Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Die letzten Schlüsselspieler, die uns richtig weiterhalfen, waren alles Transfers, die ohne Trainer hier niemals aufgeschlagen wären.
    Mit Abstrichen James.....Ancelotti
    Thiago war ein Pep-Wunsch
    Martinez war ein Jupp-Transfer
    Kimmich war ein Reschke Treffer
    Aus eigenem Antrieb checken Hoeneß und der Rest der Muppets leider nichts mehr...

    0

  • Naja, ganz so ohne Ergebnisse ist die Kaderplanung nicht. Staunen wir mal, im Sinne Hoeneß', was wir haben:
    - ein Talent, das sich noch nicht mal bei einem Zweitligisten durchsetzen konnte
    - einen Absteiger, der nicht auf seiner Stammposition Weltmeister ist, sondern auf einer anderen Position, weil da das WM-Titelland schwach bestückt ist (vergleichbar mit Weltmeister Höwedes 2014, der auf keiner seiner Positionen in einem Spitzenklub spielte)
    - einen Langzeitverletzten mit Potential


    Das ist nicht eben eine tolle Bilanz und schon die Hälfte der Spieler, die vielleicht noch zu uns kommen, wenn man von 3 bis 4 weiteren Neuverpflichtungen in diesem Sommer ausgeht.


    Und viel Hoffnung auf große Spieler sollte man sich nicht machen: unser momentaner Trainer ist nicht nur der Grund, warum uns so viele Stars verlassen, er ist auch kein Magnet für Stars, zu uns zu kommen, und es steht zu befürchten, dass Stars wegen ihm von uns fernbleiben. Mittelmaß stößt Klasse ab.

    0

  • ich weiß das hier viele anderer Meinung sind aber Gündogan fände ich jetzt gar nicht so schlecht . Hat noch 1 Jahr Vertrag ..Thiago-Gündogan hätte was .


    der steht vor einem wechsel zum bvb


    die rüsten da mal richtig auf, während wir uns im sommerschlaf befinden.

  • ..wenn ich James sehe kommen einem die Tränen..wie man so naiv sein kann und einen Spieler vergrault...ein weiteres Kopfschütteln...ich bin gespannt wann wir endlich aktiv werden bzw auch Spieler vorstellen die im oberen Regal zu finden sind...

    0

  • Gibt es dazu eine Quelle?


    sky hat wohl gerade darüber berichtet, weil er seinen vertrag noch nicht verlängert hat.
    mehrere leute berichten wohl auch schon seit einigen wochen unabhängig voneinander, dass er vor einer rückkehr zum bvb steht. zum beispiel er hier: https://twitter.com/nortbertb/status/1141675454191099904


    er soll wohl auch brandt vorzeitig verkündet haben. allerdings lag er bei morata damals übelst daneben.

  • Ich verstehe auch nicht wirklich, woher die Hoffnung rührt, dass wir hier einen großen Plan hätten, der im Hintergrund umgesetzt wird.


    Wann gab es denn bei uns zuletzt Plan? Spätestens seit der Trainernummer sollte man wissen, dass hier aus dem Bauch heraus entschieden wird. Dass Kovac bleiben durfte war ebenfalls mehr eine Bauchentscheidung. Hauptsache die beiden Titel hat er geholt, alles andere spielte keine Rolle.


    Warum soll sich das bei den Transfers jetzt ändern? Zumal man sich in Sachen Verhandlungsgeschick zuletzt auch nicht sonderlich souverän präsentiert hat. Man hat Odoi öffentlich als Ziel auserkoren und dann gefühlt alle drei Tage das Angebot erhöht. Geblieben ist er trotzdem. Bei Hernandez war es ähnlich. Man bestätigt offiziell, man sei am Spieler dran, man wolle verhandeln. Ergebnis: Madrid zeigt uns den Vogel und am Ende wird die Klausel gezogen.


    Was spricht angesichts der jüngeren Vergangenheit dafür, dass wir A, gut verhandeln und B, das auch noch geheim tun? Wir, d.h. Brazzo, posaunt doch inzwischen alles öffentlich raus, weil er damit sein eigenes Profil schärfen will.


