Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Das sind aber doch Wunschvorstellungen - kein Mensch wird doch für die ersten drei in diesen Zeiten auch nur annähernd diese Ablösesummen zahlen.

    Da wird man dann mehr als Abstriche machen, wenn man die wirklich loswerden will.

    Wer, der sich die letzten fast 4 Jahre angesehen hat, tut sich denn einen Dembele an?

    Und auch Coutinho und Griezmann haben nicht unbedingt durch überragende Leistungen überzeugt, von Verletzungen ganz zu schweigen.

    Konfuzius1900 hat hier lediglich die Anschaffungskosten dargestellt, sowie den Restwert nach Abschreibungen, sprich den aktuellen Buchwert. Potentielle Ablösen hat er ja nicht genannt. Und für Coutinho oder Dembele könnte es schon Ablösen geben, die über dem Buchwert liegen. Für 26 Mio ist Dembele einfach aufgrund seines Potentials der hier gern genannte No-Brainer.

  • Wir sind uns ja alle einig das die die letzten Jahre ja schon unseriös mit heißer Nadel gearbeitet haben. Und die Pandemie hat sie ohne Reserven total auf dem falschen Fuß erwischt. Wie man in so einer desolaten Situation dann auch noch mit Gewalt Messi gegen seinen Willen hält anstatt ihn zu verkaufen damit Ablöse zu kassieren und Gehalt einzusparen ist eigentlich schon fast kriminell. Sie werden jetzt natürlich erstmal schnell den cashburn stoppen müssen, Zahlungsverpflichtungen verschieben und natürlich auch Einnahmen generieren müssen. Sie werden aber MMn keine Transfereinnahmen generieren die mit substantiellen Verlusten verbunden sind.


    Ausgang der Diskussion war ja die Annahme das Barca DeJong für 50 Mio verkaufen könnte.

  • Wir sind uns ja alle einig das die die letzten Jahre ja schon unseriös mit heißer Nadel gearbeitet haben. Und die Pandemie hat sie ohne Reserven total auf dem falschen Fuß erwischt. Wie man in so einer desolaten Situation dann auch noch mit Gewalt Messi gegen seinen Willen hält anstatt ihn zu verkaufen damit Ablöse zu kassieren und Gehalt einzusparen ist eigentlich schon fast kriminell. Sie werden jetzt natürlich erstmal schnell den cashburn stoppen müssen, Zahlungsverpflichtungen verschieben und natürlich auch Einnahmen generieren müssen. Sie werden aber MMn keine Transfereinnahmen generieren die mit substantiellen Verlusten verbunden sind.


    Ausgang der Diskussion war ja die Annahme das Barca DeJong für 50 Mio verkaufen könnte.

    die 50 sind natürlich ein hypothetischer Wert.


    Aber wie wollen sie bei Spielern mit laufenden Verträgen den Cashburn stoppen, wenn sie diese nicht loskriegen?


    Und wie wollen sie Einnahmen generieren? Nicht mit Spielern, die keiner haben will.


    Zahlungsverpflichtungen verschieben schön und gut. Aber das mache ich nur, wenn ich dafür von Barca Sicherheiten bekomme oder einen Sanierungsplan. Und da sind wir wieder bei weniger Ausgaben, schnell und deutlich Cash generieren.


    Meiner Meinung nach müssen sie zwei oder drei „Juwelen“ verkaufen. Der Preis wird natürlich nicht utopisch sein, weil Corona finanziell alle drückt und jeder weiß Barça muss die Spieler loswerden. Aber 50 plus wenig x halte ich für de Jong realistisch.


    Hat Barça nicht einen Husarenstreich in petto, also eine Schweinerei mit staatlicher Hilfe oder eine Bank, die ihnen mal locker eine viertel Milliarde gibt, welche ja ebenfalls irgendwann bezahlt werden muss, dann kann der letzte Weg nur ein massiver Gehaltsverzicht des Barça Kaders sein. Und das macht die Spieler sicher total happy.

    0

  • Vielleicht können wir de Jong ja mit Kaufoption leihen. Wäre runter von der Payroll. Ein bisschen Geld gäbe es und wir könnten darüber nachdenken über 3 Jahre dann jeweils 20 Mio abzudrücken.

    0

  • Konfuzius1900 hat hier lediglich die Anschaffungskosten dargestellt, sowie den Restwert nach Abschreibungen, sprich den aktuellen Buchwert. Potentielle Ablösen hat er ja nicht genannt. Und für Coutinho oder Dembele könnte es schon Ablösen geben, die über dem Buchwert liegen. Für 26 Mio ist Dembele einfach aufgrund seines Potentials der hier gern genannte No-Brainer.

    Hast du dir gerade im Fall Dembele mal dessen letzte vier Jahre angesehen - außer durch Verletzungen und Eskapaden ist er wodurch aufgefallen? Welcher Verein würde denn für ihn und seine Gehaltsvorstellungen da richtig viel Geld in die Hand nehmen.

