Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Apropos ablösefrei: Nils Petersen


    Wenn man wirklich auf einen älteren Backup setzen möchte, würde ich ab Sommer auf Nils Petersen setzen. Er wäre diesbezüglich jedenfalls ein deutliches Upgrade zu EMCM...

  • Warum gehen alle von einem Boateng Abgang aus ? Dachte man setzt sich noch zusammen

    so hat man es auch kommuniziert.
    MMn ist es offen insbesondere weil man ja auch mit Süle noch keine Verlängerung hat. Was willst Du dem anbieten? Eigentlich kann man da nicht viel drauflegen Leistung + Corona berücksichtigt.

    Boa würde sicherlich Bock haben noch 1 Jahr mit der Truppe dranzuhängen ohne nach dem letzten Euro zu schielen

  • Apropos ablösefrei: Nils Petersen


    Wenn man wirklich auf einen älteren Backup setzen möchte, würde ich ab Sommer auf Nils Petersen setzen. Er wäre diesbezüglich jedenfalls ein deutliches Upgrade zu EMCM...

    Das würde tatsächlich gar nicht so schlecht sein. Vor allem hat der brutale Jokerqualitäten, also genau das, was wir für einen Mann hinter Lewandowski bräuchten. Der Backup wird ja weiterhin primär als Einwechsler kommen.

  • Ne kannst Du aber überall nachlesen

    Wahlen wurden gerade in den März verschoben und man hat sich geeinigt keinen Spieler zu verpflichten bevor der neue Präsident im Amt ist.

    Favorit Laporta will ja erklärtermaßen Messi halten und Xavi als Trainer holen.

  • Ne was ich heute überall nachlesen konnte ist, das er das Angebot von Liverpool abgelehnt hat und sich auf Barca versteift. Warum auch nicht. Ist sein Traum und er ist ablösefrei.

  • Dass Barca mit einer Verkündung solcher Transfers wartet, bis der Präsi gewählt ist, könnte ich schon verstehen. Könnte man dann gleich als erster Errungenschaft des Präsidenten verkaufen.

  • wenn Brazzo die 3 Namen nicht bringt, dann wird Kalle nicht sagen „aber der Depay, der wär doch gut!“.


    Und anhand der Transferfenster 2019 und 2020 sieht man wie wenig wir verstanden haben was zu machen ist.

    Was der Laxe mit dem Pep wirst Du langsam mit dem Brazzo...


    =O?(;)8|

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • „Entdecker „ Chapuisat zu Zakaria


    Zakarias Stärken: „Was mich vom ersten Moment an ihm fasziniert hat, ist seine körperliche Wucht und seine Handlungsschnelligkeit. Bei Balleroberungen in der eigenen Hälfte konnte er schon als ganz junger Spieler das Mittelfeld schnell überbrücken und super Torraum-Szenen einleiten. Dazu zeichneten ihn schon früher Zweikampfstärke und die Gabe, das Tempo des Spiels zu variieren, aus. Was ihm damals noch fehlte, war die Zuverlässigkeit beim letzten Pass, die Erfahrung, dabei stets die richtige Entscheidung zu treffen. Daran hat er hart gearbeitet und sich sehr stark verbessert. Denis ist ein Spieler mit unglaublichem Potenzial und großer Variabilität: Er kann als Innenverteidiger, Sechser oder auch Achter eingesetzt werden. Er ist der Prototyp eines modernen Fußballers. Solche Spieler hat nicht nur sein aktueller Trainer Marco Rose gern, sondern auch andere große Mannschaften. Daher ist Denis ein besonders interessanter Spieler für Top-Klubs.“

  • Zakaria und Upamecano

    oder

    Ndidi und Konate


    DM + IV für die Spielkontrolle und die defensive Stabilität.


    Nicht alle Träume sind Schäume

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • der kleine aber feine Unterschied zwischen beiden Personen, der Qualität ihrer Arbeit, der Aussendarstellung, etc. sollte bekannt sein, oder?

    Hallo davedavis,


    ich schätze deine Beiträge schon so lange, nehme aber (gefühlt) wahr, dass die Abneigung gegen den amtierenden bärtigen Sportvorstand hier und da über ein gerüttelt Maß hinausgeht... ;)


    Vor der Berufung von OK gab es hier die Hoffnung, der Oli würde dem Brazzo schon zeigen, wo der Barthel den Most holt, aber offenbar ist der Brazzo tatsächlich doch nicht wirklich an allem allein schuld...


    Bleib fit!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Rummenigge in der TZ morgen:


    Kann sich der FC Bayern in Corona-Zeiten Spieler leisten, die laut Ausstiegsklausel um die 40 Millionen Euro kosten?

    Ich kann nur eines sagen: Wenn in Zeiten von Corona in dieser Größenordnung investiert werden soll, ist es mehr denn je geboten, Transfers mit Augenmaß umzusetzen. Weil: Das berühmte Festgeldkonto des FC Bayern hat in diesen schweren Zeiten schon schwere Schleifspuren erlitten.


    2021 kein Spieler-Käufe ohne Spieler-Verkäufe?

    Eines ist auf jeden Fall klar: Die Arbeit von Hasan Salihamidzic wird wegen Corona nicht leichter. Wobei es insgesamt auch einen kleinen Grund zum Optimismus gibt: Dass in der Saison 2021/2022 Corona hoffentlich keine Rolle mehr spielt und Zuschauer wieder zugelassen sind.


    Quelle:
    https://twitter.com/mano_bonke…/1351189854797889538?s=20

  • Es wird so kommen, wie man es schon lange vermuten kann: Ein großer Transfer, der Rest wird billig und/oder perspektivisch sein. Den Kern wird man zusammenhalten.


    Denke mal, das wird noch 2-3 Transferphasen die Marschroute sein. Danach, sollte man wirklich recht glimpflich davongekommen sein, wird man dann auch wieder mehr Geld in die Hand nehmen. Aber erstmal wird man wohl die Verluste halbwegs mit dem Geld, das man normalerweise als Transferbudget hätte und nun einspart, auffangen wollen. Dass wir nun groß investieren und die "schwarze Null" ignorieren, ist natürlich extrem unrealistisch, wir werden gerade jetzt nicht anders wirtschaften als zuvor. Sollte man sich vor Augen halten, bevor die Erwartungen mal wieder nicht erfüllt werden. Zumal auch andere Vereine die besten Spieler zusammenhalten werden, bis man wieder seriös planen kann.