Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eternal2302 schrieb:

      wofranz schrieb:

      st3v3 schrieb:

      22 feldspieler sind das maximum
      Was angesichts der Altersstruktur und Verletzungsanfälligkeit unseres Kaders auch wieder gewagt ist.
      In der Gesamtzahl finde ich es in Ordnung, weil man ja (wie Kovac sagte) nur 16 dieser 22 Feldspieler zu den Spielen mitnehmen kann. Es ist keine hohe Zahl, aber in Ordnung.
      Allerdings haben wir vier sehr verletzungsanfällige Flügelspieler für zwei Positionen. Das ist problematisch. Wären alle meistens fit, wäre das okay, weil man dann anständig rotieren könnte, was man einfach tun muss.

      Dazu kommt:
      In der heißen Phase der letzten Saison waren wenig überraschend 3 von 4 verletzt (auch Gnabry fiel aus).
      2 von denen (Ribery und Robben) finden nicht mehr wie früher nach Verletzungen schnell ihre Form.
      Die gleichen 2 sind von ihren früheren Leistungen weit entfernt, auch wenn sie immer wieder durch ihre Klasse überzeugen können. Aber kein Vergleich zu früher.
      Mindestens einer von denen (Ribery) kann nicht mal ausgeruht 90 Minuten Leistung bringen.


      D.h. die Gesamtzahl 22 Feldspieler finde ich okay, man kann sogar noch 1-2 Mittelfeldspieler ersatzlos streichen, aber wir haben trotzdem eine riskante Unterbesetzung auf den Flügeln.

      stimmt, aber ist dann auch die Möglichkeit für den ein oder anderen jungen Spieler wie OBM oder Evina in die Mannschaft zu drängen.
      Und das wird ja immer ( zu recht ) gefordert: Chancen für unsere Nachwuchsspieler.
    • dodgerram schrieb:

      stimmt, aber ist dann auch die Möglichkeit für den ein oder anderen jungen Spieler wie OBM oder Evina in die Mannschaft zu drängen.Und das wird ja immer ( zu recht ) gefordert: Chancen für unsere Nachwuchsspieler.
      Absolut und die letzten Jahre haben auch deutlich gezeigt, dass sich während einer langen Saison auch mehr als genug Möglichkeiten dafür geben. Mal davon abgesehen, dass man junge Kicker auch problemlos gegen die meisten Teams in der Bundesliga bringen können muss, ohne das man dann die Schwachstelle schelchthin geschaffen hat, denn sonst werden die es hier nicht schaffen.
      #nichtmeinpräsident
    • Nicht, dass ich etwas dagegen hätte, aber da ich sowas bei keinem Trainer hier auf diesen Positionen gesehen habe, wäre ich da pessimistisch.

      Fallen alle rechten Flügelspieler aus, sehen wir dort wieder Müller. Und links darf ein Bernat vielleicht rumturnen, aber keiner aus dem Nachwuchs.

      Und sollten wieder bspw. alle bis auf Ribery ausfallen, würde am Ende sowieso wieder jemand von den Profis spielen. Da hätte man auch keine Nachwuchsspieler auf dem Feld.

      Entweder kommt jemand wie Martial, oder wir müssen beten, dass ausnahmsweise zum Saisonende fitte Flügelspieler vorhanden sind.
    • dodgerram schrieb:

      Und das wird ja immer ( zu recht ) gefordert: Chancen für unsere Nachwuchsspieler.
      Eben. Ich bringe da immer den 17-jährigen Leo Messi ins Spiel, obwohl ich weiß, dass nicht jeder mit einem Jahrhundertkicker zu vergleichen ist. Aber wenn sich Barca damals zu mimihaft angestellt hätte und ihn bei den U-Manschaften oder in einem farm team hätte versauern lassen, würden sie sich in den Hintern beißen.

      OBM und Evina könnten problemlos die Hälfte der BL-Spiele machen und es würde weder ihnen noch uns als Verein zum Nachteil gereichen.
    • LaBestia schrieb:

      varadero schrieb:

      BreitnerPaule2 schrieb:

      holen wir Rebic, damit Arp "Klarheit" hat, dass er für 5 Millionen pro Jahr Stamm bei unserer U19 spielt?

