Matthias Sammer

  • Krass gesagt...aber ich bin geneigt dir da zuzustimmen. Diese ganze Entwicklung...Dortmund, Chelsea...und dann dieses Jahr wo du alles niederrollst und in Wembley gleich beide "Dämonen" erlegst, auf diese Art...in der letzten Minute, durch ein Robben-Tor. Mehr geht nicht, keine Ahnung wie das jemals zu toppen sein soll. Daher hab ich auch irgendwo Verständnis das es den Spielern schwer fällt jetzt wieder auf Freiburg und Co zu schalten.


    Trotzdem tut Sammer was er tun muss....als Fan kann man sich zurücklehnen, aber es ist seine Aufgabe da jetzt dazwischen zu hauen. Wenn es die Spieler nervt, umso besser...wer abschaltet muss weg, ohne Rücksicht auf Namen und Verdienste.

  • Warum moserst dann ausgerechnet Du über unsere Spielweise, wenn es Dir zum einen wurscht ist, wer Meister wird und Du zum anderen ein gewisses Verständnis (was ich auch teile) für die nachlassende Geilheit auf auf den totalen Erfolg zeigst?

  • Klar ist das menschlich, aber eben weniger professionell und genau das wird auch Sammer stören.


    Immerhin ist eine gute Professionalität mit ein Hauptgrund warum es der FCB im Gegensatz zu einigen anderen Vereinen die auch mal gute Phasen hatten es auf die Jahrzehnte immer und immer wieder geschafft hat ganz oben zu bleiben. Dazu bedarf es eben auch Mahner und "in den Hintern treter" wie früher UH oder heute nun ein MS die ständig daran erinnern was nötig ist um eben den Unterschied zu machen der gute und vor allem erfolgreiche Teams ausmacht.


    Das gelingt nicht immer, meistens dann eben nicht wenn die "Zufriedenheit" schon auf Vorstandsebene einsetzte und dort sogar Richtungsweisende Fehler begangen wurden (Beispiel Klinsmann)...aber darum haben wir ja nun einen Sammer der immer nur auf eines fixiert ist und das ist der Erfolg.
    Zwar besteht auch die Gefahr das Sammers "A.rschtritte" sich auch mal abnutzen könnten, aber solange er den ganzen Vorstand ohne ein "aber" hinter sich hat, ist diese Gefahr wohl eher klein, denn Sammer kann den Spielern sicher auch weh tun falls Worte nicht greifen und er wird das auch falls es nicht anders geht.


    Der neue Trainer ist ja nun Anreiz genug die "Sattheit" durch die hervorragende Vorsaison zu unterdrücken und Sammer macht es genau richtig schon im Ansatz jeden möglichen Anflug der Spieler zu meinen sich hinter der taktischen Neuausrichtung durch den neuen Trainer verstecken zu können oder Alibis zu haben durch klare Ansagen erst gar nicht als Option zu haben.
    Die Spieler sind clever genug und werden Sammer verstanden haben, der Trainer wird geschützt und die Pflicht liegt bei den Spielern, denn die können es ja, haben sie ja auch in der neuen Saison unter Guardiola schon wieder bewiesen...und Sammer verlangt das eben als eine verlässliche Konstante ein und das zu Recht.

    „Let's Play A Game“

  • was eine einstellung... die passt ja voll zu den hier gern genommenen haltungen, wie "ära prägen", "jahrhundertmannschaft" etc....
    über die zecken lästern, sie wären eintagsfliegen und über uns erzählen, dass das, was letzte saison war, erstmal wieder für mind. 1 jahrzehnt reicht...


    diese haltung dürfte bestimmt 1zu1 den anspruch unseres vereins widerspiegeln...


    sie hat den verein gewiss dazu gebracht, wo er heute ist und wie er sich positioniert hat... sorry, aber du wärst mit diesem gedankengut einer der ersten, die ich aus einem erfolgreichen unternehmen rauskicken würde, mit der empfehlung, zukünftig besser kühe auf der weide zu zählen und sich auf die ca. 10 warmen sommertage im jahr zu freuen... nix für ungut...


    danke für leute, wie sammer, in diesem verein, die sich nicht dauernd zurücklehnen und dafür sorgen wollen, dass der stern des südens kontinuierlich und nachhaltig glänzt......

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • mir ist das nicht egal.. ob die Zecken wieder Meister werden....


    macht sich nicht sehr gut.....eine Meisterschaft von uns "eingerahmt" von dreien der "Geilen"..




    ...aber wer sich damit zufrieden gibt - jedem das Seine...:x

  • Also ich fand den Auftritt gestern alles andere als "lustlos oder unmotiviert" Da gab es doch direkt einige Gelbe Karten für uns. Da kann ich mich an Lustlosere Auftritte letztes Jahr erinnern, gerade auch vor CL Spielen.Und da hat man sich sicher nicht hinterm Trainer versteckt.


    Aber Sammer macht das schon ok- wehret den Anfängen.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Also,Du mußt wissen ich bin bekennender UH-Fan und seit wann schlägt Dein Fußballherz für Bayern München? Kann ja sein Du bist noch sehr jung und hast unseren Uli noch nicht richtig erlebt! Das letzte mal hat er so richtig nach dem Arsenal-Heimspiel losgelegt,zum Glück! Ja und aus bestimmten Gründen hält er sich zur Zeit etwas zurück und zum Glück (meiner Meinung nach)übernimmt Sammer zur Zeit die Funktion Attacke;-)

    0