Karl Hopfner

  • Ich würde nur gerne wissen, wer jetzt alles für Dreesen war. Wenn es die Idee von Hopfner war, dann sehe ich das etwas entspannter. Am liebsten ja auch noch von Sammer aber weiß nicht, ob der auch in die Finanziellen Dinge mit einbezogen wird.
    Wenn es wieder so ein Hoeneß und Rummenigge Ding war, dann... :-S

  • Ich habe die letzten Seiten dieses Kleinkriegs zwischen patella und Dir jetzt mehrmals rauf und runter gelesen.


    Ich kann das Problem, falls es überhaupt eines sein sollte, einfach nicht erkennen.


    Mir ist ein kompetenter Mensch, der zuvor mit dem FCB nichts zu tun hatte, lieber als so eine kuschelige interne FCB-Familien-Lösung, wie es z.B. bei Nerlinger der Fall war.


    Wenn Herr Dreesen es nicht auf die Reihe bekommen sollte, wird er mit Sicherheit zeitnah von seinem Amt entbunden werden. Also, wo ist das Problem? Gib' ihm doch erst mal die Chance.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • also hab das video gestern angeschaut wo Hoeneß sich dazu äussert. Ausserdem ist Hopfner nicht komplett weg ich denke er wird Dressen schon helfen beim einarbeiten und zurechtfinden ein bisschen zwiegespalten bin ich allerdings auch.
    Mal abwarten.

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Schon klar, mexicola versteht das ;-)


    Es ging mir nur um den Vergleich ansich. Beim Thema "Vereinsverbundenheit" hat jemand den Namen Sammer in die Diskussion geschmissen, was mit einem ungeduldigen Stirnrunzeln abgetan wurde. Ich finde, der Vergleich ist legitim.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • um es mit dem raben zu sagen:
    Was für ein sinnfreier Post.


    Also wenn Sammer als Sportvorstand entschieden hat, wer unser zukünftiger Finanzvorstand ist, dann ist das gut?


    Aber wenn es Hoeneß und Rummenigge als Vorstandsvorsitzender und AR-Vorsitzender entscheiden, ist das schlecht?


    Na warum schmeißen wir dann nicht am Besten alle außer Sammer raus und lassen ihn in Personalunion Präsi, Vorstand, SpoDi und Trainer sein?


    Und wie passt das eigentlich damit zusammen, dass Hoeneß Sammer geholt hat? Ist das dann ein zufälliger Glückstreffer oder wie muss ich das verstehen?

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Na ja, so ist es ja auch nicht.


    Wir alle sollten die Füße still halten und genießen, wie harmonisch sich das alles für uns Außenstehende momentan darstellt. Der FCB ein großer Streichelzoo ...


    7 Punkte Vorsprung auf unseren einzigen ernstzunehmenden Konkurrenten BvB. Aber das hatten wir schon mal. Mit noch mehr Vorsprung.


    Abgerechnet wird erst am Ende des Tages.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • die Idee, dass SAMMER den neuen Finanzvorstand berufen sollte, hat einen gewissen Charme..aber ich weiß noch nicht, welchen...:-)


    UH führt jetzt seit über 30 Jahren ein eigenes sehr erfolgreiches Unternehmen - und damit meine ich nicht den FCB...


    den führt er -ua natürlich mit Hopfner zusammen - aber auch. Und ebenfalls wirtschaftlich nicht völlig erfolglos....er war Manager des Jahres...und zwar nicht vom Kicker gewählt, sondern vom Manager-Magazin, die sich eigentlich eher um DAX Vorstände kümmern normalerweise als um Fußball-Manager...


    und da soll Sammer - der Spieler, Trainer und Nachwuchskoordinator auf der Job-Liste stehen hat- den neuen Finanzvorstand auswählen ???????


    eine sehr kreative Idee...

