Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • was hat das mit PG jetzt wieder zu tun?


    wir sind doch schon seit längerem konkurrenzlos in der BuLi, heisst ja noch lang nicht dass mann immer nen Abo für irgendwelche Titel automatisch besitzt. das ist sportlicher Wettbewerb deren Ergebnisse nicht einplanbar oder vorhersehbar sind...


    ums konkreter zu sagen:
    Konkurrenzlos was die Voraussetzungen betrifft um Erfolge zu erarbeiten und dafür musst aber auch Leistung bringen bevor wieder die Korinthenk@ckerei grassiert... geschenkt kriegts nix

    0

  • Ja und wenn Meisterschaft ohne Konkurrenz nichts besonderes, dann auch Peps Leistungen nichts besonderes, hatte er doch eh keine Gegner...
    Wenn die Buli Teams keine Konkurrenten sind, dann hatte Pep wohl nur zwei "richtige Gegner in seiner Zeit bei uns, Real und Barca! Gegen beide gescheitert!


    Die Pep Experten widersprechen sich selbst!

    Pura Vida

  • Ich meine nur das ihr Pepisten behauptet wie toll es von Pep ist, Meister zu werden und im nächsten Satz heißt es das wir in der BL keine Konkurrenz haben...Das passt einfach nicht zusammen!

    Pura Vida

  • ok... ich sehe das nicht als Stärkung des Gegners an wenn man ihnen gute Spieler abkauft... siehe zb Götze und Lewa (ok bedingt weil keine Ablöse)... auch wenn wir dem Gegner liquide Mittel geben heisst das ja nicht dass die sich garantiert verstärken und wir machen wahrscheinlich immer das bessere Geschäft und ich mach mir keine Gedanken wofür die anderen das Geld einsetzen wir haben unsere Aufgaben und Ziele.


    und auch das ist ein zweischneidiges Schwert weil sportliche Konkurrenz tut uns besonders und der Liga im Allgemeinen auch gut. wir werden auch sicher keine wahnsinnigen Summen für so junge Spieler zahlen das ist klar aber das Risiko bei denen 2 halt ich für gering... wenn man 35 Mio für Götze hinblättert mach ich das auch bei Sane den seh ich nicht weniger begabt...

    0

  • SPort1 berichtet:


    +++ 20.12 Uhr: Guardiola trifft Abkommen mit Bayern +++


    Wenn Pep Guardiola im Sommer bei Manchester City anheuert, dann offenbar ohne einen Spieler des FC Bayern München im Gepäck.


    Wie die englische Zeitung Daily Star aus Kreisen der Citizens erfahren haben will, hat der spanische Trainer mündlich mit Bayerns Führungsetage vereinbart, keinen Spieler seines Noch-Arbeitgebers in Zukunft zu verpflichten.


    Zuletzt kursierten noch Gerüchte, Guardiola würde gerne Robert Lewandowski, David Alaba und Thiago Alcantara mit in die Premier League nehmen. Scheinbar hat der 45-Jährige umgedacht. Paul Pogba (Juventus Turin) und Neymar (FC Barcelona) sollen dem Daily Star zufolge ganz oben auf Guardiolas Wunschliste stehen.

  • für mich ist jede Meisterschaft ein Erfolg und wichtig und die Art und Weise wie wir spielen, die spielerisch-taktische Entwicklung ist schon für mich ein großartige Leistung nach dem Megaerfolg 2013 sogar umso beachtenswerter den Hunger die Gier und Leidenschaft hoch gehalten zu haben. Natürlich wünsch ich mir die Krönung aber allein an dem mach ich eben sein Wirken nicht fest. CL wäre schön aber nicht planbar und kein muss.


    auch wenn wir keine echte Konkurrenz haben schmälert das nicht das bisher erreichte vom Team aus Spieler und Mannschaft weil auch da Leistung erbracht werden muss jeden Tag, jede Woche und das mit solch einer Entschlossenheit ist für mich sehr bemerkenswert... es ist nicht selbstverständlich Meister zu werden das haben wir ja wohl öfter erlebt in der FCB-Historie...

