Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Sané ist die maximal mögliche Verstärkung. Und weshalb schlechte Planung? Ziyech oder Bergwijn hätte man immer noch holen können. Uli und KHR haben Erfahrung auf diesem Gebiet wie sonst wohl keine Verantwortlichen bei Spitzenclubs in Europa, und wissen, dass sich die besten Gelegenheiten eher spontan ergeben, und nicht durch lange Planung, es sei denn, es gibt mit dem abgebenden Verein nichts zu verhandeln.

    Umso erstaunlicher ist es das sich die beiden dermaßen unproffessionell und wie dilettanten verhalten.

  • ich bin 100% pro Sané aber bitte nicht für gesamt 200 mio. und

    ihn als den großen Heilsbringer zu sehen.

    Keiner sieht ihn als großen Heilsbringer was soll dieser Ausdruck denn hier immer wieder? Er wird sehr wahrscheinlich bei seiner Entwicklung einer der besten Außen der Welt werden und wir haben scheinbar die Chance, ihn zu verpflichten. Dadurch haben wir uns qualitativ und auch in der Breite auf außen enorm verstärkt. Ob das reicht? Müssen anderen beurteilen, ich meine, dass es noch lange nicht reicht was unseren Kader betrifft. Zumindest in der Kaderbreite muss noch was passieren, um überall mitmischen zu können. Man kann die Gesamtsituation nicht von ein oder zwei Personen abhängig machen, denn es muss sich grundsätzlich etwas ändern und das fängt ganz oben im Verein an und hört bei unserem Trainer auf. Und damit meine ich nicht zwangsläufig, dass wir einen neuen Trainer brauchen, sondern das der Aktuelle sich ändern muss. Tut er das nicht, dann muss da was passieren auf dem Posten. Man kann also nicht von Heilsbringer sprechen, wenn wir einen Sané holen oder einen neuen Trainer verpflichten, dafür spielen noch ganz andere Faktoren eine wichtige Rolle.

  • Bezogen auf Barcelona:

    Barcelona hält sich öffentlich zurück mit Aussagen. Komischerweise streiken nur die Spieler, die die BArcelona will, so lange, bis sie endlich dort spielen "dürfen". Und wie sehr Verträge dort respektiert werden, sieht man am Beispiel Griezman.

  • Könnte di Marzio nicht mal...?

    Sein Teammitglied Romano schrieb ja gestern immerhin schon bevor Kicker und BILD ihre Berichte brachten von "advanced talks". Gutes Zeichen.


    Wenn die Italiener immer Nettogehälter angeben, dann passt das mit den 20 Mio. brutto ja sogar ziemlich gut.

  • Ich würde Sane‘ holen und dann noch Roca und fertig. Das entscheidende für unser Team wäre ein vernünftiger Trainer. Gegen die letzten 6-7 Mannschaften in der BL muss man nicht mit Coman, Gnabry und / oder Sane‘ antreten. Da könnten auch Davies, OBM oder auch Singh spielen. Natürlich nicht gleich alle auf einmal, aber vernünftig dosiert. So kann man die Stars für die CL schonen.

    Nur wie gesagt dafür müsste man einen Trainer haben, der die Bezeichnung auch wert ist.

    0

  • Wollte Sane damals unbedingt zu City oder unbedingt zu Pep? Pep ist wahrscheinlich nicht mehr lange dort, deswegen will er vielleicht auch nicht verlängern und weg

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Wann hat das denn endlich ein Ende? Und dazu diese unsäglichen Diskussionen die sich permanent im Kreis drehen wie en Hamsterrad.


    Und für die Verteidigungsfraktion noch ein kurzer Hinweis:


    Ja es ist und war eine katastrophale Planung wenn man einen Kader am 02.08. mit 17 Feldpielern, inkl. Arp und Davies, präsentiert.

    Alles wird gut:saint:

  • Vergleichen wir Sane doch mal mit Bergwijn. Der wäre deutlich billiger, ein guter, wird sicher auch noch besser.


    Sane ist aber schon ein anderes Kaliber, dazu deutscher Nationalspieler, wird also auch mehr Einnahmen bringen. Bergwijn würde ich auch gerne bei uns sehen, aber das man Sane holt, das kann ich schon nachvollziehen.

    Bergwijn kann man als Nr.4 gerne holen.


    Was wir aber dringend brauchen ist ein Stammspieler.


    Coman und Gnabry fallen so oft aus. Man kann mit den beiden nicht als Stamm-Flügelzange rechnen.


    Sane plus wer gerade von Coman/Gnabry fit ist als Erstbesetzung mit Bergwijn dahinter wäre eine gute Flügelbesetzung.

    0

  • Ich verstehe dich nicht. Du müsstest doch vollkommen ausflippen weil wir kurz vor der Verpflichtung von Sané stehen? Normalerweise kommst du aus dem Spieler fordern doch gar nicht heraus und nun bedienen wir uns im für uns höchsten Regal und du hast Bauchschmerzen? Du schmeißt in deinen theoretischen Planungen doch auch mit Millionen um dich herum, als wären wir bei Monopoly?


