• Man darf aber auch nicht unterschlagen, dass es in Deutschland sicherlich eine höhere Spanne zwischen brutto und netto gibt. Da steigen die Kosten schon etwas mehr, wenn der Spieler das gleiche verdienen will wie in Spanien oder sonst wo.

    Stimmt. Fällt aber angesichts der Qualität und der Quantität unseres Kaders verglichen insbesondere mit Liverpool kaum ins Gewicht.

  • Am Ende ist es auch egal. Die Engländer werden immer mehr Geld haben, egal, ob wir jetzt von Audi 10 Millionen mehr bekommen. Es kann keine erfolgreiche Strategie sein, bei den besten Spielern mitbieten zu wollen. Man muss diese Spieler finden, bevor sie 100 Millionen kosten. Scheinbar gehen wir aber genau den gegenteiligen Weg. Brazzo haut die Kohle raus und früheren Trainern wurde alles, aber auch alles versagt. Unfassbar.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das wäre der von mir längst geforderte Paradigmenwechsel.


    Klar, man kann verstärkt Talente sichten. Aber das sind dann Leute, die uns HEUTE im Zweifel nicht weiterhelfen und von denen man nicht weiß, ,ob sie ihr Versprechen auf die Zukunft jemals einlösen.


    Heißt im Umkehrschluss: Wir geben das Ziel, ganz oben mitzumischen vorläufig auf! Bedeutet ja nicht, dass wir nicht auch Glück haben können.

  • Das wäre der von mir längst geforderte Paradigmenwechsel.

    Köstlich. Meines Wissens haben wir bis vor kurzem noch nie im obersten Regal eingekauft und erst, seit Brazzo hier ist und wir jegliche Strategie über Bord geworfen haben. Deine Analyse/Forderung ist also mal wieder Käse.

    Klar, man kann verstärkt Talente sichten. Aber das sind dann Leute, die uns HEUTE im Zweifel nicht weiterhelfen und von denen man nicht weiß, ,ob sie ihr Versprechen auf die Zukunft jemals einlösen.

    Man kann nicht nur, man muss. Das machen iÜ alle Vereine längst und auch wir.

    Heißt im Umkehrschluss: Wir geben das Ziel, ganz oben mitzumischen vorläufig auf! Bedeutet ja nicht, dass wir nicht auch Glück haben können.

    Mal wieder absoluter Käse, denn wenn wir wieder so handeln wie vor 2016, dann werden wir weiterhin zu den Top5 gehören.

    0

  • Am Ende ist es auch egal. Die Engländer werden immer mehr Geld haben, egal, ob wir jetzt von Audi 10 Millionen mehr bekommen. Es kann keine erfolgreiche Strategie sein, bei den besten Spielern mitbieten zu wollen. Man muss diese Spieler finden, bevor sie 100 Millionen kosten. Scheinbar gehen wir aber genau den gegenteiligen Weg. Brazzo haut die Kohle raus und früheren Trainern wurde alles, aber auch alles versagt. Unfassbar.

    So schauts aus.


    Wenn das Talent, die Strategie, die Weitsicht, das Netzwerk und das Verhandlungsgeschick fehlen, dann muss es das Scheckbuch richten und im Vergleich zu England und Real, Barca sind wir da absoluter Aussenseiter.


    Es ist wirklich grotesk früher auf teure Transfers verzichtet zu haben die nur die Hälfte kosteten und jetzt das Geld für Hernandez und Co. nur so rauszuwerfen.

    0

  • Sicher scheint mir, dass wir personell oder/und finanziell ausbluten, wenn wir aktuell versuchen, gegen die Ohne-Limit-Konkurrenz anzustinken.


    Führen wir ein Zwei- oder drei Gehaltsklassen-Kader ein, schaffen wir uns neue Probleme.


    Daher mein Vorschlag: Orientieren wir uns finanziell - sehr grob - an der nationalen Konkurrenz! und bauen auf dieser Grundlage das Team 2025 auf!

  • Köstlich. Meines Wissens haben wir bis vor kurzem noch nie im obersten Regal eingekauft und erst, seit Brazzo hier ist und wir jegliche Strategie über Bord geworfen haben. Deine Analyse/Forderung ist also mal wieder Käse.

