Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • De Jong wird sich nicht freiwillig auf die Bank setzen, wenn Kimmich und Goretzka fit sind. Außerdem denke ich nicht, dass Bayern in Mitten einer Pandemie große Gehälter zahlt.


    Dann eher einen ablösefreien Zakaria der bei uns mehr verdienen könnte aber keine Stammplatz Garantie bekommt.

    Wie kann man eigentlich nach all den Jahren immer noch solch eine Angst vor einer vollen Bank haben? Muss man dafür in einem Paralleluniversum leben?


    Wie schaffen wir es mit 3 Top Wingern für zwei Positionen und wieso ist das im ZM undenkbar? Wie kriegen wir Upa, Süle und Hernandez in einem Team unter?

  • Bayern have no involvement in the Justin Che to Hoffenheim deal. There's neither a contractual nor a verbal agreement between the clubs, and Bayern also have no matching right or any other say. Che joined Hoffenheim on loan until 2023 with an option to buy of €2m [@kerry_hau]


    Nevertheless, Bayern's scouts and squad planners are expected to at least continue to monitor Che's performances at Hoffenheim in the coming years [@kerry_hau, @SPORT1]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1485239953676279809?s=21


    Abschließend zu Che.

  • Update de Jong: No transfer in this window! Sources were laughing about that rumour. One of the reasons: His price tag! But yes, they are interested in him since years. @SkySportsNews #FCBayern


    https://twitter.com/plettigoal…/1485223319888699394?s=21


    Dafür braucht man wohl auch keine „Sources“ ;)

    pletti… die Unterscheidung since und for ist bis zu dem Wischiwaschischornalist auch noch nicht vorgedrungen

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wobei man da sagen muss, dass man sowas eigentlich in jeder Transferphase von unseren Verantwortlichen hört. Das hatte schon zu Zeiten von Uli als Manager nicht so viel zu bedeuten.


    Schwer zu sagen, ob wir noch was machen oder ob wir schon mal 1-2 Transfer für den Sommer durchziehen (davon gehe ich aus, da man Süle offenbar früh genug die Pistole auf die Brust setzt), aber die „wir machen nichts mehr“-Aussagen würde ich grundsätzlich nicht zu hoch hängen. Auch wenn es natürlich gut sein kann, dass es so kommt.

  • Bayern have no involvement in the Justin Che to Hoffenheim deal. There's neither a contractual nor a verbal agreement between the clubs, and Bayern also have no matching right or any other say. Che joined Hoffenheim on loan until 2023 with an option to buy of €2m [@kerry_hau]


    Nevertheless, Bayern's scouts and squad planners are expected to at least continue to monitor Che's performances at Hoffenheim in the coming years [@kerry_hau, @SPORT1]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1485239953676279809?s=21


    Abschließend zu Che.


    Baumann: Gnabry? "Keine Absprache mit Bayern"


    https://www.sport.de/news/ne26…ine-absprache-mit-bayern/


    Man muss halt auch vor den eigenen Fans das Gesicht wahren. Zumindest solange Hopp bei Hoppeldorf die Fäden in der Hand hält braucht es da auch keine Absprachen. Wenn Che für uns interessant wird kriegen wir den schon.

  • Man muss halt auch vor den eigenen Fans das Gesicht wahren. Zumindest solange Hopp bei Hoppeldorf die Fäden in der Hand hält braucht es da auch keine Absprachen. Wenn Che für uns interessant wird kriegen wir den schon.

    Davon gehe ich auch aus.


    Insgesamt vermute ich aber, dass Che nicht die Entwicklung genommen hat, die wir uns erhofft haben und wir daher eigentlich kaum etwas dafür getan haben, dass er kommt. Dass Hoffenheim den nur leiht, obwohl sie nur 2 Mio. für ihn zahlen müssten und auch sonst kein nennenswerter Verein an ihm dran war, spricht dafür, dass unsere mutmaßliche Einschätzung nicht so schlecht zu sein scheint.


    Man muss ja auch sagen, dass er sehr vielversprechende Anlagen hatte und alles, was danach folgte, darauf beruhte. Der nächste Entwicklungsschritt scheint dann aber ausgeblieben zu sein, sonst hätten wir den Sack zugemacht. Aber es stimmt sicherlich, dass wir gute Chancen auf ihn hätten, wenn er doch noch so gut werden sollte, dass er wieder Thema für uns werden würde.

  • De Jong wäre überragend, aber ich sehe 0, wie wir den bezahlen sollen. Eigentlich das gleiche wie bei de Ligt: In Corona-Zeiten ist sogar die Ablöse schon zu hoch und dann soll de Jong doch bei Barca auch schon mehr als 20 Mio. verdienen. Dass wir den einfach so in Lewandowski-Regionen bezahlen, ist ja auch vollkommen unrealistisch.


    Zudem die Marca doch eher die Real-Quelle ist. Die haben wohl eher Interesse daran, etwas Unruhe bei Barca reinzubringen.

    Frenkie ist einer der wenigen Spielern, die in der Vergangenheit die Rolle des alleinigen 6ers gespielt und das gesamte Spieltempo kontrolliert haben.


    De Jong kann im DM allein spielen, aber am stärksten ist er im D6, idealerweise mit einem offensivstarken Spieler wie Kimmich.


