Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Rauschberg



    das ist ein Argument ! Schließt sofort den Thread, das ist ein Argument wie be meiner Frau. Sie sagte mir: "Ich schlage nur zweimal. Erster Mal in die Fresse und zweiten Mal auf den Sargdeckel!!"

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Rauschberg



    das ist ein Argument ! Schließt sofort den Thread, das ist ein Argument wie be meiner Frau. Sie sagte mir: "Ich schlage nur zweimal. Erster Mal in die Fresse und zweiten Mal auf den Sargdeckel!!"

    Siehst du - seit Wochen bombardierst du einen mit Namen und es ist dir völlig egal, ob es eine Transferphase gibt. Gut diskutieren kann man ja mal. Und dann kommt das Hold, aber egal weiter Namen, Namen, Namen.

    Da glaube ich lieber anderen, die auch denken, dass sich vermutlich erst mal nicht viel tun wird. Und dann sagt auch noch der Hauptverntwortliche, dass erst mal gar nichts läuft.

    Also warte doch erst mal ab, bis überhaupt mal wieder irgendwo irgendwas im Fußball läuft .

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Durch die Corona Krise werden viele Vereine finanziell schlecht da stehen und werden gezwungen sein, ihr Tafelsilber zu verscherbeln.

    IMHO hat der FCB dies erkannt und wartet ab. Daher ist Sane Transfer noch unwahrscheinlicher geworden. Für das Geld bekommt man schon 2-3 Spieler. Ja, zuerst war die Verletzung im Wege, danach die Corona Krise. Mir wären lieber 2-3 Spieler lieber als nur Sane.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Sane soll demnach seine Wechsel-Zusage an die Münchner zweimal widerrufen haben, nachdem er sich dieser neuen Agentur anschloss.


    Das berichtet spox.de


    Zum ersten Mal höre ich, dass man eine Zusage bei einem Wechsel widerrufen kann.

    Was spricht dagegen? Spieler und Verein können sich ja mündlich einig sein, aber solange die Vereine nicht untereinander einig werden, bringt das nix.

  • Werner oder Sane, soso. Also wenn das die Alternativen sein sollen, würde mich ja mal das Anforderungsprofil interessieren, dass wir an einen potentiellen Winger stellen. Der gemeinsame Nenner bei denen ist jung und Deutsch. Sorry, habe noch schnell vergessen:)

  • Sane soll demnach seine Wechsel-Zusage an die Münchner zweimal widerrufen haben, nachdem er sich dieser neuen Agentur anschloss.


    Das berichtet spox.de


    Zum ersten Mal höre ich, dass man eine Zusage bei einem Wechsel widerrufen kann.

    Zum ersten Mal? Das kennen wir spätestens seit Sebastian Kehl. Wobei man auch immer sagen muss, dass von uns ja niemand den tatsächlichen Inhalt der Zusage kennt. Meist ist das halt noch mit der Klärung von Details verbunden - und hat eben noch keinen Vertragscharakter.

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!

  • Fakten:

    Sane hat bis heute nicht das Vertragsverlängerungsangebot von MCFC angenommen.

    Sane hat sich im Sommer mit FCB über einen Transfer geeinigt.

    FCB hat sich mit MCFC nie über Ablöse geeinigt da KBRiss.

    Sane hat zum 1.4. seinen Berater gewechselt aus nicht bekannten Gründen.

    MCFC sind für CL gesperrt und müssen einsparen.

    KHR hat öffentlich erklärt das alle Transfers zzt auf Eis liegen.


    Alles andere ist Spekulation .

  • Wenn er nicht wollte, hätte er dafür aber nicht den Berater wechseln müssen. Da hätte ein einfaches "Nein" doch gereicht.

    Es gibt gar keinen Grund, den Berater zu wechseln, wenn alles klar ist. Und dass das bei uns für Unverständnis gesorgt hat, konnte man doch an Rummenigges Reaktionen ablesen. Der Bericht passt doch wie die Faust aufs Auge zu allem, was man bisher spekuliert hat. Dieses Hin und Her passt vor allem auch zu Sanés "Charakter", dem man ihm nachsagt. Das meine ich nicht negativ, aber es war ja immer die Rede davon, dass ihm eine gewisse Ernsthaftigkeit fehle und er sich eben nicht seinem Alter entsprechend verhalte. Da passt diese Unsicherheit voll ins Bild.


    Wenn dann ausgerechnet Kahn zum Amtsantritt verkündet, man wolle verstärkt auf Charakter und "Mia san Mia" achten, dann kannst du doch 1 und 1 zusammen zählen. Danach hieß es ja auch, dass es im Verein plötzlich andere Stimmen gebe und zu denen gehört ja scheinbar auch Flick. Der war im Sommer ja nun wirklich noch nicht in der Position, das zu beeinflussen. Jetzt aber schon.


