Michael Reschke - Technischer Direktor

  • An den Text haben Sie jetzt 2 Tage gearbeitet um die Masse zu beruhigen. Alles was hier so spekuliert wurde ist in dem Text durch postivie Darstellung von Reschke oder KHR gegen argumentiert worden!

    Einfach nur peinlich auch um Brazzo nicht im Regen stehen zu lassen

    0

  • Gratulation an den VfB...


    Unser Vorstand ekelt einer der kompetentesten des Vereines weg und holt einen 'clown' als Sportdirektor
    Ich mag und mochte Brazzo aber ich glaube unser Uli hat nicht mehr den Durchblick!


    Mit einer Schlaftablette und einen Clown auf der Bank wird es schwere Zeiten für uns Fans geben.


    Natürlich hoffe ich auf einen Sieg heute Abend und einen guten Start in der Bundesliga aber ich befürchte das wird nichts....schon 7 verletze vor der Saison, kein Backup für Lewa, kein Plan, lustlose Spieler etc. etc.


    ...und bei den Amas keine Wechselspieler...

    0

  • Es ist einfach vor dem Hintergrund der zukünftigen Ausrichtung dieses Vereins einfach nur hirnrissig. Da baut man ein NLZ, weil man sich bewusst ist, dass man die ganz großen Beträge nicht zahlen kann, und dann trennt man sich ausgerechnet von einem Mann, der in diesen Bereichen unglaubliches Expertenwissen und ein weltweites Netzwerk hat, weil man keinen weiteren Vorstand wollte? Da muss man nur eins und eins zusammenzählen, dass es da um die Festigung von Machtpositionen ging. Es ist für mich auch kein Zufall, dass Sammer als Sportvorstand gegangen ist. Dem wird auch durch die Blume mitgeteilt worden sein, dass, wenn Uli wieder da, ein starker Mann nicht gebraucht wird, weil das dieser so nicht will. Dass Lahm nicht übernommen hat, obwohl Kalle dafür war (dem ist auch nicht entgangen, wie gut das eben mit Sammer als Sportvorstand funktioniert hat), spricht auch dafür. Jetzt geht Reschke. Das ist alles kein Zufall, sondern.....Ach ich kotze wieder im Strahl, aber ein Fußballverein ist ja zum Glück keine One Man Show....

  • typisches diplomatisches Geschwafel. Meine Interpretation: Er hatte Ambitionen und hat sie bei uns nicht bekommen, stattdessen setzt man ihm einen Spaßvogel ala Poldi als Vorgesetzten vor die Nase. Ernüchternd aus seiner Sicht.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Alter Schwede, unser Vorstand hat jegliche Verbundung zur Realität verloren. Amateurhaftes Verhalten. Profis durch Amateuere (Sagnol, Salihamidzic) ersetzt und selbst am Stuhl kleben und nicht Platz machen für moderneres gebildeteres Personal.

    0

  • Natürlich sollte ein Kandidat idealerweise besser Betriebswirtschaft oder ähnliches studiert haben, etlich verschiedene Management Kurse belegt...oder er profitiert ganz einfach von "Lehrern" vor Ort die Dank eigener Kompetenz und sogar speziell zugeschnitten auf die Anforderungen im eigenem Verein wo der Aufgabenbereich vakant ist Erfahrungen vermitteln von denen man optimal praktisch lernen kann.Es kommt auch auf jeden einzelnen Kandidaten an, der eine ist ein guter Theoretiker mit vielen Nachweisen seiner Ausbildung und der andere lernt viel mehr und produktiver durch gute Ausbilder vor Ort gleich praktisch...man wird sehen wie sich das entwickelt mit Brazzo.


    Und davon ab, ist es so ungewöhnlich das es Vorgesetzte gibt denen Mitarbeiter mit wesentlich höheren Qualifikationen unterstellt sind? :rolleyes:

    Es geht nicht darum, studiert zu haben oder ähnliches. In solchen Sphären geht es um Netzwerke, die eine ganz entscheidende Rolle spielen, also um Beziehungen etc.. Einen Lehrling bzw. Neuling in diesem Geschäft als Sportdirektor mit Personalverantwortung einzustellen, ist wohl ein Alleinstellungsmerkmal in der großen Geschäftswelt. Bei allem Respekt. Das widerspricht einem normalen Vorgehen.

