Uli Hoeneß

  • KHR als Präsident....ich weiß nicht...natürlich immer noch was anderes als der irrsinnige Vorschlag, Stoiber zu installieren...


    Aber warum sollte KHR jetzt auch aus dem Vorstand ausscheiden ? Glaube ich eher weniger.



    Hopfner wäre DIE Lösung für den Moment. Vizepräsident ist er eh schon und im AR sitzt er auch.


    Mittelfristig dann vielleicht KHR. Obwohl man wissen muß, dass er natürlich nicht vom Volk geliebt wird.



    Aber zu UH: mannhafte Entscheidung. Sinnvoll vielleicht auch unter verschiedenen Gesichtspunkten. Und dann hat er es hinter sich. Danach wird er sicher wieder eine Stelle einnehmen beim FCB. Dazu verdankt man ihm viel zuviel. Auf seinen Sachverstand zu verzichten wäre ja extrem ungeschickt. Ich denke auch, dass hier für die nächsten 2,3 Jahre alles in trockenen Tüchern ist oder ebne auch von anderen gut geregelt wird. Was sich Guardiola überlegt , wenn sein vertrag ausläuft, weiß eh niemand.

    0

  • Nee wird man nicht. Er wird behandelt wie alle anderen auch und das heisst das er mindestens zweidrittel absitzen muss. Weniger gibts nur in absoluten Ausnahmefällen. Auch Freigang gibts nicht sofort sondern erst nachdem man eine gewisse Zeit gesessen hat.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • das mag sicherlich auch ein hintergrund dabei sein, keine frage...
    aber letztlich ist diese entscheidung einfach gut und richtig... sie zeigt größe...


    ich gehe schon stark davon aus, dass uli nicht nur aus taktischen gründen so entschieden hat...
    die tatsache, dass er damit schaden vom verein fernhalten will, nehme ich ihm zu 1000% ab...


    und wie ich gestern schon sagte... das urteil, so hart es auf den ersten blick klingt, wird im nachhinein sicherlich noch gut verdaulich sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich wünsche ihm viel Kraft für die Zeit im Gefängnis.


    ER wird für mich immer in vielen Punkten die Identifikation mit dem FCB sein.
    Er hat auch mal Mist gebaut; keine Frage?
    Doch wer ist ohne Fehler?


    Er wird wieder kommen, er gehört immer zu uns und der FCB wird nicht daran zerbrechen, auch wenn unsere Neider das zu gerne sehen würden.


    Im Kampf dagegen werden die Fans wie immer der härteste Frontabschnitt sein.
    Das ist mal sicher.
    Jeder vor seiner Tür, meter um meter verteidigen, auf das der Spötter Maul gestopft werde!


    Und das System kann nun zeigen ob es sich nur an Gallionsfiguren rantraut, oder auch weniger medienwirksame Steuerhinterzieher zu fassen bekommt.
    Denn nun heissts: ALLE oder KEINER!
    Aber dem Pöbel Uli zum Fraß vorwerfen und das wars dann? So wird das nicht laufen.


    P.S. jeder der sich hier FCB fan nennt und weiterhin, falls bisher geschehen, sich der Springerpresse bedient möge doch bitte seinen Mitgliedsausweis zurück geben!
    Echte Bayernfans! Pro Boykott von Bild und Co.


    Durchhalten Uli!


    [Blocked Image: http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00420/hoeness_42014018.jpg]

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Respekt vor Uli,
    nimmt die Entscheidung wie ein Mann und steht zu seinem Fehler.


    Viel Kraft um die Zeit durchzuziehen und komm wieder !

    0

  • Damit ist fast alles gesagt. Daumen hoch!


    Ab morgen 18.30 Uhr gilt für uns als Support und die Knaben auf dem Platz:


    Mission "Triple für Uli" - keine Gnade, Vollgas bis zur letzten Sekunde!

    0

  • Alles, alles Gute Uli! Für Dich und Deine Familie!


    Und wer weiß schon, ob er nicht eher raus kann. Der Vater von Steffi Graf wurde doch auch schon sehr viel eher entlassen. Und bei Uli Hoeness gibt es sicherlich auch Gründe dafür.