    0

  • Es war eine Entscheidung des Aufsichtsrates, die sind dafür zuständig einen Vorstand zu berufen! Dort sitzen verdammt viele schlaue Köpfe aus der Wirtschaft, die sich in der Materie bestens auskennen. Hopfner wird sicherlich auch mal mit Hoeneß darüber gesprochen haben.

    0

  • Uli Hoeneß hat ja auch gesagt, dass diese Entscheidung nicht "über Tage, sondern über Monate hinweg" diskutiert wurde. Das zeigt, welche Relevanz diese Entscheidung für den Verein hat. Sowas überlegt man sich reiflich. Einen Trainer kannst du schneller mal wechseln, auf dieser Position brauchst du absolutes Geschick, sonst kann es keine Kontinuität geben und damit auch kein langfristiges Arbeiten. Wenn du einen Trainer entlässt, ist das meiner Meinung nach weniger problematisch.


    Das wird man schon alles gut begründen können. Andernfalls gilt das, was "der_rabe" schon geschrieben hat: Wenn es nicht geht, dann entlässt man ihn wieder, aber allzu viele Versuche hat man da nicht, wenn man seriös arbeiten will.

    0

  • selten eine so überflüssige "diskussion" mitverfolgt. patella scheint es einfach nicht stehen lassen zu können, dass jemand dinge anders sieht. die argumente sind ausgetauscht, die sichtweisen blieben unterschiedlich. woher dann "diese schärfe" kommt, verstehe ich nicht. hätte schon beim zweiten blöd stellen nicht mehr geantwortet. ich habe die denkweise von eddiedean und delle verstanden und teile sie großteils. d.h. dass ich mich freue wenn drees ein adäquater nachfolger von hopfner wird, es aber einige punkte gibt die das schwierig, aber bei weiterm nicht aussichtslos machen. ich weiß nicht wo das problem ist. von panik lese ich hier nichts.


    erinnert mich eher an meine frau:


    "liebst du mich?"


    "ja, jeden tag ein wenig mehr"


    "was. du findest mich zu dick?"

    0

  • da kannst du nicht mitreden:


    "Kolkraben leben in monogamer Dauerehe, revierbesitzende Paare sind ganzjährig in den Revieren anzutreffen. Die Partner erkennen sich an der Stimme. Die Balz erfolgt in Mitteleuropa überwiegend im Spätwinter. Sie besteht aus paarweisen Flugspielen über dem Revier wie gemeinsamem Kreisen, halben Flugrollen und Wellenflügen, dabei wird oft gerufen. Zur Balz gehören weiterhin gegenseitige Gefiederpflege, Kraulen mit dem Schnabel und gegenseitiges Füttern."

    0

  • @eddie


    irgendwo hattest Du geschrieben, dass einer von der LB das worst case scenario war für Dich ..
    Wieso eigentlich ?
    Ich meine, dass die Leute, die die LB in die Misere geführt haben, da schon seit Jahren weg sind und Dreesen zB zu denen gehört, die dann gekommen sind und jetzt aufgeräumt und die Bank wieder in die Gewinnzone geführt haben, stand ja zu lesen in der SZ...


    wer wäre denn Dein Wunschkandidat gewesen? bzw aus welcher Art Unternehmen hätte er kommen sollen ?

    0

  • das Problem ist, aber dass die "Denkweise" der Skeptiker leider etwas im Verborgenen bleibt ...
    warum KONKRET ist der neue Mann bedenklich oder wie immer man es nennen will und wer wäre besser gewesen und für wen wäre er besser gewesen?
    Für den Verein oder für eine bestimmte Gruppe von Fans ? Auch das muß ja beileibe nicht deckungsgleich sein...

    0

  • Wie wahr.


    Du scheinst ja doch nicht ganz so blöd zu sein, wie Du Dich hier gibst.


    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • "waldiswau" wie man ihn kennt. Hat jemand eine andere Meinung und vertritt sie, wird er böse.


    Sobald es um Argumente geht, kommt von dir nur Blödsinn.

    0