Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Super, ich freue mich. Noch eine Saison mit freischein fürs müllerlein

    Das ist ja leider sowieso kaum vermeidbar.


    Sehe da bis auf Havertz keinen, der ihm den Platz streitig machen kann. Havertz wäre dann der erste, was vor allem auch an der Ablöse und seinem Status als eine Art Jahrhunderttalent liegen dürfte.


    Bei Müller kommt es nun aber auch drauf an, ob er eine gute Saison spielt. Falls nicht, dürfte auch sein Status mehr und mehr bröckeln. Als eine der absoluten Top-Verdiener müsste da mal langem wieder eine Weltklasse-Saison rausspringen.

  • Okay wenn man von Top Spitze redet muss man schauen wer besser ist wie Coman und Gnabry . Da fällen mir so schnell nicht viele ein die unter 80 Mio. kosten .
    Ziyech wäre schon dicht dran gemessen an den 30 Mio..

    0

  • Also nicht falsch verstehen: Ich finde, dass Ziyech ein super Transfer für die Breite wäre. Für sowas braucht man genau diese Spieler, die nicht mehr ganz so jung sind und gleichzeitig aber auch einfach nicht diese Ansprüche haben, absoluter Stammspieler zu sein. Das würde ich ihm zutrauen.


    Aber ich habe da auch einfach Angst, dass man durch solche Transfers am Ende wieder Alibis hat, um zu rechtfertigen, dass man nicht bessere Spieler geholt hat. Grundsätzlich glaube ich aber auch, dass man es erstmal nicht auf diese Spieler abgesehen hat, weil man es ja im obersten Regal (Sané/ Dembele, nächstes Jahr Havertz) versucht. Die Frage ist halt, wie erfolgreich das sein wird.


    Wichtig ist einfach, dass wir mindestens einen "echten", dribbelstarken und schnellen Winger bekommen. Keine Alibi-Lösungen, sondern wirklich zielgerichtet diesen Spielertypen.

  • Sehe ich exakt genau so, Ziyech finde ich schon sehr gut, aber halt auch ein Alibi. Persönlich wäre ich mit Depay und Bergwijn zufrieden, Depay ist dabei genau der polyvalente Spieler den wir vorne bräuchten!

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • Wer von Euch hat dieses Gerücht gestreut? :D

  • Was mit Zyiech wird, ist ja relativ egal. Den bekommst du auch in zwei Jahren wieder für 30 Millionen verkauft. Hat er die ganz große Klasse? Vielleicht nicht. Das wird man sehen. Ein gewisses Niveau hat aber auch Costa gehabt und das reicht zumindest für die Liga.


    Im Moment ist man doch an dem Punkt angelangt, dass man überhaupt jemanden findet, der sich hier auf die Bank setzt und der halbwegs abliefert. Um eine wirkliche Strategie, ein wirkliches Konzept, geht es hier doch schon gar nicht mehr.


    Wenn Sané oder Dembele nicht kommen, steht man doch mit runter gelassenen Hosen da, weil man eben keinen Plan hat. Hätte man den, kämen doch inzwischen wenigstens mal Spieler für andere Positionen. Es kann mir doch keiner erzählen, dass wir es von Sané abhängig machen, ob wir jetzt woanders mehr oder weniger Geld ausgeben. Das würde nämlich voraussetzen, dass man auch auf anderen Positionen A oder B-Lösungen hätte, die auch allesamt geduldig darauf warten, dass wir den Daumen heben oder senken.


    Das glaubt doch keiner.


    Wenn Rummenigge sagt, man sei fleißig dabei, dann glaube ich ihm das sogar. Man telefoniert fleißig hin und her, weil denen langsam der Arsch auf Grundeis geht. Wenn Sané absagt, wonach es ja nun wirklich aussieht, dann herrscht hier die absolute Panik. Am Ende taucht hier wirklich noch Schürrle auf oder man verkauft einem Bale als großen Coup, den man für ein Jahr aus Madrid leiht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wenn Sané oder Dembele nicht kommen, steht man doch mit runter gelassenen Hosen da, weil man eben keinen Plan hat.


    Wieso wäre "Wir versuchen Sane oder Dembele zu holen und falls das nicht klappt dann bleiben uns immer noch die B Lösungen" kein Plan?


    Er muss dir ja nicht gefallen, dieser Plan. Aber er ist womöglich da, falls er so aussieht.

    0

  • Wieso wäre "Wir versuchen Sane oder Dembele zu holen und falls das nicht klappt dann bleiben uns immer noch die B Lösungen" kein Plan?


    Er muss dir ja nicht gefallen, dieser Plan. Aber er ist womöglich da, falls er so aussieht.

    Man kann das Plan nennen, aber es ist dennoch keiner. Kein guter Plan, jedenfalls.


    Zumal ich die Frage in den Raum werfe, wer denn Plan A oder B auf den anderen Positionen sein soll und was uns die Gewissheit gibt, dass diese Spieler allesamt nur einen Anruf aus München warten? Selbst Werner macht doch öffentlich schon deutlich, dass es ihm stinkt.


    Was ist mit Henrichs? Oder Roca? Irgendwas scheint man dort ja machen zu wollen, nachdem Rodrigo abgesagt hat. Warum tut sich da nichts? Weil man glaubt, dass diese Spieler sonst kein Interesse wecken? Weil deren Vereine auch sofort alles absegnen?


