Michael Reschke - Technischer Direktor

  • dass hinko, selbst ein relikt der vergangenheit, zufrieden mit solchen szenarien ist, glaube ich gut und gerne... :D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Selbst bei Gerland, auch wenn er hier Heiligenstatus hat, muss man schon kritisch hinterfragen ob er noch den Ansprüchen moderner Nachwuchsförderungen entspricht. Die Zeiten wo er einen Müller, Badstuber und Co entdeckt hat sind halt auch mal schon ne Weile her und kaum ein Bereich im Fußball hat sich in den letzten Jahren dermassen verändert.

    Sehe ich im Prinzip genauso, wobei ich erstmal abwarten möchte, was passiert, bevor ich Gerland in Frage stelle, der in diesem Bereich zumindest schonmal Klasse gezeigt hat.


    Was ich grundsätzlich als unser größtes Problem sehe ist, dass wir zwar formell ein Großklub sind, aber Entscheidungen Treffen, die wie die eines Karnickelzüchtervereins wirken.


    Es wird einfach nicht konsequent der Beste verpflichtet, sondern erstmal geguckt, wie der riecht und dass er ja nichts durcheinander bringt.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Dann bin ich mal gespannt, ob der FCB auch zukünftig die Kimmichs entdeckt. Der selbe Kimmich wurde doch beim VfB abgegeben und erhielt keinen Kaderplatz bei den Profis.
    Später kann man immer sagen, dass jeder Blinde das Talent erkennt. Manch Blinder lässt ihn nicht einmal spielen.


    Wenn man dann noch die Jugendspieler nimmt, die der unter Reschke etablierte Paul zum FCB holte, um die Qualität des Nachwuchs endlich auch wieder dem deutschen Topniveau anzupassen, verwundert es noch mehr.
    Aber klar, das passt schon sehr gut zum FCB. Am besten wieder Leute wie Dremmler und Tarnat wirtschaften lassen, die das Scouting auf die Gärten ehemaliger Profis beschränken.

    Zumal den Talenten in ihren Vereinen immer mehr Vertrauen geschenkt wird. Das macht für den FC Bayern den "nächsten Kimmich" nicht einfacher, wenn er hier die wenigsten Chancen hat, zu spielen. Und wenn er dann die entsprechende Klasse hat, ist er schon wieder so teuer, dass wir raus sind.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Klar hätte jeder Blinde Kimmich entdeckt. Die Frage ist aber, wann jeder Blinde ihn entdeckt hätte.
    Reschke hat ihn vor allen anderen entdeckt. Ein Jahr, ein paar Monate oder gar ein paar Wochen später, würde er möglicherweise erst gar nicht bei uns spielen.


    Ich bin immer noch betrübt über den Abgang, da wir transfertechnisch seit Jahren fast alles richtig gemacht haben. Und daran hat Reschke seinen Anteil.

    0

  • Ob das stimmt vom "Insider" Raimund Hinko?



    Für Gelächter sorgten intern die Zeilen, Bayern sei schockiert, weil Talentspäher Michael Reschke nach Stuttgart flüchtet. Niemand ist in Tränen ausgebrochen. Für 222 – nein nicht Millionen, sondern Tausend – war keine Entdeckung dabei. Die meisten waren sauteuer. „Und die Kimmichs hätte auch ein Blinder entdeckt“, sagt einer, der sich sehr gut auskennt.

    Der Hinko ist auch so ein Auslaufmodell unglaublich was der für eine Grütze schreibt.


    Und in Bezug auf das NWZ / Scouting / Reschke / Gerland etc. verstehe ich die Vorgehensweise schon lange nicht mehr und hatte das schon vor ein paar Monaten geschrieben.


    Man investiert richtig viel in das NWZ und hat nicht das passende Personal bzw. fängt man tatsächlich erst jetzt so richtig an und positioniert Gerland und Sauer. Das hat mit Innovation auch gar nix zu tun. Die Zeiten des "Kopfballpendels" sind längst vorbei.


    Jetzt fehlt auch noch der Chefscout aber des lösen ja Sauer und Brazzo intern ;( bis man einen neuen hat.


    Hat aber auch hier wie so oft in letzter Zeit noch keinen richtigen Plan wenn man nur den Namen vom Zecken-Scout hört den Fatzke doch so wieso nicht gehen lässt falls er überhaupt zu uns will.


    Aber vielleicht holt man Dremmler zurück. :D Das war ja auch unglaublich erfolgreich.

    Alles wird gut:saint:

  • Wenn der Link vom dummdreisten Hinko noch zigmal eingestellt wird, dann gebt ihr dem Deppen noch eine Daseinsberechtigung...


    ... vom Inhalt her eine Bestätigung meiner Bild-Abstinenz seit so vielen Jahren!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Hinko und Draxler sind die schlechtesten Sport-"Journalisten" in Deutschland. Die leben auch noch irgendwo in den 80ern (gefühlt 50ern) und haben keine Ahnung, wie sich der Fußball entwickelt hat. Nur Stammtischparolen, nur Blabla. Für die ist wirklich am wichtigsten, dass die Trainer mit ihnen ein Gläschen Wein trinken, ein paar Kippchen rauchen und darüber quatschen, welche Lachse sie in Kanada am liebsten angeln. Das reicht ihnen. Alles, was darüber hinausgeht, übersteigt deren Horizont.

  • Wenn der Link vom dummdreisten Hinko noch zigmal eingestellt wird, dann gebt ihr dem Deppen noch eine Daseinsberechtigung...


    ... vom Inhalt her eine Bestätigung meiner Bild-Abstinenz seit so vielen Jahren!

    Eben. Wie kann man noch so eine bullshit Seite verlinken...

  • Wie kann man noch so eine bullshit Seite verlinken...

    weil man es kann du Schlaumeier und dein Anspruch dafür unwesentlich ist...du darfst gerne selber entscheiden welchen Link du öffnest, wo ist dein Problem?

    „Let's Play a Game“

  • seit schweinsteiger weg von der ganz großen fußballbühne ist, gehen ihm scheinbar die ideen aus...
    ok, er hat natürlich auch nie wirklich welche gehabt... davon ab... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Gerland wird sicherlich keiner sein, der den Jungs Technik, Taktik etc. beibringt. Der soll dafür sorgen, dass die von Kopf her klar bleiben und dafür gibt es keinen besseren.

    #nichtmeinpräsident

  • Reschke beginnt am Freitag seinen Dienst beim VfB.


    Michael Reschke wird schon am kommenden Freitag, den 11. August 2017, offiziell seinen Posten als Sportvorstand beim VfB Stuttgart antreten. In Gesprächen mit seinem bisherigen Arbeitgeber Bayern München konnte darüber hinaus festgelegt werden, dass Michael Reschke ab sofort in alle Planungen und Abläufe beim VfB eingebunden ist. Am Samstag wird er mit der Mannschaft zum DFB-Pokalspiel nach Cottbus reisen.


    Michael Reschke: „Ich danke den Verantwortlichen des FC Bayern, dass sie meinen Einstieg beim VfB Stuttgart so schnell und reibungslos ermöglicht haben. Dieses Entgegenkommen unterstreicht einmal mehr, wie vertrauensvoll und offen unsere Zusammenarbeit war. Ich freue mich, dass ich jetzt „richtig“ beim VfB einsteigen kann.“


    VfB HP

    0