Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Was ne Überraschung.


    Eventuell fällt ja ein Torwart bei den Absteigern ab. Fährmann? Vielleicht Bürki^^

    Irgendeinen soliden Ü30 TW wird es schon geben, der sich hier ein Paar Jahre auf die Bank setzt und Titel mitnimmt. Luthe von Union würde mir in den Sinn kommen, wenn die dauerhaft mit Karius planen. Jarstein von Hertha (die hatten ja Schwolow geholt) wäre auch einer mit entsprechendem Profil.


    Von den Absteigern würde mir Frederik Rönnow einfallen, der ist ja nur von Frankfurt geliehen und die haben ja Trapp.

    Man fasst es nicht!

  • Ich packs mal hier rein, weil es irgendwie zukünftige Transfers betrifft aus der blöd+


    Costa, Dantas, Choupo, Sarr! So steht’s um die Bayern-Zukunft bei den Wackel-Stars

    Diese Stars spielen um ihre Bayern-Zukunft!

    Beim Rekordmeister wurde im vergangenen Sommer neben der Verpflichtung von Topstar Leroy Sané (25) vor allem in Spieler investiert, die den Kader vergrößern sollten und Trainer Hansi Flick (56) mehr Alternativen geben. Allerdings mit eher mäßigem Erfolg. Für einige Stars dürfte das Abenteuer Bayern schon im kommenden Sommer wieder vorbei sein.

    Eric-Maxim Choupo-Moting (31): Der Stürmer kam als Backup für Robert Lewandowski (32) ablösefrei von Paris St. Germain, erhielt zunächst mal einen Einjahres-Vertrag. Sportlich hat er die Erwartungen bisher nur bedingt erfüllt: In der Spitze blieb er oft harmlos, auch als Zehner überzeugte er nicht. Zuletzt spielte er gegen Köln auf dem Flügel, erzielte immerhin sein erstes Liga-Tor. Choupo hat aber dennoch gute Chancen auf eine Verlängerung. Denn: Er hat sich bei Bayern super eingefügt, ist in der Kabine mit seiner lockeren, kollegialen Art sehr angesehen. Er macht zudem keinen Stunk, fügt sich in seine Backup-Rolle. Ein weiteres großes Plus: Seine Flexibilität. Ist Not am Mann, kann er in der Offensive eigentlich auf jeder Position aushelfen. Tendenz: Choupo bleibt.

    Douglas Costa (30): Wurde in letzter Sekunde als Flügel-Backup verpflichtet. Für viele damals schon überraschend, weil es bereits am Ende seiner ersten Bayern-Zeit Stunk gab, Uli Hoeneß ihn sogar als „Söldner“ bezeichnete. Der Brasilianer konnte auch jetzt nie an seine allererste Bayern-Saison anknüpfen, als er mit tollen Vorlagen und Dribblings glänzte. Aktuell fällt er mit Haarriss im Fuß noch unbestimmte Zeit aus. Bayern hat sich von ihm viel mehr Dampf auf den Flügeln versprochen. Er ist von Juve nur für ein Jahr ausgeliehen, wird wieder zurückkehren. Klare Tendenz: Costa ist im Sommer weg.

    Bouna Sarr (29): Die Verpflichtung des Franzosen-Rechtsverteidigers gleich für vier Jahre hat bisher keiner so richtig verstanden. Wenn er mal spielte, sah er fast immer schlecht aus. Bezeichnend, dass aktuell Süle rechts spielt, wenn Pavard ausfällt. Sarr ist ein großes Missverständnis. Problem: Es dürfte schwierig sein, den 8-Mio-Einkauf wieder loszuwerden. Tendenz: Entweder Bayern gibt Bayern ihn mit großem Verlust ab – oder er muss bleiben.


