Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Apart from the centre back position, Bayern's strategy for the other positions is transfers that are free or cost €10-15m and to count on the club's own talents [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351696199796088834?s=21


    Bayern have recently asked the management of Dayot Upamecano to inform them in case another club such as Liverpool or Chelsea are thinking about activating the release clause of the player [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351694105437483009?s=21


    Bayern are in talks with Omar Richards of Reading who will be a free agent in the summer. The idea is that the club needs another left-back alongside Alphonso Davies when Lucas Hernández returns to centre-back following Alaba's departure [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351697557932666888?s=21

  • Apart from the centre back position, Bayern's strategy for the other positions is transfers that are free or cost €10-15m and to count on the club's own talents [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1351696199796088834?s=21

    Wenn das stimmt, dann bin ich gespannt, was im ZM passiert.


    Geld will man keins ausgeben.

    Tolisso will man (zu Recht) verkaufen.

    Stiller ist schon sicher weg.

    Javis Vertrag läuft aus und es gibt keinerlei Anzeichen, dass man da verlängern will.

    Dantas hat noch nichts gezeigt, was eine Verpflichtung zwingend machen würde.

    Roca ist komplett außen vor.


    Außer Kimmich und Goretzka (dessen Vertrag 22 ausläuft. Da sollte man auch bald mal verlängern) sind das doch sehr viele Fragezeichen...

    0

  • Falk erwähnt explizit Upamecano - ansonsten das übliche


    Von: Christian Falk und Tobias Altschäfflveröffentlicht am 20.01.2021 -

    Bayern-Trainer Hansi Flick (55) spürt, dass seine Spieler körperlich und auch im Kopf müde sind. Der Power-Fußball, mit dem der FC Bayern im Sommer das Triple gewonnen hatte, ist derzeit kaum noch möglich.

    Druck kommt dennoch aus der Chefetage. Sowohl Karl-Heinz Rummenigge (65) als auch Oliver Kahn (51) hatten zuletzt mit öffentlichen Äußerungen Trainer und Team in die Pflicht genommen. Die Bosse stützen damit demonstrativ die Strategie von Sportvorstand Hasan Salihamidzic (44).

    Im Klub baut sich derzeit ein Spannungsfeld auf.

    Erneut geht es um die Kaderpolitik. Bereits im Januar wie im März 2020 waren Aussprachen zwischen Flick und Salihamidzic aufgrund unterschiedlicher Standpunkte in der Transferstrategie nötig gewesen. Der Klub verfolgt im Hinblick auf den nächsten Sommer eine Sparpolitik, die diesen Konflikt erneut heraufbeschwören könnte.

    Mit David Alaba (28) und Jérôme Boateng (32), die die Münchner verlassen, droht ein Substanzverlust. Beide sind ablösefrei, spülen kein Geld in die Kasse.

    Bayern wird für einen Innenverteidiger – Wunschkandidat ist Leipzigs Dayot Upamecano – Geld ausgeben. Ansonsten baut der Klub auf eine Zwei-Säulen-Strategie bei der Sparpolitik: Transfers sollen ablösefrei oder maximal im 10- bis 15-Millionen-Euro-Bereich liegen. Ansonsten wird auf Talente aus den eigenen Reihen gesetzt.

  • Goretzka dürfte bald verlängern, der hat ja schon gesagt, dass er bleiben will. Wenn er nicht 24 Mio. fordert, wird man sich wohl einig :P


    Ansonsten ist es in der Tat interessant. Bei den Amas ist bis auf Stiller auch kein MF-Spieler, bei dem man nun denken könnte, dass der den Schritt zu den Profis direkt gehen könnte. Scott sticht in letzter Zeit hervor, aber der ist ja erst frisch dabei. Der wird sicherlich noch bei den Amateuren bleiben.


    Rhein soll verlängern, ob man den einplant? Kann ich mir so von 0 auf 100 aber auch nicht vorstellen, weil der bei den Amateuren so gut wie keine Rolle spielt.


    Kann mir auch vorstellen, dass man Musiala auch als Achter einplant und dem halt die Doppelrolle als 4. Winger gibt oder, falls er komplett zentral eingeplant wird, man ein Talent als 4. Winger holt. Roca könnte man locker als Kaderspieler einplanen, aber da müsste Flick dann vielleicht mal über seinen Schatten springen.


    Keine Ahnung, derzeit viele Variablen, die man schwer abschätzen kann. Ich finds aber gut, dass man Jugendspieler einbauen möchte.

