Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Warum soll man den nicht nennen? Arp war ablösefrei, darf man den jetzt nicht nennen? Gehalt kriegen die ja auch noch, letzterer sogar 5 Mio.

    Es wird ja gern als Riesenfehler dargestellt, dass Braafheid geholt wurde. Das meine ich.


    Zu Arp: Ist ja ein anderes Thema und das will ich auch nicht schön reden, sollte es denn wirklich stimmen. Aber sollten wir da tatsächlich ein normales Gehalt zahlen bzw. wäre das der Fall gewesen, würde ich da auch nicht damit kommen, dass das so ein krasser Fehler gewesen sei.


    Götze für 37 Mio. zu holen und dem Trainer einzureden, obwohl er den nicht wollte, das sind für mich die echten Schnitzer und nicht Braafheid. Das wurde von Anfang an viel zu emotional hervorgehoben. Da hat van Gaal ganz andere Fehler gemacht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Es wird ja gern als Riesenfehler dargestellt, dass Braafheid geholt wurde. Das meine ich.


    Zu Arp: Ist ja ein anderes Thema und das will ich auch nicht schön reden, sollte es denn wirklich stimmen. Aber sollten wir da tatsächlich ein normales Gehalt zahlen bzw. wäre das der Fall gewesen, würde ich da auch nicht damit kommen, dass das so ein krasser Fehler gewesen sei.


    Götze für 37 Mio. zu holen und dem Trainer einzureden, obwohl er den nicht wollte, das sind für mich die echten Schnitzer und nicht Braafheid. Das wurde von Anfang an viel zu emotional hervorgehoben. Da hat van Gaal ganz andere Fehler gemacht.

    Der Fehler an der Verpflichtung von Braafheid war, dass man einen Spieler geholt hat, der für uns Null Nutzen hatte.

    Der Fehler war, keinen geholt zu haben, der uns genutzt hätte. Wirtschaftlich kein Desaster, aber eben sportlich.


    Das selbe fürchte ich bei Arp und Cuisance. Das sind zwei Spieler, die hier sind, uns aber voraussichtlich nicht helfen werden. Wenn wir anstelle der beiden zwei Spieler holen hätten können, die uns zumindest als Backup geholfen hätten, wären wir besser dran.

    Single-Nick-User.....

  • Das selbe fürchte ich bei Arp und Cuisance. Das sind zwei Spieler, die hier sind, uns aber voraussichtlich nicht helfen werden. Wenn wir anstelle der beiden zwei Spieler holen hätten können, die uns zumindest als Backup geholfen hätten, wären wir besser dran.

    Arp - "der kommende Nationalspieler!" "die Zukunft des FCB!" Und dann wird er mit dem Arsxx nicht mehr angesehen.

    Am besten war die Nummer, warum denn ein Wriedt im Kader ist und kein Arp - "der hat in der 3.Liga schon 4 Tore geschossen!"

    Mit der Begründung hätte er auch Lewandowski draußen lassen können, denn der hatte genau wie Arp kein Tor in der 3. Liga geschossen. Die haben ja auch beide nicht 3.Liga gespielt. Da sollte man doch erst mal abwarten, was aus den beiden wird.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Warum soll man den nicht nennen? Arp war ablösefrei, darf man den jetzt nicht nennen? Gehalt kriegen die ja auch noch, letzterer sogar 5 Mio.

    Weil solche Billigtestobjekte immer mal wieder als Kaderergänzungen geholt wurden (damals), Da gibt es mE genauso wenig bei Brafheid zu kritisieren wie bei Hashemian, Schlaudraff, Kirchhoff, Brazzo oder Anderen.

    Denn wenn da alle 20-30 Jahre ein Brazzo dabei ist und ansonsten noch der ein oder andere Rotationsspieler, lohnt sich das allemal.

    Einzig die etwas zu prominente Rolle, die LvG Brafheid andachte kann man mE infrage stellen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Aber nicht für das Gehalt, womit wir uns letztlich das ganze Gefüge zerschossen

    Kann man so oder so sehen. Das war halt der Preis den es kostete (erfolgreich) den ersten Sand in die BVB-Maschine zu streuen und zeigt wie ernst man die Bedrohung des Klopp-BVB Ende 2012 genommen hat. Die Auswirkungen aufs Gehaltsgefüge sind eine Tatsache, auch wenn die Kosten durch die steigenden Einnahmen relativ problemlos abgedeckt wurden. Die tatsächliche Fehlentscheidung in der durch den Götze-Transfer ausgelösten Kette war für mich der Kroos-Abschied (ich war damals auch dafür), das war sportlich und wirtschaftlich eine fatale Fehlentscheidung. Der Götze-Transfer selber war insofern seine direkten und indirekten Kosten wert weil es der Anfang vom Ende der Klopp-Maschine war, auch wenn MG es hier leider nicht gepackt hat.

