Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wenn KHR sich beruhigt und nüchtern das Aus gegen Real betrachten wird, dann wird er anerkennen müssen, dass unseren 2 Tore im Rückspiel uns geschenkt wurden (fragwürdiger 11er und Eigentor von Ramos). Unser Kraftakt im Rückspiel kann unsere Misere nicht verbergen: im Hinspiel sollte 2:4 und Hinspiel 0:1 stehen.


    Die ganze Diskussion um neue/alte Spieler hat keinen Sinn, wenn wir nicht wissen, was Trainer mit den vorhandenen Spieler machen will (besonders mit jungen Coman, Kimmich und Sanches). Wie will er spielen?
    Erst dann soll man den Kader zum System optimieren. Und hier ist die Königsfrage: ist CA der richtige Trainer für den Umbruch? Für mich ist es ein Umbruch, da Lahm, Alonso gehen und Ribery und Robben ihre letzte Saison spielen (effektiv 65-70 Min aus 90-120 Min). Sollte das alte Spielsystem bleiben müssen für 4 Positionen passende Spieler gefunden oder integriert bzw. wieder integriert werden.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ancelotti gehört weg und Kader nach den neuen Trainer angepasst und adaptiert.


    Für mich ist auch nach wie vor TM ein Problemfall. 1,5 Jahre Formtief sind genug, jedes Spiel der selbe Dreck und seine Position die 10/HS ist unter Ancelotti sauwichtig, sollte Carlo bleiben muss man ernsthaft überlegen hier was zu verändern. Die größten Romantiker müssen doch langsam einsehen, dass es nicht reicht für den FCB im Moment. Mit Grausen denk ich an sein tackling am Dienstag vor dem 1:1

    0

  • Das Wichtigste beim einem Transfer zuerst der Charakter und Moral eines Spielers, das
    muss im Vordergrund stehen. Ist ein Spieler bereit zu kämpfen, wenn es gar nicht läuft.
    Wir sind durch unsere Moral in manchen Spielen über uns selbst gewachsen, zuletzt gegen Real.
    In den Spielen gegen Arsenal, den wir zerlegt haben, ist mir Alexis S. als ein Kämpfertyp in Erinnerung geblieben. Wir haben Arturo V. auch nicht zuletzt wegen seiner Kämpfermoral verpflichtet.


    Es wäre wirklich eine Lösung Backup für Lewa und LA. 70 Mio, na und? Für nächsten 4-5 Jahre sorgenfrei auf diesen Positionen, ist es wohl zu wenig?!


    Spielerisch wird Alexis S. für ein ausgewogenes System 4-3-3 sorgen, weil er auch für die Anderen arbeitet.
    Dafür würde ich zum ersten Mal in der FCB-Geschichte 60-70 Mio zahlen (wenn man für Costa 40 bekommt).

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • So, jetzt ist die Katze aus dem Sack ;)
    FC Bayern im Umbruch: Das ist der Status quo - und das der Plan



    "Es kann natürlich nicht der Sinn sein, dass wir Millionen in die Jugendausbildung investieren und den Talenten mit teuren Stars von außen den Weg verbauen", sagte Hoeneß der Sport Bild.
    Natürlich werde der FC Bayern bei Bedarf auch weiter "in Stars investieren", fügte er an, "doch vorher müssen wir schauen, ob wir dafür nicht in den eigenen Reihen jemanden haben".

    „Let's Play A Game“

  • :D Der uli. Nlz noch nicht mal fertig die 2.mannschaft weiter in Liga 4, aber wir halten am besten jetzt schon mal Plätze im profiKader frei, für Spieler die es in 10 Jahren hoffentlich mal wieder gibt....


    Erstmal fresse halten, seine Hausaufgaben machen und dann kann man hoffentlich auch irgendwann wieder eigene Diamanten hervor bringen... Aber unser dampfplauderer...
    GGott was kotzt der Typ mich mittlerweile an... <3

  • Dann warten wir eben bis in 8-10 Jahren Spieler aus dem neuen JLZ kommen und verabschieden uns bis dahin aus den Top 10 oder sogar Top 15 aus Europa.


    Das wir nicht die Transfers in der Größenordnung Reals , Barcas oder der englischen Klubs machen ist ja verständlich aber das man mal 50 oder 60 Mio ausgibt sollte eigentlich normal sein.


    Ich kann das gequatsche von UH nicht mehr hören. Der geht einem mittlerweile so was von auf den Senkel. Am besten er hält einach mal seinen Mund.

    #KovacOut

  • Die Anzahl der Stürmer ist aber nunmal auch vom System abhängig. Dass wir jemanden brauchen ist klar, aber da mit dem Beispiel Juve zu kommen ist einfach falsch.

