Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • ...und heutzutage beschweren wir uns über Sarr... der hätte die damals alle in Grund und Boden gespielt. ^^

    Daran kann man schön erkennen, wie stark die Mannschaft in den letzten 10 Jahren geworden und wie hoch das Niveau mittlerweise ist.


    P.S. Dass Schweinsteiger rechts gespielt hat, ist aus meiner Erinnerung völlig raus. Vermutlich zurecht. ;)

    Nachdem wir Ribery verpflichteten, spielte der fest links und BS fest rechts, im Konkurrenzkampf mit Altintop (dem Bruder vom FcK Altinflop).

    Über Links ging allerdings meist etwas mehr 😀.


    Gab noch ne ganz kurze Phase unter JK als er eine Art 10er gab

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Geht das jetzt hier tatsächlich täglich so? Unfassbar, wie erwachsene Menschen so das Spinnen anfangen können auf einen Spieler, dass da selbst die beste und sachlichste Argumentation nicht mehr ankommt.

    die wollen offenbar alle die Lissabon-Mannschaft auflösen. Boateng und Alaba sind ja schon weg, Coman würde man am liebsten vom Hof jagen und jetzt soll halt Davies auch noch auf die Bank.

    0

  • Über Links ging allerdings meist etwas mehr 😀.

    the hell u say ^^


    Wenn man sich an die gute, alte Zeit zurückerinnert, fällt noch mehr auf, wie wichtig van Gaal eigentlich war. Der hat aus dem vorhandenen Personal wirklich das absolute Maximum rausgeholt. So gesehen vermutlich der beste Trainer, den wir je hatten.

    0

  • Wenn man sich an die gute, alte Zeit zurückerinnert, fällt noch mehr auf, wie wichtig van Gaal eigentlich war. Der hat aus dem vorhandenen Personal wirklich das absolute Maximum rausgeholt. So gesehen vermutlich der beste Trainer, den wir je hatten.

    Weil wir uns mit Schützenhilfe, Sonntagsschüssen und Abseitstoren ins CL-Finale geduselt haben?8o

  • Jo, da kommt natürlich wieder der schnitzel, der ex.post alles an Titeln bewertet. Lang leben Kovac und Magath!!!

    Lang leben sollen sie von mir aus in der Tat. Ansonsten haben wir uns auch unter Kovac zum Pokal geduselt. Dementsprechend war bei vG eben auch ein Haufen Glück dabei, sollte man auch bei einer Momentaufnahme Ende November 2009, Anfang März und Anfang April 2010 eingestehen können.

  • the hell u say ^^


    Wenn man sich an die gute, alte Zeit zurückerinnert, fällt noch mehr auf, wie wichtig van Gaal eigentlich war. Der hat aus dem vorhandenen Personal wirklich das absolute Maximum rausgeholt. So gesehen vermutlich der beste Trainer, den wir je hatten.

    Finde ich übertrieben.

    Ich glaube auch, dass er wichtig war und (in seinem ersten Jahr) vieles richtig gemacht hat. Er hat durch die Robben-Verpflichtung uns (Uli) auf den modernen Weg zum 4231 praktisch gezwungen und das war sicher ein wichtiger Schritt für unsere Entwicklung.

    Aber weder war das das "Maximum" (zumindest nicht über 2 Jahre) und bester Trainer ist er auch deutlich nicht. Dafür war auch einfach viel zu viel Grütze dabei, speziell in seiner 2. Saison.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Finde ich übertrieben.

    Ich glaube auch, dass er wichtig war und (in seinem ersten Jahr) vieles richtig gemacht hat. Er hat durch die Robben-Verpflichtung uns (Uli) auf den modernen Weg zum 4231 praktisch gezwungen und das war sicher ein wichtiger Schritt für unsere Entwicklung.

    Aber weder war das das "Maximum" (zumindest nicht über 2 Jahre) und bester Trainer ist er auch deutlich nicht. Dafür war auch einfach viel zu viel Grütze dabei, speziell in seiner 2. Saison.

    vGaal haben wir nicht weniger als das so erfolgreiche 4231 zu verdanken, als er übernahm waren wir bei weitem nicht unter Europas Top 5, da war die 4:0 Klatsche gegen Barca. Jährlich musste man bei Duellen mit Inter und Co ums Weiterkommen rittern. Heute sind wir den meisten Teams enteilt und der nächste Systemwechsel, steht mit Nagelsman an

    0

  • Ohne van Gaal kommt Robben nicht, und das war mE sein größter Verdienst. In der CL haben wir uns im ersten Jahr ins Finale geduselt, im zweiten sind wir im Achtelfinale raus. Angesichts der Tatsache, dass wir in den acht Jahren zuvor kein CL-Halbfinale mehr gesehen hatten, war das natürlich toll, und knappe Siege reißen zumindest mich weit mehr mit als Kantersiege. Ich würde ihn immer wieder verpflichten, aber dass ihm fernab der Robben-Verpflichtung große Teile des Triples 2013 zugeschrieben wurden, geht mir dann doch viel zu weit.

  • Stimmt, ein einzelner Spieler ist natürlich wichtiger als der Wechsel vom alten deutschen Heldenfußball in einen nachhaltigen Ballbesitzfußball, der uns ins der Folge nicht nur mit und ohne Robben die größten Erfolge der Vereinshistorie beschert hat, sondern uns unabhängig von einzelnen Spielern nachhaltig in der Elite des Weltfußballs hält.

  • Ohne Robben kein 433 (oder eine Abwandlung davon). Wenn alles so toll nachhaltig war, wie ist dann die zweite Saison zu erklären? Nicht zuletzt gab man auch richtig Geld aus für Verstärkungen, unter vG noch für die Offensive, unter Heynckes dann für die Defensive, ehe dann vorm Triple letzte Baustellen wie das DM mit JM und die zweite Reihe geschlossen wurden.

