Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • 1. Spekulation. 2. Wenn das so käme, was ich nicht glaube, würde es ja DAGEGEN sprechen, dass der Kader zu klein ist. Danke.


    Von Spekulation sprechen, aber erkennen, dass das 16+4 Konzept aufgeht. Respekt.


    Falsch. Es war GEPLANT dass im Verletzungsfall eben kein 20. oder 30. Profifeldspieler reinkommt, sondern dass dann die Tür für Talente aufgeht. Denn das wollen wir endlich wieder tun: Talenteförderung.Und das geht nicht wenn bei einem Profiausfall noch zwei weitere Profis pro Position auf der Tribüne warten.


    Nö. Der Tenor war immer dass es sonst Neid und Missgunst gäbe, wenn lauter Profis draussen säßen. Hat Hoeness ja bei jeder Gelegenheit verlauten lassen. Das passte dann ganz gut ins Kovac Konzept der vollen Kapelle oder zum Nudelmann, bei dem sogar ein Coman links liegen gelassen wurde. Man hat zwar ein NLZ, aber keinen Plan dauerhaft und regelmäßig junge Spieler durch Einsätze über 90 Minuten in der Bundesliga heranzuführen. Interviews Ehemaliger wie Dorsch oder dem "Insiderbericht" zu Hoeness Dieter, Hoeness Sebastian, etc. legen das nahe. Die Misere liegt natürlich auch daran, dass mit Ancelotti und Kovac zwei taktisch und perspektivisch gesehen Totalversager am Werk waren. Ich frage mich dann auch wie das z.B. Real hinbekommt oder andere Topvereine. Genau, mit Einsatzzeiten, Leihen, usw. Nur wir eben nicht. Moment, bei Fein muss man mal sehen.


    1. Spielt Davies nicht positionsfremd(sonst hätten wir ihn 12 Monate auf falscher Position trainiert), 2. Talente fangen meist mit Kurzeinsätzen an und steigern sich. Was ist daran schon wieder verkehrt?


    Dieser Davies sieht sich selbst als Aussenstürmer. Und die von dir genannten Einsätze laufen unter der Kategorie "Einwechslung für 2 Minuten Spielzeit für die Auflaufprämie". Konzept dahinter? Keines. Macht man halt mal, Dajaku wird dann die nächsten 20 Pflichtspiele wieder draussen sein, usw.



    Aber klar, das 16+4 Konzept geht auf. Sah man ja in den letzten Spielen. Die Stamm11 oder was dasvon übrig ist mit absolut leerem Tank, auch weil die +4 keine Rolle spielen (Davies aus bekanntem Grund ausgenommen) und dann zwei Zufallstreffer von Zirkzee, die alles sind, nur kein Ergebnis eines Konzeptes.



    0

  • Sag doch einfach du willst Jugendförderung beim FC Bayern abschaffen. Dann brauchst du dir keine hanebüchenen Argumente gegen irgendwas aus den Fingern ziehen oder jegliche Fortschritte auf dem Gebiet wahlweise als Zufall oder Fehlplanung abstempeln?

    0

  • Ich frage mich dann auch wie das z.B. Real hinbekommt oder andere Topvereine. Genau, mit Einsatzzeiten, Leihen, usw. Nur wir eben nicht. Moment, bei Fein muss man mal sehen.

    Aha, und wer ist bei Jeong Schuld, dass er in Freiburg keinen Fuß auf den Boden bekommt? Ich dachte Streich wäre der Förderer vor dem Herrn? Hatte Freiburg etwa keinen Plan und kein Konzept bei der Leihe? Oder ist da einmal mehr Brazzo Schuld? Und auch bei Real und überall sonst ist die Liste an gescheiterten Talenten weit länger als die derjenigen, die den Durchbruch geschafft haben.

  • Man hat zwar ein NLZ, aber keinen Plan dauerhaft und regelmäßig junge Spieler durch Einsätze über 90 Minuten in der Bundesliga heranzuführen. Interviews Ehemaliger wie Dorsch oder dem "Insiderbericht" zu Hoeness Dieter, Hoeness Sebastian, etc. legen das nahe. Die Misere liegt natürlich auch daran, dass mit Ancelotti und Kovac zwei taktisch und perspektivisch gesehen Totalversager am Werk waren.

    Und was für ein Totalversager war bei Götze, Gaudino, Weiser, Sallahi, Höjbjerg, Kurt, Green... erst am Werk!:rolleyes:

  • Sag doch einfach du willst Jugendförderung beim FC Bayern abschaffen.

    Welche Jugendförderung denn? Die, die du exklusiv erkannt haben und dann wie immer recht behalten willst? Es existiert keine Jugendförderung, die dediziert auf Durchlässigkeit abzielt. Nur mit dem Bau eines NLZ ist es nicht getan. Und damit dass Amateure nur spielen, wenn die 6 Stammkräfte verletzt sind dann eben auch nicht. Die Themen Leihe und systematische Einsätze dank Überlegenheit des Kaders in der Buli wurden hier schon 100mal rauf und runter diskutiert.

