Uli Hoeneß

  • "Als Uli Hoeneß tränenreich von seiner Steuersünde berichtete, huldigte die Masse ihrem Mr. FC Bayern mit langem Applaus."



    Wieder einmal das beste Beispiel, wie Szenen auseinandergerissen und nach Belieben neu in Zusammenhang gebracht werden. Das ist einfach nur billig

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Ich bin weder ein großer Fan des Focus noch von Herrn Markwort, aber im Gegensatz zu praktisch jeder anderen überregionalen Publikation habe ich, zumindest online, bei Focus seit Monaten keinen der moraltriefenden Bessermenschen-Artikel/-Kommentare gelesen (schon die aktuelle Titelstory des Stern gesehen?).


    Klar bringen sie das Thema auch, aber soweit ich das gesehen habe fassen sie das Geschehen eher beobachtend zusammen, so auch in dem verlinkten Artikel wo ja praktisch nur Zitate anderer Zeitungen und Usermeinungen drinstehen.


    Es wäre natürlich schön wenn man den Mut hätte sich plakativ gegen die öffentliche Meinung zu stellen und mal an die bisher wirklich vorhandenen Fakten, Fakten, Fakten zu erinnern, gar die heuchelnde Doppelmoral vieler Kollegen herauszustellen. Aber dazu fehlen halt, frei nach Olli Kahn, die Eier...


    Ein BVB-Blatt ist der Focus aber eher nicht...

  • Verzieh dich doch einfach in deinen Zeckenfred, dort passt du Pfei.fe hin.


    Was bitte ist bei diesem Artikel "auf dem Punkt?". Es ist nur eine Zusammenfassung der Dinge, völlig ohne Wertung. In der bei den kritischen Stimmen die selben Fuzzis auftauchen, die schon seit Monaten auftauchen und ansonsten ein paar Internethelden.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Der soll sich nicht in den Zeckenfred verziehen, sondern komplett aus myfcb verschwinden. Der Typ ist in meinen Augen einfach nur ein(denkt euch jetzt etwas das nicht Jugendfrei ist)...

    0

  • Diese Veranstaltung war das exakt richtige! Weil sie genau das gezeigt hat, was den FcB so ausmacht!
    Warum zu Geier interessiert dich, was irgendwelche Medien über uns schreiben? In den neutraleren Artikeln wird es sehr gut zusammengefasst. Für Bayernfans eine tolle Veranstaltung für den Rest der Republik befremdlich.
    Da du doch Bayernfan bist, verstehe ich nicht, dass du die Qualität dieser Veranstaltung somit nicht erkennen kannst.


    Und nein, ein Rücktritt hätte überhaupt nichts entschärft. Was wäre denn anders gewesen?
    Vermutlich wäre dann jetzt Kalle ein wenig mehr mediales Thema, aber das zentrale Thema wäre immer noch UH. Und wie er doch seine Niederlage mit dem Rücktritt bereits eingestanden hätte, usw. usf.
    Vielleicht solltest eher du versuchen, nicht deine Ablehnung von UH mit den sachlichen Dingen, die den FcB betreffen, zu vermischen. Denn sachlich schadet UH dem FcB derzeit überhaupt nicht.
    Ansonsten hätte ein sicherilch nicht allzu emotionales Gremium wie der Aufsichtsrat schon längst deine Forderung umgesetzt und UH zum Rücktritt bewogen.
    Sachlich steht der FcB besser da denn je. Sponsoren (und nur um die geht es, wenn Image das Thema ist) rennen uns die Türen ein, Topspieler und Toptrainer bewerben sich fast selbst und sportlich geht es uns so gut wie nie. Und das, obwohl wir schon mehr als ein halbes Jahr mit dem Steuersünder UH an der Spitze dastehen (jetzt auch noch flankiert durch den vorbestraften Schmuggler KHR).
    Ein Abgang UHs dagegen hätte sicherlich weitreichende Konsequenzen und zwar kaum gute.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Nun,


    auch wenn ich der Meinung bin das Dortmund Bayern putzt 5:0 heißt es nicht das ich Dortmunder bin.