    Tiago Dantas (20): Der Portugiese gilt als Wunsch-Transfer von Hansi Flick, wurde für ein Jahr von Benfica ausgeliehen mit 7,5-Mio-Kaufoption im Sommer. Allerdings: Bisher kam der „Wunderjunge“ bei Bayern kaum zum Zug. Die magere Bilanz: Ein Kurzeinsatz bei den Profis, sieben Spiele in der 3. Liga. Problem: Der Mittelfeld-Stratege gilt als technisch und taktisch stark. Körperlich wirkt er aber noch arg schmächtig, hat Probleme, in Sachen Athletik mitzuhalten. Tendenz: Sportdirektor Hasan Salihamidzic (44) will die Kaufoption aktuell nicht ziehen. Flick müsste nochmal sehr für Dantas kämpfen, wenn er bleiben soll.

    Marc Roca (24): Der Spanier ist der einzige der späten Sommer-Verpflichtungen, der eigentlich nicht wackelt. Der Spanier hatte zwar auch Start-Schwierigkeiten und hätte sicher gerne schon mehr Bayern-Spiele auf dem Konto. Zuletzt aber zeigte er, dass er im Mittelfeld eine gute Alternative sein kann, wenn es Ausfälle gibt. Tendenz: Roca bleibt.






  • Schon stark, was die Blöd da für Neuigkeiten, bzw. Einschätzungen präsentiert;) Kommt man echt ins Grübeln, ob man jetzt auch ein PlusAbo machen sollte.

    Ich wage mal zu tippen, dass die Bild in allen Punkten recht behält...

  • Da trifft die Blöd schon ziemlich den Grundtenor hier. Einzig Roca hat bisher einen gewissen sportlichen Mehrwert dargestellt. Bei Choupo-Moting ist das zwar (noch) ausstehend, aber er scheint ansonsten komplett integriert zu sein. Wie auch immer, das war in Summe ein Transfersommer zum Vergessen....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Schon stark, was die Blöd da für Neuigkeiten, bzw. Einschätzungen präsentiert;) Kommt man echt ins Grübeln, ob man jetzt auch ein PlusAbo machen sollte.

    Ich wage mal zu tippen, dass die Bild in allen Punkten recht behält...

    du meinst, dass Costa und Dantas gehen, der Rest bleibt?

    Ja, da gehe ich auch mit.

    Der Rest des Artikels ist allerdings mE nicht so wirklich gelungen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Als mögliche neue Nummer 2 ( falls Nübel ausgeliehen wird) haben wir angeblich Ortega von Bielefeld auf der Liste.


    Aber Vorsicht : Quelle ist @Plettigoal

    rot und weiß bis in den Tod

  • Gegen uns war der ganz solide wenn ich mich richtig erinnere. Auch ganz gut mit dem Fuß. Macht natürlich Sinn einen deutschsprachigen mit Buli Erfahrung ins Visier zu nehmen.

    Wenn man RTH nicht vertraut bzw der lieber woanders spielen will, werden wir da nicht viel anderes kriegen. Zumindest nicht wenn wir da in der Bundesliga schauen.


    Und da wir ja Geld sparen wollen /müssen könnte der wirklich einer der Kandidaten sein.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Bei einem Bielefelder Abstieg, denke ich schon, dass Tego in der Buli bleibt. Wenn er nochmal Bock auf München hat und keine Chance auf Spielzeit, wäre das schon ne gute Nr. 2. Stark im 1 gegen 1 und Abschläge und lange Pässe kommen besser als bei Neuer (wobei das hier wohl keinen großen Wert haben wird). 2-3 Mios müssten aber fliessen, weiß nicht, ob man das für einen BU ausgeben will.

  • Laut Hainer könnten wir uns Haaland leisten wenn wir wollten


    SPORT1: Mino Raiola sagte, dass sich nur zehn Vereine in Europa Erling Haaland leisten können. Ist der FC Bayern einer davon?

    Hainer: Wir sind ein wirtschaftlich sehr starker und gesunder Verein. Obwohl auch wir massiv unter der Pandemie leiden, können wir immer Spieler holen, wenn wir von ihnen überzeugt sind. Erst vor zwei Wochen hat Hasan Salihamidzic bekannt gegeben, dass wir mit Dayot Upamecano einen der besten Innenverteidiger zu uns holen.