  • Die Gerüchte passen doch aber perfekt zu dem, was man hier eh schon vermutet hat. Wir geben Geld für Upamecano aus und im Mittelfeld wird es dann eine günstige Lösung was die Ablöse angeht.


    Dann darf Hansi sich nächstes Jahr aber auch über ein neues Spielsystem Gedanken machen. Hernandez und Upamecano/Süle sind physisch stark, aber spielerisch eher schwach. Pavard ist jetzt auch nicht gerade als Spielmacher bekannt. Davor dann Kimmich und Goretzka/Mister X. Kopieren wir halt Atletico Madrid.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Fehler wiederholen sich. Bei Alaba, Thiago, Boateng und Martínez hat man versäumt im Dezember 2019 zu verlängern. Das brachte den Verein in eine ungeahnt schwierige Position. (Vertragsende 2021) Ausgang (teilweise) bekannt.


    Den selben Fehler hat man jetzt mit Süle, Gotetzka und Musiala schon wieder begangen. (Vertragsende 2022) Wie wird es hier wohl ausgehen?


    Wenn die Vertragspolitik so weiter geht, dann gute Nacht. Da braucht man auch gar keine Neuverpflichtungen mehr anpreisen. Ablösefrei wird wohl das neue Unwort des Jahres.


    Habe den Dayot ein paar Spiele gesehen. Gute Ansätze aber auch schwere Fehler in der Champions League. Das wäre kein Jubeltransfer, der bei dem neu ausgerufenen Budget nicht einmal mehr sicher ist. Wird es eben intern gelöst. Mbis Vertragsende ist ebenfalls schon 2022.

  • Jugendspieler einbauen schön und gut. Soll ja auch eine feste Säule sein bzw. werden. Aber dazu braucht es auch die entsprechenden Talente.


    Bis auf Stiller, der jetzt auch noch zu Hoffenheim geht, wurde doch selbst hier kein Spieler gennant der das packt. Fein ist mehr oder weniger in der Versenkung verschwunden. Auch von OBM, verliehen an PSV wenn ich mich nicht irre, hört man nichts mehr.


    Das ZM nur mit Nachwuchs bzw. "günstigen" Spielern aufzufüllen wird nicht funktionieren wenn man das hohe Niveau halten will.


    Dazu kommt das Thema RV und neuer IV auf hohem Niveau.


    Und diese s.g. Vorgaben des Vorstands, wenn man die Ziele dann nicht nach unten korrigiert, werden für weiteren Zündstoff mit Hansi Flick sorgen. Der ist ja schon mal weg als er die Schnauze voll hatte (DFB).

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Ablösefreie Profis gibt es ja 2021 en masse aber keine TM Spieler die interessant wären.

    Zakaria gehört nicht dazu und er ist teurer als die angegebene Bandbreite.

    Kann mir nicht vorstellen das man mit der bisherigen Besetzung in die nächste Saison geht.

  • Man kann sich den nächsten Boateng ja auch nicht schnitzen. Weltweit gibt es wohl niemanden, der beidfüßig so eine Spieleröffnung hat als Innenverteidiger.


    Ja, man sollte mit ihm verlängern. Aber die Nachfolge für ihn wird aus der Hinsicht sowieso sehr schwierig, egal ob jetzt oder in 1-2 Jahren. Könnte auch so ein Fall sein, bei dem manche in einigen Jahren erst realisieren, was für ein besonderer IV das war.

  • Apart from the centre back position, Bayern's strategy for the other positions is transfers that are free or cost €10-15m and to count on the club's own talents [@SPORTBILD]

    Das kann einfach grandios nach hinten losgehen.


    Upamecano ist der logische Transfer. Aber mit der "darf nichts kosten und wenn dann nur wenig" Strategie hat man bisher nichts vollbracht. Nein, man verbrennt regelrecht Geld und schleift die Qualität. Ich bin nach wie vor der Meinung Geld auszugeben und vielversprechende Transfers zu machen und nicht daran scheitern zu lassen, weil sie 5 Mio Ablöse zu viel kosten und wir nur 10 anstatt 15 Mio zahlen wollen.


    Die beiden kommenden Transferfenster müssen sitzen und zwar nicht nur 1 Spieler, sondern jeweils 3. Ansonsten wird das richtig bitter, wenn man Argumente braucht für Kimmich und Goretzka den Vertrag zu verlängern oder Müller/Lewy ersetzen muss.


    Man hat einfach nicht gut gearbeitet in den letzten 3 Jahren und das fällt uns nun doppelt auf die Füsse. Und wieder bedient man sich einem Mantra wie "Stallgeruch", "Polyvalenz" oder "Weltmeister". Nur diesmal ist es "Cheap Cheap". Das kann nicht gut gehen.

