Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Natürlich war der Thiago Verkauf 2020 in jeder Hinsicht ein kapitaler Fehler.


    Nur jetzt Tchouameni auf eine Stufe mit Thiago zu stellen ist schon grotesk.

    Kimmich ist inzwischen derjenige der unser Aufbauspiel bestimmt. Goretzka ist diese Saison noch nicht in Tritt gekommen.
    Wenn beide match fit sind gibt es sowieso keine Diskussion wer spielt. Jeder Spieler wird das akzeptieren müssen und das ist eben auch ein Problem bei einem Transfer.
    Sabitzer wurde auch geholt weil Nagelsmann ihn kennt und wollte. Und er ist praktisch der vorgenommene Tolisso Ersatz. Auch da muss sich erst noch zeigen ob er letztlich bei uns performen kann.


    Man kann den durchgesickerten Informationen mMn schon glauben, das man jetzt idealerweise einen Spieler sucht, der wie Javi beides IV/DZM spielen kann.


    Wen und ob man einen der Spieler verpflichtet, die da gerade in Verlosung sind (Zakaria, Christensen, Kamara), wird man sehen, aber klar dürfte sein, das man jetzt nie im Leben 50 Mio für einen französischen Jungspieler auf den Tisch legt.


    Genauso wenig wird man für Dest 30 Mio hinlegen. Und Barca wird und da, ähnlich wie Chelsea bei CHO, sicherlich nicht entgegen kommen, warum auch? Die Spieler sollte man mE sowieso in dem Moment aus dem Sinn haben wo sie sich bewusst gegen den FCB entschieden haben.


    UH ist zwar nicht mehr im operativen Geschäft aber man sollte schon immer genau hinhören wenn er über Spieler und Transfers spricht.

  • Nach den aktuellen Äußerungen bzw. Gerüchten kommt mir ein mulmiger Gedanke.


    Mit Tolisso möchte man verlängern, Zakaria sieht man als polyvalenten Spieler, der auch im Abwehrzentrum spielen kann.

    Intern spielt man hoffentlich nicht mit dem Gedanken, Zakaria als 1:1 Süle Ersatz zu sehen, der AUCH im Mittelfeld spielen kann. In dieser Konstellation würden wir uns in meinen Augen ganz klar verschlechtern.


    Mit Hernandez und Upa in die kommende Saison zu gehen wäre eine recht blauäugige Planung. Und Nianzou lasse ich bewusst außen vor, denn er wird seinen Vorschusslorbeeren noch lange nicht gerecht. Hier sollte man eher über eine Leihe nachdenken. Und auch Chris Richards ist vom Niveau noch ein gutes Stück von Upa und Hernandez entfernt, einen Süle kann er noch nicht ersetzen.

  • Können ja Höjbjerg oder Sanches zurückholen, mittlerweile könnten wir sie gebrauchen als Backup:D

    Höjbjerg würde ich sofort zurück nehmen. Auch Sanches hat eine Entwicklung gemacht, das würde hier aber dennoch nichts mehr werden.

    Pura Vida

  • Im Podcast spricht Falk aber nicht nur über Zakaria sondern wiederholt auch das FCB Interesse an Christensen. Von Kamara ist keine Rede mehr, dafür das Tolisso und der Club nun grundsätzlich bereit sind über eine Vertragsverlängerung zu sprechen.


    An dem Interesse an Sarr soll nicht viel dran sein.

  • Denis Zakaria would be Bayern's solution if they lose Süle or Tolisso or both. FCB's interest in the player is 'hot'. Other clubs like Man United & Juventus are interested - but Zakaria would be a typical 'Brazzo deal' as a free agent [Bayern Insider, @cfbayern, @itstheicebird]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1484447677496627200?s=21

    Brauchen wir diesen Mann wirklich, der spielerisch und menschlich nicht gerade ein Vorbild ist?


    Die Gladbacher Fansüber ih:


    "Aber...bei Zakaria ist das anders. Gladbach hat ihn zu einem Spieler mit Namen gemacht, hat zu ihm gestanden, als er schwer verletzt war, anstatt ihn zu verkaufen, und jetzt geht er umsonst und scheißt auf den Verein, der ihm geholfen hat, zurückzukommen. Auf der anderen Seite liefert er nicht konstant ab, träumt aber von einem Stammplatz in Liverpool oder Manchester - was soll das? Der Junge ist dafür gemacht, die Realität hart zu treffen und genau das wünsche ich ihm."