    Von daher ist das für mich alles sehr schlüssig. Das Ding wird sich erledigt haben. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen wie das unter den aktuellen Umständen zustande kommen soll. Sané will neu verhandeln, angesichts von Corona wird er dabei aber nicht mehr bekommen, wir sind ohnehin angepisst und es weiß auch noch niemand, was überhaupt passiert.


    Da rechne ich eher damit, dass Havertz zum Star-Transfer macht, denn der scheint klar im Kopf und da gibt es nicht so ein Theater. Ob der zu uns will, ist natürlich ne ganz andere Frage.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • "Das Ding wird sich erledigt habe"(Dreydel)


    Ich hatte immer kein GUTES GEfühl, wenn ich über die Ablösesumme und Gehalt von Sane hörte. Es ist kein sozialer Neid, sondern die Kaderbreite und unsere Baustellen machten diesen Mega-Transfer in meinen Augen mehr als fragwürdig

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Wie kommt man auf die Idee das Sané sich erledigt hätte nur weil er den Berater gewechselt hat.

    Alaba hat den Berater gewechselt und sich nicht erledigt.

    Lewa hatte den Berater gewechselt und sich nicht erledigt usw usw usw


    Sane wird froh sein wenn der FCB zu seinem Angebot steht- und das ist unabhängig vom Berater. Wer sagt eigentlich das Sané mehr rausholen will? Vielleicht geht es ja garnicht darum sondern das die Beckham Agentur ihm abseits des FCB Vertrages Versprechungen bzgl Image und Persönlichkeitsvermarktung gemacht haben ( auf das die ja eigentlich spezialisiert sind und keine echte Spielerberater sind) und da nix bei rum gekommen ist.

    Und vielleicht standen die Bemühungen im Konflikt mit den FCB Interessen und um den FCB Deal nicht zu gefährden ist er zu einer reinen spielerberatungsagentur gewechselt.


    Keiner weiß es.

    Alles Spekulation.


    Fakt ist wir wollten ihn letzten Sommer und da waren Coman und Gnabry schon da und Fakt ist das die Gründe warum wir ihn wollten sich nicht geändert haben.


    Die Situation hat sich faktisch dreimal geändert und eigentlich immer zu unserem Vorteil.

    Verletzung

    FFP CL Sperre

    Covid Krise


    Die Zeit läuft für uns und eigentlich auch Sané für den es aber immer weniger Optionen gibt dadurch das praktisch kein anderer großer Verein ihn sich leisten kann ohne andere Spieler entsprechend zu verkaufen was momentan schwierig ist- außer MUFC die aber sich auf Sancho konzentrieren und für Sané sowieso uninteressant sind.


    Klar kann es auch sein das Kahn seine Persönlichkeit nicht hoch einschätzt was aber ziemlich verwunderlich wäre denn sogar der in dieser Hinsicht noch strenger denkende Uli hat ihn gewogen und für gut befunden.


    Also abwarten und keine Schlüsse ziehen.

  • Man muss erstmal abwarten, ob es diesen Sommer überhaupt nennenswerte Transfers gibt.

    bei Sane und Havertz geht es nicht um diesen Sommer oder nicht um diesen Sommer sondern darum ob Spieler und FCB sich grundsätzlich einig sind und dann nur noch darum um das wann was wie Du sagst ja für diese Sommertransferperiode zumindest mit großen Fragezeichen versehen ist.


    Man kann sich aber auch vorstellen das es entweder ein sehr enges oder sehr weites Fenster gibt je nachdem wann die alte Saison aufhört und die neue Saison anfängt .


    Dazu hat und kann die FIFA derzeit noch keine Aussagen machen.

  • Ich meinte das aber nicht nur auf das Transferfenster bezogen, sondern auch auf die Finanzen.


    Wir stehen zwar finanziell sehr gut da, aber sollte die Saison doch noch abgebrochen werden, gehen uns schon nicht gerade wenig Einnahmen verloren.


    Ich denke man wird sich in erster Linie um die Verlängerungen kümmern und dann schauen, wie viel finanziellen Spielraum man noch hat.

    0

  • Ja, die Verlängerungen dienen nicht nur unserer Spielkultur, sondern sind extrem wichtig für die Teamhierarchie. Solche Wahnsinstransfer a la Sane würden diese instabile Strukturen schädigen. Bitte keine Gottheiten in kurzen Hosen, man sieht schon genug abschreckende Beispiele in anderen Teams.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.