Matthias Sammer

  • Bisher vergeudest du mit deinen Beiträgen nur die Zeit von anderen Menschen. Komm, dann schreib dich wieso du Sammer so schlecht findest. Hier ist deine Bühne, schreib mal deine Argumente, denn bis auf bla bla ist noch nicht viel rausgekommen...das einzige von dir war nur, dass du ihn unsympatisch findest, echt starkes Argument. Du erinnerst mich sehr stark an den kleinen hobbit. Großes rumgeheule aber nichts dahinter.

  • Dann dürfte er wohl Verständnis für eines der Probleme unserer Spieler haben. ;-)


    Wahnsinn. Gestern stand ich der neuen Saison noch abwartend gegenüber, heute könnte von mir aus morgen der erste Spieltag sein.

    0

  • Ich freue mich schon auf nächsten Sommer, wenn hier alle nach neuen Superstars verlangen und Sammer seine Konzept mit Jugendspielern durchbringt. Da heißt es dann wieder, wir sind kein Ausbildungsverein. Das wird ein Riesenspaß :8


    Zur Nerlinger: Von jemandem, der sehr nah dran ist am Verein, habe ich gehört, dass Nerlinger tatsächlich JH entlassen wollte. Und zwar schon während der Saison, und danach auch. UH hat da halt nicht mitgemacht.

    0

  • das war jetzt die Komik-Einlage des Tages...wow...


    Klar, Sammer sortiert die erfahrensten Spieler aus und ersetzt sie durch Jugendspieler...


    Gerade Sammer hat wie kein anderer seit langem betont, dass er Ausnahmefußballer in einer Mannschaft sehen will..wie sagte er?
    "Den Satz, die Mannschaft ist der Star, kann ich nicht mehr hören" ...gerade Robben, der nun wirklich immer den Eindruck vermittelt, jedes Spiel gewinnen zu wollen - und dabei auch gerne mal zu egoistisch ist- wird von Sammer extrem den Rücken gestärkt bekommen ...


    dass wir es uns nicht mal ansatzweise erlauben könnten, auf Schweinsteiger und Lahm -wenn sie auch nur in Normalform sind- zu verzichten, muß man eigentlich nicht erwähnen...dachte ich...


    dann gibt es aber auch noch ein paar Einschätzungen hier auf den letzten Seiten zu Sammer, die eher verwundern:


    1. ihn sozusagen als Gegenstück zu Typen a la Effenberg und Kahn zu sehen...Sammer hat insbesondere zu Effenberg ein ganz ausgezeichnetes persönliches Verhältnis ...


    2. der "Ersatz-Trainer"...Sammer wird den Teufel tun und sich hier wieder auf den Trainingsplatz stellen, egal was passiert...denkbar wäre so ein Wunsch ihm gegenüber eh nur in einer großen Krise...und dabei könnte er dann sehr viel mehr verlieren als gewinnen...und doof ist Sammer nicht...den Trainer Sammer wird es beim FCB niemals geben

    0

  • Geht mir genau so. Totale Aufbruchstimmung. Das zumindest hat schon mal geklappt. Ich hab wieder so richtig Bock auf Fußball. Sehr beruhigend. Nach dem CL-Finale hatte ich schon etwas Angst, dass mein "Fußball-Muskel" kaputt ist. Ist er aber nicht.
    Hoffen wir, dass es eine ähnliche Wirkung auf die Mannschaft hat!

  • Hab gelesen gerade das ihr einer voll gegen den Osten ist.Nur weil Matthias Sammer aus den Osten kommt.Muss man sich noch von leuten ihr reinziehen lassen.Scheiss Osten wie dumm ist das.Einmal Ossi - Immer Ossi.

    3

  • Da sind wir aber so was von einer Meinung! Hatte gestern schon mal geschrieben, dass er sich dabei nur verbrennen würde. Aber selbst im Focus und ich glaube auf Spox wird mit so einer Lösung geliebäugelt. Ich glaube nicht dran.

  • ist wohl richtig patella und dass wird wohl fast jedem hier so gehen;-)


    Aber lassen wir doch Matthias erst noch ein wenig Zeit, denn er muss sich ja auch erst einmal einen kompletten Durchblick verschaffen.
    Mit ihm gehen wir jedenfalls voller Zuversicht in die neue Saison und das macht doch wieder richtig Mut und Appetit auf Titel:)

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ich erwarte mir kurzfristig vor allem von Matthias Sammer, dass er es schafft, genau diese Euphorie und auch diese Lust auf Fußball in den Spielern neu zu schaffen - seine Art, sein unglaublicher Wille zum Erfolg - aber auch sein Intellekt, seine Ahnung vom Fußball, seine akribische Arbeit, sein Blick für Kleinigkeiten, können hier kurzfristig etwas bewegen. Gehen wir mit ihm ein neues Konzept durch, wird es dauern, bis das greift. Aber die Diskussion, die gedanklichen Ansätze - das kann kurzfristig funktionieren. Das, was man "Zündstoff" nennt, erwarte ich auch kurzfristig von ihm. Er soll nicht den Verein sofort umkrempeln, aber er soll die Dinge ansprechen, die ihm womöglich aufgefallen sind, dann kann er auch kurzfristig schon genau der Sportdirektor sein, der hier so notwendig ist - bei allem Respekt vor der Arbeit von Christian Nerlinger.

    0

  • Ich gehe immer noch fest davon aus das Uli Ihn angerufen hat als das Angebot vom HSV da war. Da hat Uli ihm zu verstehen gegeben das er Ihn in München haben will.

    0

  • was ich nerlinger anlaste ist, dass er zb jörg butt als jugendkoordinator installiert hat. einfach so aus frendschaftlicher gefälligkeit.


    nichts gegen jörg butt, aber welche qualifikation hat er für diese aufgabe jetzt genau?


    das wird unter sammer nochmal alles in den prüfstand kommen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)