    Bei uns gibt es doch seit Wochen, Monaten fast schon, absolut gar nichts. Alles hängt in der Schwebe und alles hängt an Sané. Was ist denn das für eine Strategie?


    Ich würde mir ja gefallen lassen, dass man auf dem Flügel zurückhaltend agiert, aber andere Positionen müssen unabhängig davon besetzt werden und da tut sich einfach nichts.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich behaupte mal, dass man sehr blauäugig in die Transferphase ging...
    Dembele, Sané, etc. - die hatte man nicht wirklich auf dem Schirm.
    Würde gerne wissen, wer denn die eigentlichen 1a Lösungen gewesen sind.

    0

  • ...Odoi.


    Also zwei Spiele, von denen man nicht wissen konnte, dass sie halbwegs auf den Markt kommen könnten und einer, bei dem man seit dem Winter "ahnen" konnte, dass der maximal 2020 kommt, wenn überhaupt.


    Dass wir zwischenzeitlich auch 90 Millionen für Havertz geboten haben sollen, zeigt doch aus, dass da keinerlei Plan dahinter steckt. Selbst wenn der gekommen wäre, hätten wir auf dem Flügel weiterhin klaffende Löcher. Zumindest auf der Bank.


    Das ist einfach von vorn bis hinten das reinste Chaos. So agiert man bei FIFA oder beim Fußballmanager, aber doch nicht in der Realität. Schon gar nicht, wenn man selbst immer wieder betonen muss, dass man eine Strategie braucht, um gegen Staaten und Ölmilliardäre anzutreten.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das ist einfach von vorn bis hinten das reinste Chaos. So agiert man bei FIFA oder beim Fußballmanager, aber doch nicht in der Realität. Schon gar nicht, wenn man selbst immer wieder betonen muss, dass man eine Strategie braucht, um gegen Staaten und Ölmilliardäre anzutreten.

    Hey! Das verbitte ich mir! Ich hab weder FIFA noch im Fußballmanager jemals so planlos agiert! :P

  • @dreydel


    "Ich würde mir ja gefallen lassen, dass man auf dem Flügel zurückhaltend agiert, aber andere Positionen müssen unabhängig davon besetzt werden und da tut sich einfach nichts."



    Ich nehme da die genaue Gegenposition ein. Denn: man kann nämlich mit dem Kader so wie er ist in die neue Saison gehen.


    Bis auf: die Offensivbaustelle. Da haben wir Positionen schon quantitativ unbesetzt, während man den restlichen Kader doppelt besetzt hat.


    Daraus folgt, dass die uneingeschränkte Priorität eben dort liegen sollte.
    Keine andere Position muss besetzt werden, solange wir vorne nichts getan haben.



    Also machen wir das, wonach es derzeit aussieht: man versucht dort die (wie angekündigt) bestmöglichen Lösungen zu bekommen.


    Man könnte hier argumentieren, dass man stattdessen dort schon längst B-Lösungen sichern könnte und/oder die später weg sein werden. Das wird man aber hoffentlich bereits soweit geklärt haben, dass man eben nicht mit herunter gelassener Hose dastehen sollte im Falle des Falles. Wie man sieht sind die Bergwijns, Ziyechs, Pepes, Depays, Ünders und co ja alle noch da. Da rennt uns also keine Zeit akut davon. Wäre es Mitte August statt Mitte Juli, wäre ich aber auch ungeduldiger.

    0

  • Sorry, aber uns fehlt im zentralen Mittelfeld ein zweiter Thiago. Uns fehlt gerade nach dem Abgang von Hummels und vermutlich Boateng jedwede Kreativität von hinten. Thiago und Kimmich. Das wars. Wenn man der Meinung ist, dass das tatsächlich schon komplett ist, dann sollte man aber jeden Tag drei Kerzen anzünden, dass sich von den beiden keiner verletzt. Zum Glück ist Thiago ja einer von der resistenten Sorte.


    Das läuft einfach komplett auf hoch und weit raus, egal ob da Sané kommt, oder nicht. Wow. Passt perfekt zu dem, was Kalle eingefordert hat.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ja das ist der springende Punkt und genau darauf läuft es hinaus weil unser junger Padavard gar nicht anders kann als Kratzen, Beißen und Gas geben....oh halt jammern kann er auch noch..

    Alles wird gut:saint:

  • Naja ein Pavard und hernandez können auch gute Bälle nach vorne spielen, schaut euch mal ein paar Videos an. Das sind keine Flaschen am ball wie es hier einige erzählen

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • in der defensive muss noch ein Av kommen falls Boateng geht. Ein weiterer Iv der Hernandez oder Süle konkurrenz macht ist ja nicht gewünscht bzw hat keine Chance.
    Daher wird sich an unserem Aufbauspiel nicht wirklich viel ändern wenn Hernandez das nicht hinbekommt.


    Heißt also liegt alles an Thiago. Selbst Kimmich sehe ich da noch 2 Klassen schlechter... von den anderen gar nicht zu reden.

  • @dreydel


    So hart es klingt aber das sind irgendwo Luxusprobleme die du da ansprichst.


    Verglichen mit der Offensive stehen wir in Abwehr und Mittelfeld gut da.


    Eben darum zäumst du das Pferd leider von hinten auf, wenn du zB den "zweiten Thiago" oder einen "aufbaustarken Verteidiger" als vorrangig gegenüber den Robberynachfolgern siehst.


    Alles zu seiner Zeit.

    0