Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wir werden nie ein Verkaufsverein sein und auch nicht werden.

    Ich denke schon, dass es weitsichtig wäre, auch diese Einnahmen mit einzukalkulieren. Es geht natürlich nicht darum, dass zu unserem neuen Geschäftsmodell zu machen, hier Spieler groß zu machen, um sie dann wieder verkaufen zu MÜSSEN. Aber insgesamt wäre es eben schon sinnvoll in der gesamten Kaderplanung einfach größer zu denken, was dann eben auch dazu führt, dass man mehr sehr gute - und auf dem Markt gefragte - Spieler hat, die man gar nicht alle ewig halten kann und will.


    Gleichzeitig würde einem das noch mehr Möglichkeiten geben, notwendige Umbrüche weniger hart, dafür fließender aus dem vorhandenen Portfolie gestalten zu können.


    Dazu gehört wie gesagt, dass Ganze größer zu denken und z. B. auch Spieler verstärkt so zu entwickeln, dass Ausleihen an andere Vereine und ggf. Rückholung bei Bedarf selbstverständlich dazu gehören.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Es wäre eine super Verpflichtung. Ob es ein MUß ist, hängt auch immer vom Preis ab. Aber es würde Sinn machen, weil er die Klasse hat, uns sofort, aber auch für lange Zeit weiterzuhelfen. Noch dazu scheint er mir ziemlich robust zu sein.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Das sind 7 Spieler für 4 Positionen und damit wirklich nicht besonders viel. Die Abgänge von JB und JM müssten halt bis Sommer über die Bühne gehen. Da sehe ich das größte Problem.

    Da gebe ich dir Recht, von der Anzahl her brauchen wir diese Spieler, die genannte personelle Besetung halte ich aber aus finanziellen Gründen für fraglich. Wenn Alaba verlängert wird der hier auch einen ganz dicken Vertrag bekommen. Und ob wir neben den geplanten Transfers in der Offensive, wo ja sicher 200 Mio. fällig werden noch zusätzlich 100 Mio. in die Abwehr stecken bezweifle ich doch stark. Alaba, Hernandez, Süle, Upamecano + Pavard wäre aber wohl die stärkste IV Europas.

  • ICH hoffe es bleibt auch in zukunft so !!

    80 Mio für Hernandez, bis zu 100 Mio für Sane (verletzt, 1 Jahr Vertrag), bis zu 100 Mio für Havertz (derzeit Formkrise oder letztes Jahr überperformed?).


    Da wird gar nichts verrücktes ad acta gelegt. Der Wahnsinn geht erst los.

    0

  • Es wäre eine super Verpflichtung. Ob es ein MUß ist, hängt auch immer vom Preis ab. Aber es würde Sinn machen, weil er die Klasse hat, uns sofort, aber auch für lange Zeit weiterzuhelfen. Noch dazu scheint er mir ziemlich robust zu sein.

    in zwei jahre ist er 250mio oder mehr wert.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • 80 Mio für Hernandez, bis zu 100 Mio für Sane (verletzt, 1 Jahr Vertrag), bis zu 100 Mio für Havertz (derzeit Formkrise oder letztes Jahr überperformed?).


    Da wird gar nichts verrücktes ad acta gelegt. Der Wahnsinn geht erst los.

    Hinter Havertz ist nicht erst seit letzter Saison ganz Europa her. Alles Ahnungslose? Ein Risiko sind junge Spieler immer.

    Danger is my business

  • Die Frage ist doch wie hoch unsere Transferbudget für Sommer ist. Ist da noch Luft für einen IV.

    Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic steht vom Aufsichtsrat ein Transfer-Budget von 200 Millionen Euro zur Verfügung. Klar ist: Dieses Budget wird alleine für die Ablösen von Havertz und Sané knapp. Ein Kauf von Coutinho gilt als ausgeschlossen, falls Bayern Sané und Havertz bekommt.


    https://m.sportbild.bild.de/bu…67468574.sportMobile.html

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • 80 Mio für Hernandez, bis zu 100 Mio für Sane (verletzt, 1 Jahr Vertrag), bis zu 100 Mio für Havertz (derzeit Formkrise oder letztes Jahr überperformed?).


    Da wird gar nichts verrücktes ad acta gelegt. Der Wahnsinn geht erst los.

    zu Sané : ein knie heilt nie.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Hinter Havertz ist nicht erst seit letzter Saison ganz Europa her. Alles Ahnungslose? Ein Risiko sind junge Spieler immer.