    Besonders leid tut es mir auch für seinen Hund, der ja scheinbar sein ein- und alles ist. 3,5 Jahre, das ist oftmals schon ein halbes Hundeleben und der Hund versteht es nicht, wenn sein Uli plötzlich nicht mehr da ist. Das ist echt zum Heulen.

    0

  • Große Geste eines großen Mannes! Allergrößten Respekt vor Uli.


    Er will diesen ganzen Mist jetzt endgültig hinter sich lassen - und zwar sofort und ohne etwas auf die lange Bank zu schieben.


    Er wird dem Verein niemals verlorengehen und der Verein ihm auch nicht.


    Er wird wiederkommen und auf diesen Tag freue ich mich und fiebere jetzt schon darauf hin.


    Hoffentlich weiß die Mannschaft morgen was zu tun ist und lässt es richtig krachen. In Form eines Donnerschlags vom Allerfeinsten. Das wäre ein erstes und kraftvolles Zeichen das wir uns von dem Theater absolut nicht auseinanderdividieren lassen.

    0

  • Wie ich die Erklärung von Uli gelesen haben trieb es mir schon ein wenig die Tränen in die Augen.


    Uli, du wirst immer zum FC Bayern gehören wie das Meer und der Wind zusammen gehören.

    0

  • Stoiber ist als Präsident nicht denkbar. Der würde aufgrund seiner politischen Vergangenheit viel zu stark polarisien. Es wird auf Hopfner hinauslaufen. Wobei ich Breitner auch nicht so schlecht fände. Aber der war halt in keinem wichtigen Gremium. Warum kann eigentlich nicht der Kaiser Franz nochmal antreten, die "Lichtgestalt"?

  • Hallo Uli!


    meinen vollsten Respekt für Deine (richtige) Entscheidung - als ich vorhin davon gehört habe, sind mir spontan ein paar Tränen gekommen - das ist mir zum letzten Mal passiert, als ich meinen Hund begraben musste....


    Ich weiss, dass Du weiter mit dem FC Bayern verbunden bist - und ich mit Dir...


    eine Gefängnisstrafe ist schlimm - aber immer noch weit erträglicher als beispielsweise eine schwere Krankheit.


    In diesem Sinne: bleib gesund und komm bald wieder!

  • Der Verzicht auf Revision ist ein großes Zeichen echter Reue eines großen Mannes.


    Ich heiße die Steuerhinterziehung zwar nicht gut, finde aber, dass sie total überzogen bestraft wurde. Ich bin mir sicher, dass Uli nach seiner Haftstrafe dem FCB erhalten bleibt. Da werden sich noch manche wundern, wie die Bayern-Familie zusammen durch dick und dünn geht.


    Sollen ruhig alle auf uns draufhauen von wegen Bayern-Mafia und so. Gute Freunde kann niemand trennen.

    0

  • Ich hoffe (und erwarte), dass die Staatsanwaltschaft es Uli gleichtut und auf eine Revision verzichtet.


    Der Verlust aller Ämter ist eine weitere Strafe für Hoeneß, die bei der Strafzumessung durch das Gericht noch keine Berücksichtigung finden konnte. Unter diesen Umständen sollte auch die Staatsanwaltschaft das Strafmaß akzeptieren.

    Uli. Hass weg!

  • Ich nehm jetzt mal Deinen Beitrag als Anlass:


    Es ist nur auf de ersten Blick eine "große Geste".
    Faktisch sind hier der Verteidigung und Uli die Hände gebunden!


    Auf der einen Seite ist die Nummer mit der Moral:Ich kann nicht sagen buhu ich bereue und fechte die Sache bis zum Ende durch.Er ist noch zu jung dafür und will noch viele Geschäfte machen.;-)


    Auf der anderen Seite verstehen viele User die Revision falsch:Es ist nicht so,dass die Strafe dort im besten Fall minimiert wird,sondern vielmehr so,dass das Urteil aufgehoben und zurück ans LG gegeben wird....der Prozess würde neu aufgerollt mit der Zulassung von neuen(!) Beweisen!
    Und da ist eine deutlich höhere Verurteilung realistisch.

    0