    Bin Gladbacher wie euer ex Jupp


    Grins


    Grüße Südpreussen


    Jupp


    Habe mal eine kleine Umfrage gemacht unter Bayern Fans wer weiß was Jupp heißt.
    Ergebnis es wissen nur wenige.
    Nun Jupp ist die Abkürzung von Josef wie bei euch Sepp Josef heißt so gut kennen viele von euch euren ex Trainer. Aber es ist zu verstehen das man das nicht kennt in Südpreussen. Sepp klingt wie Depp.

    0

  • Calli Callmund bringt es auf den Punkt. Alles richtig.


    Vorher ist so ein gewisser "Calves" Experte für Dinge die die Welt nicht braucht und spricht von einer Inszenierung. Was ein Schlauberger und Wichtigtuer…völlig daneben.

    Alles wird gut:saint:

  • Ja und darum wundert es mich auch das hier einige so darauf anspringen was externe Beobachter die nichts mit dem FCB zu tun haben moralisch fordern oder bewerten.

    „Let's Play A Game“

  • Der gute "EX-perte". Wie kann ein solcher Dampfplauderer eigentlich Geld verdienen. Dem sollte man die Lizenz "hinterziehen".....;-)


    Und "Bravo Calmund" - der Mann spricht mir aus der Seele.

    0

  • anspringen ??
    ich habe die veranstaltung gesehen und bilde mir mein eigenes urteil.
    dazu brauche ich keine sonstigen externen beobachter.
    und mir hat diese veranstaltung " nur bedingt gefallen".
    gründe habe ich bereits gepostet

  • nein und der Herr Markwort ist sicher auch kein BVB Fan...trotzdem sind er oder sie sich nicht zu Schade dafür bei dem Thema UH zu versuchen den einen oder anderen Euro mit zu verdienen. Das ist aber auch ganz normal als Zeitung, eben Tagesgeschäft und daher Grundsätzlich nicht zu kritisieren.
    Es kommt eben nur darauf an wie man das tut und da zeigt mir gerade ein Herr Markwort mit seiner Nähe zum FCB und vermutlich auch pers. zu UH etwas zu wenig Rückrat, nur immer in guten und erfolgreichen Zeiten mit bei den Bayern in der Loge oder am Bankett zu sitzen ist mir da ein biss'l zu wenig...auch wenn er dann noch so oft darauf hinweist in einer "Zwickmühle" zu sitzen wegen Pressefreiheit, Informationspflicht u.s.w.....

    „Let's Play A Game“

  • henic


    Es heißt Rückgrat ;-)


    Deine Formulierung "FCB Welt" hat für mich einen bedenklichen Beigeschmack.


    Kann es sein, daß in der "FCB Welt" möglicherweise andere moralische Ansprüche gelten sollen als draußen im wahren Leben?


    Einer hat hier gestern oder vorgestern sinngemäß gepostet, was denn hier los wäre, wenn es nicht den FCB, sondern den BvB beträfe ...


    Ein wenig mehr Objektivität würde nicht schaden.


    Ich weiß allerdings auch, daß Objektivität und Fanatismus sehr wenig bis gar nichts miteinander zu tun haben.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • :D :D
    Schöner Vergleich und auch irgendwie wahr, so hatte ich das noch nicht betrachtet. Ich würde meinen Beitrag von gestern wohl etwas anders fassen nach einigen Antworten darauf (PS: Und nach den Aussagen Calmunds, finde ich sehr überzeugend).
    Ich fordere übrigens nichts empört ein, oder bin wütend und will "Uli hängen sehen" (wie es jemand formuliert hat), ich hatte nur ein paar Sorgenfalten auf der Stirn. Und das der FC Bayern nie everybodys darling war ist auch gut so!


    PS: Wenn ihr eurem Blutdruck etwas Gutes tun wollt, dann lest nicht die Titelgeschichte des aktuellen Stern. Was für ein tendenziöser, verleumdender "Artikel", gespickt mit Klischees und Halbwahrheiten die als gegeben hingestellt werden (Konkurrenz schwach kaufen und so) und Formulierungen, die irgendwas Negatives implizieren. Ach, und Selbstbeweihräucherung des Stern.

    0