    Ein Coutinho muss erst mal wieder fit werden - viele hier haben ja auch gesagt, dass er uns auch gut zu Gesicht gestanden hätte, aber nicht zu den damaligen Konditionen.

    Wenn man sich überlegt, dass ein Sane für gerade noch 50 statt 120 Mio wechselt, kann man sich vorstellen, was es für einen zur Zeit verletzten Coutinho noch geben wird. Laut transfermarkt liegt der aktuelle Marktwert schon jetzt nur noch bei 50 Mio. Gut, die sind jetzt nicht die Börse. Aber da wird es auch schwierig.

    Bei Griezmann ist es ähnlich - das wird auch ein Verlustgeschäft.


    Und bei beiden gilt, es muss auch erst mal einer diese Ablösen UND die Gehälter zahlen wollen. Ein Griezmann ist auch mittlerweile 29.

    Deswegen sprach ich von Wunschvorstellung.


    Du als erklärter FCB-Fan, wollstest du als Winger den Sportskamerad Dembele, den No-Brainer hier haben?

    Ich nicht. Die Vereinsführung hoffentlich auch nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Du als erklärter FCB-Fan, wollstest du als Winger den Sportskamerad Dembele, den No-Brainer hier haben?

    Ich nicht. Die Vereinsführung hoffentlich auch nicht.

    Eine Leihe ohne Kaufpflicht würde ich interessant finden. Der Junge hat theoretisch eine dermaßen brutale Qualität, wenn der nur ein bisschen die Kurve kriegt, dann wäre er eine Granate.


    Aber das wird wohl in 9 von 10 Fällen leider nicht sein.

    0

  • Eine Leihe ohne Kaufpflicht würde ich interessant finden. Der Junge hat theoretisch eine dermaßen brutale Qualität, wenn der nur ein bisschen die Kurve kriegt, dann wäre er eine Granate.


    Aber das wird wohl in 9 von 10 Fällen leider nicht sein.

    Kalle ist ein großer Fan von Dembele. Ich glaube auch, dass es da eher an der Verletzungsanfälligkeit scheitert. Die Bosse haben bei uns eigentlich schon immer weniger Probleme mit schwierigen Spielern als viele Fans.

    0

  • Du als erklärter FCB-Fan, wollstest du als Winger den Sportskamerad Dembele, den No-Brainer hier haben?

    Ich nicht. Die Vereinsführung hoffentlich auch nicht.

    davedavis hat genau das Szenario genannt, in dem ich es mit Dembele probieren würde. Es ist wohl unbestritten, dass der Kerl vom Potential und seinem Talent her über Jahre einer der besten Winger der Welt sein könnte. Und das meine ich völlig ohne Übertreibung. Gegen ihn sind CHO und Co maximaler Durchschnitt.

  • davedavis hat genau das Szenario genannt, in dem ich es mit Dembele probieren würde. Es ist wohl unbestritten, dass der Kerl vom Potential und seinem Talent her über Jahre einer der besten Winger der Welt sein könnte. Und das meine ich völlig ohne Übertreibung. Gegen ihn sind CHO und Co maximaler Durchschnitt.

    Vom Potential und vom Talent her stimme ich dir zu. Was der schon mit 18 drauf hatte, konnte man ja auch hie in der Liga bewundern-

    Aber abgesehen von der Verletzungsanfälligkeit scheint es da ja offensichtlich noch ein paar andere Probleme zu geben.

    Entweder sein Talent und sein Geld ist ihm zu Kopf gestiegen oder er ist vernunftmäßig immer noch auf dem Stand eines 12jährigen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wir sind uns ja alle einig das die die letzten Jahre ja schon unseriös mit heißer Nadel gearbeitet haben. Und die Pandemie hat sie ohne Reserven total auf dem falschen Fuß erwischt. Wie man in so einer desolaten Situation dann auch noch mit Gewalt Messi gegen seinen Willen hält anstatt ihn zu verkaufen damit Ablöse zu kassieren und Gehalt einzusparen ist eigentlich schon fast kriminell.

    Dann lies dir doch einfach durch, was hier los war, als man nur Thiago trotz Vertrag verloren hat

    ,das für durchaus ordentliche 30 Mio und dann auch nur keinen sonderlich schönen Fußball mehr gespielt hat.


    Jetzt stell dir vor, was passiert wäre, wenn man Messi hätte trotz Vertrag gehen lassen, das für ein paar Krümel und das Ergebnis der Fußball gewesen wäre, den sie auch derzeit spielen, inklusive der herrschenden Erfolglosigkeit.
    Ich glaube, da wäre ein Lynchmob eins der angenehmsten Szenarien gewesen, das den Verantwortlichen geblüht hätte.