      Wenn es so kommen sollte, mache ich mir ernsthaft Sorgen um den Geisteszustand von Hoeneß.
      Der Arp soll mal schön noch ein Jährchen beim HSV bleiben! Wenn er zu uns wechselt ist der Untergang vorprogrammiert!
      Wird unser neuer Sinan Kurt
      es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Kurt und Arp.
      Kurt wird Motivationslosigkeit und mangelnde Einstellung vorgeworfen:
      welt.de/sport/fussball/article…e-Karriere-ruinierte.html

      Das tut bei Arp niemand.

      Wenn wir dieses Talent so mit Ansagen gegen die Wand fahren, wird das an unseren Verantwortlichen hängenbleiben und weitere Talente (zu Recht) von einem Wechsel zu uns abschrecken.
    • Ich bin zwar dafür, dass man in der Offensive noch etwas tut, aber Rebic hilft uns doch überhaupt nicht weiter und blockiert dann nur einen Kaderplatz für die Zukunft. Vor allem wenn die Ablöse auch noch deutlich über 30 Mio. liegen soll. Ich verstehe auch nicht, was nun so toll an ihm sein soll. Der lebt von seiner Schnelligkeit, aber das war es. Ihm verspringen öfters Bälle, keine große Spielintelligenz, für mich ein durchschnittlicher Außenstürmer in der Bundesliga. Er hatte jetzt auch keine 20 Scorerpunkte in dieser Saison.
    • aurelion schrieb:

      Ich bin zwar dafür, dass man in der Offensive noch etwas tut, aber Rebic hilft uns doch überhaupt nicht weiter und blockiert dann nur einen Kaderplatz für die Zukunft. Vor allem wenn die Ablöse auch noch deutlich über 30 Mio. liegen soll. Ich verstehe auch nicht, was nun so toll an ihm sein soll. Der lebt von seiner Schnelligkeit, aber das war es. Ihm verspringen öfters Bälle, keine große Spielintelligenz, für mich ein durchschnittlicher Außenstürmer in der Bundesliga. Er hatte jetzt auch keine 20 Scorerpunkte in dieser Saison.
      Rebic hat (mit strenger Zählung der Assists bei Whoscored) diese 20 Scorerpunkte noch nicht mal in all seinen Saisons + 2 Europacupspielen und 2 Weltmeisterschaften zusammen. Da kommt er auf 11 Tore und 4 Assists in seiner Gesamtkarriere. Bei im Durchschnitt 5 einfachen Ballverlusten auf 90 Minuten, unterirdischen Passquoten und mehr verlorenen als gewonnenen Dribblings (und die hat er ja wegen der Spielweise ja doch mit weit mehr Raum gemacht).

      Ein Kauf von Rebic für unser Spiel ist einer, den ich gar nicht nachvollziehen könnte.

      Auch Martial ist für mich keiner, den man ins Auge fassen sollte. Der ist am besten auf links - rechts funktioniert er nicht wirklich. Wäre auch der dritte rechtsfüßige junge Dribbler. Wir brauchen, wenn wir nicht wirklich erstmal schauen, was aus unseren eigenen Jungen wird, weil dort offensiv ja einiges vielversprechendes auf der Pipeline liegt, einen Linksfuss.
    • geneviere schrieb:



      Auch Martial ist für mich keiner, den man ins Auge fassen sollte. Der ist am besten auf links - rechts funktioniert er nicht wirklich. Wäre auch der dritte rechtsfüßige junge Dribbler. Wir brauchen, wenn wir nicht wirklich erstmal schauen, was aus unseren eigenen Jungen wird, weil dort offensiv ja einiges vielversprechendes auf der Pipeline liegt, einen Linksfuss.
      Wer sagt, dass Coman nicht wieder zurück auf RA geht?
      Den haben wir damals nämlich als RA geholt.
    • Das mit Coman als RA stimmt so aber nicht ganz. Der hat in seiner ersten Saison bei uns fast nur RA gespielt, das stimmt. Seitdem aber größtenteils LA, hab das letztens mal bei TM nachgeschaut. Hat auch insgesamt deutlich mehr Pflichtspiele als LA gemacht.

