Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Die Costa Sache macht vielleicht Sinn wenn Flick den hinkriegt ( kicken kann der) und Juve Boateng nimmt?

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • AKs braucht es nicht, aber wir werden nicht umhin kommen zukünftig auch Spieler auszubilden/günstig zu kaufen und im Verhältnis zu deren Kosten teuer zu verkaufen. Der Spruch wir wären kein Verkaufsverein ist nicht mehr zeitgemäß.

    Wir werden nie ein Verkaufsverein sein und auch nicht werden.

    Danger is my business

  • nur holst du einen havertz für 100millionen + dann muss der auch spielen und was macht dann Müller ?


    bei Sané sehe ich das Problem nicht , da unsere außen immer wieder ausfallen wird der spielen


    unser Problem ist doch, man steckt ü 200 Millionen in 2 Spieler für die Offensive wobei man bei dem einen nicht weiß wo die Reise leistungsmäßig wirklich hingeht und hat immer noch 2 Baustellen ...für mich ist das Plan und Konzeptlos

    0

  • Wir werden nie ein Verkaufsverein sein und auch nicht werden.

    Darin liegt eben der gedankliche Fehler. Das ist so sinnvoll wie auf dem Festgeldkonto hunderte Millionen zu horten, 0,5% Zins zu kriegen, während die Branche eine Inflation von 10% hat oder die Leier vom implodierenden Markt.

    0

  • also Sane für 100 Mio kann ich noch verstehen.. aber Havertz ist für mich ein Talent, der noch nicht viel gerissen hat.. dafür 100+ ?? puuh.. da gehen wir aber alle in die Kirche und zünden ein paar Kerzen an...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Das Ganze wirft m. E. ein sehr ungünstiges Licht auf unseren Verein!! Wie weit sind wir schon gesunken, dass wir uns wie eine Truppe aus dem unteren Tabellenfeld über eine Leihe bei großen Vereinen quasi als Bittsteller auftreten und unterstützen lassen müssen, um Lücken wenigsten vorübergehend stopfen zu können. Und dann noch nur für ein halbes Jahr! Was soll das? Der neue Rechtsverteidiger von Real, Odriozola (warum denke ich da gerade an einen bestimmten italienischen Blauschimmelkäse? ;-)) braucht doch auch Zeit für die Eingewöhnung, kann nicht gleich zu 90, 100 Prozent "funktionieren". Da vergehen noch ein paar Wochen! Außerdem frage ich mich, ob unsere eigenen Nachtwuchsspieler nun soo viel schlechter sind, als das man das Risiko nicht eingehen könne, einen von denen sich einspielen zu lassen. Und auf das Problem des fehlenden Drucks bei dem jungen Basken wurde ja schon weiter oben hingewiesen!

    Für mich einmal mehr ein Verlegenheits-Transfer, um irgendwie zu zeigen, dass man was macht. Ein typischer "Brazzo" eben!

    Wenigstens dürfte er sich mit Javi gut verstehen^^

    0

  • Lustig, hab gerade in einem Artikel gelesen (glaube SZ), dass die Spanier ihn als seitenverkehrten Bernat einstufen, "auch wenn er nicht ganz an dessen Leistungsvermoegen herankommt"...LOL...Wenn man den Schaden hat...

    0

  • aus der sportbild:


    - im trainingslager in doha hat man sich mit dem mannschaftsrat zusammengesetzt und die haben verstärkung in der defensive (rv) und in der offensive (flügelspieler) gefordert. es wurde von den spielern eine rückkehr (leihe^^) von douglas costa vorgeschlagen. er fühlt sich in turin scheinbar unwohl.


    ansonsten nichts neues. man möchte havertz und sane im sommer holen. bei sane hört es sich sehr nach fester verpflichtung an. bei havertz ist man positiv gestimmt. coutinho soll nicht verplichtet werden, wenn havertz kommt. man hat bis mai die möglichkeit die kaufoption bei ihm und perisic zu ziehen.

    Spricht für das Forum wenn die Mannschaft genau die Schwachstellen feststellt, die wir ja hier seit Sommer diskutieren.


    Das sollte jedem zu denken geben, der dieses Forum nur noch als Jammerforum wahrnimmt :P

  • nur holst du einen havertz für 100millionen + dann muss der auch spielen und was macht dann Müller ?


    bei Sané sehe ich das Problem nicht , da unsere außen immer wieder ausfallen wird der spielen


    unser Problem ist doch, man steckt ü 200 Millionen in 2 Spieler für die Offensive wobei man bei dem einen nicht weiß wo die Reise leistungsmäßig wirklich hingeht und hat immer noch 2 Baustellen ...für mich ist das Plan und Konzeptlos

    Welche 2 Baustellen? RV ok kann man vermutlich noch finanzieren. Sonst sehe ich keine. Man kann nicht immer jammern dass der Kader zu klein ist und dann muss man Müller wegen Haverz verkaufen. Ja was denn nun?