    0

  • Hast du Infos, dass man Tolisso wirklich verkaufen will oder ist das nur, weil er hier im Forum nicht gerade wohlgelitten ist?

    Denn mir ist zu ihm kein Gerücht bekannt, weder jemand, der ihn haben will, noch eins, dass besagt, dass wir ihn überhaupt anbieten.


    Ich denke, falls es so kommt, wird man hoffen/erwarten, dass Roca bis im Sommer eine Entwicklung nimmt, die ihn zu einem vernünftigen Backup macht. Ich denke auch, dass das machbar ist, denn die grundsätzlichen Fähigkeiten sind ja da, er ist halt taktisch bislang einfach grausig, aber das lässt sich durch Training recht einfach abstellen.

    Und/Oder aber man verpflichtet Dantas fest.


    Wenn Beides passiert und man Tolisso nicht verkauft, wären wir quantitativ nicht schlecht aufgestellt mit Kimmich, Goretzka, Müller, Tolisso, Musiala, Roca und Dantas.

    Auch positionell passt das, damit wären alle Rollen mehr als doppelt besetzt (dadurch, dass einige 2 oder mehr Positionen besetzen können.

    Qualitativ ist es dann ein Vabanque-Spiel. Dafür, dass das passt, müsste das ein oder andere funktionieren, bzw dürfte dann nichts drastisch schief gehen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • ah ok, danke.

    Macht ja auch Sinn.

    Bin gespannt, ob da im Sommer was geht, sehe nicht wirklich, wie man für ihn groß Kohle generieren will.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind


  • Den selben Fehler hat man jetzt mit Süle, Gotetzka und Musiala schon wieder begangen. (Vertragsende 2022) Wie wird es hier wohl ausgehen?

    Musiala muss 18 sein für einen Vertrag.

    Nicht umsonst hat auch der BVB mit Renya so lange warten müssen.

  • Musiala muss 18 sein für einen Vertrag.

    Nicht umsonst hat auch der BVB mit Renya so lange warten müssen.

    Woher soll er das wissen, wenn seine einzige Aufgabe darin besteht, den FCB in ein schlechtes Licht zu rücken und die Unfähigkeit aller Verantwortlichen auf den Tisch zu bringen?

  • Musiala muss 18 sein für einen Vertrag.

    Nicht umsonst hat auch der BVB mit Renya so lange warten müssen.

    Oh ok, dann darf das noch bis Ende März (einen Monat nach seinem Geburtstag) warten. Ändert aber nichts an den noch immer nicht verlängerten Verträgen von Süle und Goretzka. (Ablauf in weniger als 18 Monaten)

  • Es wird wie folgt laufen:

    Für Upamecano nimmt man Geld in die Hand. Er wird dann als Boateng-Ersatz hingestellt. Der Alaba-Ersatz wird Hernandez werden. Als LV-Backup verpflichtet man den ablösefreien Omar Richards.

    Im ZM wird man dann vermutlich nicht mehr Geld ausgeben, als man durch Verkäufe (Tolisso, Cuisance, Fein) einnimmt, bestenfalls also ca. 25 Mio, würde ich mal schätzen.

    Weitere Abgänge werden durch den eigenen Nachwuchs oder Spieler der Choupo-Moting-Liga ersetzt.


    Ein anderes Szenario kann ich mir unter den gegebenen wirtschaftlichen Umständen und den entsprechenden Aussagen vom Verein nicht vorstellen.


    Btw... wir sollten auch nicht Nianzou vergessen. Ich glaube tatsächlich, dass der eine richtige Granate werden kann. Rangnick wird da nicht so verkehrt liegen. Selbstverständlich muss er aber dementsprechend hier auch die Chancen erhalten, sich zu zeigen, wenn er wieder fit ist. Der schöne Nebeneffekt bei ihm ist ja, dass er exakt die beiden Positionen besetzt, auf denen bei uns momentan der größte Bedarf ist.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • mindhille


    Jep, so wird es laufen. Einen zweiten 40-Mio.-Transfer fürs ZM wird wohl nur drin sein, wenn man richtig viel Ablöse rausholt. Glaube ich aber auch eher weniger dran.

    Je nach wirtschaftlicher Prognose könnte ich mir auch vorstellen, dass wir die Einnahmen in den IV-Transfer stecken und sonst sehr viel sparen. Aber halte es auch für denkbar, dass wir Upamecano quasi aus der Reserve finanzieren und die anderen Transfers (ZM/der ein oder andere Perspektivspieler) durch die Transfererlöse, die wir erzielen werden.