dann bin ich auch schweren Herzens weg.

  • Wie läuft es denn dann ?


    Man muss seine Grundsätze leben und konsequent sein. Genauso wie es Uli immer von anderen verlangt hat und es selber nicht gemacht hat.


    Ich kann nicht Wasser predigen und Wein trinken. Dass Uli nach einem Fehler noch Präses ist ok. Da bin ich bei, jeder macht Fehler, ich auch.


    Dass er dann da steht und, bei aller Rivalität, sagt er hat gewettet das Dortmund verliert ist für mich einfach zu viel. Wenn die Steuernummer nicht wäre ok, alles nicht der Rede wert. So passt es aktuell gefühlt nicht.

  • sorry, aber uh ist schon längst außerhalb der Realtiät angekommen, da erspare ich mir jeden Kommentar außer, dass er die verdiente Strafe bekommen muss; basta. viel schlimmer finde ich, wie andere ihn versuchen zu schützen. Denn ich bezweifle gerade sehr, dass sich genau diese Leute genauso schützend vor angebliche "Sozialschmarotzer, ausländische Einwander, faule Arbeitlose u.a." stellen würden. Aber vielleicht irre ich mich ja, und die Welt ist doch plötzlich so voller Erbarmen ;-)

    0

  • mein Gott das Leben muss weiter gehen. Lasst doch den Uli feiern. Jeder redet von dem großen Prozess. Bla Bla Bla. Es glaubt doch niemand ernsthaft das Uli in das Gefängniss kommt

    0

  • [ ] du hast irgendwas verstanden
    [X] du hast keine Ahnung worüber du schreibst


    -----------------


    mure : Dich hätte ich nun wirklich deutlich reflektierender eingeschätzt als das du dich von so einer "Story" derart beeindrucken lässt. Jetzt wird versucht dieses Thema noch irgendwie mit neuen "Enthüllungen" medial ein paar Tage länger am Leben zu erhalten bevor es wohl bis März endgültig einschläft, morgen hat der böse Uli dann die Katze vom Nachbarn mit dem Wasserschlauch nassgemacht. Wer weiss wo die Story herkommt oder aus welchen Grund irgendein Schmierfink das so in die Welt gesetzt hat.


    Warte doch einfach den Prozess ab...da werden die wirklich harten Fakten auf den Tisch kommen. Daraus, aus dem Urteil, aus Ulis Verhalten vor, während und nach dem Prozess und dem Umgang von Vorstand und AR machst du dir ein Bild und ziehst dann ggf. für dich die Konsequenzen. Kannst ja eh erst zum nächsten Jahresende kündigen...

  • er hat halt ganz einfach mit seinen fingern auf irgendwelche tasten seines pc´s gedrückt und gehofft, das am ende etwas sinnvolles dabei herauskommt.


    hat leider ganz und gar nicht funktioniert.
    viel glück beim nächsten mal:)

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Man, das sich hier immer gleich so krass schwarz/weiß aufgeregt wird. Ja, Ulis Aussagen und Erwähnung einer Wette waren nicht gerade geschickt im Hinblick auf seinen bevorstehenden Prozess, es zeigt aber vermutlich auch nur das UH im Stadion ein Fan wie du und ich ist, mit all seinen Emotionen, Freude über die Niederlage des vermeintlich größten Konkurrenten.


    UH muß jetzt nicht unbedingt öffentlich den reuigen Büßer spielen nur weil wahrscheinlich sehr viele selbterkorene Richter kritisch beäugen was er öffentlich so treibt und sagt...alles was nötig ist geht seinen Weg...es reicht doch schon aus wenn die Medien weiter ihre Geschichten dazu stricken und nun lassen sich einige Fans davon anstecken und machen munter mit.

    „Let's Play A Game“

  • selbstreuigen büßer spielen?
    sorry,aber nach der wettaussage zum wob/dortmund spiel kann er sich das ehrlich gesagt sparen.
    spätestens nach der zulassung der anklage hätte es für uli nur eins gegeben: klappe halten bzw. genau überlegen, was er sagt.
    allein diese aussage vermittelt der öffentlichkeit, dass uli nichts, aber auch gar nichts dazugelernt hat.

  • Ich reflektiere schon seit Monaten, kann Uli weiter Präses sein oder nicht ? Hätte er selbst vielleicht eine Entscheidung treffen sollen und den FC Bayern "frei" machen sollen ? Hätte er eine "Auszeit" nehmen sollen ?


    Als die entscheidenden Gremien entschieden haben dass er Präses bleibt war das abgehakt, entschieden, denn man muss auch mal mit jemandem durch den Wind gehen. Diese ganzen politischen Entscheidungen oder Aussagen wie "Er muss die Verantwortung tragen"..........wenn das nichts mit dem Amt an sich zu tun hat dann muss er gar nichts und wenn die anderen die dabei sind das auch so sehen muss er noch weniger.


