Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Die Kritik an der „individuellen Klasse“ ist für mich eine, die ausschließlich aus der Antipathie gegen Kovac entsteht.

    Denn kein Trainer der Welt gewinnt ohne individuelle Klasse. ME ist es genau umgekehrt: Es ist der große Teil des Jobs eines Trainers, dass die individuelle Klasse möglichst oft zum Tragen kommt.

    Der andere Teil ist es, dafür zu sorgen, dass die Klasse des Gegners nicht so zum Tragen kommt.

    Und welcher Teil wichtiger ist, hängt von der Klasse des Kaders ab. Je besser man im Vergleich zum Gegner ist, umso weniger braucht man den 2.Teil.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wir werden nächstes Jahr uns nur Havertz oder Coutihno sowie Sanè leisten können. Alle drei sicher nicht.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Nun gut, dann wartest du auf den großen Knall beim FCB.

    Nein. Wirtschaftlich werden wir sicher nicht eingehen, sportlich ist eine verzwickte Situation auch kaum denkbar. Dafür sind wir zu überlegen in der Bundesliga, als dass wir die CL nicht erreichen.

    Denn alles, was wir noch zu bieten haben, scheint Geld zu sein.

    Ja. So sieht es momentan aus. Unser Ausscheiden gegen Liverpool und vor allem die Art und Weise wurde registriert. Der Umgang mit (ehem.) Spielern ebenso. Dazu die fehlende Entwicklung in allen Bereichen und unsere großkotzige Aussendarstellung.

    Dafür suchen wir uns die Söldner, die einzig der Kohle wegen Fußball spielen.

    Ja, dafür halte ich Sane.

    Nebenbei, mich wundert, warum wir nicht Neymar holen.

    Die Kohle haben wir nicht.

    Aber ich glaube, du wartest auf den Knall genau so lange, wie Hoeneß auf das Einbrechen des Transfermarkts....

    Nein, der Knall wird ausbleiben. Hoeness wird dieses Jahr abtreten, Kahn wird Brazzo keinen neuen Vertrag geben und Kovac wird noch ein Jahr maximal machen. Dann ist Aufbruchstimmung.

    0

  • Naja, selbst wenn wir am Ende in Leipzig Verlieren, werden wir am Saisonende wieder mindestens 2. und spielen in der CL.

    Die Stimmung hier erinnert an die Stimmung vor 10 Monaten. Auch da waren einige davon überzeugt, man würde max. Platz 5 erreichen, In Bremen oder spätestens gegen Leipzig bzw. Frankfurt untergehen. Das Ende ist bekannt...

    Ein wenig mehr Sachlichkeit und weniger Panik stünden manchen ganz gut...und transferbombe37 schuldet mir noch seinen wetteinsatz aus dem letzten Jahr

    Wir haben gegen offensiv biedere Berliner zuhause ein Unentschieden geholt und gegen S04 ein nur auf dem Papier deutliches 3:0 erzielt. Derzeit weiss ich nicht wo der Optimismus herkommt, dass man auch mit Kovacs "System" mindestens Zweiter wird. Der BVB hat sich in der Breite verstärkt; auf eine nochmalige Schwächephase wird man nicht bauen dürfen. Und gegen RB mit Nagelsmann sehe ich noch keine Siege für uns. Wir werden uns auch gegen Teams wie Leverkusen oder WOB schwertun. Etwaige Ausfälle von Coman und Gnabry oder Lewy gar nicht berücksichtigt.

    0

  • Sicher ? Was ist schon sicher ?

    Dass wir nicht 120 Mio. für Coutinho, um die 100 für Sané und irgendwas dazwischen für Havertz bezahlen, vor allem da Coutinho und Havertz auf der 10 am Besten sind und wir jemanden, der kein Tempodribbler ist, also nicht die Art LA wie wir ihn brauchen, sicher nicht zusätzlich zu Coman, Gnabry und Sané um 120 Mio. dazukaufen. Eventuell spielt ja dann auch noch CHO hier. Die alle passen vom Profil bei uns auf die Außenpositionen, Coutinho dagegen nicht wirklich und dafür ist er uns als Rekordkauf Nr. 3 sicher zu teuer.


    Sollten Sané und Havertz zu haben sein und beide weiter wie zuletzt performen (Sané nach der Verletzung), wird man die holen und Coutinho wird folglich wohl hinten runterfallen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Kritik an der „individuellen Klasse“ ist für mich eine, die ausschließlich aus der Antipathie gegen Kovac entsteht.

    Damit hast du ins Schwarze getroffen. Hier in der "Heulerei" ist den bekannten Jammerlappen kein Argument zu schräg, solange man damit Kovac als das Zentrum allen Übels deklarieren kann.