    Was wir mehr als alles andere im DZM braucht, ist ein großartiger Ballverteiler, der den Ball schnell und zuverlässig von der Abwehr zu den Angreifern bringen kann. Das ist die eine Sache, die De Jong besser kann als fast jeder andere Mittelfeldspieler auf der Welt. Er nimmt den Ball gerne von der Abwehr entgegen und leitet ihn zu den Angreifern (offensiven Mittelfeldspielern) weiter.


    Zur Zeit hat er schwere Zeiten. Bei Barca wird krampfhaft versucht, aus ihm einen offensiv ausgerichteten MF-Spieler zu machen. Er ist aber ein defensiver MF-Spieler für D6.


    Leider, leider nicht unsere Kragenweite, noch teuerer als ein gewisser Franzose😉

  • Im 3-5-2 können alle 3 spielen.

    Die Platte von „Neid und Missgunst“ und „Wenn erst mal alle fit sind“ hat nicht nur einen Sprung, sondern einen Totalschaden.

    ........

    Update de Jong: No transfer in this window! Sources were laughing about that rumour. One of the reasons: His price tag! But yes, they are interested in him since years. @SkySportsNews #FCBayern


    https://twitter.com/plettigoal…/1485223319888699394?s=21


    Dafür braucht man wohl auch keine „Sources“ ;)

    Wenn wir ihn für 50 Mio. Ablöse und 12 Mio. Gehalt kriegen würden wäre es eine Toplösung.


    Bei Ajax und in der NM war Frenkie der derjenige, der den Spielaufbau von hinten kontrollierte und der wichtigste Spielmacher von hinten war (tiefstehender Spielmacher, wenn man so will). Das ist es, was er im Allgemeinen gut kann, und worin er Weltklasse ist, wenn Spieler/Mannschaften versuchen, ihn unter Druck zu setzen. Am Ball ist er einer der pressingresistentesten Spieler der Welt. Weder bei Ajax noch bei der NM wurde von ihm erwartet, dass er sich im Spielaufbau oft vom Ball fernhält, in den gegnerischen Strafraum eindringt und für Tore und Vorlagen sorgt.


    Und genau das geschieht jetzt bei Barca mit Xavi und vorher mit Koeman. Busquets spielt die Rolle , für die de Jong besser geeignet ist, aber an besten ist er in einem D6.


    Man sah ihn bei Barca in mehreren Spielen, auch gegen uns, völlig verblasst und er spielte in dieser für ihn ungewöhnlichen Rolle höchstens mittelmäßig.


    In einer Rolle wie bei Ajax oder in der NM, d.h. als Hauptakteur im Spielaufbau von hinten und als Spielmacher in der Tiefe, glaube ich, wäre er ein absolutes Juwel von einem Weltklassespieler und jeder Spitzenklub, der einen solchen Spieler braucht, wäre ein Narr, ihn nicht zu holen, wenn er die Chance dazu hat. Und der FCB hat einen immensen Bedarf und wer dies nicht glaubt wird früheroder später das anerkennen müssen.


    Und wenn wir uns ihn nicht leisten können, dann hoffe ich wenigstens, dass er einen anderen Spieler in einem Topclub verdrängt, den wir eventuell verpflichten könnrn. Aber die Topclubs wissen besser als wir wie wichtig solche Spieler sind und sind lieber überbesetzt als unterbesetzt wie wir es sind seit dem Weggsng eines DZM-Spielers, dessen Name hier nicht ausgesprochen werden darf😉

  • wenn ich die Zeit hätte alle diese langen Kommentare aufmerksam zu lesen, kann ich mich auch wieder an die Uni einschreiben, Studiengang : Analyse französischer Nachwuchsspieler.

    Aber trotzdem danke, hoffe unsere Scoutabteilung liest mit.

  • wenn ich die Zeit hätte alle diese langen Kommentare aufmerksam zu lesen, kann ich mich auch wieder an die Uni einschreiben, Studiengang : Analyse französischer Nachwuchsspieler.

    Aber trotzdem danke, hoffe unsere Scoutabteilung liest mit.

    nur ging es in seinem Beitrag um einen holländer :rolleyes:

  • wenn ich die Zeit hätte alle diese langen Kommentare aufmerksam zu lesen, kann ich mich auch wieder an die Uni einschreiben, Studiengang : Analyse französischer Nachwuchsspieler.

    Aber trotzdem danke, hoffe unsere Scoutabteilung liest mit.

    KEINE Ursache, gern geschehen. Funktionalen Analphabeten kann geholfen werden. Bin ich auch einer davon in Chinesisch.

  • Hat sich heute einer der Beiträge in diesem Thread mit den Transfers beschäftigt?

    Nein. Und das ist aktuell auch kaum nötig. Brazzo hat heute bekräftigt, dass wir in der Winterpause nichts mehr machen werden. Es gibt keine wirklichen Indizien auf einen FCB-Transfer bis zum 31. Januar und auf welchen Positionen man für den Sommer tätig wird, wird erst dann klarer, wenn die Gespräche zur Vertragsverlängerung von Süle und Tolisso offiziell vorbei sind.


    Deine künstliche Empörung ist nicht nur deswegen komplett fehl am Platz...