      Ich habe vor einiger Zeit so ein Highlight-Video von ihm gesehen, als er bei Juve und PSG (größtenteils Jugend) spielte, da waren 90% der gezeigten Aktionen über Links. Der hat also auch in der Jugend fast immer links gespielt. Oder zumindest seine besten Aktionen über links gehabt. Käme bei der Bewertung aufs Gleiche hinaus. Zum (überwiegenden) RA wurde er eigentlich erst unter Pep - bei Ancelotti und Jupp spielte er dann wieder links.

      Ich persönlich sehe ihn links auch deutlich stärker. Er hat einen enormen Schritt gemacht und ist auch vor dem Tor deutlich abgeklärter als früher. Ich würde den sich auf LA festspielen lassen. Er funktioniert auch rechts gut, aber da kann er seine Stärken nicht komplett ausspielen. So limitiert wie ihn viele Leute finden, ist er bei weitem nicht. Das hat die letzte Saison auf links gezeigt.

      Hätte ich die Wahl, würde ich auch einen RA suchen, der Linksfuß ist. Unsere Offensive ist generell sehr rechtslastig. Auch wenn Spieler flexibel und auf beiden Seiten spielen können, würde ich das mit dem starken Fuß trotzdem nicht unterschätzen. Das gibt unserem Spiel immer noch eine weitere Komponente bzw Facette.
    • LaBestia schrieb:

      geneviere schrieb:

      Auch Martial ist für mich keiner, den man ins Auge fassen sollte. Der ist am besten auf links - rechts funktioniert er nicht wirklich. Wäre auch der dritte rechtsfüßige junge Dribbler. Wir brauchen, wenn wir nicht wirklich erstmal schauen, was aus unseren eigenen Jungen wird, weil dort offensiv ja einiges vielversprechendes auf der Pipeline liegt, einen Linksfuss.
      Wer sagt, dass Coman nicht wieder zurück auf RA geht?Den haben wir damals nämlich als RA geholt.
      Wir haben mit Coman und Costa als LA und RA in einer Phase gespielt, als Müller wirklich fast wie ein zweiter Stürmer im 4-4-2 gespielt hat - das machte damals dann so auch Sinn. Damals waren Lewy und Müller vor den großen Rotationen ab März ja drauf und dran, die Torduorekorde von Gerd/Uli und Dzeko/Grafite zu schlagen - die hatten sogar einige Tore Vorsprung. Mit nachrückendem 8er - auch mit einem Rechtsfuß in Kimmich als recht offensiven AV - ist das nicht ganz so optimal. Da ist es sinnvoller, einen einrückenden oder nach innen ziehenden Winger zu haben.

      Klar geht das auch und wir werden das auch in dieser Saison oftmals so sehen - für einen Neukauf macht es für mich aber weniger Sinn, noch einen rechtsfüßigen Dribbler zu kaufen.
    • Berater schon in München? – Das ist dran am Rebic-Gerücht mit Bayern

      Wieder Aufregung um einen möglichen Abgang von Frankfurts WM-Star Ante Rebic (24): Wie der italienische Journalist Alfredo Pedulla und „Sportitalia“ berichten, ist Rebics Berater Fali Ramadani nach München gereist und arbeitet an einem Wechsel zu den Bayern. Er soll dafür extra seinen Urlaub unterbrochen haben.

      Nach BILD-Informationen steht hinter dieser Information wohl nur Preistreiberei.
      Zwar haben Rebic (Vertrag bis 2021) und Bayern-Trainer Niko Kovac (46) in Frankfurt erfolgreich zusammengearbeitet, doch steht bei den Bayern ein Transfer des Kroaten nicht zur Diskussion. Dazu kommt das Kovac-Versprechen, Eintracht-Spieler nicht von sich aus nach München locken zu wollen.

      Erst wenn Rebic mehr oder weniger offiziell auf dem Markt wäre, könnte ein Bayern-Wechsel Wirklichkeit werden
      ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3