    Am Ende des Tages wird man schon noch jemanden holen, daran zweifelt sicher niemand, aber hier von einem großen Plan oder Konzept zu sprechen, ist doch reinste Illusion. Allein bei Sané zeigt sich doch, dass man zwar interessiert ist, aber auch nur, weil der völlig überraschend auf den Markt gekommen ist. Und wie ernst sein Interesse an einem Wechsel ist, darf man bezweifeln. Am Ende verlängert der und dann geht bei uns die Suche nach Plan B erst los. Am Ende holt man Wagner wieder, weil einem nichts besseres einfällt. Podolski würde vielleicht auch gerne noch Mal in Deutschland spielen und Schweinsteiger bekommt man sicher auch noch mal für ein Jahr fit und Ribery sieht sich doch auch noch auf Topniveau. Back to the roots!

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das schrieb einer bei Tm.de schon vor Wochen und mit Belegen.
    Umbruch können wir nicht. Uli hat bisher jeden großen Umbruch verk.ackt.
    Es brauchte dann immer einen Trainer oder auch Franz, um eine klare Linie vorzugeben.
    Aber Kaderplanung ist nicht unsere Stärke. Und unser Hauptmarkt ist nun mehr oder weniger weggefallen.
    Wir bekommen die besten BL-Spieler nicht mehr, wenn wir sie unbedingt brauchen.
    Die neue Philosophie der Kaderplanung muss nun ein absoluter Berufsanfänger vorgeben.

    0

  • Ribery, Toni, Klose & Co zu holen, war damals ein maximales verk. acken...

  • Wenn du den überaus guten Beitrag gelesen hättest, würdest du nicht mit dem Beispiel kommen. Denn die Transfers resultierten bspw. aus einem verkorksten, verpassten und verschleppten Umbruch.

  • Es war damals ein Umbruch, der zu eben jener Saison vollzogen wurde, oder nicht?


    Ich habe einfach keine Lust mehr, hier jeden Tag zu lesen, wie blind und unfähig all unsere Entscheidungsträger angeblich sein sollen. Es wurden in den vergangenen Jahren so viele gute Entscheidungen getroffen, die von einigen hier überhaupt nicht respektiert und gewürdigt werden.


    Wir sind nicht seit 2013 ununterbrochen Deutscher Meister geworden, weil nur schlechte Entscheidungen getroffen wurden.


    Auch der Wechsel von 2012 auf 2013 war ein Umbruch - Sammer installiert, Kaderstruktur verändert und neue Persönlichkeiten geholt. Vorher wurden ehemaliger Leistungsträger und Führungsfiguren wie bsp. van Bommel aussortiert und Spielern wie Schweinsteiger der Raum gegeben, zu wachsen und sich zu entwickeln. Auch Schweini war nicht immer derjenige, der er 2013 oder bei der WM 2014 war.


    Aber schon klar: Wir haben einen dementen Präsidenten, einen Azubi als Sportdirektor, einen enteierten VV und einen Trainer, der nicht mal in der Kreisklasse trainieren kann. Dazu werden alle Spieler entsorgt, die zwar alle Weltklasse sind, nur weil sie gegen den Trainer sind. Wir gehen mit 13 Spielern in die Saison und werden auf absehbarere Zeit mit dem HSV um Platz 5 in der 2. Liga streiten...

  • Wenn du den Beitrag nicht gelesen hast, der meines Wissens auch hier verlinkt wurde, müssen wir nicht weiter diskutieren. Denn es gab in der Historie des FCB nicht nur einen Umbruch.


    Bevor wir Ribery und Co geholt haben wurden wir übrigens abgeschlagen Vierter und mussten daraufhin im Uefa Cup ran. Deutet das nicht daraufhin, dass man im Vorfeld den Umbruch schlecht gestaltet hat? Wir hatten noch nie eine Kontinuität bei der Gestaltung des Kaders. Die einzige Kontinuität die existiert, war stets auf die Kacke zu hauen wenn es in einer Saison nicht lief weil wir im vorherigen Sommer mal wieder unsere Hausaufgaben nicht gemacht haben.


    Bei allen Erfolgen darf man auch das anmerken.