    Käse ist, dass wir im obersten Regal eingekauft hätten. Inzwischen müssen wir uns aber schon fürs zweitoberste Regal dermaßen strecken, dass wir uns überheben.


    Wolltest du nicht mal an deinen Umgangsformen arbeiten? Mir war so.

  • Käse ist, dass wir im obersten Regal eingekauft hätten. Inzwischen müssen wir uns aber schon fürs zweitoberste Regal dermaßen strecken, dass wir uns überheben.


    Wolltest du nicht mal an deinen Umgangsformen arbeiten? Mir war so.

    Ein Hernandez für 80 Mio ist preislich für Verteidiger also nicht das oberste Regal? Oder gebotene 150 Mio für Sane?


    Drüber gibt's eigentlich aktuell nur 2 Spieler, Messi und Neymar. Aber ansonsten bekomme ich für 150 Mio jeden, der noch 2 Jahre Restvertrag hat.


    Dein Gesülze von "kleinere Brötchen", "an der Bundesliga orientieren", "Ansprüche zurückdrehen" ist einfach nur deplaziert, passt aber zu dir, weil es die wahren Probleme wie immer ausblendet.

    0

  • Dein Gesülze von "kleinere Brötchen", "an der Bundesliga orientieren", "Ansprüche zurückdrehen" ist einfach nur deplaziert, passt aber zu dir, weil es die wahren Probleme wie immer ausblendet.

    Ja, ja. Die wahren Probleme. Meist irgendwelche Namen. Unser wahres Problem ist, dass zwei Sane inzwischen annähernd so viel wie die AA kosten.

  • Bestätigt exakt, was ich sage. Nicht das oberste Regal, aber so teuer, dass er alleine einen Großteil d. Budgets aufgefressen hat.

    80 Millionen und mehr wurden wie oft für Verteidiger bisher bezahlt? Genau, zweimal. Also ist es das oberste Regal und nichts anderes. Aber Hauptsache du hast wieder eine "andere" Meinung.

    Sicher nahe dran am obersten Regal. Aber noch haben wir diesen Transfer nicht gestemmt. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob wir das tun sollten.

    150 Millionen Ablöse wurden bisher wie oft bezahlt? Genau, aus dem Gedächtnis würde ich jetzt sagen keine dreimal. Und wieder ist es das oberste Regal, egal was dir deine Agenda hier gegenteiliges aufträgt.

    Ja, ja. Die wahren Probleme. Meist irgendwelche Namen. Unser wahres Problem ist, dass zwei Sane inzwischen annähernd so viel wie die AA kosten.

    Die wahre Problem ist nicht der Markt sowie Angebot und Nachfrage. Dir als verkappten Kommunisten muss das suspekt vorkommen. Das ware Problem sind die fehlende Talentföderung/-Sichtung/Weiterentwicklung. Die Verpflichtungen von Ancelotti und Kovac, denen unsere Spielidee egal war bzw. letzterer eine absolute Vollpfeife. Ein Sportdirektor wie Brazzo. Und Hoeness, der meinte seinen Club entgegen allem umbauen zu müssen. Wir haben Jahre an Spielidee, Struktur, Weiterentwicklung verloren und schiessen uns jetzt doppelt ins Knie mit den Hernandez, Sane, Havertz Fantasien. Einer der drei mag ja nett sein, aber zu welchem (finanziellen) Preis? Ein MiniKader, der sauteuer ist. Und vor allem, warum solche Preise, wenn andere Spieler gleicher Güte (de Jong, van de Bek, de Ligt) für deutlich weniger wechseln oder ein Regal drunter ein Fünftel von Sane kostet, z.B. Ziyech?

    0

  • Wollen wir das Thema jetzt überall aufgreifen? Vielleicht noch im Ehemaligen Thread, Ribery spielt schließlich in Italien.

    Ich finde es macht durchaus Sinn das Thema aufzuteilen.


    Hier geht es um die Finanzen. Da kann man doch über die finanziellen (und bitte nur über diese) Folgen von Corona diskutiert werden.

    0

  • Wollen wir das Thema jetzt überall aufgreifen? Vielleicht noch im Ehemaligen Thread, Ribery spielt schließlich in Italien.


    Das Thema Finanzen ist doch wohl was völlig anderes als wenn im Coronathread über Sterblichkeitsraten diskutiert wird.

    0