Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      tagano schrieb:

      Zudem kann der Neue dann auch auf dem Flügel spielen (egal ob Alexis oder Lacasette). Gerade auf Links ist schon noch Bedarf.
      Aber dem widerspricht ja auch keiner. Lacazette wird dann nämlich schon wieder schwierig, weil er seit 4-5 Jahren nicht mehr konstant Winger gespielt hat - in den letzten 3 Jahren sogar überhaupt nicht mehr - und mittlerweile einfach Stürmer ist. Das ist halt in der Preisklasse am Bedarf vorbei.

      Aber so einen Spielertypen wie Sanchez fordert hier jeder, da wird dir keiner widersprechen. Einer, der Winger ist, aber auch einen mehr als passablen Stürmer abgibt. Genauso, nicht umgekehrt, wie es bei Lacazette der Fall ist. Das Problem ist nur, dass mir außer Sanchez keiner einfällt, der diese Bedingung erfüllt, vor allem auf diesem Niveau. Die B-Lösung wäre dann, dass man einen anderen Winger wie Bernadeschi oder Lemar holt (oder gar Gnabry die B-Lösung ist), die aber im Sturm nichts verloren haben, und dazu einen zweiten Stürmer. Besagter zweiter Stürmer wird dann aber, aus aufgeführten Gründen, keine 60 Mio. kosten, sondern eher in die Kategorie Pizarro anno 2012-2015 fallen.
    • Neu

      Er wird bei Real bleiben und eine saftige Gehaltserhöhung bekommen- Real wird sich öffentlich hinstellen und aussagen, dass sie 100% hinter CR stehen und ihn mit aller Macht gegen die unsäglichen Steuervorwürfe unterstützen. Nebenbei wird er im Jahresgehalt wieder an Messi vorbeiziehen, der ja gerade üppig verlängert hat...
      Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.
    • Neu

      torsten66 schrieb:

      eddiedean schrieb:

      brenninger schrieb:

      ..wie kann man hier eigentlich nur halbwegs ernsthaft darüber diskutieren, ob CR7 zu uns wechseln könnte?...
      Na deshalb eben... :D
      Du hast Rakitic noch vergessen, der flüchtet doch auch von Barcelona weil Verratti kommt.Wir brauchen noch paar Mittelfeldspieler!
      Stimmt, in einem Hinterzimmer in La Masia werden gerade die 100 Millionen € für Verratti gedruckt!
    • Neu

      benji78 schrieb:

      brenninger schrieb:

      Cristiano Ronaldo------------------Robert Lewandowski--------------------------Arjen Robben

      ...wer ist da gerade auf wen sauer, weil er nicht abgespielt hat?

      :D :D :D
      Die Gazetten würden sich sicherlich niemals über fehlendes Futter beklagen :D
      Und der Hirsch röhrt so laut durch die Allianz Arena, dass es noch bis in die 4. Liga hinaus nach Giesing zu hören ist... :D
    • Neu

      moenne schrieb:

      tagano schrieb:

      Zudem kann der Neue dann auch auf dem Flügel spielen (egal ob Alexis oder Lacasette). Gerade auf Links ist schon noch Bedarf.
      Aber dem widerspricht ja auch keiner. Lacazette wird dann nämlich schon wieder schwierig, weil er seit 4-5 Jahren nicht mehr konstant Winger gespielt hat - in den letzten 3 Jahren sogar überhaupt nicht mehr - und mittlerweile einfach Stürmer ist. Das ist halt in der Preisklasse am Bedarf vorbei.
      Aber so einen Spielertypen wie Sanchez fordert hier jeder, da wird dir keiner widersprechen. Einer, der Winger ist, aber auch einen mehr als passablen Stürmer abgibt. Genauso, nicht umgekehrt, wie es bei Lacazette der Fall ist. Das Problem ist nur, dass mir außer Sanchez keiner einfällt, der diese Bedingung erfüllt, vor allem auf diesem Niveau. Die B-Lösung wäre dann, dass man einen anderen Winger wie Bernadeschi oder Lemar holt (oder gar Gnabry die B-Lösung ist), die aber im Sturm nichts verloren haben, und dazu einen zweiten Stürmer. Besagter zweiter Stürmer wird dann aber, aus aufgeführten Gründen, keine 60 Mio. kosten, sondern eher in die Kategorie Pizarro anno 2012-2015 fallen.
      Allerdings scheint es ja nur einen Spieler auf der Welt zu geben der dieses Anforderungsprofil erfüllt..

      Da sollte man vielleicht über eine andere Lösung und das nicht verknüpfen.

      Und was bringt uns eine "Billiglösung" im Sturm der dann in den entscheidenden Spielen nix reisst?

