Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich schon und ich bin sehr optimistisch für den Kader 20/21.

    Lach. Nach dem Transferdesaster im vergangenen Transferfenster mit einem absolut überteuerten Hernandez sind die Aussichten ebenso viel zu viel Geld für Sane und Havertz zu verbraten gerade zu berauschend.

    0

  • Viellleicht wollte der auch einfach nicht zu Bayern? Dass unser Fokus da mehr auf dem deutschen Nationalspieler liegt war bei uns schon immer. Ob und zu welchem Preis der kommt wissen wir nicht.


    Coutinho für 120 Mio war glaube ich nie wirklich der Plan. Da hätte man höchstens drüber nachgedacht, wenn er hier 50 Scorerpunkte liefert.

    Danger is my business

  • Coutinho ist definitiv nur eine Übergangslösung, die man 5 vor 12 aus dem Hut gezaubert hat, damit der Kader überhaupt ne voll besetzte Bank aufbieten kann. Wer ernsthaft glaubt, dass Coutinho hier realistische (!) Chancen auf eine Verpflichtung hat, lügt sich selbst in die Tasche. Selbst wenn Havertz und Sané absagen, sehe ich den nicht bei uns. Nicht für die Summe und nicht bei den Leistungen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Alles über 75 Millionen ( für die Summe ist de Jong zu Barca) für Havertz ist ein Witz und sollte tunlichst unterlassen werden.

    Gleiches gilt für Sane wenn mehr als 100 Mille aufgerufen werden.( KBR und ein Jahr Vertrag)

    Ten Hag dürfte da lieber Van de Beek und Ziyech mitbringen, dann hätte man noch Geld für einen Top-Rechtsverteidiger.

    #KovacOUT

  • Barca hat Coutinho übrigens immer noch nicht abbezahlt. Ihr solltet nicht der Vorstellung erliegen, dass solche Summen innerhalb einer Transferperiode fließen. Wenn man Sanè und Havertz als Transfers für die Zukunft sieht die über mehrere Jahre getätigt werden sieht die Sache anders aus. Zumal dann ein ziemlich jünger Kader über Jahre steht. Da muss man dann nur noch ergänzen und kann den ein oder anderen aus der eigenen Jugend heranführen. (Fein, Arp, Zirkzee, Dajaku, Batista)


    Ob das funktioniert ist natürlich noch offen. Ich glaube, dass das der Plan ist.

    Danger is my business

  • Wenn sich die drohenden Transfers realisieren, zahlen wir über 200 Mio. für zwei Spieler, auf deren Position wir übrigens keine völlig akuten Probleme haben, sondern die gut und gerne günstiger mit Blick in die Zukunft besetzen können. Und die beiden Spieler sind keine völlig krassen Granaten, z.B. Havertz hat international nichts gezeigt und soll mehr als doppelt so viel wie van de Beek kosten. Unverständlich wäre das.


    Gleichzeitig haben wir in der Verteidigung und auf der 6 ebenfalls Probleme, denen man sich mal annehmen könnte. Aber erstmal 200-250 Mio. für 2 Spieler mit Fragezeichen ausgeben? Nein, das ist nicht zu verstehen.

    Interessant und spannend wie die Meinungen doch auseinander gehen können. Ich sehe es völlig konträr - also betr. Positionen wo man investieren muss.


    In der Verteidigung und auf der 6 sehe ich keine akuten Probleme.


    RV: Kimmich, Pavard

    IV: Süle, Hernandez, Javi, Mai (Alaba, Pavard)

    LV: Alaba, Davies (Hernandez, Pavard)

    6: Fein, Thiago (Kimmich, Javi)


    Ist eine grandiose Doppel-Besetzung, selbst wenn Boateng geht. Zumal Alaba ja auch IV spielen kann, Hernandez LV, Pavard in der gesamten Kette.. genügend Spieler, viele Optionen. Mit welcher Notwendigkeit und Perspektive soll man da noch jemanden dazuholen?


    Über einen jungen, idealerweise dynamischen RV könnte man noch nachdenken, bzw. muss man noch nachdenken - falls man Kimmich auf der 6 lassen will. Ten Hag könnte da ja den von Ajax versuchen mitzubringen? Für den Fall Kimmich - langfristiger 6er wäre ich aber dafür, Fein wieder zu verleihen.