    Es ist doch schon sehr bemerkenswert das ausgerechnet diese Spieler aus der "individuellen Klasse" trotz diesem Trainer zum FCB kommen oder sogar verlängern...an dem vielen Geld das es dafür vom FCB gibt kann das wohl eher weniger liegen, woanders bekämen diese Spieler das auch oder sogar noch mehr.

    „Let's Play A Game“

  • Das Kovac nächste Saison nicht mehr Trainer bei Bayern ist ?

    Der war gut :-D

    Die Chancen stehen nicht schlecht denke ich!

    Dass wir nicht 120 Mio. für Coutinho, um die 100 für Sané und irgendwas dazwischen für Havertz bezahlen, vor allem da Coutinho und Havertz auf der 10 am Besten sind und wir jemanden, der kein Tempodribbler ist, also nicht die Art LA wie wir ihn brauchen, sicher nicht zusätzlich zu Coman, Gnabry und Sané um 120 Mio. dazukaufen. Eventuell spielt ja dann auch noch CHO hier. Die alle passen vom Profil bei uns auf die Außenpositionen, Coutinho dagegen nicht wirklich und dafür ist er uns als Rekordkauf Nr. 3 sicher zu teuer.


    Sollten Sané und Havertz zu haben sein und beide weiter wie zuletzt performen (Sané nach der Verletzung), wird man die holen und Coutinho wird folglich wohl hinten runterfallen.

    Man darf gespannt sein was passiert und wie es letztendlich kommt.

    0

  • Trainer wie Guardiola ? Wer denn zum Beispiel?

    Das ist die Frage, Guardiola wird nicht zurück kommen, einen Trainer mit System der Leute motivieren kann. Nagelsmann wäre hoffentlich bald einer. Auf jeden Fall keinen wie Kovac , Kommissar Zufall.

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • Naja, gehen wir mal davon aus das Kovac die Winterpause nicht als Bayerntrainer erlebt, müsste Flick übernehmen. Nagelsmann ist sicher erstmal nicht verfügbar und mir fällt auch keiner ein der es machen könnte....Mou bitte nicht :-)

    0

  • Naja, selbst wenn wir am Ende in Leipzig Verlieren, werden wir am Saisonende wieder mindestens 2. und spielen in der CL.

    Die Stimmung hier erinnert an die Stimmung vor 10 Monaten. Auch da waren einige davon überzeugt, man würde max. Platz 5 erreichen, In Bremen oder spätestens gegen Leipzig bzw. Frankfurt untergehen. Das Ende ist bekannt...

    Ein wenig mehr Sachlichkeit und weniger Panik stünden manchen ganz gut...und transferbombe37 schuldet mir noch seinen wetteinsatz aus dem letzten Jahr

    Könnte ich dieses Jahr vermutlich zurückgewinnen? Aktuell sind wir 6 mit nur 2 Punkten Rückstand auf die ersten 5, Freiburg wird noch rausfallen denke ich...Waldschmitt war ja keiner für uns.....Könnte mir auch dieses Jahr vorstellen das es schwer wird 3 zu werden. Niederlage gegen Leipnitz und der Baum brennt, der Punkt gegen Mainz sollte machbar sein....( Müssen mal schauen wann wir die Wette einlösen, ist nicht vergessen!)

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • zum 1. und 4. Absatz:

    Genau das ist doch die Situation. Aufgrund unserer finanziellen Überlegenheit werden wir in der Bundesliga unter den Top 3 immer landen. In Europa reicht es aber nicht, um "sicher" die CL gewinnen zu können. Da sind uns andere Vereine deutlich überlegen. Dennoch kann man es mal schaffen die CL zu gewinnen. So wie der BVB es mal schaffen kann, Meister zu werden.


    Was Sane angeht teile ich deine Meinung nicht, aber wir werden beide nie beweisen können, wer recht hat. Allerdings sehe ich unser Image bei weitem nicht so ramponiert, wie du es siehst.


    Dein letzter Absatz ist Spekulation und Wunschdenken. Ob es so kommt, wird man sehen. Und selbst wenn NK entlassen würde, gäbe es zumindest hier im Forum nur bei einer Handvoll Trainern wirkliche Aufbruchstimmung. Wie lange diese dann anhalten würde, wird man sehen.

  • Wir haben gegen offensiv biedere Berliner zuhause ein Unentschieden geholt und gegen S04 ein nur auf dem Papier deutliches 3:0 erzielt. Derzeit weiss ich nicht wo der Optimismus herkommt, dass man auch mit Kovacs "System" mindestens Zweiter wird. Der BVB hat sich in der Breite verstärkt; auf eine nochmalige Schwächephase wird man nicht bauen dürfen. Und gegen RB mit Nagelsmann sehe ich noch keine Siege für uns. Wir werden uns auch gegen Teams wie Leverkusen oder WOB schwertun. Etwaige Ausfälle von Coman und Gnabry oder Lewy gar nicht berücksichtigt.

    Und Schalke hat 2 Handelfmeter nicht bekommen!