  • Ohne van Gaal kommt Robben nicht, und das war mE sein größter Verdienst. In der CL haben wir uns im ersten Jahr ins Finale geduselt, im zweiten sind wir im Achtelfinale raus. Angesichts der Tatsache, dass wir in den acht Jahren zuvor kein CL-Halbfinale mehr gesehen hatten, war das natürlich toll, und knappe Siege reißen zumindest mich weit mehr mit als Kantersiege. Ich würde ihn immer wieder verpflichten, aber dass ihm fernab der Robben-Verpflichtung große Teile des Triples 2013 zugeschrieben wurden, geht mir dann doch viel zu weit.

    Van Gaal hat nicht nur Robben geholt, sondern vor allem auch Müller, Badstuber und Alaba ins kalte Wasser geworfen. Wer weiß, ob gerade erstgenannter diese Karriere hingelegt hätte, gäbe es damals nicht das Credo "Müller spielt immer!"


    Zudem hat van Gaal Struktur in unser Spiel gebracht (Stichwort Dreiecke), nach dem Debakel mit Klinsmann.

    Man fasst es nicht!

  • Van Gaal hat nicht nur Robben geholt, sondern vor allem auch Müller, Badstuber und Alaba ins kalte Wasser geworfen. Wer weiß, ob gerade erstgenannter diese Karriere hingelegt hätte, gäbe es damals nicht das Credo "Müller spielt immer!"

    Alaba hat er aber ins eiskalte Wasser geworfen. Nachdem er ihn gegen Frankfurt durchspielen ließ trotz miserabler Leistung und das Spiel auf Grund von Fehlern Alabas verloren ging, war Alaba unter Gaal kein Faktor mehr und hat keinen Boden mehr unter die Füße gekriegt.

    Erst eine Leihe nach Hoffenheim und ein behutsamer Aufbau durch Heynckes haben Alaba wieder in die Spur gekriegt.

    Also mir rollen sich immer die Fußnägel auf, wenn sich Gaal damit brüstet er sei ein großer Förderer von Alaba gewesen.

  • Alaba hat er aber ins eiskalte Wasser geworfen. Nachdem er ihn gegen Frankfurt durchspielen ließ trotz miserabler Leistung und das Spiel auf Grund von Fehlern Alabas verloren ging, war Alaba unter Gaal kein Faktor mehr und hat keinen Boden mehr unter die Füße gekriegt.

    Erst eine Leihe nach Hoffenheim und ein behutsamer Aufbau durch Heynckes haben Alaba wieder in die Spur gekriegt.

    Also mir rollen sich immer die Fußnägel auf, wenn sich Gaal damit brüstet er sei ein großer Förderer von Alaba gewesen.

    Alaba hat sein erstes spiel in einem KO spiel gegen Florenz gemacht, wo es ums weiterkommen ging und wo er sehr gut spielte. Ja, danach merkte man, dass er nicht so weit war und verlieh ihn. Wer weiß, ob er für Hoffenheim überhaupt interessant gewesen wäre, hätte er nicht die Paar spiele gemacht.

    Ist ja auch egal, mir ging es darum dass wir van Gaal weitaus mehr zu verdanken haben, als die Robben Verpflichtung. Zumindest bei Müller und Badstuber wirst du mir ja hoffentlich nicht wiedersprechen.

    Man fasst es nicht!

  • Alaba hat sein erstes spiel in einem KO spiel gegen Florenz gemacht, wo es ums weiterkommen ging und wo er sehr gut spielte. Ja, danach merkte man, dass er nicht so weit war und verlieh ihn. Wer weiß, ob er für Hoffenheim überhaupt interessant gewesen wäre, hätte er nicht die Paar spiele gemacht.

    Ist ja auch egal, mir ging es darum dass wir van Gaal weitaus mehr zu verdanken haben, als die Robben Verpflichtung. Zumindest bei Müller und Badstuber wirst du mir ja hoffentlich nicht wiedersprechen.

    Nein, bei Müller und Badstuber nicht.

    Die hat er wirklich stark gefördert. ich kann mich noch erinnern, als Müller auch mal einen längeren Durchhänger hatte, dass er ihn trotzdem weiterspielen liess.

  • Alaba hat er aber ins eiskalte Wasser geworfen. Nachdem er ihn gegen Frankfurt durchspielen ließ trotz miserabler Leistung und das Spiel auf Grund von Fehlern Alabas verloren ging, war Alaba unter Gaal kein Faktor mehr und hat keinen Boden mehr unter die Füße gekriegt.

    Erst eine Leihe nach Hoffenheim und ein behutsamer Aufbau durch Heynckes haben Alaba wieder in die Spur gekriegt.

    Also mir rollen sich immer die Fußnägel auf, wenn sich Gaal damit brüstet er sei ein großer Förderer von Alaba gewesen.


    VG kommt mir hier zu schlecht weg.


    Ja, Alaba wurde kurz nach dem Frankfurt Spiel verliehen, aber mich würde nicht wundern, wenn vG da einen Plan hatte.

    vGs Worte 2010: Alaba ist linker Verteidiger, er weiß es nur noch nicht!!


    Insofern können sich Deine Fußnägel wieder zurückrollen, falsch ist das nämlich ganz sicher nicht, dass vG ein großer Förderer Alabas war.


    Und zu TM: wir können den Herrn auf Knien danken, daß der Bäcker noch rechtzeitig entlassen wurde, der wollte TM nämlich verscherbeln, weil der grandiose Trainerfuchs mit ihm nichts anfangen konnte.


    Ich bekomme heute noch das Grausen und Schleudertrauma vom Kopfschütteln, dass und wie man sich damals so hat blenden lassen können.