      Vielleicht gibt es auch noch mehr Theater mit Lewa und das Thema "echter Stürmer" wird sehr akut. Besser sofort auch Lewa zu zeigen dass er nicht der einzige Stürmer auf der Welt für uns ist und eine echte Alternative holen.
    • Neu

      diese ganze Diskussion um sanchez oderandere topspieler nervt. Man wird sehen was bis ende August noch passiert. Fakt ist mMn aber das die Transfers die man bis jetzt getätigt hat auf alle fälle perspektivisch sind und dies auch durchaus nicht ausschließt das man erfolgreich sein kann. Einige hier trauen den jungen anscheinend nicht wirklich viel zu. Was ich persönlich für falsch halte. Auf der einen Seite fordert man einen Umbruch, auf der anderen Seite Stars. Ist mMn ja nicht so das wir keine topspieler im Kader haben. natürlich geht es nicht nur mit jungen Spielern eine gesunde Mischung muß es sein und die halte ich für durchaus gegeben. Was vielleicht an internationaler klasse bei den jungen noch fehlt, kann durchaus mit Einsatz und willen ausgeglichen werden.
      Und wie gesagt das transferfenster ist noch lange nicht zu.
      Ich für meinen Teil bin jedenfalls optimistisch das,
      a) auf lange Sicht die Transfers richtig waren und
      b) noch irgendein topspieler kommen wird.
    • Neu

      brenninger schrieb:

      Off Topic:

      Das ist mal eine schöne Aktion. Milan Keeper Donnaruma wurde bei einem U21 Match Italiens mit Falschgeld beworfen, weil er seinen Vertrag nicht verlängert hat und auf Juventus, Real Madrid, United oder PSG hofft. Wird ihn sicher nachdenklich machen... ;)


      Das hat er sich auch definitiv verdient.

      Er bekommt als junger Spieler das Vertrauen und den Rückhalt in einem der renommiertesten Vereine der Welt, wenngleich sie sportlich aktuell alten Zeiten hinterher hinken.

      Muss man dem Verein dann mit 18 Jahren die Pistole auf die Brust setzen? Sehr Schade, dass viele Spieler ihrem Verein nichts mehr zurück geben möchten.
    • Neu

      Naja, ich sehe sowas zwiespältig. Einerseits kann ich die Fans verstehen und finde solche Sachen wie "Dollarruma" auch witzig.

      Andererseits ist das ein junger Kerl - und man weiß ja, welchen Einfluss da leider auch Berater ausüben, die nur bei Wechseln richtig abkassieren.

      Ich hoffe, er steckt das gut weg.
      "Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren." M. G.
    • Neu

      th0mi schrieb:

      Muss man dem Verein dann mit 18 Jahren die Pistole auf die Brust setzen? Sehr Schade, dass viele Spieler ihrem Verein nichts mehr zurück geben möchten.
      Ist halt absolut auf dem Mist dieses Verbrechers Raiola gewachsen. Gigio ist da nur Mittel zum Zweck- und da weiß ich nicht, ob es so okay ist, ihn da jetzt so rund zu machen. Das ist sicher nicht auf seinem Mist gewachsen. Der Kerl ist 18. Scheint dann aber auch von seinem persönlichen Umfeld schlecht beraten zu sein,wenn er überhaupt mit Raiola zusammenarbeitet. Geht gar nicht.

      Angeblich ist Real als Abnehmer übrigens schon raus, weil die nicht mit Raiola sprechen- keine Ahnung, ob das stimmt.
      "Nein, nicht Soccer und verdammt noch mal, sag nie wieder Soccer." - Hooligans
    • Neu

      Ich kann verstehen, dass die Fans vom AC sauer sind, aber verdient hat er es sicherlich nicht. Kein Spieler muss seinen Vertrag verlängern, das ist Vertragsfreiheit. Wir haben davon mit Lewandowski übrigens sehr profitiert und sollten da vielleicht nicht gleich mit dem Finger auf andere Spieler zeigen, vor allem wenn sie gerade 18 sind.
    • Neu

      Raiola hat mit TV Vertretern gesprochen und meinte Milan würde Gigio mobben und man hätte ihn sogar bedroht. Im Spoiler ein paar Aussagen plus Quelle ;)

      Spoiler anzeigen

      Raiola sprach am Sonntag mit italienischen TV-Vertretern, um die Entscheidung Donnarummas, nicht über 2018 hinaus bei den Rossoneri zu verlängern, zu begründen. „Die Situation wurde zu gewalttätig und feindselig, deshalb gab es keinen Weg zurück“, so der berüchtigte Spieleberater.

