Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Danke!

    I wasn´t born to follow

  • OK, jetzt bin ich endgültig verwirrt.

    Holen wir jetzt also Fabinho von Real, der in der CL gegen City herausragend performed hat, oder nicht?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • OK, jetzt bin ich endgültig verwirrt.

    Holen wir jetzt also Fabinho von Real, der in der CL gegen City herausragend performed hat, oder nicht?

    Wir holen Fabinho und Fernandinho, dann sind wir auf der sicheren Seite! :thumbsup:

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Unseren täglichen Camavinga-Vorschlag gib' uns heute.

    Der packt es bei seinem Verein nicht, soll dann aber unter höheren Anforderungen eher wachsen... das müsste dem Brazzo doch gar 30 Mio wert sein...


    <X

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Der packt es bei seinem Verein nicht, soll dann aber unter höheren Anforderungen eher wachsen... das müsste dem Brazzo doch gar 30 Mio wert sein...


    <X

    Stellt Dich bitte nicht als eine schüchterne Jungfrau an! So wie Du meine Beiträge verfolgst ist Dir nicht entgangen, dass


    1. Rennes sich vor dieser Saison kadermäsdig wieder geschwächt hat. Überhaupt ist Rennes dafür bekannt, seine besten Spieler billig abzugeben, siehe Dembele, Rafihna etc.


    2. Das ganze Team spielte diese Saison durchschnittlich, da war es für Camavinga schwierig besser als der Rest zu sein. Bei uns mit besseren Partnern, die dazu noch Französich und Englusch sprechen, wird er den nächsten Schritt machen können.


    3. Bei Rennes spielte Cama in dieser Saison auf der 8er Position, bei uns wird er auf seiner Paradeposition in DM eingesetzt.


    4. Wir haben ein Rudel von Franzosen, einen JN, der die jungen Spieler weiterentwickelt, siehe die Franzosen Upa, Konate, Miekele, Nkunku usw.


    5. Dank der Corona kostet Eduardo nicht 50 Mio., sondern nur 25. Und wenn er bei uns wie einst Dembele in Dortmund explodiert, dann hat Renne wieder einen grossen Talent billig verkauft.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Laut AS sollen wir auch an Llorente von Atlético Madrid interessiert sein. Ein toller Spieler aber bis 2024 unter Vertrag und damit unrealistisch.

    Kann nur eine Ente sein - MW bei ca. 70 Mio - wäre natürlich ein super Transfer ...

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Angeblich ist Chelsea an Coman interessiert um Pulisic zu ersetzen.


    Nicht das da jemand bei uns auf die Idee kommt C mit C zu ersetzen.

    Wenn Coman gehen oder 17 Mio. Gehalt haben will, dann sollten wir uns von ihm trennen. Er wird sicher 60 Mio. Ablöse bringen. Man soll als Ersatz Sancho holen.

    In 3 Jahre ist er der Beste Europas, weil Qualität im Überfluss vorhanden ist.

    Sancho hat vor der Saison die Abwanderungsgedanken, er startete sehr schlecht in die Saison

    weil er körperliche Probleme hatte.

    Ihm wurde aber danach versprochen, dass er im Sommer gehen darf, wenn ein gutes Angebot kommt. Danach spielte er besser und wurde wieder zu dem Spieler , der eine große Gefahr für den Gegner erzeugte bis er er einen Muskelriss hatte. Trotzdem hat er in einer schlechten Saison 14 Tore und 18 Vorlagen in 35 Spielen. Man soll wirklich versuchen ihn zu verpflichten. 80 Mio. ist er bestimmt wert.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ich halte von dem Begriff"überspielt" exakt gar nichts.

    So erklärt man gerne schwache Leistungen von Stammspielern um kurz darauf folgende Topleistungen mit "konstanter Spielpraxis" zu erklären.

    Dann wären Neuer und Müller auch überspielt.

    Heißt ja nicht, dass man Kimmich keine Pausen geben kann. Gegen Traktor Wolgograd in der CL, gegen Hintertupfing im Pokal und gegen das untere Drittel der Tabelle sollte man auch mit Roca, Nianzou, Wijnaldum oder selbst Tolisso (falls er bleibt) auf der 6 nicht untergehen.

    Dass wir für große Duelle einen fitten Kimmich benötigen, ist halt bei ihm genau wie bei Neuer und Lewy. Dafür ist er einfach zu gut und zu wichtig.

    Doch, weil wir unter Flick einen sehr laufintensiven Fußball gespielt haben. Nicht nur das Gegenpressing, sehr viel vertikal, weniger Ballbesitzphasen. Das in Kombination mit seltener Rotation führt dann dazu, dass Kimmich irgendwann überspielt war. Ich stimme dir aber völlig zu, dass das eine Frage der Kadermoderation ist. Von Nagelsmann erwarte ich eine bessere Einbindung der zweiten Reihe. Wijnaldum hat in Liverpool auch schon auf der Sechs gespielt, meistens aber weiter vorne. Ob das in Sachen Spielaufbau jetzt unseren Ansprüchen genügt, kann ich nicht sagen. Dafür habe ich ihn zu wenig im DM spielen sehen. Klopp hat seinen Fußball aber auf mehr Ballbesitz ausgerichtet, Wijnaldum müsste sich also nicht groß umstellen.

    0