    0

  • Nochmal: Ja, in sich ist das alles total logisch. Das ändert nichts daran, dass die grundsätzliche Wertbeimessung hinsichtlich weiterer CL-Gegner und aller Bundesliga-Gegner das Problem ist. Aber in sich ist erstmal kein Fehler drin. Da gibt es nur schwarz und weiß. Pep Guardiolas Wert kann für diese Leute nur gegen Real und Barca gemessen werden. Und sie nehmen an, dass Pep uns vor solchen Niederlagen bewahren muss. Sie nehmen aber auch eben nur diese Einzelspiele her und ignorieren andere Ergebnisse, da diese ja nichts wert seien. Du hast vielleicht genau mit diesem Schwarz/Weiß-Denken das größte Problem, aber das ist erstmal nicht unlogisch. Ist auch ihre Entscheidung, es so einzuteilen oder so zu bewerten.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • eben in sich geschlossen wenn man nur Anfang und Ende betrachtet macht die Schlussfolgerung einen Sinn... im Vakuumbetrieb schliesst sich der Kreis immer wieder


    aber ohne Zusammenhänge, Abhängigkeiten und das Ausblenden von Einflüssen kann ich keine Prozesse beschreiben

    0

  • Habe jetzt erst gesehen, dass du den Begriff "Pepist" als Beleidigung nutzt. Damit ist mein Grundrespekt weg, weil du Anhänger des Trainers ihres Lieblingsvereins dafür lächerlich machen willst, dass sie Anhänger des Trainers ihres Lieblingsvereins sind. Mir ist also völlig egal, was du ab jetzt darauf antwortest. Ich finde es dumm von mir, mich ernsthaft mit dir beschäftigt zu haben. Denn du hast auch keinen Grundrespekt vor ganz normalen Fans des FC Bayern, nur weil sie erstmal nichts gegen den Trainer haben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich nutze das absolut nicht als Beleidigung :D so bezeichne ich nur die 4-5 Personen die eine kleinste Kritik an Pep nicht abkönnen und beleidigt sind! Ich mache auch definitiv niemanden dafür lächerlich wenn er den Trainer gut findet! Ich habe auch nichts gegen Pep, stehe aber nicht zu vollen 100000% hinter ihm wie andere! Vielleicht war der Begriff "Pepisten" falsch gewählt, ich wollte nur die kleine, von mir oben genannte Gruppe ansprechen...

    Pura Vida

  • was will man aber PG bitte großartig vorwerfen?


    dass er mit uns die CL nicht gewinnt? ja vielleicht gar nicht will?
    weil er nicht verlängert hat?
    weil er die Liga langweilig macht?
    weil die Nähte seiner Hose platzen?


    und im übrigen gings mir eigentlich um Sane und Tah. ich denke die werden sich noch machen aber nicht mit Bankdrückerei

    0

  • Schon am 5.1. im Pressetalk hat Guardiola betont, keine FCB-Spieler im Sommer mit nach England zu nehmen. Das Geschreibsel über Lewy, Alaba und Thiago ist wieder nur der übliche mediale Müll.

  • Es stimmt ja auch gar nicht, dass wir überhaupt keine Konkurrenz haben. Klar sind manche Teams nicht stabil (LEV oder WOB), aber was Dortmund unter Tuchel abliefert, wäre in anderen Jahren ein klarer Meisterkurs gewesen.


    Nur sind wir halt noch besser. Das ist aber keine Selbstverständlichkeit, sondern hat auch mit Top-Arbeit zu tun, die der FCB abliefert. Womit auch, aber nicht nur, das Trainerteam gemeint ist.


    Man bedenke: Wir hatten schon oft in der Liga "den besten Kader aller Zeiten", sind als Tiger gestartet, aber als Bettvorleger gelandet. Das ist seit 2012/13 aber nie wieder passiert. Durchaus auch ein Verdienst der guten Arbeit von Jupp und Pep.