Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Müller verdient aber nicht mehr als Lewy bspw. Und wir reden hier von keinem kleinen unterschied bei Coutinho.


    Entweder er verzichtet auf Gehalt oder daraus wird nichts. Da bin ich mir sicher.

    Kommt dir coutinho aber so vor das für ihn nur die summe zählt? Nach seiner Zeit bei barca scheint es ihm doch mehr darum zu gehen das er spielt und Spaß hat.

    Denke man wird sich mit ihm einigen können.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Kommt dir coutinho aber so vor das für ihn nur die summe zählt? Nach seiner Zeit bei barca scheint es ihm doch mehr darum zu gehen das er spielt und Spaß hat.

    Denke man wird sich mit ihm einigen können.

    Bei Barca verdient er wohl 13 Mio. netto. Dafür müssten wir ihm roundabout 20 Mio. brutto zahlen. Ich glaube nicht, dass Coutinho freiwillig auf 25% oder mehr verzichtet.

    You can blow out a candle. But you can't blow out a fire.

  • Kommt dir coutinho aber so vor das für ihn nur die summe zählt? Nach seiner Zeit bei barca scheint es ihm doch mehr darum zu gehen das er spielt und Spaß hat.

    Denke man wird sich mit ihm einigen können.

    Der sitzt nach der Saison auf einem Restvertrag bis wohl 2023, der ihm 15 Mio. netto garantiert. Darauf wird er nicht verzichten. Das war damals fuer ihn eine einmalige Chance.

    0

  • Sie scheinen ihn ja von der Gehaltsliste haben zu wollen. dazu schuldet barca uns noch geld für vidal, da sollte man sich schon auf eine Summe von ca. 80 mio einigen können. Vielleicht noch mit Erfolgsbonus.

    Diese Vidal-Nachricht finde ich komisch. Klingt nach ganz normaler gestückelter Zahlung. Sonst hätten wir ihnen ja für Coutinho schon nichts überwiesen und damit abgegolten. Ist doch völlig normal im Fußball, dass es mehrere Teilzahlungen gibt. Darum warten sie ja wiederum noch auf Geld für selbst verkaufte Spieler. Diese "Nachricht" kann man ausklammern.


    Zum Coutinho-Transfer: Sie haben ihn uns nicht nur aus Freundlichkeit um den Preis gegeben. Hätten sie uns Coutinho nicht ausgeliehen, hätten sie 35 Mio. verloren. Und das gleiche Problem wird es im Sommer 2020 auch geben. PSG und Co. werden weder solch eine Ablöse, noch so ein Gehalt für einen Spieler bezahlen, den sie nicht brauchen, da die potenziellen Interessenten keinen 10er-Bedarf haben. Und auf dem Flügel gibt es nun mal bessere Möglichkeiten oder die Chance, viel Geld zu sparen. Niemand zahlt die Summe, wenn der Spieler nicht wirklich wichtig für den Kader wäre.


    Die 120 Mio. stehen da, weil wir so das Heft des Handelns in der Hand haben. Wenn wir nach Verhandlungen auf keinen Fall mehr als 90, 94 Millionen oder so etwas bezahlen möchten, wird Barca nicht einfach auf den Transfer verzichten. Kurzum: Barca muss Coutinho loswerden und außer uns wird keiner diese Summen, geschweige denn 120 Mio., bezahlen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Der sitzt nach der Saison auf einem Restvertrag bis wohl 2023, der ihm 15 Mio. netto garantiert. Darauf wird er nicht verzichten. Das war damals fuer ihn eine einmalige Chance.

