Michael Reschke - Technischer Direktor

  • Reschke hat vorher unabhängig vom Sportdirektor seinen Job gehabt - Brazzo sehe ich da nicht als Problem, dass ist ja nur ein "nomineller aber kein tatsächlicher" Faktor, sondern eher das Reschke immer von der Zusammenarbeit mit Pep geschwärmt hat - und jetzt Ancelotti das große Problem ist - bzw. auch die Konzeptlosigkeit.

    nur CA ist sicher bald geschichte, dass hätte er aussitzen können


    denke schon dass man ihm einen Brazzo vorgesetzt hat, ist schon ein Witz - und ich bin sicher bei einem Lahm wäre er geblieben


    Reschke ist clever genug um zuwissen, dass man ihn in seiner Arbeit beschnitten hat

    0

  • Bald haben wir alles was bis vor zwei Jahren mühsam aufgebaut wurde in kürzester Zeit mit Pauken und Trompeten eingerissen. Unglaublich was in diesem Verein seit einigen Monaten vor sich geht...

  • ondern eher das Reschke immer von der Zusammenarbeit mit Pep geschwärmt hat - und jetzt Ancelotti das große Problem ist - bzw. auch die Konzeptlosigkeit.

    Ja, das ist es. Er sagte ja auch, er sei wegen Pep gekommen. Kann mir auch gut vorstellen, dass Reschke nicht viel von Ancelottis Verpflichtung gehalten hat. Im Gegensatz zu Kalle scheint der nicht nur auf die Namen zu achten. Philosophie war ihm immer wichtig.


    Immerhin geht er nun zum VfB und nicht zu City. Sonst hätten die 2018 nach einem weiteren verlorenen Jahr vermutlich noch Kimmich und Coman überzeugt, auf die Insel zu wechseln.

  • Irgendwie kann ich überhaupt nicht mehr nachvollziehen, was bei uns seit einem Jahr passiert. Wir spielen schlechten Fußball, wir haben eine schlechte Stmmung, wir lassen gute Leute gehen und machen ein bisschen das Gegenteil von dem, was seit 2012 eigentlich sehr gut gelaufen ist.


    Verstehen kann ich das alles nicht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wer den FC bayern in Richtung Stuttgart verlässt dem heule ich sicher nicht hinterher.

    Schon klar. Wie kann er es wagen, den glorreichen FC Bayern zu verlassen? Ist ja schließlich unmöglich, dass der Karren bei uns derzeit ziemlich an die Wand gefahren wird. Die Stimmung zwischen Uli und Kalle ist ja schließlich auch hervorragend, wie wir zuletzt bei der PK sehen konnten.


    Wenn wir Pech haben, geht die Zeit zwischen Juli 2016 und August 2017 in die Geschichte ein - weil man sich alles eingerissen hat, was man vorher über 6-7 Jahre akribisch aufgebaut hat, um sich am Ende wieder da zu befinden, wo man 2009 war. Nur mit mehr Umsatz.

  • "Plattfuss" Reschke wollte unbedingt einen Backup für Lewandowski, ist damit aber permanent beim Vorstand auf taube Ohren gestoßen, deswegen hat er nun geschmissen... :D:D:D

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • man muss nun nicht so tun, als sei er in diesem zirkus absolut unschuldig...

    Es ergibt sich ohne Zweifel ein gewisses Muster wo jemand auf der einen Seite den Raum betritt und zeitnah zunehmend Leute den gleichen Raum auf der anderen Seite verlassen.


    Lahm, Sammer und Reschke sind drei Köpfe die eigentlich als Fundament für den FC Bayern der Post-Hoeneß-Ära gegolten haben. Nicht für die Ewigkeit, aber sicher für weit länger als 2017.


    Kein gutes Bauchgefühl...überhaupt und ganz und garnicht...

  • Hahahahahahahahahahahahahahaha, kannste dir nicht ausdenken :thumbsup: Die wollen uns doch verarschen? Wir waren top aufgestellt, aus Spieler- und Managersicht. Aber jetzt wird einfach mal wieder alles auf die Zeit in den 2000ern zurückgedreht. So langsam kann man wohl ahnen, was da intern vorgeht. Zunächst macht Sammer die Biege, dann verzichtet Lahm auf einen möglichen Posten und jetzt verlieren wir auch noch Reschke.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Erklärt warum die jetzige Transferperiode alles andere als rosig ist... man verliert die 2 wichtigsten gestandenen Persönlichkeiten mit PL und XA und holt keinen einzigen adäquaten Ersatz, sondern mit Spielern wie Tolisso und Rudy obere nationale Klasse, aber sicher keine internationale Klasse geschweige denn Weltklasse. Für mich ist diese Transferperiode das erste Mal seit Jahren wieder weniger durchdacht. Naja, jetzt wissen wir auch warum Badstuber auf einmal in Stuttgart gelandet ist... ;-)

    0