    Ich sehe zwei Positionen, auf denen wir tatsächlich akute (nächste Saison) Baustellen haben: Offensives Mittelfeld und Flügelsturm. Da wo wir dieses Jahr mit den Leihen von Perisic (warten auf Sane) und Coutinho (warten auf Havertz) zu Übergangslösungen gegriffen haben. Auf diesen 2 Positionen wünsche ich mir die bestmöglichen Lösungen. Da dürfen und sollten wir klotzen, nicht kleckern.

    0

  • RV .. passt

    IV ... Nimmt man die vor der Verletzung gezeigten Leistungen, dann ist das kein TopNiveau. Süle war eine Klasse schlechter als letzte Saison und Hernandez hat auch noch nicht erkennen lassen, warum wir 80-85 Millionen für ihn hingelegt haben. Martinez ist kein IV und nur eine halbgare Lösung und Mai kann man nicht ernsthaft zählen, wenn Alaba bei sowas sogar die Nase vorne hat. Von "grandios" sind wir da sehr sehr weit entfernt.

    LV ... passt

    6er ... hier kann das theoretisch mit Thiago klappen, aber auch hier varriieren die Leistungen zu stark und mit einem Fein plane ich gar nicht. Dem kann es wie Mai, Arp und Co. gehen. Also wieder weit entfernt von "grandios".


    Coutinho und Perisic waren absolute Notlösungen und haben die Baustellen nur verschoben und zwar in ein Jahr, in dem wir eigentlich auf andere Themen (IV bei Boa Abgang, 6er oder RV, Vertragsverlängerungen) reagieren müssten.


    Man sollte es tunlichst vermeiden erneut in die Transferfalle zu tappen und sich wie letzte Saison möglichst öffentlichkeitswirksam auf Spieler wie Sane oder Odoi einzuschiessen. Zyiech ist das beste Beispiel. Für 30 Mio hätte man eine sehr gute Lösung und Zeit gewonnen.


    Die kommende Transferperiode hat auf jeden Fall das Zeug entweder genial oder um Desaster zu werden. Die Spannbreite ist maximal groß.

    0

  • 0

  • Und deswegen willst du ihm einen neuen Top IV vor die Nase setzen oder wie?


    Deswegen muss man sich bei einem Abgang von Boateng definitiv Gedanken machen, ob Parvard - der ja bisher als IV katastrophal agierte - die Nr. 3 oder 4 der Innenverteidiger sein soll oder ob man ein Talent holt oder die Schnapsidee des ausgeschaltenen Konkurrenzkampfes wieder abschafft, zumal ja Hernandez auch IV spielen könnte.


    Sehe ich anders. Er ist, wenn fit, eine Bombe. Gerade wenn wir jetzt wieder vorwärtsverteidigen, das kann er besser als jeder andere bei uns im Kader. Das Verteidigen wie unter Kovac war nicht wirklich was für ihn. Er ist auch perfekt um Gegentore wie gegen LEV zu verhindern, der hätte das Laufduell nicht verloren als letzter Mann.

    Hernandez war bisher nur durch reaktives Verteidigen bekannt und nicht durch aktives Verteidigen. Schnell ist er, das stimmt, bleiben aber die Mängel im Spiel und in der Technik. Er ist eine Art black box, wir werden sehen was ein Trainer der Wert auf solche DInge legt aus ihm herausholt.


    Gegen Sprintergegner wie LEV sieht er nicht gut aus, ja. Gegen alle anderen ist er eine Bank. Für die 6 ist sein Ballbesitzspiel zu schwach. Javi sollte und wird daher als IV geplant sein. Und auf der 6 zur Not. Oder willst du ihn abgeben?


    Als Backup IV noch vermittelbar, aber eben keine Lösung für die Zukunft. Kostet auch entsprechend Gehalt. Man muss überlegen, ob man ihn heim nach Bilbao lässt und hier perspektivisch einen Transfer macht oder den Vertrag denn eben 2021 auslaufen lässt.

    Alaba ist schnell und gut am Ball, daher war seine IV Besetzung richtig. Mai ist trotzdem ein großes Talent, und wenn wir so einem nicht mal IV Platz 4 im Kader zugestehen, können wir die Jugendarbeit gleich sein lassen?


    Mit welcher Perspektive soll man einen IV holen, wo wir da bis zu 6 Spieler bereits haben?


