Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • ich stelle einfach mal eine These in den Raum:


    Kann es vielleicht sein, dass generell im Coronazeitalter der Wechselwille zumindest in ein anderes Land bei allen Spielern geringer ist als vor Corona ?


    Man weiß zum Beispiel nicht, wie die Coronavorschriften und Reisevorschriften im anderen Land und Verein sind und sich entwickeln werden.

    So ein bisschen fühlt man sich in Krisenzeiten mit seiner Familie im gewohnten Umfeld (Haus, Schule usw.) geborgener. usw.

    Und da nimmt man eventuell Second Best Lösungen (weniger Geld, weniger attraktiver Verein) ehr in Kauf.

    Das würde ja dann auch den Markt und die Entscheidungen von Spielern und Managern beeinflussen.


    Was meint ihr?

  • Glaub ich nicht. Hat eventuell eher monetäre Gründe, da Spieler momentan nicht das geboten bekommen, was sie erwarten/erhoffen. Und für den Verein, wo der Spieler noch angestellt ist, ist es eben meist der günstigere Weg, den Spieler zu halten als gleichwertigen Ersatz zu beschaffen, von dem man dann nicht mal weiß, ob er wie gewünscht performt.


    Btw... die Corona- und Reisevorschriften kannst du von jedem Land ganz leicht ergoogeln, das ist nun wirklich kein Geheimnis.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Macht ja nur Sinn, wenn Choupo-Moting am Ende des Jahres geht. Es kann auch Schlimmeres geben, als von dem aktuell besten Stürmer der Welt zu lernen. Wenn man hier eine Art "Mentoring-Programm" aufsetzt, wobei auch Spielminuten (A und O) rausspringen, stünde zumindest ein Konzept...

    Hlozek kann zudem auch über den Flügel kommen. Er ist also kein Spieler, der nur aufs Sturmzentrum beschränkt ist, auch wenn das seine primäre Position ist.


    Der Tchou-Tchou-Zug fährt ohne uns ab. Völlig utopisch, dass wir dort eine solche Summe für einen 18 Jährigen ausgeben. Wir werden vielleicht 25 Millionen für einen RV ausgeben und kleinere Beträge für Talente, aber ganz sicher keine 50 Millionen für einen Spieler, den wir Stand jetzt nicht brauchen und bei dem nicht abzusehen ist, wie gut er wirklich wird. Der wird nach England gehen. Dort sind mehrere Teams interessiert, unter anderem Newcastle. An wem sind sie nicht dran? :D

  • Der Tchou-Tchou-Zug fährt ohne uns ab. Völlig utopisch, dass wir dort eine solche Summe für einen 18 Jährigen ausgeben. Wir werden vielleicht 25 Millionen für einen RV ausgeben und kleinere Beträge für Talente, aber ganz sicher keine 50 Millionen für einen Spieler, den wir Stand jetzt nicht brauchen und bei dem nicht abzusehen ist, wie gut er wirklich wird. Der wird nach England gehen. Dort sind mehrere Teams interessiert, unter anderem Newcastle. An wem sind sie nicht dran? :D

    Faktische Fehler in Bezug auf Tchouameni, der ist 21 Jahre alt. Er ist kein Talent, sondern der NM-Spieler der Frankreich. Man muss zuerst die Hausaufgaben machen.


    https://www.transfermarkt.de/a…eni/profil/spieler/413112


    Schaue Dir auf DAZN


    das Spiel

    4-0 Sieg gegen Clermont an!!!


    TCHOUAMENI 90 Min.

    2 geschaffene Chancen

    5/6 gewonnene Dribblings

    4/5 gewonnene Tacklings

    18/22 gewonnene Zweikämpfe

    14 Balleroberungen

    5/5 gewonnene Luftzweikämpfe

    3 abgefangene Bälle


    DU WIRST sagen, das sei ein einfaches Spiel, aber der Punkt ist, dass er regelmäßig körperlich dominant ist. Ich denke, er würde sich gut anpassen.

  • Man muss die Leistung von Tchouameni anerkennen, bei Monaco konstant abzuliefern und sich in das französische NM team gespielt zu haben. Übrigens dabei Camavinga und Kamara verdrängt zu haben.
    Auf Kante Level ist er dennoch noch lange nicht. Er will und muss spielen, was er bei uns nicht würde, denn Kimmich spielt immer. Ohne die Verletzungen von Kante Pogba und Tolisso hätte er es wohl auch schwer gehabt überhaupt zu spielen.


    Unsere Prioritäten liegen zzt woanders, nämlich in erster Linie auf Vertragsverlängerungen.