      „Wir haben eine Entscheidung getroffen, die wir so nicht wollten. Es hat nichts mit Geld zu tun. Donnarummas Familie wurde bedroht und er, dass er nicht mehr spielen werde. Man kann keinen Spieler mit Drohungen halten.“ Verschiedene Medien hatten zuvor berichtet, Milan habe Donnarumma inklusive möglicher Boni 5 Millionen Euro netto pro Jahr geboten.

      Raiola sagte in aller Deutlichkeit: „Jetzt gibt es ein ernstes Risiko, dass er ein Jahr verpassen könnte. Seine Qualität macht das zwar unwahrscheinlich. Aber das grenzt schon an Mobbing.“ Italienische Medien spekulieren schon seit Wochen, dass Donnarumma, der bereits mit 16 Jahren Stammtorwart bei Milan war, die Saison 2017/18 auf die Tribüne gesetzt werden könnte, sollte er nicht verlängern.

      „Wir haben noch nicht einmal über Geld oder Ausstiegsklauseln gesprochen, weil es uns nicht gestattet war, so weit zu gehen“, so Raiola weiter. „Er war bereit, einen neuen Vertrag zu unterschreiben, hatte keine Zweifel. Aufgrund der um ihn herum gebauten Umstände haben sie uns gezwungen, die Verhandlungen abzubrechen.“

      Quelle
    • Neu

      Die Ente des Tages ist zurück :D :

      Über den FC Bayern wird täglich berichtet. Es wird gesendet und gedruckt, getwittert und gepostet. Mit digitaler Technik werden die News in rasender Geschwindigkeit verbreitet. Doch manchmal fliegt auch eine Ente vorbei. Manchmal entspricht das eine oder andere einfach nicht den Fakten.
      Deshalb wollen wir an dieser Stelle gelegentlich die „Ente des Tages“ würdigen und damit dazu beitragen, dass unsere Fans korrekt informiert werden.
      In den letzten Tagen berichtete die italienische Sport-Tageszeitung „Gazzetta dello Sport“, der FC Bayern habe Interesse daran, Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu verpflichten. In der Folge wurde dieses Gerücht unter anderem auch von zahlreichen deutschen Medien aufgegriffen.
      Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: „Wir sind es ja gewohnt, dass in der Transferperiode intensiv über mögliche Zu- oder Abgänge spekuliert wird. In der Regel kommentieren wir diese Gerüchte nicht. Aber jetzt, im Fall Cristiano Ronaldo, möchten wir doch ein- für allemal klarstellen, dass dieses Gerücht jeglicher Grundlage entbehrt und in das Reich der Fabel verwiesen werden muss.“

      fcbayern.com/de/news/2017/06/ente-des-tages
    • Neu

      So, dann zieht man sich aus den Verhandlungen mit Alexis Sanchez zurück. Ehrlich gesagt bin ich froh, dass die Verantwortlichen das so durchziehen. Mit dem geforderten Gehalt würde nur Unruhe ins Team kommen.
      Natürlich würde Sanchez prima ins Team passen und weiterhin verstärken,aber die Gefahr, dass das Mannschaftsgefüge durcheinander gerät, wenn es mal nicht so läuft, ist sehr groß.

      Und dann gehe ich davon aus, dass er kein einfacher Charakter ist und man daher eine homogene Mannschaft verrückt macht. "Was, es läuft nicht, dann soll der mal machen, der verdient ja mindestens 10 Mio EUR mehr..."

      Das Gerücht um CR7 würde ich direkt in die Tonne treten. Klar, dann holt man einen 32-jährigen ( der zwar top in Form ist ) , der dann aber mal 50 Mio EUR im Jahr verdient. Und 200 Mio EUR Ablöse ? Selbst mit Sponsorenhilfe ( adidas ? ) wird das nie gemacht, wenn man noch nicht mal 100 Mio EUR investiert. Da würde ich doch eher Griezmann und James verpflichten, die kosten sogar noch weniger.

      Und wenn jetzt wieder überall zu lesen ist, dass man ja keine Granaten verpflichtet, dann muss ich sagen "Na und ?, dann ist das halt so."

      Bislang finde ich die Transfers gar nicht mal schlecht. Da wird klug investiert und nicht sinnlos Geld verballert. Und wenn man nun die CL nicht gewinnt, dann ist das halt auch so. Damit könnte ich leben. In den letzten Jahren war es meistens immer nur sehr knapp, ob man ausscheidet oder weiterkommt. Aber immerhin ist man nicht verschuldet und macht keine verrückten Sachen.

      Dann lieber auf junge Spleler setzen, die jung und willig sind und sich mit dem Verein identifizieren ( in der A- und B-Jugend laufen einige interessante Jungs rum und Glückwunsch an die B-Jugend ! ) bevor man so
      geldgeile Söldner holt, die bei nem höheren Angebot direkt wieder wechseln wollen.