Markus Hörwick

  • Ok, er gehört zwar nicht zum Vorstand, dennoch gehört er wohl als Direktor Medien und Kommunikation zur Vereinsführung.


    Was haltet ihr von ihm? Ich hab irgendwie häufig das Gefühl, dass er sich nicht allzu Souverän durch die Pressekonferenzen manövriert. Zum Beispiel ist es doch total peinlich, dass er nur mit Ablesen, Zwischenstottern und letztendlich mit völlig falscher Aussprache den Namen des Neuzugangs Thiago Alcantara do Nascimento rausbringt. Das kann einem Fan am Trainingsgelände passieren, aber nicht dem Pressesprecher bei der Vorstellung des Spielers.

    0

  • Peinlich fand ich die Nike Aktion von Götze und Kirchhoff!
    Hat keiner bemerkt,das der mit einen 1x1m Logo reinspaziert!
    Hätten wenigstens während der PK. Ihn sein neues Trikot anziehen lassen müssen,so nach dem Motto Trikottausch.
    So hätten Sie Nike die Aktion versauen können.

    0

  • Ich glaube nicht, daß es der wichtigste Punkt im Anforderungsprofil eines Medien-Direktors ist, komplizierte Spielernamen möglichst unfallfrei auszusprechen.


    Der FCB leistet doch insgesamt eine Top-Medienarbeit, dafür dürfte auch Markus Hörwick nicht unwesentlich mitverantwortlich sein!

  • Wie einem wieder mal die Worte im Mund umgedreht werden... Das hab ich sicher nie behauptet, es gehört aber zur Professionalität als Repräsentant eines Weltvereins wie dem FC Bayern den Namen eines neuen Spielers richtig auszusprechen. Das ist wie gesagt auch nur ein Beispiel von vielen Kleinigkeiten, die mir bereits aufgefallen fallen.


    Und die Medienarbeit des FC Bayern ist keinesfalls makellos. Ich darf da noch mal an die social media Blamage erinnern, als ein neuer Startransfer angekündigt wurde, alle komplett durchgedreht sind, wer es denn sein könnte und am Ende der Fan als Neuzugang vorgestellt wurde. Das war social media at its worst und hatte zurecht einen großen shit storm zur Folge.

    0

  • Jetzt wissen wir warum Mario unbedingt nach Florenz wollte...;-)


    Wenn wir die jetzt zu uns holen hätte er aber bestimmt was dagegen.:D

    3

  • Oder doch Kate von Sky!
    Aber die ist leider ManU Fan!
    ;-)
    Aber ne ,Markus soll schon bleiben,muss nur in manchen Situationen abgeklärter sein!
    Und nochmal zum ersten Kommentar: Namen sollte er schon bei Vorstellung aus dem FF beherrschen . Kann Ihn ja mal vorher fragen wie er ausgesprochen wird,und muss das nicht der Presse überlassen!
    So fertig,haben uns alle lieb!:8

    0

  • kriegt einen neuen mitarbeiter



    Süddeutsche Zeitung verliert Investigativ-Reporter Christopher Keil an den FC Bayern, meldet "Clap". Der Rekordmeister schafft für ihn den Posten Leiter Public Affairs. Keil hat bei der "SZ" 1987 als Praktikant angefangen, u.a. über Tennis und Fußball geschrieben und die Medienredaktion geleitet.

    rot und weiß bis in den Tod