    Fraglich. Ich würde auch nicht davon ausgehen. Andererseits muss er dann selbst entscheiden, ob er hier eine gute Karriere im besten Alter haben oder in Barcelona versauern möchte. Ich würde da erstmal eine Verhandlung ansetzen und nicht wortlos das gleiche Gehalt weiterbezahlen wollen. Barca dagegen hat gar keine Basis, um mit ihm einen neuen Vertrag auszuhandeln und er auch keinen Grund dafür, dort einfach so von heute auf morgen auf Gehalt zu verzichten, obwohl er einen gültigen Vertrag hat, der ihm diese Summe garantiert.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die 120 Mio. stehen da, weil wir so das Heft des Handelns in der Hand haben. Wenn wir nach Verhandlungen auf keinen Fall mehr als 90, 94 Millionen oder so etwas bezahlen möchten, wird Barca nicht einfach auf den Transfer verzichten. Kurzum: Barca muss Coutinho loswerden und außer uns wird keiner diese Summen, geschweige denn 120 Mio., bezahlen.

    120 Mio. wird nicht nur kein anderer nicht zahlen, sondern wir auch nicht. Aber selbst wenn er für 90 Mio. zu haben wäre, sollten wir ihn auch dann nur holen, wenn er dieses immer noch sehr große Investment wert ist. Dazu muss er nicht nur durchweg gute, sondern sehr gute Auftritte zeigen mit Ausreissern zur zungeschnalzenden Perfektion inkl. Tränen in den Augen beim Betrachter. Wenn er also so eine Leistung hier bringt, dann gibt es vielleicht doch auch andere Clubs, die die Kohle für ihn auf den Tisch legen und evtl. sogar mehr Gehalt zahlen können. In dem Fall hätten wir nur die Möglichkeit, ihn über die festgeschriebene Kaufoption zu bekommen.

    You can blow out a candle. But you can't blow out a fire.

  • Fraglich. Ich würde auch nicht davon ausgehen. Andererseits muss er dann selbst entscheiden, ob er hier eine gute Karriere im besten Alter haben oder in Barcelona versauern möchte. Ich würde da erstmal eine Verhandlung ansetzen und nicht wortlos das gleiche Gehalt weiterbezahlen wollen. Barca dagegen hat gar keine Basis, um mit ihm einen neuen Vertrag auszuhandeln und er auch keinen Grund dafür, dort einfach so von heute auf morgen auf Gehalt zu verzichten, obwohl er einen gültigen Vertrag hat, der ihm diese Summe garantiert.

    Vielleicht spielt ja auch Messi da eine Rolle und der ist im nächsten Sommer auch schon 33.

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Wir werden coutinho schon aus dem Grund holen weil wir es uns nicht leisten können nach james die zweite kaufoption nicht zu ziehen. Denn dann wird in naher Zukunft kein Verein mit uns solche leihgeschäfte mehr machen.

    Ich les das ziemlich oft, aber wie kommen die Leute darauf? Das ist in erster Linie eine Leihe mit einer KaufOPTION. Kein Kaufzwang. Klar haben die Vereine das gerne, wenn die den Spieler loswerden, aber das ist doch kein abartig schlechter Stil, Spieler zu leihen und dann nicht zu kaufen, vor allem nicht bei 2 Malen.


    Im Endeffekt tut man beiden Vereinen einen Gefallen: der eine wird verstärkt, der andere kann auf Gehaltszahlungen verzichten und kriegt noch Geld obendrauf.


    Wenn dann ein professioneller Verein rumschmollt, dann soll er das machen. Bei denen müssen wir nicht einkaufen, gerade auf der 10er Position gibt es mit Havertz und Eriksen auch noch andere gute Alternativen.

  • mit havertz / eriksen lockst du aber weder in China noch in den usa irgendjemanden hinterm Ofen hervor. Mit coutinho schon und das ist vor allem kalle wichtig . Auch aus dem Grund wollte Kalle ja james verpflichten.

    Nochmal wird er da nicht drauf verzichten, sollte coutinho hier bleiben wollen ist das für mich ein safe deal.

    rot und weiß bis in den Tod

  • mit havertz / eriksen lockst du aber weder in China noch in den usa irgendjemanden hinterm Ofen hervor. Mit coutinho schon und das ist vor allem kalle wichtig . Auch aus dem Grund wollte Kalle ja james verpflichten.