    OK. dann ist das halt falsch in Deinen Augen. Jeder hat so seine Betrachtungsweise. Wir hatten auch schon mal 4 Stürmer im Kader und es hat trotzdem nur 1er oder max. 2 gespielt.


    Es is halt wie es is. Nur einen Stürmer zu haben ist eine falsche Kaderplanung.

    Alles wird gut:saint:

  • OK. dann ist das halt falsch in Deinen Augen. Jeder hat so seine Betrachtungsweise. Wir hatten auch schon mal 4 Stürmer im Kader und es hat trotzdem nur 1er oder max. 2 gespielt.

    Wann hatten wir vier Stürmer von denen in der Regel nur einer gespielt hat?


    Meiner Meinung nach geht es da nicht um zwei Betrachtungsweisen, weil es einfach absolut nicht zu vergleichen ist. Bei Juve spielen die 3 ja idR. gleichzeitig, wenn Mandzukic den linken Flügel bespielt. Bei uns spielt idR. nur ein Stürmer. Dass wir zu wenig haben ist klar, aber dass Juventus mehr braucht ist auch klar. Eben weil die Kaderplanung doch eine Systemfrage ist. Oder braucht ein Team mit Vierterkette auch genau so viele IV wie ein Team mit Dreierkette?

  • der soll schon abgelehnt haben, hat keine lust bis '21 nur 2.tw zu sein. Angeblich geht er nach Marseille

    Sollte das wirklich der Fall sein, würde das natürlich auch dafür sprechen, dass man Früchtl doch nicht so viel zutraut. Ansonsten würde ich ihm doch keinen Torwart vor die Nase setzen wollen, der nur ein paar Jahre älter ist und aufgebaut werden soll.

  • Für 50 Mio. plus X bekommst du wohl Forsberg UND Keita!

    Für 50 Mio. bekommt man wohl nach der nächsten Saison Keita, wenn er sich weiter so entwickelt. Forsberg UND Keita bekäme man jetzt, wenn überhaupt, nur wenn der X für eine ziemlich große Summe stehen würde.


    Von Forsberg bin ich aber eh nicht so überzeugt. Klar spielt er eine gute Saison, aber er spielt mit MItte 20 die erste Saison in der Bundesliga und noch dazu in einem reinen Konterteam. Mag sein, dass er wirklich die Klasse hat, würde mich aber auch nicht wundern, wenn er so etwas wie der zweite Kagawa würde.

  • Wann hatten wir vier Stürmer von denen in der Regel nur einer gespielt hat?
    Meiner Meinung nach geht es da nicht um zwei Betrachtungsweisen, weil es einfach absolut nicht zu vergleichen ist. Bei Juve spielen die 3 ja idR. gleichzeitig, wenn Mandzukic den linken Flügel bespielt. Bei uns spielt idR. nur ein Stürmer. Dass wir zu wenig haben ist klar, aber dass Juventus mehr braucht ist auch klar. Eben weil die Kaderplanung doch eine Systemfrage ist. Oder braucht ein Team mit Vierterkette auch genau so viele IV wie ein Team mit Dreierkette?

    Das vier Stürmer zuviel darüber brauchen wir denke ich nicht reden. Sogar 3 Stürmer wären wahrscheinlich zuviel aber 2 müssen es sein. Aber der 2te sollte nicht nur ein Wagner sein.

    #KovacOut

  • Für 50 Mio. bekommt man wohl nach der nächsten Saison Keita, wenn er sich weiter so entwickelt. Forsberg UND Keita bekäme man jetzt, wenn überhaupt, nur wenn der X für eine ziemlich große Summe stehen würde.
    Von Forsberg bin ich aber eh nicht so überzeugt. Klar spielt er eine gute Saison, aber er spielt mit MItte 20 die erste Saison in der Bundesliga und noch dazu in einem reinen Konterteam. Mag sein, dass er wirklich die Klasse hat, würde mich aber auch nicht wundern, wenn er so etwas wie der zweite Kagawa würde.

    Ich bin immer noch für James und Sanchez auch wenn ich mir das abschminken kann.

    #KovacOut

  • Wir kaufen keinen Sanchez und keinen James bis wir einen bestimmten Tief erreichen, dann werden eiligst Spieler wie Lorenzo Insigne für den Preis von James oder Dries Mertens für den Preis von Sanchez
    gekauft. Der Geizige zahlt bekanntlich doppelt. Wenn Sanchez zu teuer ist, warum holt man nicht einen von beiden Neapolitaner?


    Dries Mertens - eine Sofort-Verstärkung!

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.