    Dann brauchst du dir keine hanebüchenen Argumente gegen irgendwas aus den Fingern ziehen oder jegliche Fortschritte auf dem Gebiet wahlweise als Zufall oder Fehlplanung abstempeln?

    Du hast einfach keine Argumente.

    0

  • Und was für ein Totalversager war bei Götze, Gaudino, Weiser, Sallahi, Höjbjerg, Kurt, Green... erst am Werk!:rolleyes:

    Wenn das von dir kommt, dann Guardiola. Wer denn sonst. Und jetzt leg dich wieder schlafen und träum von der intensiven Nachwuchsförderung mit Konzept und Plan unter Brazzo und Kovac.

    0

  • Welche Jugendförderung denn? Die, die du exklusiv erkannt haben und dann wie immer recht behalten willst? Es existiert keine Jugendförderung, die dediziert auf Durchlässigkeit abzielt. Nur mit dem Bau eines NLZ ist es nicht getan. Und damit dass Amateure nur spielen, wenn die 6 Stammkräfte verletzt sind dann eben auch nicht. Die Themen Leihe und systematische Einsätze dank Überlegenheit des Kaders in der Buli wurden hier schon 100mal rauf und runter diskutiert.

    Einerseits bist du also für Jugendförderung, wenn ich dich recht verstehe, andererseits meckerst du aber über das Zustandekommen ihrer Einsätze, und als i-Tüpfelchen über einen zu kleinen (Profi)Kader? Merkst du diese Widersprüchlichkeit tatsächlich nicht? Ist das so eine Dunning-Krüger-Variante? Da frage ich jetzt natürlich den Falschen, brauchst also nicht antworten:D


    Es ist schlicht falsch zu behaupten, unsere aktuelle Jugendförderung ziele nicht auf Durchlässigkeit ab. Genau deshalb machen wir ja 16+4! Darum haben Talente bei uns aktuelle eine Bewährungsmöglichkeit wie ewig nicht!

    In Katar sind fast so viele Talente dabei wie Profis!

    0

  • Die berühmte Jugendförderung! Man muss sie doch nur mal an den aktuellen Zahlen festmachen! In Deitschland existieren, weil es eine Voraussetzung für die Lizenzerteilung ist 54 NLZ. Jedes dieser NLZ verlassen jedes Jahr zwischen 6 und 10 Jugensspieler Richtung Senioren. Das bedeutet alleine für den FCB innerhalb von drei Jahren zwischen 18 und 30 Jugendspielern.

    Welcher Trainer bzw welcher Verein im Profibereich soll denn allen Ernstes in diesem Zeitfenster 25 Jugendspieler in seine Profimannschaft integrieren.

    Das sind mehr Spieler als der ganze Profikader umfaßt.

    Wenn es pro Jahr wirklich ein oder zwei schaffen, dann ist das schon eine Menge.

    Und dass das mit dem "schaffen" nicht so einfach ist, sieht man doch an den vielen Verliehenen und Verkauften. Wieviele von denen haben denn in den letzten Jahren den Weg in die 1. Liga wirklich geschafft - von "auf Anhieb" mal ganz zu schweigen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Und dass das mit dem "schaffen" nicht so einfach ist, sieht man doch an den vielen Verliehenen und Verkauften. Wieviele von denen haben denn in den letzten Jahren den Weg in die 1. Liga wirklich geschafft - von "auf Anhieb" mal ganz zu schweigen.

    Richtig, aber viele sind ja für den Profi-Bereich gut genug, und generieren Ablösen, die das NLZ von selbst finanzieren. Insofern liegt das Risiko bei Null, aber dass es welche hier zum Profi schaffen, ist zu einem guten Teil Glück. Göktan, Deisler, Götze waren quasi Jahrhundert-Talente, Ende bekannt. Ein Ribéry asphaltierte mit 20 noch Straßen zum Lebensunterhalt.

    Man kann es einfach nicht abschätzen, ob und wann ein Talent den Sprung zum Profi macht.

  • Richtig, aber viele sind ja für den Profi-Bereich gut genug, und generieren Ablösen, die das NLZ von selbst finanzieren. Insofern liegt das Risiko bei Null, aber dass es welche hier zum Profi schaffen, ist zu einem guten Teil Glück. Göktan, Deisler, Götze waren quasi Jahrhundert-Talente, Ende bekannt. Ein Ribéry asphaltierte mit 20 noch Straßen zum Lebensunterhalt.

    Man kann es einfach nicht abschätzen, ob und wann ein Talent den Sprung zum Profi macht.