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • Wir haben gegen offensiv biedere Berliner zuhause ein Unentschieden geholt und gegen S04 ein nur auf dem Papier deutliches 3:0 erzielt. Derzeit weiss ich nicht wo der Optimismus herkommt, dass man auch mit Kovacs "System" mindestens Zweiter wird. Der BVB hat sich in der Breite verstärkt; auf eine nochmalige Schwächephase wird man nicht bauen dürfen. Und gegen RB mit Nagelsmann sehe ich noch keine Siege für uns. Wir werden uns auch gegen Teams wie Leverkusen oder WOB schwertun. Etwaige Ausfälle von Coman und Gnabry oder Lewy gar nicht berücksichtigt.

    Eben weil unsere individuelle Klasse, Erfahrung in Drucksituationen und auch der Kader an und für sich ausreichen wird.

    Weil Leipzig mit der Doppelbelastung Probleme bekommen wird (hatten sie und auch Hoffenheim in der Vergangenheit schon)

    Weil der BVB zwar 6 Punkte hat, jedoch auch in Köln gezeigt hat, dass sie nicht einfach durchmarschieren werden

  • Imaginär baue ich mir einen Countdown von 15 Spielen, jedes Spiel was wir spielen ist eins weniger mit Kovac...das hilft mir und lässt mich die Spiele trotzdem gucken...

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • Könnte ich dieses Jahr vermutlich zurückgewinnen? Aktuell sind wir 6 mit nur 2 Punkten Rückstand auf die ersten 5, Freiburg wird noch rausfallen denke ich...Waldschmitt war ja keiner für uns.....Könnte mir auch dieses Jahr vorstellen das es schwer wird 3 zu werden. Niederlage gegen Leipnitz und der Baum brennt, der Punkt gegen Mainz sollte machbar sein....( Müssen mal schauen wann wir die Wette einlösen, ist nicht vergessen!)

    Von mir aus können wir nochmal wetten. Dennoch würde ich den Einsatz schon gerne eingelöst wissen.

  • Individuelle Klasse hört sich hier oft nach etwas Negativem an. Real Madrid hat 3x nacheinander die CL gewonnen. Ich bezweifle, dass sie es ohne die individuelle Klasse eines Ronaldos geschafft hätten.

    Hier entsteht oft der Eindruck, als wären wir ein Hühnerhaufen, wo dann 5 starke Minuten von Lewy den Sieg einfahren. Ich möchte hier aber keine NK-Diskussion bzw. Taktikdiskussion anfangen.

    Individuelle Klasse ist toll und macht oft den Unterscheid aus, wenn du zwei Mannschaften auf ähnlichem Niveau hast. In der CL ist das sicherlich sehr oft der Fall. Es ist aber ein Unterschied, ob individuelle Klasse die letzten 2, 3 % ausmachen, oder ob wir uns einzig und allein darauf verlassen. Bei uns ist die individuelle Klasse der Spieler selbst im Alltagsgeschäft in der Bundesliga fürs Überleben notwendig, weil wir über keinerlei Taktik verfügen. Treten wir wie ein Hühnerhaufen auf? Vielleicht nicht, aber defensive Stabilität sieht anders aus. Komischerweise sind es seit einem Jahr, also genau seitdem Kovac da ist, durch die Bank weg individuelle Fehler, die zu Gegentoren führen und das sind seit seiner Ankunft nicht gerade wenige. Offensiv ist da außer Willy-Sagnol-Gedächtnis-Flanken auch nicht viel zu sehen.


    Wir haben weder offensiv, noch defensiv ein echtes Korsett, welches zum Erfolg führt. Ein Hühnerhaufen sind wir nicht, aber ich habe schon den Eindruck, dass die Mannschaft in allen Mannschaftsteilen ihr eigenes Ding macht, weil sie vom Trainer absolut keinerlei sinnvolle Vorgaben erhält. Dass man vor dem Schalke Spiel ausgerechnet Konter trainiert hat, passt ja wieder ins Bild eines Trainers, der einfach nicht weiß, was er einer Mannschaft an die Hand geben muss, die zu 90% das Spiel machen muss.


    Von daher: Individuelle Klasse ist toll und es ist noch toller, wenn diese im Spiel zu sehen ist und zum Erfolg führt. Wenn du aber seit einem Jahr ausschließlich von diesen Einzelaktionen lebst, weil du als Mannschaft keinerlei Spielzüge erkennen lässt, die auf ein einstudiertes System schließen lassen mit dem man zum Erfolg kommen will, dann stimmt einfach das Verhältnis nicht.


    Wir sind der FC Bayern und rumpeln hier seit Jahren durch die Liga, weil man nach Pep bzw nach Jupp aufgehört hat, die Mannschaft zu entwickeln. Man wollte danach nur noch verwalten, aber eben ja niemanden fordern oder überfordern. Und das sieht man.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."