    Dann muss Mai aber auch mal spielen und davon ist er einfach zu weit weg. Das mit Davies ist ja schon verletzungsbedingt ein Glücksfall. Das ist ja das Kardinalproblem, dass man unter Kovac und Ancelotti jetzt 4 Jahre verloren hat junge Spieler heranzuführen.


    Ich sehe es wie du. Man muss diese Baustellen auch endlich angehen. Und zwar nicht halbgar, oder mit einem Talent, oder mit einer neuen Leihe oder sonstwas. Die besten Lösungen müssen endlich her, und die sind (für mich) Havertz und Sane.


    Beide sind nur eines mit Sicherheit und zwar die teuersten Lösungen. Für Havertz hätte man de Jong und van de Beek bekommen. Nur mal so gerechnet. Und für Sane trotz Verletzung und einem 1 Jahresvertrag 105 Mio hinzulegen und 23 Millionen Gehalt ist schon sehr mutig, wenn nicht absolut verrückt. Man hat sich bei Sane viel zu früh festgelegt, obwohl der Spieler eigentlich keinen Bock hat auf uns und bei Havertz läuft man Gefahr wieder in der gleichen Situation zu landen.


    0

  • 0

  • Das wäre schon schwach. Wir haben die "Wahl" zwischen 120 Mio Coutinho und 130 Mio Havertz und vdB geht mal eben für nicht die Hälfte davon nach Madrid.

    Das tut weh! 55 Millionen Euro sind ein Witz für diesen Spieler. Wenn wir jetzt wirklich 75 Millionen mehr für Havertz bezahlen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr! Ich hoffe wir hatten wenigstens die Finger für vdB im Spiel und er wollte aber lieber nach Madrid. Ich kann mit aber schon vorstellen, dass man sich auf Sane und Havertz versteift und links und rechts nicht mehr wahrnimmt, weil man die Scheuklappen auf hat.

  • Richtig, wenn die anderen schon für weit weniger Geld wechseln, als zunächst gedacht, wird das bei Havertz nicht groß anders sein, zumal er in dieser Saison das Level aus der letzten bislang eh nicht bestätigen kann.

  • Richtig, wenn die anderen schon für weit weniger Geld wechseln, als zunächst gedacht, wird das bei Havertz nicht groß anders sein, zumal er in dieser Saison das Level aus der letzten bislang eh nicht bestätigen kann.

    Zum einen das, zum anderen sehe ich gerade bei den Spaniern nicht, wer da das Geld haben sollte. Real wird es bei Mbappe und Neymar versuchen, Barca ebenfalls bei Neymar. Die haben weder den Platz im Kader, noch das Geld, um einen Transfer wie Havertz davon unabhängig zu tätigen. Coutinho, Dembele und co müssen da erst verkauft werden und wer soll die kaufen? Die Engländer buhlen auch zuerst im Sancho.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Richtig, wenn die anderen schon für weit weniger Geld wechseln, als zunächst gedacht, wird das bei Havertz nicht groß anders sein, zumal er in dieser Saison das Level aus der letzten bislang eh nicht bestätigen kann.

    Da besteht null Korrelation zu dem was die anderen machen und dem was wir tun. Verganene Saison war auch keiner so dumm 150 Mio Ablöse für Sane zu bieten oder 23 Mio Jahresgehalt.

    0

  • So gern ich Havertz hier sehen würde, aber wenn van de Beek für 55 Mio. zu haben ist, dann muss man zugreifen.


    Sané soll der Hasan mal auf 75 Mio. runterhandeln, dann passts ^^

  • Als RV muß er doch such mal im 1x1 einen Spieler ausspielen können und zur Grundlinie ziehen, siehe Kimmich oder Lahm. Das fehlt doch komplett.

    Man darf sich doch nicht von 2-3 Fernschuß-Toren blenden lassen.

    Zwischen Pavard und Kimmich als RV liegen Welten. Sieht man Kimmich als 6 muß ein adäquater Ersatz als RV zwingend kommen.

    Boateng wird wohl im Sommer gehen und da wäre Pavard sowieso als IV zu sehen.

    Weder Kimmich noch Lahm sind 1:1 Dribbler.

    Ein guter RV muss merken, wann es sich lohnt, durchzustarten. Und diese Eigenschaft hat Pavard ebenso. Das Zusammenspiel mit Gnabry und Coman, die ihn da oft leer ausgehen lassen, muss besser werden.

    0