Uli Hoeneß

  • ...oder er demonstriert einfach Normalität.


    Hatte neulich ja einen "Zeit"-Beitrag hier verlinkt, der ganz gut zeigt, wie sehr Uli aktuell Kreide fressen muss. Der Druck auf ihn dürfte intern um einiges höher sein, als die Presseerklärungen des Aufsichtsrats es suggerieren.


    Letztlich aber alles Kaffeesatzleserei...

    Uli. Hass weg!

  • Das ist ganz einfach seiner Selbstherrlichkeit geschuldet. Ich hatte zwar auch gehofft, dass diese Geschichte wenigstens in dieser Hinsicht was Positives hat, aber es könnte auch ins Gegenteil umschlagen und noch schlimmer werden, wenn er jetzt durch juristische Winkelzüge als "Sieger" aus der Sache rauskommt.


    Natürlich steht ihm diese Verteidigung zu. Allerdings fürchte ich, dass er und seine Jünger die falschen Schlüsse daraus ziehen werden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • hmmm...


    ich würde mal vermuten, dass keiner verlangt, er müsse auf knien herumrutschen, aber das eigene übermoralische plappermaul mal zu halten und nicht jederzeit zu allem und jedem die eigene meinung kundzutun, wäre sicherlich auch für ihn nicht ganz so verkehrt gewesen...


    eines ist doch mal klar... wenn ich meine eigenen hände nicht gerade in unschuld bade, tue ich gut daran, auch öffentlich auf leiseren sohlen zu treten und wenn ich das nicht kann, muss ich mich aber bitte auch nicht am ende des tages darüber wundern, dass alle über mich hohn und spott ergießen...


    das hat auch absolut nichts mit dem steuermist ansich zu tun... dafür soll er korrekt bestraft, oder freigesprochen werden und gut ist...
    aber wer laut schreit, bekommt eben auch ordentlich auf den kappes, wenn die bombe mal platzt...


    gegen die ungeschriebenen gesetze der gesellschaft kann man sich nunmal nicht widersetzen...
    wer damit ein problem hat, kann sich ja eine einsame höhle in tansania suchen...
    dort genießt man seine ruhe vor der bösen gesellschaft, aber hat eben auch nicht mehr die ganzen kohlen zum verprassen...
    man kann nunmal im leben nicht alles haben... auch uli nicht...
    wobei ich vermuten würde, dass der mann die thematik souveräner handhabt, als so mancher user hier im forum...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ich glaube mal ein UH ist die letzte Person die das nicht weiß....vielleicht ist sein Selbstbewußtsein im Gegensatz zu anderen aber so groß, das er eben keine Angst vor Echos hat. Das ist vermutlich eben sein Naturell, das immer wieder durchkommt.


    Was soll er sich verbiegen und dann noch für Leute die so oder so schlecht über ihn reden werden, ganz egal was er sagt oder sich verhält. UH ist eben wie er ist und egal wie er jetzt vor seinem Prozess ist, das wird diesen nicht beeinflussen, wäre es so, dann wäre dieser Prozess eine Farce.

    „Let's Play A Game“

  • deswegen sagte ich ja auch, dass er selbst wohl noch am souveränsten mit der situation umgeht...
    im gegensatz zu einigen hier im forum, die eben vor allem bei den anderen einen schuldigen suchen...


    man muss sicherlich nicht darüber reden, dass es einige medien durchaus schaffen, weit über das ziel hinauszuschiessen, aber dass es nunmal bei ihm insgesamt höhere wellen schlägt, als vermutlich bei vielen anderen, hat er sich eben zum teil auch selbst zuzuschreiben und ist nicht nur dem bösen umfeld geschuldet...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Vereinigung der Aufsichtsräte
    Berufsverband fordert Hoeneß-Rücktritt


    Düsseldorf/München - Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) wirft Uli Hoeneß vor, das Ansehen seiner Gremiumskollegen in der Bundesrepublik zu schädigen.


    http://www.tz-online.de/sport/…ritt-hoeness-3213861.html


    ----------------------------


    Wieviele solcher Vereinigungen gibt es eigentlich? Müsste sich nicht langsam auch mal der letzte Hinterbänkler öffentlich ausgekübelt haben?

