Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Weshalb habe ich wohl "viele Minuten in der CL-Gruppenphase" geschrieben?:rolleyes:

    Schon vergessen: "Aber bei manchem muss er dann nach Liga 2 halt sofort CL spielen. Da weiß ich was blöderer Scheiss ist."

    Und Mindhill hat recht: "Vergiss es, es ist verlorene Zeit... ich ziehe mich aus der Diskussion zurück."

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • ?

    Fein würde allenfalls in der CL-Gruppenphase eingewechselt, wenn der Käse gegessen ist, mehr auch nicht. Ob ihm das dann den großen Push gibt im Vergleich zu einem unumstrittenen Stellplatz beim HSV, muss jeder für sich beurteilen.

  • Letztendlich um die Spiele zu gewinnen, das ist aber bislang in dieser Saison nicht der Fall, zumindest in der Liga. Letzte Saison war es auch in der CL bescheiden, da haben wir aber zumindest die beiden bisher abgelieferten Spiele brilliert. In der Liga muss aber nun eine Steigerung her.

    Sich einzig auf die Ergebnisse zu berufen, wenn der Kader individuell um 3 Klassen besser ist als jeder Konkurrent ist halt ein bisschen wenig. Das ist so weit weg von unserem Anspruch das es kracht, Kovac schafft es mit seiner nicht vorhandenen kompetenz halt trotzdem zu versagen.

  • Sich einzig auf die Ergebnisse zu berufen, wenn der Kader individuell um 3 Klassen besser ist als jeder Konkurrent ist halt ein bisschen wenig. Das ist so weit weg von unserem Anspruch das es kracht, Kovac schafft es mit seiner nicht vorhandenen kompetenz halt trotzdem zu versagen.

    Obacht Roy, du weißt schon, dass du gerade anfängst, mit einem Ergebnis-Jünger zu diskutieren? Das ist einer derer, denen die Spielkultur völlig mumpe ist, solange sie am Ende der Saison einen Titel feiern und "Niko ist der beste Mann" gröhlen dürfen...

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Sich einzig auf die Ergebnisse zu berufen, wenn der Kader individuell um 3 Klassen besser ist als jeder Konkurrent ist halt ein bisschen wenig. Das ist so weit weg von unserem Anspruch das es kracht, Kovac schafft es mit seiner nicht vorhandenen kompetenz halt trotzdem zu versagen.

    Das ewige Haar in der Suppe zu suchen ist natürlich viel besser. 5:0 daheim gegen den BVB: Ja aber keine herausgespielten Tore, 7:2 bei Tottenham: Ja aber die ersten 20 Minuten waren kagge.

    Ansonsten wie gesagt, in der CL kann es gerne weitergehen wie bisher, in der Liga müssen ein paar Schippen draufgelegt werden, und das sofort.

  • Das ewige Haar in der Suppe zu suchen ist natürlich viel besser. 5:0 daheim gegen den BVB: Ja aber keine herausgespielten Tore, 7:2 bei Tottenham: Ja aber die ersten 20 Minuten waren kagge.

    Ansonsten wie gesagt, in der CL kann es gerne weitergehen wie bisher, in der Liga müssen ein paar Schippen draufgelegt werden, und das sofort.

    Mehr gegenbeispiele gabs ja auch nicht wa. :D

    Haar in der Suppe nennst du das also wenn man erhebliche probleme gegen Paderborn bekommt, man nicht über ein Unentschieden gegen die Hertha hinaus kommt und dann sogar gegen ein Hoffenheim verliert das zuvor nur ein Tor zustande gebracht hat.


    Ja wirklich, das ist also das haar in der suppe.

  • Kantersiege gegen Köln oder Mainz interessieren ja zu Recht nicht:)

    Die aber definitiv nicht souverän waren.

    35 Minuten gegen Mainz waren superschlecht und es sah zeitweise nach dem 0:2 aus.

    Und der Sieg gegen Köln war ein klarer Fall von "Schlecht gespielt, Hauptsache gewonnen". Da konnten wir froh sein, dass Köln nix trifft, die hatten nämlich viel zu viele Chancen.


    Souverän? Wir? Definitiv nein.

    Schlagbar? Wir? Definitiv ja.

  • Haar in der Suppe nennt er das.

  • FC Barcelona don't want Philippe Coutinho to return next summer. Barça have a good relationship with Bayern and are willing to sit down and negotiate a fee lower than the fixed €120m purchase option [AS]

    #KovacOUT

  • MMn tut ihnen die dritte Liga sehr gut, und man sieht, dass sie trotz jungen Alters den anderen Teams spielerisch überlegen sind.

    In der Bundesliga werden solche Spieler doch eh erst gebracht, wenn die Meisterschaft so gut wie durch ist, wenn überhaupt.

    Wie ich schon das eine oder andere Mal gesagt habe, finde ich auch die dritte Liga alles andere gut. Jemand hier schrieb es schon, dass du im heutigen Fußball bei uns mit 18, 19 in der ersten Liga Ausrufezeichen setzen musst. Von mir aus, lass jemanden Spätzünder sein, der sich dann erst mit 22 bei Freiburg so richtig zeigt, wenn du es bis dahin nicht gepackt hast, dann wird das auch nichts mehr. Zumindest nicht auf einem Niveau, welches uns hilft.