  • sondern wird auch sein Totengräber sein wenn das so weiter läuft.

    Vielleicht sollte man auch einfach mal das was in dieser Mitteilung vom FCB steht so akzeptieren, zumindest mal verarbeiten bevor man sowas raushaut.

    „Let's Play A Game“

  • Hätte nie gedacht das mal zu schreiben, aber UH hat den FC Bayern nicht nur groß gemacht, sondern wird auch sein Totengräber sein wenn das so weiter läuft.

    Das ist jetzt halt auch völlig übertrieben. Wir machen momentan nach vielen Schritten nach vorne wieder einige zurück. Untergehen werden wir sicher nicht.

  • Reschke hat also Bayern rechtzeitig vorgewarnt und damit genug Zeit gegeben, ihn selber als Sportvorstand zu installieren. Anstatt dessen hat man ihm den komplett planlosen Brazzo als Sportdirektor vor die Nase gesetzt. Eindrucksvoller Nachweis kompletter Inkompetenz aller bei Bayern handelnder Personen! Gratulation!

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Angesichts der zeitlichen Abfolge und der Vorkommnisse rund um den Sportdirektorposten schwer nachvollziehbar die Aussagen in der Presseerklärung. Zumindest einiges davon.

  • Schön geschrieben, lässt sich sicher gut an 80% aller Fans verkaufen, ich jedoch glaube dem kein Wort!!!!!!!

    Hast Recht. Ich verstehe auch nicht warum der Verein diesen Aufwand betreibt, ist ja sowieso alles nur Theater. ^^

    „Let's Play A Game“

  • Das ist jetzt halt auch völlig übertrieben. Wir machen momentan nach vielen Schritten nach vorne wieder einige zurück. Untergehen werden wir sicher nicht.

    Natürlich übertrieben, aber das aktuelle Geschehen kotzt mich maximal an und es wirft uns auch um Jahre zurück.

    0

  • wenn jetzt noch dreesen hinwirft, dann können wir bald den laden zusperren


    das ist der einzig vernünftige, den wir noch haben

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • sorry aber so wie wir uns aktuell präsentieren sind wir einfach nur ein *****verein. unfassbar schlechte personalpolitik kein gespühr mehr für menschen und deren fähigkeiten, unfassbar schlecht. und alles begann mit sammer im letzten sommer und hoerwick ... zieht sich über ancelotti weiter zu lahm und auch die verabschiedung von badstuber einfach peinlich. jetzt brazzo und reschke sowie eine zweifelhafte transferpolitik. sorry aber in den vergangenen 12 monaten alles zerstört was man in den letzten 4 jahren aufgebaut hatte. sehr gut weiter so bitte saftladen!

    Edited once, last by wofranz: Man kann es auch übertreiben! ().

  • sorry aber so wie wir uns aktuell präsentieren sind wir einfach nur ein drecksverein. unfassbar schlechte personalpolitik kein gespühr mehr für menschen und deren fähigkeiten, unfassbar schlecht. und alles begann mit sammer im letzten sommer und hoerwick ... zieht sich über ancelotti weiter zu lahm und auch die verabschiedung von badstuber einfach peinlich. jetzt brazzo und reschke sowie eine zweifelhafte transferpolitik. sorry aber in den vergangenen 12 monaten alles zerstört was man in den letzten 4 jahren aufgebaut hatte. sehr gut weiter so bitte saftladen!

    100% Zustimmung. Aber vielleicht wird es jetzt auch mal Zeit, dass die Basis (also wir) ihren Unmut deutlich macht. Das geht am einfachsten im Stadion, sollte aber auch in allen öffentlichen Foren geschehen.

    0

  • Bei Stuttgart wollten sie ihm die Möglichkeit des Sportvorstands nicht verbauen??
    Warum hat man das ihm denn aber hier bei uns verbaut??
    Ich verstehe die Personalpolitik bei uns nicht mehr, absolut nicht.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de