    Es gibt keinen besseren Winger als Sané auf dem Markt. Da muss man auch nicht Bergwijn, Ünder und Co anführen, weil die voraussichtlich nur die Hälfte kosten.


    Also wieso strahlst du nicht eine Euphorie aus, die ihres gleichen sucht? Wir sprechen hier von einem Spieler, der den Unterschied ausmachen kann und sich in der PL nachweislich etabliert hat.

    0

  • laut falk liegt es scheinbar nicht an sane, dass er immer noch nicht hier ist.. city stellt sich (noch) quer oder zögert das ganze hinaus.


    Ich bin nur da um da zu sein!

  • bergwijn geht wohl zu sevilla

    Die haben 25 mio geboten, psv hat abgelehnt aber ich denke die werden sich zwischen 30-35 mio einigen

    Kann gar nicht sein.., das ist doch einer der Spieler die brav warten ob wir Sane holen oder nicht...... und dann erst wechseln wenn sie nicht gebraucht werden 🤔🤔

    0

  • Sane in der Offensive wäre schon überragend. Bei Werner ist man ja in der guten Verhandlungsposition, dass man ihn zur Not nächstes Jahr abslösefrei holen kann. Da RBL das nicht will, könnte ich mir vorstellen, dass man die Ablösesumme drückt und er kurz vor Ende des Transferfensters kommt. Wäre ich als zusätzliche Offensivoption auch mittlerweile einverstanden. Als Stammspieler kann ich mir den nicht vorstellen.


    Dann noch Roca fürs DM und wir wären gut ausfgestellt und der Kader deutlich verjüngt.


    Ich hatte das Spiel gegen Tottenham nicht gesehen. Wie hat sich Will eigentlich als 6er gemacht?

    Man fasst es nicht!

  • laut falk liegt es scheinbar nicht an sane, dass er immer noch nicht hier ist.. city stellt sich (noch) quer oder zögert das ganze hinaus.


    Ist in meinen Augen positiv, weil es monatelang nur an Sané hing. Jetzt wird um die Ablöse gepokert und City wird noch etwas zicken, weil wir uns so dumm verhalten haben zuletzt. Die werden den aber (auch zu nicht vollkommen utopischen Summe) verkaufen, sonst hätten wir gar nicht erst so lange auf Sané gewartet. Der muss in den letzten Tagen irgendwann zugesagt haben, sodass es nun "nur" noch an City liegt. Was gleichzeitig erklärt, weshalb wir uns vor denen so bücken. Bloß nicht mehr provozieren. Hoffentlich kriegt Kovac das gleich auf der PK auch hin.

  • Also 10 Mio. Euro netto sind ungefähr 19 Mio. Euro brutto. Ist halt mal eine Ansage. Aber so ist heute leider der Markt. Wenn man da oben mitspielen will, muss man punktuell auch oben bezahlen.


    Sane wäre auch nicht der erste (junge) Spieler, der nach einem Tapetenwechsel nochmal einen deutlichen Sprung macht.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ist in meinen Augen positiv, weil es monatelang nur an Sané hing. Jetzt wird um die Ablöse gepokert und City wird noch etwas zicken, weil wir uns so dumm verhalten haben zuletzt. Die werden den aber (auch zu nicht vollkommen utopischen Summe) verkaufen, sonst hätten wir gar nicht erst so lange auf Sané gewartet. Der muss in den letzten Tagen irgendwann zugesagt haben, sodass es nun "nur" noch an City liegt. Was gleichzeitig erklärt, weshalb wir uns vor denen so Bücken. Bloß nicht mehr provozieren. Hoffentlich kriegt Kovac das gleich auf der PK auch hin.


    ich könnte mir sogar vorstellen, dass die das noch bis zum deadline day am 8. hinauszögern. ich hoffe natürlich das ganze geht jetzt dann kommende woche (am montag) über die bühne, denn es ist schon extrem nervig dieses hin und her. jeder zweite journalist wirft plötzlich irgendwelche summen in den raum. man kann leider überhaupt nichts mehr glauben.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Die werden den aber (auch zu nicht vollkommen utopischen Summe) verkaufen, sonst hätten wir gar nicht erst so lange auf Sané gewartet.

    Man sollte da auch immer das wohl hervorragende Verhältnis zwischen Uli und Pep im Hinterkopf haben. Zuletzt kam die Meldung, dass Uli es zur Chefsache machte, und der hatte ja vor vielen Wochen schon gesagt, dass das schon machbar sei, wenn der Spieler wollen würde.

    Gäbe es wirklich noch ein KO-Kriterium, würde das auf kurzem Wege zwischen Pep und Uli mit einem "No" geklärt und es wäre durch.

    Wird halt noch um Klauseln und vielleicht eine Ratenzahlung gehen. Aber über die grundsätzliche Ablöse wird man sich ganz sicher seit Wochen einig sein, sonst wäre das alles nicht so weit fortgeschritten.


    Lustig wäre so ein Ding wie mit Robben damals. Heute ankommen und morgen die Zecken versenken. Aber das wird wohl nix mehr.