    "Zak hat sich massiv übernommen und braucht noch ein weiteres Jahr mit guten Leistungen (was er seit seiner Rückkehr von der Verletzung nicht mehr getan hat), damit die Vereine, für die er glaubt, gut genug zu sein, tatsächlich an ihm interessiert sind."


    Schwarz oder Rot, Chancen liegen 50 zu 50, aber wenn man mehrmals (Arp, Sarr, Cuisance, Roca) daneben liegt,werden die Kosten einen Tchouameni-Paket deutlich übersteigen. Die Zockermentalität schlägt niemals die nüchterne Statistik.

  • Leute vor 1-2 Monaten waren wir uns fast hier alle einig dass Zakaria wie Faust auf´s Auge passt.

  • Brauchen wir diesen Mann wirklich, der spielerisch und menschlich nicht gerade ein Vorbild ist?


    Die Gladbacher Fansüber ih:

    Also wir sollten definitiv nicht dazu übergehen, über einen (ablösefreien) Wechsel frustrierte Fans als Bewertungsmaßstab heranzuziehen. Wenn es danach geht, müssten auch Alaba, Goretzka oder Lewandowski absolute Pfeifen sein, denn auch die waren für die jeweiligen Fans ja plötzlich auch nicht mehr so toll, als feststand, dass sie den Verein verlassen werden.

    Schwarz oder Rot, Chancen liegen 50 zu 50, aber wenn man mehrmals (Arp, Sarr, Cuisance, Roca) daneben liegt,werden die Kosten einen Tchouameni-Paket deutlich übersteigen.

    Aber das sind doch Äpfel und Birnen. Das Problem ist, glaube ich, dass du immer wieder vollkommen ignorierst, in welcher finanziellen Situation wir uns befinden. Arp und Cuisance z. B. wurden geholt, als keiner ahnen konnte, dass Corona kommen wird. Und bei billigen, jungen und tendenziell risikobehafteten Spielern zählst du jetzt die Negativbeispiele auf, lässt aber gleichzeitig die positiven (z. B. Kimmich oder Gnabry) weg, die uns wahrscheinlich insgesamt weit über 100 Mio. Ablöse mehr gekostet hätten, wenn wir sie nicht so früh geholt hätten.


    Und wenn Tchouameni einfach der nächste gehypte Spieler aus Frankreich ist und 2 Jahre später kein Hahn mehr nach ihm kräht, was ja bei aller bekannten Qualität, die aus Frankreich kommt, auch häufig der Fall ist, dann haben wir 55 Mio. in den Sand gesetzt. Das werden wir nie im Leben machen. Und selbst wenn Zakaria am Ende nur ein mitschwimmendener Kaderspieler ist, hat sich das finanzielle Risiko extrem in Grenzen gehalten. Und man hat halt immer noch einen soliden BL-Spieler.

  • Interessant, das habe ich hier nach meiner Erinnerung über einen französischen Flügelflitzer auch öfter gelesen, nun haben wir den längsten Vertrag mit ihm abgeschlossen. Wollen wir wirklich anhand solcher Einschätzungen entscheiden? Die Antwort ist klar.

  • aber trotzdem erwartet bitte nicht zu viel von dem Zakaria.

    Selbst wenn wir ihn komplett umsonst bekommen.


    elmircajic

    Ich habe nicht zu denen gehört, die Zakaria irgendwann mal toll fanden bzw. den Transfer befürwortet habe.

  • Naja, ganz unrecht hat er nicht. Zakaria ist sicher ein guter Kicker, aber wenn man die Leistungen der Gladbacher in den letzten Wochen (und Monaten) betrachtet, scheint es da in der Mannschaft deutlich an Biss und Willen zu fehlen und Zakaria ist sicher nicht das Problem, aber Teil davon.


    Die Analogie zu Sanchez hätte er sich sparen können. Da hat der Verein genug Aktien im Feuer, warum das schief ging.

    Dann hätten wir auch keinen Pavard vom Absteiger Stuttgart holen dürfen.

    In einer funktionierenden Mannschaft sieht so ein Spieler wieder ganz anders aus.

    Leider ist die aktuelle finanzielle Situation wohl so, dass „nur“ ein Zakaria drin ist.

    Man darf nur nicht den großen Fehler machen ihn gleichzeitig als Mittelfeldspieler UND als Ersatz für Süle zu holen.

    Wenn Süle geht sollte auch ein IV geholt werden.

    Christensen und Zakaria für Tolisso und Süle wäre absolut ok.