    Ja, und hinter Leon Bailey waren auch alle her und jetzt ist er nicht mal die Hälfte von dem Wert, was hier im Forum einige bereit waren zu zahlen und spielt immer noch in Leverkusen.


    Klar sind junge Spieler ein Risiko, aber es ist ja bei uns nicht so, dass wir nicht genug andere Baustellen hätten bzw. interesante Alternativen wie ein Olmo für einen Bruchteil des Geldes auf dem Markt wären.


    Für den aktuellen Havertz sind 50 Mio noch viel zu viel Geld.

    0

  • Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic steht vom Aufsichtsrat ein Transfer-Budget von 200 Millionen Euro zur Verfügung. Klar ist: Dieses Budget wird alleine für die Ablösen von Havertz und Sané knapp. Ein Kauf von Coutinho gilt als ausgeschlossen, falls Bayern Sané und Havertz bekommt.


    https://m.sportbild.bild.de/bu…67468574.sportMobile.html

    Lustig. 4-6 Transfers würde es je nach Abgängen brauchen und wir gehen all in bei zwei Spielern.

    0

  • Da gebe ich dir Recht, von der Anzahl her brauchen wir diese Spieler, die genannte personelle Besetung halte ich aber aus finanziellen Gründen für fraglich. Wenn Alaba verlängert wird der hier auch einen ganz dicken Vertrag bekommen. Und ob wir neben den geplanten Transfers in der Offensive, wo ja sicher 200 Mio. fällig werden noch zusätzlich 100 Mio. in die Abwehr stecken bezweifle ich doch stark. Alaba, Hernandez, Süle, Upamecano + Pavard wäre aber wohl die stärkste IV Europas.

    Wie gesagt, dieses Szenario würde finanziell nur dann passen, wenn mit Javi und Boateng im Gegenzug 2 große Gehälter von der Payroll gestrichen werden können und zumindest ein kleiner Teil der Ablöse durch die Verkäufe generiert werden könnten. Das wäre m. E. die größte Hürde.


    Wir zahlen aktuell ja auch nicht mehr an Gehalt als in diesem Szenario. Eher mehr sogar als bei einer Verpflichtung von Upamecano und Odriozola.


    Und wenn wir in diesem Szenario auf einen Havertz verzichten müssten, wäre mir das auch recht. Ich sehe die Position hinter Lewandowski selbst bei einem ersatzlosen Coutinho-Abgang nicht zwingend als Baustelle. Müller/Goretzka wären für mich ausreichend auf dieser Position.

  • Aha. Und was ist mit den Wingern? Sind wir da auch ausreichend besetzt? Bitte versuche nicht den Transfersommer schönzureden. Ist ja lächerlich.

    Geiler Fall von whataboutism.

    Es ging um die 6 und den RV und du kommst mit Wingern...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Also als erstes: Wenn der Sportdirektor und der Präsident hier „inflationär“ auf‘s Übelste beschimpft werden, ist das ok, aber wenn man Leistungen von absoluten Spitzenkräften - und auch Topverdienern - die weit unter Normalform liegen als erbärmlich bezeichnet, „nervt“ das?


    Mit den Verletzungen kann man sich‘s halt immer schön drehen.

    Klar sind auch bei anderen Vereinen Spieler ausgefallen.

    Aber eben nicht die komplette Stamm-IV. Dass Hernandez Probleme haben würde, war klar - wenn auch nicht in dem Ausmaß - aber dass der gesetzte und normalerweise auch von Rotation nicht betroffene Eckpfeiler Süle einen KBR hat, das ist natürlich völlig normal und dafür müsste man bitte auch planen.

    Ich habe jetzt nicht jeden Verein verfolgt, aber die Anzahl an absoluten Eckpfeiler-Spielern, die eine komplette Saison ausfallen, ist nicht sonderlich groß.

    Weder in der BuLi noch international.


    Dass wir auf der Außenbahn etwas dünn besetzt sind, dem hat nie jemand widersprochen. Da waren die Ausfälle von Coman und Gnabry zu erwarten. Deshalb hat man sich ja um Sane bemüht und wird den aller Voraussicht nach kaufen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • 80 Mio für Hernandez, bis zu 100 Mio für Sane (verletzt, 1 Jahr Vertrag), bis zu 100 Mio für Havertz (derzeit Formkrise oder letztes Jahr überperformed?).


    Da wird gar nichts verrücktes ad acta gelegt. Der Wahnsinn geht erst los.

    und genau das .... das kann ich für mein Verständniss nicht gutheissen

    Auf gehts ihr roten

  • Schwer zu tippen über welches Budget wir reden. Die von Falk in den Raum geworfenen '200 Mio Budget vom AR' sind doch die Zahl, die für den letzten Sommer genannt wurden oder.