    Jetzt kommen wir zum aber. Es kann in der Woche der Prozessbekanntgabe einfach nicht sein das ein Verantwortlicher, der genau zu diesem Prozess als Hauptdarsteller geladen ist, sich hinstellt und von einer Fussballwette spricht, geht in der Funktion grundsätzlich erstmal gar nicht. Wäre die Steuernummer nicht dann wäre das alles ein Schmunzeln wert, so wirkt es auf mich persönlich als würde er die Realität entweder nicht sehen, nicht erkennen oder nicht wahrhaben wollen.
    Es geht unbeirrt seinen Weg und wenn die Steuernummer durch ist dann wird es nach einer gewissen Ruhephase sicherlich wieder in irgendeine Richtung Feuer geben, wenn nicht schon nach dem Prozess wenn er gewinnen sollte.

  • Der Uli Hoeneß vergisst einfach immer wieder, dass wir uns hier in Deutschland befinden. Das Land der D(R)ichter und D(H)enker verlangt zumindest eines von einem vorverurteilten Straftäter, nämlich "DEMUT".


    Am besten wäre es wenn UH jeden Tag eine Pressekonferenz einberufen würde und das ganze deutsche Volk um Verzeihung für seine Freveltat bitten würde.
    "Verzeiht mir bitte, denn ich habe gegen das deutsche Steuersystem gesündigt und bin ohne Zweifel ein asozialer Mensch, der dem Spielteufel in die Hände gefallen ist. Bitte, bitte liebe deutschen Mitbürger, habt Mitleid mit mir. Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa."
    Wenn er denn auf dem Boden liegen und kriechen und um Gnade winseln würde, ja dann, dann könnten wir ihm seine Schandtat verzeihen. Toll wäre es, wenn er noch ein paar Tränen herausquetschen könnte (schließlich hat er durch seine finanzielle Schandtat tausende deutscher Mitbürger dem Hungertod preisgegeben) - und schon wäre ihm die Vergebung durch das deutsche Volk sicher.


    Aber was tut der freche Mensch? Sitzt auf der Tribüne, lacht und freut sich über den Sieg der Bayern und wettet auch noch auf eine Niederlage des direkten Konkurrenten. Ja, wo sind wir denn.... So etwas geht gar nicht und deshalb hoffen wir inständig, dass dieser "Sünder" seine mehr als gerechte Strafe erleiden muss. Wir wollen doch mal sehen, ob wir ihn nicht kleinkriegen, diesen Uli (FCBayern) Hoeneß.

    0

  • Er kann machen was er will, zumindestens bei den Leuten die ihn sowieso nicht leiden können. Wenn er seine Charity-Projekte weiterführt, dann heißt er will sich reinwaschen. Wenn er selbstbewußt auftritt, dann ist er nicht demütig genug. Wenn er demütig auftritt, dann will er sich doch nur wieder reinwaschen. Es ist egal, es ist entweder falsch oder eine Ausrede. Von daher kann er entweder garnichts sagen, was man ihm als quasi-Geständnis auslegen würde, oder eben einfach weiter machen, so wie er halt ist und schon immer war. Solange es nicht gerade neue Straftaten sind...

    0

  • Was man auch dementsprechend bewerten kann.


    Warum behält er diese Wette nicht einfach für sich, anstatt es wieder, angeblich sogar über die BILD?, in die Welt hinauszuposaunen?


    Wie hier schon einige korrekt angemerkt haben, erweckt er nicht den Eindruck, als hätte er dazugelernt.


    Einen Konsens wird es nicht geben. Jeder wird seine eigenen Schlüsse aus Steuer-Affäre ziehen.

    0

  • Ich habe es grad erst gelesen.:D


    Unfassbar der Typ, ehrlich. Steht wegen Steuerhinterziehung vor Gericht und freut sich öffentlich diebisch über Wettgewinne.


    Aber er weiß ja ALLE hinter sich. Na Glückwunsch Herr Elefant.:-S

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Darauf könnten wir beide nun wieder wetten, dass das so kommen wird. Die Quote wäre aber sehr nahe 1:1. Von daher kein gutes Geschäft.


    Ich gehe davon aus, dass schon am Mittwoch auf der JHV unter dem bekannten Gejohle der Präsident ein paar "begeisternde" bon mots abliefern wird.


    Wer es mag… Für die "überwältigende Unterstützung" gibt´s ja dann auch Freibier…


    Prost!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • für mich schaut das schon ein wenig danach aus, als wüsste Uli bereits ziemlich sicher, dass er relativ straffrei aus der Steueraffäre hervorgehen wird...
    ...da wagt man sich schon mal ganz gerne etwas aus dem Schneckenhaus der ihm aufgewzungenen Zurückhaltung...


    das ist schon irgendwie "Lustig":


    da gibt Uli öffentlich zu, dass er der Spielsucht anheim gefallen ist, und nun geht er sozusagen mit dieser Sucht "hausieren" und verkündet öffentlich (ohne Not und ohne dazu gedrängt worden zu sein), er habe mal wieder eine Wette gewonnen...


    Entweder ist Uli nicht sehr intelligent (was ich an und für sich nicht glaube) oder aber er meint mal wieder der "doofen" Presse eins mitgeben zu müssen - was ich wiederum (angesichts seines bevorstehenden Verahrens) als ziemlich dreist empfinden würde...



    nein, seine Aussendarstellung gefällt mir gar nicht - etwas mehr Zurückhaltung (ich würde da eher von "Demut" sprechen) würde da sicher nicht schaden.....