Uli Hoeneß

  • Nachfolgendes ist für die bestimmt, die sich angesprochen fühlen, und ich betone, nur für die.


    Ich habe jetzt eine Stunde gebraucht um mich seit dem Urteil hier durchzulesen. Wenn ich gewußt hätte wieviel D.reck hier auf der Gasse liegt, hätt ich mich hier nicht blicken lassen.
    Nichts, aber gar nichts von unserer Hymne verinnerlicht, aber jeden Samstag, solange gewonnen wird "ole FCB", mehr könnt ihr nicht. Ohne Uli gäbe es kein "ole FCB", ihr kaputten , ihr seid kulturlos und Vaterlandsverräter. Und am Samstag wieder ole FCB, Ihr seid keine "Bayern", Ihr seid lediglich das Produkt unserer und vor allem Uli`s Erfolge, mehr nicht.
    Schert Euch raus hier, hier habt Ihr nichts verloren, das ist ein Forum für Bayern Fans, und Uli ist der FCB. Ich könnt um mich schlagen und ausrasten, wenn ich mir überlege das einer von Euch am Samstag neben mir stehen würde.
    .......Zusammenhalten, das ist unser Ziel, wir sind die Bayern..........,

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Beweisen muss man in dem Fall auch (leider) nichts. Wenn erhebliche Zweifel an der Aufrichtigkeit der Selbstanzeige bestehen, reicht das aus. Und das Hoeneß, bzw. seine Berater in ausreichender Zeit nicht in der Lage gewesen sein sollen, eine korrekte Selbstanzeige zu stellen, lässt den Schluss zu, das das unter großem Zeitdruck passierte.

    0

  • In der Urteilsbegründung hieß es übrigens, dass die Selbstanzeige nicht knapp gescheitert ist, sondern so dermaßen unvollständig war, das sie von vornherein ungültig war, egal wan sie gestellt wurde.

    0

  • jetzt wird erstmal revision eingelegt... das urteil ist eh noch nicht rechtskräftig, kann mir aber dennoch nicht vorstellen, dass man durch die revision ein besseres ergebnis erzielt... aber gut... es bringt zumindest nochmal zeit...


    aber wie gesagt... uli hat in dieser geschichte einfach im allgemeinen irgendwie eine unglückliche figur abgegeben...
    auch die tatsache, dass von den verteidigern sogar im abschluss-plädoyer nochmal darauf hingewiesen wurde, dass die recherche des stern ihn im grunde erst zur selbstanzeige geführt hat, war sicherlich alles andere als gut...
    ok, man wollte ehrlich sein, aber am ende zählen nunmal nur die fakten und die sahen, egal wie man es dreht und wendet, einfach nicht gut aus...
    alles wurde dann wohl in einer nacht und nebelaktion dilettantisch zusammengeschmissen und da kann man sicherlich durchaus von einer nicht vollständigen bzw. eindeutigen selbstanzeige sprechen...
    aber auch den verteidigern sollte man keinen zu großen vorwurf machen...
    als sie an die arbeit mussten, war es bereits eine minute nach 12...


    auch ein uli hoeneß kann halt doch nicht immer gewinnen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • UH hat so viel für den Verein getan, wir alle können ihm dafür nur Danke sagen. Er war für mich immer ein Held. Ein Fels in der Brandung.


    Die Steuergeschichte ist aber ein anderes Thema. Da hat er einfach Mist gebaut. In einem Umfang der deutlich zu hoch war. Auch wenn jetzt alle auf den Richter eindreschen. Er hat Recht gesprochen. Ob sich das Urteil dann im Rahmen der Revision ändert ... ich glaube es nicht.


    UH muss jetzt auch die Konsequenzen im Verein ziehen und zurücktreten. Damit kommt er eine Amtsenthebung zuvor, die Teile des AR jetzt mit Sicherheit einleiten. Adidas, die Allianz, Audi ... die können sich es nicht erlauben, so weiter zu machen. Mit einem freiwilligen Rücktritt würde er es niemanden zumuten, der Königsmörder sein zu müssen. Ich hoffe er sieht das auch so und versucht nicht stur zu blieben. Damit beschädigt er sein Ansehen dann noch mehr.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Hopfner ist sogar der einzige der in Frage kommt.


    Normalerweise sollte da eine Ikone des Vereins stehen und kein Funktionär und schon gar keiner von den Sponsoren, aber Hopfner ist ja auch schon sowas wie ne Legende im Verein, der lange dabei ist und das seriös machen kann.


    Frage ist nur ob er will. Eigentlich wollte er ja leiser treten.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Was bringt das ganze gerede, wir als Fans kennen doch garkeine Fakten, sondern nur das was man aus der Presse gehört hat. Ob man ihm auf die Schliche gekommen wäre in naher Zukunft oder sogar Anfangen wollte das genauer zu Untersuchen weiß auch keiner.


    Ein Gericht muß sich an Gesetzte und Fakten halten, wie es aussieht wird sich der Bundesgerichtshof damit nochmal befassen und wenn die auch ihr Ok geben, dann sollte das selbst für einen Bayern- und Hoeneßfan, zähle mich auch dazu, ein Urteil sein das man annehmen muß.


    Ob die Strafzumessung gerecht ist oder nicht liegt ja wohl eher an der Bundesregierung, die andere Verbrechen in meinen Augen viel zu lasch bestraft.

    0

  • komm mal klar in deiner welt>:-|>:-|


    für dich: ne Medaille hat 2 seiten - die eine seite ist Uli der mensch, den viele lieben, verehren, weil er so sozial ist, weil ohne in der FCb sicher nicht da stehen würde wo er jetzt ist und die andere seite ist die, dass er wissentlich steuern hinterzogen hat und das nicht nur ein paar euro


    geht es in dein "Spatzenhirn" nicht rein, dass man fan vom fcb sein kann, den fcb lieben kann, aber dennoch nicht alles gut heißen muss und keiner aber wirklich keiner hier vermengt die dinge - das eine ist Uli als präsi des fcb mit seinen Leistungen, seiner arbeit, seinen Einsatz und die andere ist Uli als Privatperson, der mist gebaut hat und dafür gerade stehen muss


    ist das in deinem leben nie so oder wird da gesagt der kellerwaldbulle ist so nen toller typ, der kann tun und lassen was er will - ich glaube kaum

    0