    Von den 200 Mio. wurden nur 89,5 Mio. (Transfermarkt.de Plus Minus Rechnung) ausgeschöpft, bleiben also von letzten Sommer 110,5 Mio. übrig. Jetzt ist die Frage, was wir als Transferbudget für diesen Sommer haben. Das kann ja wohl kaum nur 89,5 Mio. sein (um mit den 110,5 Überschuss wieder auf 200 zu kommen)? Zumal man wieder die kommenden Verkäufe gegenrechnen kann, also zB Javi, Ulreich, Boateng und vielleicht Cuisance oder gar Tolisso/Goretzka.

    0

  • Erstens: Ich habe hier noch nie einen Verantwortlichen beschimpft und verurteile das da genau so wie bei den Spielern. Gerade weil du dich auf der einen Seite darüber aufregst verstehe ich nicht, dass du auf der anderen Seite regelmäßig so übertrieben austeilst.


    Und zum anderen Teil: Es hat doch kaum jemand behauptet, dass wir in der IV schlecht aufgestellt sind. Die Diskussion im Sommer ging hauptsächlich um die dünne Besetzung auf den Flügeln bzw. auf der 6. Die dünne Besetzung auf der 6 hat sich jetzt halt auf die AV-Position verlagert, da Kimmich nunmal ins Mittelfeld gerückt ist. So oder so haben im Sommer zwei Spieler gefehlt und das haben wir bereits in der Hinrunde zu spüren bekommen. Weiterhin fehlt uns jetzt eine Alternative auf den Flügeln, die AV-Baustelle konnten wir zum Glück erstmal schließen.

    Ich weiß nicht, wie oft du dich da jetzt noch mit Süles Kreuzbandriss rauswinden willst. Denn auch wenn es uns natürlich trifft, konnten wir das doch auffangen. Was wir nicht auffangen konnten ist der zu kleine Kader und die damit verbundene zu Dünne Besetzung auf den auf den Flügeln und AV/6. Ganz unabhängig von Süles Kreuzbandriss.

  • Schwer zu tippen über welches Budget wir reden. Die von Falk in den Raum geworfenen '200 Mio Budget vom AR' sind doch die Zahl, die für den letzten Sommer genannt wurden oder.


    Von den 200 Mio. wurden nur 89,5 Mio. (Transfermarkt.de Plus Minus Rechnung) ausgeschöpft, bleiben also von letzten Sommer 110,5 Mio. übrig. Jetzt ist die Frage, was wir als Transferbudget für diesen Sommer haben. Das kann ja wohl kaum nur 89,5 Mio. sein (um mit den 110,5 Überschuss wieder auf 200 zu kommen)? Zumal man wieder die kommenden Verkäufe gegenrechnen kann, also zB Javi, Ulreich, Boateng und vielleicht Cuisance oder gar Tolisso/Goretzka.

    So ist es. Mit dem neuen Audi-Deal und den nicht ausgeschöpften Mitteln 2019 würde ich eher von einer Freigabe von 250-300 Mios Defizit im Sommer rechnen.


    Werden wir auch brauchen. In diesem Jahr wird es unsererseits auf dem Transfermarkt richtig knallen (müssen).

  • Hat jemand gestern die Vorstellungs Pk von unserem neuen Gastspieler gesehen ? So ein grosser Verein ,der stolz des Deutschen Fussballs , ein Verein mit hohem Umsatz , und vor allem meine Grosse Liebe und dann ein Sportdirektor der keinen geraden Satz rüberbringt, Bitte aufhören mit diesem Experiment. Schweini & Lahm bitte übernehmen, begeistert wieder Spieler für unseren FC Bayern , keine Not-Leihen mehr. Bitte Herr Kahn übernehmen Sie und beenden Sie dieses Schauspiel mit Brazzo.Danke

  • So ist es. Mit dem neuen Audi-Deal und den nicht ausgeschöpften Mitteln 2019 würde ich eher von einer Freigabe von 250-300 Mios Defizit im Sommer rechnen.


    Werden wir auch brauchen. In diesem Jahr wird es unsererseits auf dem Transfermarkt richtig knallen (müssen).

    Es gab diverse Artikel, in denen immer eine Summe um die 90 Mio genannt wurde, die in der letzten Transferperiode quasi gespart wurden, um im Sommer kräftig investieren zu können. Mit den gehandelten 200 Mio noch dazu, wären wir also in einem Bereich, wo neben Sane und Havertz noch etwas übrig wäre, um den Kader qualitativ zu verstärken.

    0