• Wir zahlen vor allem bei den "Nicht-Topstars" sehr hohe Gehälter.


    Bei Paris bekommt halt Neymar ein sehr hohes Gehalt, aber bei der Masse der Spieler zahlen wir mehr.


    Das ist einer der Gründe, warum wir solche Spieler auch oft bekommen.

    0

  • Naja das dürfte vor allem der Preis dafür sein das es hier um 2013 nicht den totalen Ausverkauf gab, sonst wäre es mit der Vereinsliebe einiger unserer Helden wohl nicht allzu weit her gewesen. Zudem ist es auch unserer Kaderstruktur geschuldet, wir haben recht viele Spieler auf dem Gehaltszenit....das war ok solange die Leistungen stimmten, das die Schere Preis/Leistung nun im dritten Jahr massiv auseinander geht zeigt nachdrücklich das der Umbruch hier übelst verpennt wurde.


    Sechs Punkte hinter den Zecken un das voraussichtliche CL-Aus im Achtelfinale würde man auch mit einem deutlich günstigeren Kader hinkriegen.

  • Das ist genau die Mär von wegen die zahlen alle soviel mehr. Wir haben schon seit Jahren einen extrem teuren Kader. Selbst Juve, PSG und Shity sind hinter uns.

    das ist aber nicht wirklich überraschend. Alleine die Verlängerungen der letzten Jahre verbunden mit Gehaltsanpassungen haben uns enorm viel Geld gekostet.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Das ist jetzt nicht wirklich etwas Neues, wie @bayernfan_89 bereits schrieb. In der Spitze zahlen wir nicht die übertriebenen Top-Gehälter, auch wenn da bei uns 20 Mio. Brutto bestimmt auch gefallen sind. Bei uns ist die durchschnittliche Gehaltsstruktur einfach enger beisammen, als bei anderen Vereinen.

  • Tja, die ganzen Verlängerungen NACH dem Triple haben die Gehaltskosten explodieren lassen. Zudem hat man diese Verlängerungen auch noch langfristig abgeschlossen, in meinen Augen viel zu lang. Man hat sich dafür feiern lassen, dass man die Spieler halten konnte, und größtenteils im Ein- oder Zweijahrestakt mit ihnen für verbleibende vier Jahre verlängert hat, basierend auf der momentanen Leistung zum Zeitpunkt der Verlängerung. Ich hoffe, dass man künftig daraus lernt, und Verträge nur noch mittel- statt langfristig verlängert, und Spieler auch mal abgibt, sollten die Leistungen nicht mehr dem Gehalt entsprechen.

  • Das wundert mich jetzt auch sehr. Man hört und liest doch ständig, dass wir dieses oder jenes Gehalt eines möglichen Neuzugangs nicht zahlen wollen/können, um das Gehaltsgefüge nicht zu sprengen. Ich war mir sicher, dass wir in dieser Tabelle hinter den Engländern, PSG und aktuell auch hinter Juve stehen.

  • Tja, die ganzen Verlängerungen NACH dem Triple haben die Gehaltskosten explodieren lassen. Zudem hat man diese Verlängerungen auch noch langfristig abgeschlossen, in meinen Augen viel zu lang. Man hat sich dafür feiern lassen, dass man die Spieler halten konnte, und größtenteils im Ein- oder Zweijahrestakt mit ihnen für verbleibende vier Jahre verlängert hat, basierend auf der momentanen Leistung zum Zeitpunkt der Verlängerung. Ich hoffe, dass man künftig daraus lernt, und Verträge nur noch mittel- statt langfristig verlängert, und Spieler auch mal abgibt, sollten die Leistungen nicht mehr dem Gehalt entsprechen.


    Genau, das habe ich auch schon öfters angeprangert!

    0

  • Die Darstellung ist dann doch ein wenig tendenziös. Die 303 Millionen sind der Personalaufwand im gesamten Konzern. City z.B. hat aber eine andere Konzernstruktur. Deren Marketing, Scouting etc. wird zum Großteil durch den Mutterkonzern City Football Group betrieben. Der Club Manchester City hat dementsprechend kaum Personalaufwand in diesem Bereich. Auch unterschiedliche Zeiträume anzusetzen ist seltsam, da gerade in England die Personalkosten jedes Jahr explodieren. Sowohl City, PSG als auch Liverpool dürften einen größeren Profigehaltsetat als wir haben. Auch wenn ein schwächelndes Pfund da noch vieles ausgleicht. Und was man überhaupt nicht vergessen darf: Die Engländer (und in der Vergangenheit auch die Spanier) machen vieles über das Steuersparmodell "Bildrechte". Diese Zahlungen an die Spieler tauchen dann im Jahresabschluss nicht unter Gehaltskosten auf.

    0

  • Der Verein ist Vierter in der Geld-Rangliste.
    Wie stehen wir denn gehaltstechnisch im Vergleich zu den anderen Vereinen da?
    Zahlen wir so viel weniger? Haben ja schließlich keinen Bale, Messi oder Suarez...

    0

  • Der Verein ist Vierter in der Geld-Rangliste.
    Wie stehen wir denn gehaltstechnisch im Vergleich zu den anderen Vereinen da?
    Zahlen wir so viel weniger? Haben ja schließlich keinen Bale, Messi oder Suarez...

    In Relation zum Umsatz zahlen wir am wenigsten.


    Generell zahlen wir Ergänzungspielern deutlich mehr, dafür leisten wir uns aber keine Top-Verdiener mit 10 Mio netto aufwärts.


    Hat hier nicht einer den KPMG Bericht dazu mal verlinkt?

    0

  • In Relation zum Umsatz zahlen wir am wenigsten.
    Generell zahlen wir Ergänzungspielern deutlich mehr, dafür leisten wir uns aber keine Top-Verdiener mit 10 Mio netto aufwärts.


    Hat hier nicht einer den KPMG Bericht dazu mal verlinkt?

    hab ich in nem anderen Fred. woas nimma wo...