  • Man muss die Leistung von Tchouameni anerkennen, bei Monaco konstant abzuliefern und sich in das französische NM team gespielt zu haben. Übrigens dabei Camavinga und Kamara verdrängt zu haben.
    Auf Kante Level ist er dennoch noch lange nicht. Er will und muss spielen, was er bei uns nicht würde, denn Kimmich spielt immer. Ohne die Verletzungen von Kante Pogba und Tolisso hätte er es wohl auch schwer gehabt überhaupt zu spielen.


    Unsere Prioritäten liegen zzt woanders, nämlich in erster Linie auf Vertragsverlängerungen.

    Stark argumentiert, aber zähle zusammen die Anzahl der Spiele, die Kimmich und Goretzka bereits in dieser Saison verpasst haben. Und die kommende Saison wird nicht leichter werden, im Gegenteil.


    Die Vertragsverlängetung von Gnabry muss folgen. OK .


    Wir werden bis zum Sommer warten, dann mit Angeboten für Tchouameni und Zakaria scheitern, behaupten, es gäbe keinen Wert auf dem Markt und mit Sabitzer und Roca in die neue Saison gehen und 2023 in die Panik geraten , vorausgesetzt, dass es nicht schon in dieser Saison passiert, den Kimmich und Goretzka sind unsere einzige Hoffnung.


    Wir haben bereits versucht, diese Art von 6/8-Typ von Spielern wie Roca und Cuisance und 8/10-Typ wie Coco oder Musiala als Backups einzusetzen und keiner von ihnen war überzeugend, ausser Musiala, der aber noch reifen muss und in der Entwicklung ist.


    Warum haben wir nicht versucht, Kante zu verpflichten, bevor er zum Beispiel zu Chelsea ging? Es gibt einfach null Planung. Wir geben das Geld aus, um zu den Besten zu gehören, aber es wird manchmal schockierend verschwendet.


    Auch das Szenario mit den Außenverteidigern war so schlecht durchdacht, wenn man bedenkt, dass der moderne Fußball so sehr auf diesen Spielern aufgebaut ist. Man muss nicht erst auf die Schnauze fallen, bis man neue Erkentnusse gewinnt.

  • DU WIRST sagen, das sei ein einfaches Spiel, aber der Punkt ist, dass er regelmäßig körperlich dominant ist. Ich denke, er würde sich gut anpassen.

    Du musst mich nicht überzeugen, was seine Qualitäten angeht. Ein Grund, warum ich hoffe, dass er in Newcastle landet, aber das ist ein anderes Thema. Der Junge wird 50 Millionen und mehr kosten und wir werden diese Summe nicht auf der Position investieren. Da spielt es auch keine Rolle wie viele Spiele Kimmich und Goretzka verpasst haben und verpassen werden. Wir haben Sabitzer als Ersatz, der mindestens zwei Jahre diese Rolle einnehmen wird, bevor er sich vielleicht auch anders orientieren mag. Wir werden schauen was bei einem Ablöse freien Zakaria geht, eventuell beschäftigt man sich mit Kessie, vermutlich aber eben auch Kamara.


    Aber Tchou wird bei der Preisklasse hier kein Thema werden. Wir benötigen auf anderen Positionen deutlich mehr ein Upgrade und sind durch Corona nach wie vor finanziell nicht auf Rosen gebettet. Das Geld wird weiter in die Abwehr fließen bzw Verlängerungen. Danach werden es Neuer, Müller und Lewandowski sein, die man langsam aber sicher setzen muss. Auch da wird viel Geld benötigt werden. Das zentrale Mittelfeld wird hier auf Jahre hinaus keine Priorität haben.

  • Roca ist nicht der Spielertyp, den wir für die Spiele mit stärkeren Gegnern brauchen.


    Kimmich muss mehr in die Rotation kommen, es wird genug Spiele geben, die wir mit Tchouameni anstelle von Kimmich oder Goretzka spielen werden, das würde uns auch erlauben, dass Kimmuch und Goretzka sich ausruhen und in besserer körperlicher Verfassung bleiben. Man soll sie nicht verheizen.


    Man soll vielleicht mit Nianzou im DZM versuchen. Es gibt Momente, in denen er zu aggressiv ist, was mit Karten bezahlt wird, und er macht einige Fehler, weil ihm die Erfahrung fehlt, aber er gibt uns etwas, was Roca fehlt und mit Toca in unserem erstem Mittelfeld nicht haben. Nianzou hat das Zeug dazu, viel Raum abzudecken, ist nicht langsam oder technisch schlecht und ermöglicht es uns, das Mittelfeld der Mannschaft deutlich aufzuwerten, mit Roca haben wir zwar mehr Solidität im Passsicherheit, aber wir ziehen uns zu sehr zurück und es entsteht ein Loch im MF. Ich sehe auch, dass er oft nicht richtig steht, als ob er nicht wüsste.