    Genau, man kann es nicht abschätzen - die Sanchos, Mbappes, Felix dieser Welt scheinen bei einigen den Blick für die Realität zu trüben. Von Ausnahmetalenten kann man aber nicht auf die "breite Masse " schließen. Und von denen wird eben ein Großteil seine Karriere in den "unteren" Ligen fortsetzen, was aber genau wie du es sagst, nicht heißt, dass nicht irgendwann der große Durchbruch kommt. Auch Spieler wie ein Marco Reus wurden mit 18 erst mal in die 2. Liga verkauft. Und vielleicht schafft ja ein Fein nach 2 Jahren HSV jetzt den Durchbruch. Das wäre dann auch wieder einer, der es geschafft hat. Ein Scholl dagegen ist freiwillig in die Regionalliga Nordost gegangen, was aber auch noch nichts heißt.

    Nur eine Vorhersage, wer es schafft und wer nicht , ist eben nur schwer möglich.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Einerseits bist du also für Jugendförderung, wenn ich dich recht verstehe, andererseits meckerst du aber über das Zustandekommen ihrer Einsätze, und als i-Tüpfelchen über einen zu kleinen (Profi)Kader? Merkst du diese Widersprüchlichkeit tatsächlich nicht? Ist das so eine Dunning-Krüger-Variante? Da frage ich jetzt natürlich den Falschen, brauchst also nicht antworten:D


    Es ist schlicht falsch zu behaupten, unsere aktuelle Jugendförderung ziele nicht auf Durchlässigkeit ab. Genau deshalb machen wir ja 16+4! Darum haben Talente bei uns aktuelle eine Bewährungsmöglichkeit wie ewig nicht!

    In Katar sind fast so viele Talente dabei wie Profis!

    von DK sprechen, aber keine Ahnung haben. Die zu geringe Kadergrösse ist nicht der Jugendförderung geschuldet, sondern weil man Unzufriedenheit bei den Profis vermeiden wollte. Hoeneß, Brazzo und Co. haben genau das in Interviews mehrfach geäußert.


    Daraus jetzt ein 16+4 Jugendkonzept abzuleiten ist nur eines, nämlich großer Bullshit.


    Aber das ist man ja von dir gewohnt in deiner Rechthaberei. Du erkennst Dinge, die kein anderer sieht, aber alle haben Beifall zu klatschen.

    0

  • Versteht noch einer unsere Personal - und Kaderplanung? Nichts gegen Nübel, aber als ob wir keine anderen Probleme hätten. Kimmich soll in die Zentrale rücken, dann muss noch ein RV kommen. Winger Nr. 3 Perisic ist für diese Position zu wenig, da fehlen eigentlich auch noch 1-2 Spieler. Coutinho passt aktuell nämlich eher auf die Zehn und ist für unser System nicht optimal als Flügelspieler geeignet. Quo vadis FC Bayern?

    0

  • Florian Plettenberg

    @Plettigoal

    Salihamidzic zur Rechtsverteidiger-Suche: „Wir schauen uns um. Lassen uns alle Optionen offen. Wir werden sehen, was möglich ist.“ Denke, dass sich da noch was tut. Pavard ist auf dieser Position solide, aber (noch) nicht mehr. Flick plant mit Kimmich dauerhaft auf der 6.

    rot und weiß bis in den Tod

  • 16+4 und mit den großen Hunden pinkeln wollen. Man hat sich die Polyvalenz schön geredet und Milchmädchenrechnungen erstellt. Resultat bekannt, der Kader ging wochenlang auf dem Zahnfleisch.


    Hauptsache alles beklatschen, so sinnfrei es auch sein mag. Und ist es ein Qualitätsmerkmal, dass nun fast halb so viele Amateure mit im Trainingslager sind wie Profis? Die Qualität in der Jugend hat sich erhöht, definitiv. Aber heuer sind einfach noch mehr Lückenfüller an Bord, um überhaupt ein nennenswertes Training gestalten zu können.

    0

  • Ich halte grundsätzlich nichts davon, den Kader auf 16+4 oder eine ähnlich fixe Zahl auszurichten. Das ist doch eine pauschale Eingruppierung, die so gar nicht mit jedem Personal umsetzbar ist. Hast du 16 Lewandowskis und Müllers im Kader, die quasi nie verletzt sind, geht das sicherlich. Aber wir haben nunmal einige Spieler, die sehr verletzungsanfällig sind. Das Ergebnis dieser fixen Planung sah man dann eben zur Ende der Hinrunde, als wir keinen Profi mehr auf der Bank hatten.


    Kurioserweise hat grade ein Davies den Durchbruch auf einer Position geschafft, welche mit Hernandez und Alaba sogar doppelt Weltklasse besetzt ist. Sein Durchbruch hat daher nichts mit der 16+4 Planung zu tun und der Tatsache, dass wir durch diese Planung eben auf anderen Positionen viel zu dünn besetzt sind.


    Der aktuelle Kader ist für mich unterm Strich 2 Profis zu klein aufgestellt. Es fehlen 2 weitere Spieler für die rechte Seite. RA und RV. Vorallem fehlt ein RV auf Stammplatzniveau.