    Nochmal wird er da nicht drauf verzichten, sollte coutinho hier bleiben wollen ist das für mich ein safe deal.

    Das kannst du m.E. vernachlässigen. Coutinho ist nicht das große Zugpferd für die USA und China.


    James ist da eine ganz andere Kategorie als Coutinho, insbesondere in den USA durch die vielen Kolumbianer im Land. Und insgesamt durch die Weltmeisterschaft 2014.


    Die EPL mag die größte Liga in China sein, Liverpool war aber in der Zeit, in der Coutinho dort spielte, nur ein Mittelklasseklub mit glücklichem 4. Platz in 16/17 (vorher 6-8) - und mit erster CL Teilnahme seit Jahren in 17/18. Da hat Coutinho aber nur in der Vorrunde gespielt.


    Seine Beliebtheit dort dürfte hinter der von Lewy, Müller und Neuer liegen.

    0

  • Vielleicht spielt ja auch Messi da eine Rolle und der ist im nächsten Sommer auch schon 33.

    Wahrscheinlich spielt der da eine Rolle, ist aber nach wie vor der essenzielle Spieler bei Barca und das wird sich nicht in einem halben Jahr geändert haben. Das wäre eine riesige Überraschung. Er ist immer noch der absolute Stammspieler und daran wird sich demnächst nichts ändern. Oder er müsste sich das Kreuzband reißen. So lange nichts völlig überraschendes passiert, haben sie nach wie vor keinen Bedarf für Coutinho.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • 120 Mio. wird nicht nur kein anderer nicht zahlen, sondern wir auch nicht. Aber selbst wenn er für 90 Mio. zu haben wäre, sollten wir ihn auch dann nur holen, wenn er dieses immer noch sehr große Investment wert ist. Dazu muss er nicht nur durchweg gute, sondern sehr gute Auftritte zeigen mit Ausreissern zur zungeschnalzenden Perfektion inkl. Tränen in den Augen beim Betrachter. Wenn er also so eine Leistung hier bringt, dann gibt es vielleicht doch auch andere Clubs, die die Kohle für ihn auf den Tisch legen und evtl. sogar mehr Gehalt zahlen können. In dem Fall hätten wir nur die Möglichkeit, ihn über die festgeschriebene Kaufoption zu bekommen.

    Die anderen Klubs brauchen trotzdem keinen 10er und das ist der Haken. Darum ist er sowohl für Barcelona Ballast, als auch wäre er das für andere Klubs. Und da kommen wir ins Spiel. Wenn wir ihn behalten wollen, haben wir eine starke Verhandlungsposition.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich seh das ähnlich, Barca hat extrem schlechte Verhandlungsposition mangels Alternativen die sich Coutinho leisten können/wollen daher können wir uns in der Situation mal entspannt zurücklehnen.

    0

  • Die anderen Klubs brauchen trotzdem keinen 10er und das ist der Haken. Darum ist er sowohl für Barcelona Ballast, als auch wäre er das für andere Klubs. Und da kommen wir ins Spiel. Wenn wir ihn behalten wollen, haben wir eine starke Verhandlungsposition.

    Da stellt sich dann die Frage, ob uns ein 10er weiterbringt - bzw. da gehört die allgemeine Frage dazu, welche Vorteile oder Nachteile ein Zehner mit sich bringt.


    Da geht es jetzt nicht um die Frage, ob oder wie gut der Zehner individuell ist - sondern es ist eine Systemfrage. Bei Coutinho gehört auch dazu, wie er sich am wohlsten fühlt.


    Ich glaube nicht daran, dass man uns ab der CL Finalrunde kontern lässt. Und auf ein Auf- und Ab- bei unserer defensiven Schwäche würde ich mich auch ungern einlassen.