    Danger is my business

  • Laut Bild von heute will der BVB im Sommer Camavinga holen.


    Dann steige ich in den Neidzug mit auf!


    Wir krass wäre das..

    hm, es wurde doch aber, selbst hier im Forum, Witsel als Weltklassespieler- und Transfer hochgejubelt und als DAS fehlende Puzzleteil in der Defensive bezeichnet

  • Welche 2 Baustellen? RV ok kann man vermutlich noch finanzieren. Sonst sehe ich keine. Man kann nicht immer jammern dass der Kader zu klein ist und dann muss man Müller wegen Haverz verkaufen. Ja was denn nun?

    nein man hat Müller da braucht es keinen havertz ... zumal da ja noch Goretzka rumstolpert ... dann muss man Goretzka verkaufen, denn der kann weder die 6er noch die 8er Position spielen


    RV klar aber nur weil Sané kommt ist es auf den außen nicht getan!

    0

  • Lustig, hab gerade in einem Artikel gelesen (glaube SZ), dass die Spanier ihn als seitenverkehrten Bernat einstufen, "auch wenn er nicht ganz an dessen Leistungsvermoegen herankommt"...LOL...Wenn man den Schaden hat...

    Dann wissen wir wenigstens wer bei einem knappen CL Spiel einen scheißdreck zusammen gespielt hat.

  • Aha,

    Du siehst also die Nummer 3 der Uefa Liste als Ausbildungs und Verkaufsverein.

    Interessant, hab ich mir so noch keine Gedanken drüber gemacht.

    Mit deiner Rangliste kannst du dein Kinderzimmer tapezieren.

    Fakt ist, wir kriegen nicht mal mehr Spieler aus der Liga. Die gehen nicht mehr wie früher selbstverständlich zum FCB sondern durchaus nach Schalke, Leipzig oder sonst wohin.

    Wie man dann so überheblich und realitätsfern sein kann und sich nicht um Spieler wie Olmo ( für ein Drittel vom Sane-Preis), Van de Beek usw. kümmert erschließt sich mir nicht.

    So groß ist der Verein derzeit nicht im internationalen Standing.

    Die Leihen jetzt sind (notwendige) Panikaktionen um den Kader halbwegs durch die Saison zu bringen.

    Sie sind auch Ausdruck völlig desaströser Transferphasen.

    Wie sagte doch ein Herr Hoeneß so schön: Wer im Winter einkaufen muß hat im Sommer seine Arbeit nicht getan!

    Diesen Sommer bin ich gespannt-da darf sich der Verein keine Pleiten, Pech und Pannen erlauben-ansonsten sollte der Brazzo hier seinen Hut nehmen.

    #KovacOUT

  • Kaufoption und Leihgebühr: Die Details zum Odriozola-Transfer


    Der FC Bayern steht kurz davor Alvaro Odriozola von Real Madrid zu verpflichten. Während spanische und deutsche Medien den Transfer bereits als perfekt vermelden, steht die offizielle Bestätigung durch die beiden Vereine noch aus. In der Zwischenzeit sickern immer mehr interessante Details über den Odriozola-Transfer durch.

    Der Transfer von Alvaro Odriozola zum FC Bayern steht kurz vor dem Abschluss. Der 24-jährige Rechtsverteidiger befindet laut der „BILD Zeitung“ bereits auf dem Weg nach München und wird dort, nach dem obligatorischen Medizincheck, einen Leihvertrag bis zum 30. Juni 2020 in München unterzeichnen. Ob dies noch am Dienstag erfolgen wird oder erst am Mittwoch, ist vollkommen offen.

    Mittlerweile sickern jedoch immer mehr Details über den Odriozola-Transfer durch. Im Fokus dabei steht vor allem die Frage ob sich der deutsche Rekordmeister eine fixe Kaufoption im Sommer sichern konnte und wie hoch die Leihgebühr ist.

    Odriozola-Deal: Widersprüchliche Aussagen zur Kaufoption

    Laut Sky-Reporter Max Bielefeld haben sich die Bayern eine Kaufoption in Höhe von 22,5 Millionen Euro gesichert und könnten Odriozola damit am Ende der Saison dauerhaft verpflichten. Spanischen Medienberichten zufolge hingegen hat der FCB keine fixe Kaufoption, was vor allem daran liegt, dass die Verantwortlichen in Madrid nach wie vor überzeugt sind von den Qualitäten des spanischen Nationalspielers. Auch in Sachen Leihgebühr gibt es erste Infos, diese soll sich laut dem „Marca“-Reporter Jose Luis Sanchez auf 3,5 Millionen Euro belaufen.

    0