  • Post by suedstern80 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Der Fehler an der Verpflichtung von Braafheid war, dass man einen Spieler geholt hat, der für uns Null Nutzen hatte.

    Der Fehler war, keinen geholt zu haben, der uns genutzt hätte. Wirtschaftlich kein Desaster, aber eben sportlich.

    Das lag aber doch nicht wirklich an van Gaal. Als der kam, war die Kriegskasse doch durch Gomez quasi leer. Man ihm dann Pranjic und Braafheid gegönnt, damit wir überhaupt zwei Linksfüße in der Truppe hatten. Auch Robben kam doch dann nur aus reiner Panik und nicht weil man es van Gaal zugestanden hat.


    Von daher hatten die Transfers von Louis schon Sinn. Im Fall von Braafheid ging es zwar nicht auf, aber 2 Millionen sind für einen damaligen holländischen Natonalspieler verschmerzbar gewesen. Da gibt es wirklich andere Transfers, die man jemandem vorwerfen kann.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Kann man so oder so sehen. Das war halt der Preis den es kostete (erfolgreich) den ersten Sand in die BVB-Maschine zu streuen und zeigt wie ernst man die Bedrohung des Klopp-BVB Ende 2012 genommen hat. Die Auswirkungen aufs Gehaltsgefüge sind eine Tatsache, auch wenn die Kosten durch die steigenden Einnahmen relativ problemlos abgedeckt wurden. Die tatsächliche Fehlentscheidung in der durch den Götze-Transfer ausgelösten Kette war für mich der Kroos-Abschied (ich war damals auch dafür), das war sportlich und wirtschaftlich eine fatale Fehlentscheidung. Der Götze-Transfer selber war insofern seine direkten und indirekten Kosten wert weil es der Anfang vom Ende der Klopp-Maschine war, auch wenn MG es hier leider nicht gepackt hat.

    In der Liga holten sie doch auch so schon weit weniger Punkte als im Rekordjahr zuvor, und im CL-Finale war er eh verletzt, und die größten Probleme nach den ersten 20 Minuten hat uns Dantes Inferno mit dem Elfer gemacht. Der BVB war und ist eh nicht in der Lage, solche Talente langfristig zu halten, vorher hatten bereits Sahin und Kagawa den Abflug gemacht, und kamen nie mehr an ihre Form unter Kloppo heran. Hätten wir nicht zugeschlagen, hätte es wohl spätestens ein Jahr später jemand anderes getan. Jedenfalls reihte sich Götze nahtlos in die Riege Sahin Kagawa ein, und bei uns explodierte das Gehaltsgefüge.

  • In der Liga holten sie doch auch so schon weit weniger Punkte als im Rekordjahr zuvor, und im CL-Finale war er eh verletzt, und die größten Probleme nach den ersten 20 Minuten hat uns Dantes Inferno mit dem Elfer gemacht. Der BVB war und ist eh nicht in der Lage, solche Talente langfristig zu halten, vorher hatten bereits Sahin und Kagawa den Abflug gemacht, und kamen nie mehr an ihre Form unter Kloppo heran. Hätten wir nicht zugeschlagen, hätte es wohl spätestens ein Jahr später jemand anderes getan. Jedenfalls reihte sich Götze nahtlos in die Riege Sahin Kagawa ein, und bei uns explodierte das Gehaltsgefüge.

    Das ist halt auch immer das thema das die zeckenfans nicht gerne hören, weil sonst natürlich der vorwurf das wir sie kaputt gekauft haben nicht mehr so standhaft ist.


    Das selbe gilt ja für Lewandowski. Der hätte dort im leben nicht mehr verlängert. Deswegen hasse ich dieses gesindel auch so, weil sie einfach gerne fakten unter den tisch fallen lassen nur um uns gewisse dinge vorwerfen zu können.