    M.E. sind all diese Diskussionen viel zu verfrüht und man sollte mal den weiteren Verlauf der Saison abwarten...

    0

  • Es ist ja nichts Neues, dass sich unsere Spieler im 4-2-3-1 sehr wohl fühlen. Da gehört ein 10er oder eine hängende Spitze jedenfalls dazu. Lewandowski darf nicht hinter sich eine riesige Lücke haben, sondern braucht Unterstützung.


    Im Gegensatz zu den anderen potenziellen Abnehmern für Coutinho können WIR ihn diesen Spielertypen tatsächlich brauchen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Meinung hast du wohl exklusiv. Coutinho ist brasilianischer Nationalspieler und Stammspieler. Das toppt bei der internationalen Wahrnehmung jeden deutschen Nationalspieler.

    Du siehst es alleine am Interesse und Follower auf den Social Media - Seiten. Coutinho hat mehr Follower als Müller und Neuer zusammen. Denn auch der Mittelklasseclub Liverpool wurde in China besser vermarktet und war im TV präsenter als der FCB. Aber lass mich raten. Da siehst du die Zahlen sicherlich als Fake und nur bei Müller authentisch. Der einzige FCB-Spieler, der sonst noch eine besondere internationale Wahrnehmung genießt, ist Lewandowski. Er ist unser Zugpferd und jede internationale Fußballplattform, die den FCB thematisiert, bebildert mit Lewandowski und in letzter Zeit Coutinho.

    Es sei aber daran erinnert, dass du gerade mal ein Jahr her der Meinung warst, dass Lewandowski nicht solch ein Zugpferd sei, da er nur für Polen spiele und dies nicht vergleichbar sei mit den deutschen Nationalspielern. Bei Coutinho liegst du ebenso komplett daneben.

    Und Neuer? Der Neuer-Hype ist leider vorbei. International hat ihm, was Hype angeht, ter Stegen den Rang abgelaufen.

    Du unterschätzt bei der Einstufung der Spieler offenbar die Macht und den Einfluss von EA FIFA. Die populärsten Spieler im heutigen Fußball sind auch populär bei dem Spiel. Und die Zahl der Leute im Ausland, die mit Müller spielen, ihn nicht aus der FCB-Elf kicken, ist wohl überschaubar.

    0

  • Die Meinung hast du wohl exklusiv. Coutinho ist brasilianischer Nationalspieler und Stammspieler. Das toppt bei der internationalen Wahrnehmung jeden deutschen Nationalspieler.

    Du siehst es alleine am Interesse und Follower auf den Social Media - Seiten. Coutinho hat mehr Follower als Müller und Neuer zusammen. Denn auch der Mittelklasseclub Liverpool wurde in China besser vermarktet und war im TV präsenter als der FCB. Aber lass mich raten. Da siehst du die Zahlen sicherlich als Fake und nur bei Müller authentisch. Der einzige FCB-Spieler, der sonst noch eine besondere internationale Wahrnehmung genießt, ist Lewandowski. Er ist unser Zugpferd und jede internationale Fußballplattform, die den FCB thematisiert, bebildert mit Lewandowski und in letzter Zeit Coutinho.

    Es sei aber daran erinnert, dass du gerade mal ein Jahr her der Meinung warst, dass Lewandowski nicht solch ein Zugpferd sei, da er nur für Polen spiele und dies nicht vergleichbar sei mit den deutschen Nationalspielern. Bei Coutinho liegst du ebenso komplett daneben.

    Und Neuer? Der Neuer-Hype ist leider vorbei. International hat ihm, was Hype angeht, ter Stegen den Rang abgelaufen.

    Du unterschätzt bei der Einstufung der Spieler offenbar die Macht und den Einfluss von EA FIFA. Die populärsten Spieler im heutigen Fußball sind auch populär bei dem Spiel. Und die Zahl der Leute im Ausland, die mit Müller spielen, ihn nicht aus der FCB-Elf kicken, ist wohl überschaubar.

