Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wie kann mich sich nur erdreisten, zu glauben, dass ein Vorstandsmitglied andere Aufgaben als ein Sportdirektor hat. Ja, da braucht man wirklich schon viel Fanatasie für. Es ist ja nicht so, als wäre der Allmächtige wenige Zeit danach verschwunden und jetzt unter Brazzo wieder da. Natürlich alles das Gleiche

    Ja, wie kann man nur glauben, dass sich die Aufgabenbereiche größtenteils überdecken, wenn gar kein Sportvorstand mehr da ist. Und wenn KHR zuvor das letzte Wort bei Transfers gehabt haben mag, hat es nun wieder Uli, muss einem nicht gefallen, aber so ist es nun mal.

  • Re: Post von CHO >


    Was HÖRT man denn gerade? Dass er seinen Vertrag ABSITZT, wenn Chelsea ihn nicht sofort gehen lässt?
    Das dürfte ohnehin keiner Ernst nehmen. Eineinhalb Jahre lang? Never ever!


    Die wahrscheinlichste Entwicklung ist, dass Chelsea ihn jetzt häufiger spielen lässt und dass sie ihm ein verbessertes Angebot vorlegen. Wenn er dann auftrumpft und die Fans ihn lieben, wird die Liaison mit dem FC Bayern - ohnehin nur ein Träumerei von instant gratification bzw. Gehaltsvervierfachung ab Februar - schnell wieder vergessen sein.


    "I never really wanted to leave Chelsea. It is the best Club in the world. All I wanted was to be on the pitch!"


    So oder ähnlich dann...

  • Weil sie das eigentlich immer mit Talenten tun und stattdessen teuer einkaufen und lieber die Einkäufe spielen lassen. CHO hat dort keine Chance. Der Pulisictransfer passt perfekt ins Bild.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ja wenn man von CHO überzeugt wäre wieso holt man dann Pulisic? Das habe ich mich auch schon gefragt.


    Für mich wollen die den schon abgeben nur nicht im Winter. Wollen ihn halt als BackUp bis dahin.

    Alles wird gut:saint:

  • An scheinend hat man schon Ersatz für CHO gefunden , falls man sich mit Chelsea nicht einigen kann. Ist auch mit 11 Mio EUR recht günstig sein.


    https://www.tz.de/sport/fc-bay…ndo-zum-fcb-11209583.html


    Ist auch mit 11 Mio EUR recht günstig sein.
    https://www.abendzeitung-muenc…19-978f-ab19af32cecb.html


    Allerdings wirkt er sehr schmächtig. Aber schon der Wahnsinn, was England so für junge Talente hervorzaubert. Diesen Phil Foden von ManCity finde ich auch interessant, falls es mit Frenkie de Jong nichts wird
    :)

    0

  • Sicher gibt’s da Talente, aber von den vielen jetzt hochgehandelten werden es auch nur wenige so richtig schaffen.
    Man muß da jetzt nicht hysterisch werden und jeden Mist mitmachen.

    #KovacOUT

  • Brazzo, laut gebrüllt...nix rausgekommen dabei! Brüll leise..........


    Und die sind alle gleich gut. Mal im ernst, man bietet 40 Millionen für einen 18 jährigen, sagen wir der ist es wert, bekommt ihn nicht. Man will einen Spieler für 80 Millionen kaufen, per Klausel, dann knickt man ein, bekommt ihn nicht. Nun gibt es einen für 11 Millionen, den holt man , weil man die anderen selbst für 120 Millionen nicht bekommen hat. Der für 11 Millionen ist aber genau so gut. Na dann....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Bleibt mal bissl locker.


    Ich bin mit der Außendarstellung von uns auch sehr unzufrieden, aber dass die Sun schreibt, dass wir an irgendwem interessiert sind bedeutet nicht, dass das auch stimmt.


    Gesichtert (da durch Aussagen von Verantwortlichen bestätigt) ist nur ein Interesse an:


    CHO
    Hernandez
    Pavard (fix für Sommer)
    Rabiot



    Wenn es dumm läuft, dann bekommen wir am Ende nur einen von den 4 (nämlich Pavard). Das wäre dann schon peinlich genug für Brazzo. Da muss man nicht noch irgendwelche Sun-Berichte höher hängen als nötig.

    0

  • Wie kann man nur so groß die Klappe aufreißen und dann kommt nix mehr.... unfassbar. Entweder kommt tatsächlich nix mehr oder ein Alibitransfer, damit man sich nicht komplett lächerlich macht. Wenn weder Trainer, noch Sportdirektor, noch allmächtiger Präsident den Durchblick haben, geht es halt nach und nach dahin....

    0

  • Bleibt mal bissl locker.


    Wie kann man nur so groß die Klappe aufreißen und dann kommt nix mehr.... unfassbar. Entweder kommt tatsächlich nix mehr oder ein Alibitransfer, damit man sich nicht komplett lächerlich macht. Wenn weder Trainer, noch Sportdirektor, noch allmächtiger Präsident den Durchblick haben, geht es halt nach und nach dahin....

    Wie @bayernfan_89 richtig sagte, locker bleiben.


    Brazzo sagte man wolle CHO verpflichten, das ist legitim, ob es taktisch klug war das zu sagen, ist eine andere Sache. Wenn es klappt, dann klappt es, wenn nicht, ist das doch keine Katastrophe.


    Zudem, als vor wenigen Tagen eine Schlagzeile nach der anderen kam, kritisierte man diese offene Kommunikation, jetzt wo es ruhig ist wird auf Panik gemacht weil man nichts mehr hört... Das ist doch alles etwas übertrieben.

  • Der FCB ist in Strudel der Gerontokraten ULI und KHR und der vom Verein dem SD verordneten Profilierung geraten!


    OMG, was kostet uns diese bürokratisch überzogene Handlungsweise der selbstverliebten FCB-Bosse?! Wir machen uns lächerlich, ich befürchte weitere Schmähungen auf allen Ebenen, die wirtschaftlichen nicht ausgenommen, weil man nicht mal von einer rationalen Vereinsverwaltung bzw. –führung sprechen kann, geschweige Uli oder KHR charismatische Züge zu verleihen.


    Hier ist einfach die übliche Vereinsbürokratie im Form eines Absolutismus von Uli Hoeness gepaart mit der Untätigkeit von KHR, am Zuge. Insbesondere führt dies, gemessen am eigentlichen Vereins- und Verwaltungszweck, einen unverhältnismäßig hohen Aufwand an Kosten,Zeit und Kraft zu Lasten zügigen und einfachen Handelns (SAMMER vs BRAZZO im Vergleich). Überdies haben viele Fans nicht den notwendigen Überblick über den Normenkomplex des Vereins; das kann auch zu Ungleichbehandlungen führen: derjenigen, die sich wie BRAZZO im System der Vorschriften von ULI zurechtfinden, und derer, die das wie SAMMER nicht können.


    So kurz meine Sicht des heutigen FCB-Bildes.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.