    Die Spieler dann aber in dem Alter in der dritten Liga zu parken, bringt uns absolut gar nichts. Deshalb sage ich schon seit langem, dass man die zweite Mannschaft komplett auflösen soll. Andere Teams wie Frankfurt und Leverkusen haben das schon gemacht, wenn ich nicht irre. Die werden ja ihre Gründe haben. Die Kluft zwischen A-Jugend und erster Elf ist einfach gigantisch. Zu groß als dass dir die dritte Liga was bringt. Da soll man einfach jedes Jahr den 4, 5 besten A-Jugendspielern einen Vertrag anbieten und sie anschließend mit Bedacht (!) verleihen und dann schaut man weiter. Aber so taugt die zweite Mannschaft doch bestenfalls dazu, um Langzeitverletzten Spielern eine Chance zu geben, um Spielpraxis zu sammeln.


    Zudem ist eine dritte Profiliga auch sehr viel interessanter, wenn du statt Bayern 2 oder Leverkusen 2 ehemalige Traditionsklubs hast.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wie ich schon das eine oder andere Mal gesagt habe, finde ich auch die dritte Liga alles andere gut. Jemand hier schrieb es schon, dass du im heutigen Fußball bei uns mit 18, 19 in der ersten Liga Ausrufezeichen setzen musst.

    Wo hat denn bspw. ein Kimmich in dem Alter in der ersten Liga Ausrufezeichen gesetzt?

    Zudem sind wir die einzige zweite Mannschaft in Liga 3, welcher Traditionsclub wäre an unserer Stelle denn attraktiver? Und der Sprung von der dritten in die erste Liga ist halt weit geringer als aus der Regionalliga, weil die Gegner ganz andere Kaliber sind. Natürlich müssen dann nächste Saison die Ü19jährigen sich weiter nach oben orientieren, aber sie können sich auf hohem Niveau erst mal akklimatisieren und zeigen, und zwar bundesweit, anstatt nur in Bayern. Für mich ist die 3. Liga weit näher an der 2. Liga als an der Bayern-Regionalliga.

  • Wie ich schon das eine oder andere Mal gesagt habe, finde ich auch die dritte Liga alles andere gut. Jemand hier schrieb es schon, dass du im heutigen Fußball bei uns mit 18, 19 in der ersten Liga Ausrufezeichen setzen musst. Von mir aus, lass jemanden Spätzünder sein, der sich dann erst mit 22 bei Freiburg so richtig zeigt, wenn du es bis dahin nicht gepackt hast, dann wird das auch nichts mehr. Zumindest nicht auf einem Niveau, welches uns hilft.


    Die Spieler dann aber in dem Alter in der dritten Liga zu parken, bringt uns absolut gar nichts. Deshalb sage ich schon seit langem, dass man die zweite Mannschaft komplett auflösen soll. Andere Teams wie Frankfurt und Leverkusen haben das schon gemacht, wenn ich nicht irre. Die werden ja ihre Gründe haben. Die Kluft zwischen A-Jugend und erster Elf ist einfach gigantisch. Zu groß als dass dir die dritte Liga was bringt. Da soll man einfach jedes Jahr den 4, 5 besten A-Jugendspielern einen Vertrag anbieten und sie anschließend mit Bedacht (!) verleihen und dann schaut man weiter. Aber so taugt die zweite Mannschaft doch bestenfalls dazu, um Langzeitverletzten Spielern eine Chance zu geben, um Spielpraxis zu sammeln.


    Zudem ist eine dritte Profiliga auch sehr viel interessanter, wenn du statt Bayern 2 oder Leverkusen 2 ehemalige Traditionsklubs hast.

    Ich setze auch keine großen Hoffnungen auf die Entwicklung von Talenten für die erste Mannschaft in der dritten Liga.


    Die Amas aufzulösen kommt für mich trotzdem nicht in Frage.

    Die Amas haben eine mehr als ordentliche Fanbasis (was auch die Zuschauerzahlen zeigen) und die Kosten sind absolut überschaubar.


    Diesen Sommer haben wir für Jeong, Shabani, Awoudja und Meier knapp 9 Mio eingenommen. Und das obwohl wir letzte Saison nur viertklassig gespielt haben.

    In Liga 3 dürfte das eher noch besser werden.



    Vorteile der Amas:


    - Möglichkeit Ergänzungsspielern der Profis Einsätze zu geben (siehe Davies, Cuisance)


    - Möglichkeit Jugendspieler im Herrenbereich zu Entwickeln um dann Ablösen zu generieren.


    - Die Amas sind (gerade in München) bei vielen Fans beliebt.



    Nachteile:


    - höchstens die Kosten, aber durch Transfererlöse dürften die Amas sich eigentlich selber tragen. Selbst wenn nicht wäre das sehr wenig Geld, was man da reinstecken muss.

    0