    Ist halt schon erstaunlich wie sehr einem die Müller liebe das Hirn vernebeln kann.

    Dabei ist doch gerade das ein Bereich bei dem man vieles durch zahlen belegen kann, aber natürlich kommt gerade da nichts.

    Coutinho ist ein absoluter Weltstar, daran kann man eigentlich nicht zweifeln. Ob er das auf dauer auf dem Platz zeigt wird man sehen, enorm wichtig wäre er für uns aber auch neben dem Platz.

  • Ich finde auch, dass einiges dafür spricht, dass Coutinho hier bleibt. Allein die Tatsache mit der Nummer 10 hat mich am Tag seiner Verpflichtung schon stutzig gemacht. Wir fragen bei der Vereinslegende Robben nach, ob Coutinho als Leihspieler für ein Jahr die Nummer 10 haben darf? Barcelona braucht Kohle, eigentlich können sie also nicht tiefer gehen bei der Ablöse, es sei denn, es ist offensichtlich, dass kein Verein so viel investiert. Dann sitzen die weiter auf seinem Gehalt und bekommen überhaupt keine Ablöse, also Ablösesumme runter. Dann frage ich mich aber dennoch was wir mit Havertz planen, Kontakt wird es doch sicher schon gegeben haben und das wir bereits ne Absage von ihm haben, kann ich mir auch nicht vorstellen. Bleibt noch das Gerücht um Eriksen. Eigentlich ein typischer Transfer für uns, ablösefrei, im besten Fußballalter, also die günstigste Variante. Es hängt wohl mMn. alles am Sané Transfer. Müssen wir da richtig tief in die Tasche greifen, wäre Eriksen ne Option. Kommt uns City entgegen, wären auch Coutinho oder Havertz realistisch.

  • Ich finde auch, dass einiges dafür spricht, dass Coutinho hier bleibt. Allein die Tatsache mit der Nummer 10 hat mich am Tag seiner Verpflichtung schon stutzig gemacht. Wir fragen bei der Vereinslegende Robben nach, ob Coutinho als Leihspieler für ein Jahr die Nummer 10 haben darf? Barcelona braucht Kohle, eigentlich können sie also nicht tiefer gehen bei der Ablöse, es sei denn, es ist offensichtlich, dass kein Verein so viel investiert. Dann sitzen die weiter auf seinem Gehalt und bekommen überhaupt keine Ablöse, also Ablösesumme runter. Dann frage ich mich aber dennoch was wir mit Havertz planen, Kontakt wird es doch sicher schon gegeben haben und das wir bereits ne Absage von ihm haben, kann ich mir auch nicht vorstellen. Bleibt noch das Gerücht um Eriksen. Eigentlich ein typischer Transfer für uns, ablösefrei, im besten Fußballalter, also die günstigste Variante. Es hängt wohl mMn. alles am Sané Transfer. Müssen wir da richtig tief in die Tasche greifen, wäre Eriksen ne Option. Kommt uns City entgegen, wären auch Coutinho oder Havertz realistisch.

    Ich bleibe dabei, dass Havertz Plan A ist und Coutinho nur Plan B. Barca müsste schon weit runtergehen, dass wir das machen. Das Gehalt von Coutinho und die Ablöse für einen 28-jährigen halte ich für wenig realistisch.


    Wenn man 100 Mio für ihn zahlen muss und er weiter das Gehalt will (was dann um die 25 Mio brutto sein dürften), dann wäre das ein 200-Mio.Paket für 4 Jahre.


    Havertz (nehmen wir mal 15 Mio brutto an) würde man wohl für das gleiche Gesamtpaket für 5 Jahre bekommen und hätte nach 4 Jahren immer noch einen hohen Wiederverkaufswert.


    Dazu kommt, dass ein so hohes Gehalt für Coutinho nachhaltig unser Gehaltsgefüge nach oben verschieben würde.

    0