    Die hatten einfach keine Option.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Weltklasse würde ich nur Kroos und Hummels nennen. Die hätten uns in ihrer besten Zeit verstärken können bzw. war Hummels hier ja sogar drei Jahre lang ein Faktor und hat einige gute Spiele gemacht.


    Alle anderen würden uns in der Spitze nicht verstärken. Wir haben da insgesamt einen guten Riecher bei der Frage, welche Talente den ganz großen Durchbruch schaffen.

    Ja, die beiden, sehe ich auch so. Haben aber beide regelmässig gespielt, also waren Stammspieler. Die anderen, so zop waren die dann nun mal auch nicht, nie. Also das die unbedingt hätten spielen müssen. es gab ja auch mal das Argument Pep hätte Götze kaputt gemacht. Also ich glaube junge Spieler haben sowohl bei Pepe, Heynckes und auch Flick ihre Chancen bekommen, wenn denn gut genug!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Sehe ich ähnlich. Was mich immer etwas wurmt, klar ist die Konkurrenz bei uns groß. Gab es aber mal Spieler die bei uns nicht eingesetzt wurden , weggingen und dann richtig Weltklasse wurden? Auf Anhieb fällt mir keiner ein. Also richtig gut muss Du schon sein? Musiala zum Beispiel.


    Can, Kroos, Hojbjerg würde mir da einfallen.

    Da wird nach Weltklasse gefragt und du kommst mit Can und Hojbjerg? Really?

  • davedavis

    Neuer Anlauf- bitte lese auch noch einmal was ich geschrieben habe um den Kontext zu verstehen(denke es wäre ermüdend alles zu wiederholen). Die Diskussion hier hat damit begonnen das in den Raum gestellt wurde, das Barca DeJong für 40-50 Mio verkaufen könnte/müsste da die ja dringend Cash benötigen.

    Daraufhin habe ich versucht darzulegen das dies das letzte ist was sie machen würden weil sie

    - einen Kernspieler des Teams verlieren würden

    - zu einer Ablöse die einen Verlust in der G+V verursacht

    - die Ablöse vergleichsweise mit Alternativen wenig Geld in die Kasse spült


    Das heißt nicht das man keine anderen Spieler verkaufen will/muss sondern nur das ausgerechnet DeJong der Spieler ist wo es am wenigsten Sinn macht in sportlicher und finanzieller Hinsicht.

    Die jetzige provisorische GF wird keine Spielerkäufe oder - verkäufe tätigen, das macht die neue GF die im März gewählt wird. Man konzentriert sich eben jetzt den cashburn weitestgehend zu minimieren durch freiwilligen Gehaltsverzicht und Streckung von vertraglichen Zahlungsverpflichtungen. Man hat ja auch den Verkauf einer Minderheit einer neuen Tochtergesellschaft (Merchandising Stores, digital assets etcetcetc) vorbereitet um zusätzliche Einnahmen zu generieren.


    https://www.bloomberg.com/news…as-financial-losses-mount


    Nachdem die neue GF gewählt ist wird man sicherlich auch über Spielerverkäufe nachdenken bzw. darüber wie man maximal Cash generiert und gleichzeitig Gehaltskosten minimiert, ohne zusätzlich die G+V zu belasten.


    MMn konzentriert man sich bei Verpflichtungen die ablösefrei sind, (Aguero, Depay, Wijnaldum, Garcia etcetcetc) und gleichzeitig bei den Verkäufen auf die Großverdiener auf diejenigen die weit abgeschrieben sind und nicht unbedingt zur sportlichen Perspektive bzw Kernkader gehören (und auch da stehen eher Dembele Coutinho Pjanic Umtiti Braithwite auf der Liste als DeJong). Alles hängt auch von der Entscheidung bzgl Messi ab.


    MMn ist es völlig ausgeschlossen das man über Spieler wie Neymar, Martínez, Alaba etcetcetc nachdenken kann.

    Aber wer weiß.......

  • Wenn der FC Bayern einen Leihspieler holt, dann ist hier die Hölle los. Wenn das Forum den stetig mit Oberschenkel-Problemen kämpfenden Dembele, der lt. I-Netz 12 Mio jährlich verdient, leihen will, dann ist das ein Highlight.


    :/


    Forum macht Spaß.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Kalle ist ein großer Fan von Dembele. Ich glaube auch, dass es da eher an der Verletzungsanfälligkeit scheitert. Die Bosse haben bei uns eigentlich schon immer weniger Probleme mit schwierigen Spielern als viele Fans.

    Einen Dembele will ich als Fan völlig unabhängig von seinen sportlichen Qualitäten nicht in unserem Verein haben.

    Man fasst es nicht!

  • Bei Dembele würde es mich aber dennoch nicht überraschen, wenn der in Form einer Leihe hier aufschlägt. Kalle ist seit Jahren ein Fan von ihm und erst vor Tagen gab es doch dazu wieder Gerüchte.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."