  • >>„Wenn durch ein laufendes Verfahren wegen Steuerhinterziehung Zweifel an dem persönlichen Finanzgebaren eines Aufsichtsrats und dessen Integrität aufkommen, wie kann diese Person dann gleichzeitig über Finanztransaktionen eines Unternehmens Aufsicht führen?“, äußerte die VARD-Vorstandschefin Astrid Hamker in einer Erklärung am Montag."<<






    Dennoch sollte von Seiten dieses weit über den Sport hinaus vorbildlichen Vereines - noblesse oblige - auch die Frage jener Hinterbänklerin beantwortet werden. Sie hat sich ja bemüht. Mein bescheidener Vorschlag diesbezüglich:



    Uli Hoeness führt:



    - kompetent;


    - langatmig;


    - erfolgreich;


    - fürsorglich weit über den Kreis eigener Mitarbeiter hinaus!



    Solchermassen eben. Und somit - schlechterdings oft Punkt für Punkt - in einer so wünschenswert ausgeprägten Qualität, dass KO-Vergleiche mit dem Gros hiesiger Aufsichtsräte oder Vorstände deren Reihen beträchtlich lichten würden. Last man standing!

    0

  • Wenn man sich dann anschaut, mit welchem Unternehmen bzw. welcher Branche diese Dame in besonders enger Verbindung steht, sollte sie besser erstmal vor der eigenen Haustüre kehren, anstatt moralinsaure Erklärungen zu rechtmäßigen Entscheidungen des FC Bayern AG Aufsichtsrates abzugeben.

  • Wundert mich, dass sich noch nicht so viele medial zu Kalle gemeldet haben. Denn der ist nach der Uhren-Nummer ja jetzt vorbestraft, wenn die Radio-Meldung heute morgen richtig war.
    Komisch, dass also Schmuggel anscheinend toleriert wird, Steuerhinterziehung aber nicht...


    mE ist beides einfach kein Grund an den handelnden Personen zu zweifeln. Ja, sie haben in ihrem Privatleben Mist gebaut. Ja, sie haben Straftaten begangen. Dafür werden sie auch in ihrem Privatleben und mit ihrem Privatvermögen haften müssen.


    Aber warum das ihre Arbeit als Vorstände des FcB tangieren sollte, erschließt sich mir einfach nicht. In dieser Position haben Uli und Kalle über einen sehr langen Zeitraum sehr viel - wenn nicht sogar alles - richtig gemacht und daher sollte man sie doch eben auch genau in dieser Position belassen. Damit sie noch länger den FcB noch weiter in die Richtung führen können, in die sie ihn bislang geführt haben.
    Nach ganz, ganz oben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Für die Bewertung dieser ganzen Angelegenheit ist es übrigens völlig egal, ob diejenigen, die Kritik äußern, selbst nicht viel besser sind. Denen kann man dann Doppelmoral vorwerfen. Allerdings schwächt dies in keinster Weise den Inhalt ihrer Kritik. Der kann trotzdem seine Richtigkeit haben.


    Bezieht sich auf die Stellungnahme dieser Vereinigung dort oben.

    0

  • Ist diese Trulla dieser Vereinigung Mitglied?


    Wenn nicht, ist es völlig belanglos, was sie zu sagen hat. Ganz einfach.


    Wir entscheiden, wer Präsident ist. Sonst niemand.

  • Das hatte ich Dir bereits versucht zu erklären. Die Reaktionen begründen sich weniger aus dem Delikt als vor Allem aus dem öffentlichen Auftreten der Personen in der Öffentlichkeit.


    Hoeness als Großkotz mit moralischem Zeigefinger kriegt jetzt natürlich mehr auf die Birne als ein Rummenigge. Das wäre auch so, wenn wir die Delikte umdrehen würden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die Mehrheit der Deutschen möchte den Rücktritt von UH. Nur offenbar viele Bayernfans und die "seriöse" Springerpresse/Bildzeitung stehen "tapfer" hinter UH. Gibt es da etwa einen Zusammenhang?

    0

  • Wenn du den durchschnittlichen Bayern-Fan für blöd erklären willst, ist das dein Problem.


    Der Zusammenhang, den zu suchst, ist der, dass man als Bayern-Fan womöglich eine andere Beziehung zur sportlichen und wirtschaftlichen Führung des Vereins hat, als ein Nicht-Bayern-Fan.

    Uli. Hass weg!

  • Gratwanderung für die BILD...die wollen es sich mit dem FCB nicht verscherzen, denn wir generieren mehr Auflage und Klicks als der ganze dreckige Rest zusammen, daher wird bislang eher neutral berichtet. Aber verlassen sollte man sich darauf nicht, das kann sich von einem Tag auf den anderen ändern und dann stehen die beim wilden Mob mit der Fackel in der Hand in der ersten Reihe.