    Nianzou ist ein Spieler, dem man Dinge ansehen kann, er ist 19 Jahre alt, er hat noch einen brutalen Spielraum für Verbesserungen und was mehr ist, er ist noch zu definieren, er ist noch ein formbarer Spieler, ich meine, wenn man ihn als defensiven Mittelfeldspieler formt, könnte er als DZD enden, weil er Voraussetzungen dazu hat, aber ich denke, für seine Qualitäten wäre es eventuell besser, ihn im DM zu stellen, er hat einen guten Pass, er stiehlt viel, er hat eine gute Vision des Spiels, er ist technisch, er hat Geschwindigkeit und physisch, er ist sehr komplett, er braucht noch Reife, um nicht übermäßig energisch zu sein.


    JN weiß, wie er ihn positionieren muss, um seine Entwicklung zu dominieren.... aber das ist es, was man durch Erfahrung, Spiele und Fehler lernt.

  • Camavinga kommt wieder auf den ?Markt?


    Wenn Madrid Mbappe und Haaland verpflichten will, müssen sie ganz schön bei sich ausmisten und sogar Talente verkaufen, die sie nicht verkaufen wollen. Mein Kumpel aus Spanien, der vielleicht zu viel Marca gelesen und endlose Fußball-Fernsehsendungen gesehen hat,

    meint, dass wenn Marca etwas über Camavinga berichtet, scheint das ziemlich plötzlich zu kommen.


    Zakaria als Backup für Rodri zu ManCity , Tchouameni zu ManU, Camavinga zu...😂 Ich hätte nicht gedacht, dass sie ihn verkaufen würden, es sei denn, sie wollen unbedingt Geld auftreiben.

  • sag mal tabu …. gibts eigentlich ausser Franzosen noch ne andere Nation, die Fussball spielen kann :/?


    Wenn man Deine ‚Vorschläge’ der letzten Transferperioden so sieht könnte man(n) meinen, die beherrschen den Weltfussball seit Jahrzehnten ….. oh wait :/

    Oldschool …und stolz drauf ☝️💪🔥‼️

  • Nunja...wenn ich da mal einhacken darf...Frankreich war die letzten gut 20 Jahre sooo schlecht nicht...

    WM 98, Finale 2006, WM 2018

    EM 2000, Finale 2016


    Worum es aber vor allem geht, ist, dass F wahnsinnig viele gute Talente ausbildet. Die ausserdem oftmals erschwinglich sind. Und das ist hier ja wohl Prio 1.


    PS: Ich wuerde wetten, ohne das empirisch belegen zu koennen, dass F das groesste Auslaender-Kontigent in den 4 groessen Ligen Europas stellt...

    0

  • Das stimmt schon …. Du zählst seit 1998 auf … was haben wir (der DFB) in dieser Zeit erreicht?


    Egal … ich möchte damit sagen nicht jeder Franzose ist auf dem Weg in die Weltspitze …. was man aber oftmals durch tabu‘s ‚Vorschläge‘ meinen könnte.

    Oldschool …und stolz drauf ☝️💪🔥‼️

  • Seit 98?


    D Finale 2002, WM 2014

    EM Finale 2008


    Nat. ist nicht jeder Franzose ist auf dem Weg in die Weltspitze. Trotzdem gibt es hier ein tolles Reservoir an Nachwuchsspielern; nicht umsonst schaut sich der DFB sehr genau die franz. Nachwuchsfoerderung an.

    0

  • Und welche deutschen Talente habt ihr denn den französischen Spielern entgegenzusetzen?

    Schlagt die Spieler doch einfach mal vor.
    Wer bietet sich denn im DZM an?

    Es scouten aktuell alle Topclubs in Frankreich und schnappen sich dort die Talente. Also irgendwas scheint es dann dort zu geben, was es woanders nicht so gibt.

    0

  • Ich bin kein Haaland Fan, eher Lewandowski Fan. Nur eines muss man sich doch klar machen. Hätten wir einen Scheich der unendlich Geld in den Verein pumpen würde ( ich bin froh das nicht!) All diese Diskussionen gäbe es nicht. Dann würde der kaufen wen er will und die Spieler die es schlecht finden müssten gehen. Nur würden die keinen finden der ihnen so viel bezahlt. Ich hoffe Lewa bleibt lange fit und bei uns. Das der Verein aber schon mal nach jungen Nachfolgern sucht? Auch vollkommen richtig! Total unsinnig was man da alles liest. Und an Lewa liegt das ziemlich sicher nicht! https://fcbinside.de/2022/01/1…ussball-und-das-business/