    Kriege nur Angst wenn hier über Verlängerung von Tolisso geschrieben wird.

    Das wäre die dämlichste Aktion seit langem hier.

    Keep calm and go to New York

  • Dann hätten wir auch keinen Pavard vom Absteiger Stuttgart holen dürfen.

    Der hat aber bei Stuttgart damals rausgestochen und ergab sich nicht seinem Schicksal

    In einer funktionierenden Mannschaft sieht so ein Spieler wieder ganz anders aus.

    Oder auch nicht. Siehe Sanchez, siehe Sabitzer, usw.

    Leider ist die aktuelle finanzielle Situation wohl so, dass „nur“ ein Zakaria drin ist.

    Ja, dem FC Kirchenmaus ist der steuerliche Gewinn ben heilig. Da kann man nichts machen.

    Man darf nur nicht den großen Fehler machen ihn gleichzeitig als Mittelfeldspieler UND als Ersatz für Süle zu holen.

    Wenn Süle geht sollte auch ein IV geholt werden.

    Polyvalenz war ja schon länger nicht mehr ausdrücklich das Thema bzw. ist der Kader so dünn, dass man sich das eigentlich nicht mehr erlauben kann.

    Kriege nur Angst wenn hier über Verlängerung von Tolisso geschrieben wird.

    Das wäre die dämlichste Aktion seit langem hier.

    Aber einfach und einfach mit Geld zu regeln. Darin ist der Basisdemokratiesportvorstand sehr gut.

    0

  • aber trotzdem erwartet bitte nicht zu viel von dem Zakaria.

    Selbst wenn wir ihn komplett umsonst bekommen.


    elmircajic

    Ich habe nicht zu denen gehört, die Zakaria irgendwann mal toll fanden bzw. den Transfer befürwortet habe.

    Ich erwarte von Zakaria, dass er Goretzka mal ordentlich Feuer unterm Hintern macht und dieser wieder an seine Topform anknüpft.

    Und wenn nicht, dann spielt eben Zakaria.

    Hinzu kommt, dass er den zentralen Mann in der Dreierkette spielen kann und uns auch da eine weitere Option bietet.


    Das wäre meine persönliche Erwartung an einen Transfer von Zakaria, d.h. er soll im Kader kein Lückenbüsser sein so wie Roca.

  • Nur dass dafür die Qualität nicht mal im Ansatz reicht.

    Wenn Zakaria kommt, dann als klarer Backup und Kaderspieler, der nur eine Rolle spielt, wenn einer verletzt ist oder Pausen braucht.

    Im ZM geht an Goretzka/Kimmich kein Weg vorbei. Sind die fit, spielen sie.
    Und als Abwehrspieler ist er mE nicht mal Nr. 3 oder 4, sondern ein reiner Notnagel und „Kanndasauch“-Spieler

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • ----------------Lewy/Gnabry------------------

    ---Coman---Müller/Musiala----Sané----

    Davies--Kimmich--Goretzka--(**?)

    ---------Lucas-----Upa-----------

    -------------------Neuer--------------------


    ** Singo, Mikiele, Lirola


    Robert zu ersetzen wird kaum möglich sein, es werden zuerst eher Zwischenlösungen notwendig.


    RV-Position ist eine Baustelle,die im Sommer geklärt werden muss.

  • Singo ist aber tatsächlich ein Spieler, bei dem es mich wundert, dass der hier noch nie wirklich genannt wurde oder um den es keine Gerüchte gibt.

    Wilfried Sing hat seine Leistung weiter verbessert, vor allem in der Offensivphase. Singo hat noch nicht sein ganzes Potenzial gezeigt, und ich glaube, nicht einmal er selbst ist sich bewusst, wie viel er tun könnte. Ich sehe noch viel Raum für Verbesserungen und glaube fest daran, dass er in dieser Rolle ein Spitzenspieler werden kann.


    Da Singos Vertrag erst 2023 ausläuft (mit einer Option auf eine automatische Verlängerung um ein Jahr unter bestimmten Bedingungen), denke ich, dass er Turin nicht verlassen wird, ohne dass wir 20 Mio. zahlen müssen.


    In Anbetracht seiner Jugend und der Tatsache, dass er sich selbst bestätigt und zeigt, dass er keine Eintagsfliege ist, sondern jemand, der es wirklich wert ist, würde ich ihn gerne bezahlen, wenn ich auf der Suche nach einem zukünftigen Außenverteidiger wäre.