Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Glaube ich nicht. Zumal er nur wenige Tage vor der Verkündung des Wechsels nach München noch mit Schalke verhandelte und die dachten, dass es gut ausschaue.

    Berater spielen diese Karte halt mittlerweile auch bewusst aus und lassen den interessierten Club glauben, dass der Spieler doch verlängern wird und so wird das Handgeld aufgestockt.

    Ok, so genau hab ich den Ablauf da nicht mehr im Kopf...

  • Bei Goretzka kann ich mich noch gut erinnern, weil das ein riesen Thema war insgesamt. Im Sommer 2017(!), also kurz nach dem Confed Cup, berichtete die Sport BILD, der ablösefreie Wechsel 2018 sei durch. Von der Darstellung sind die auch nie wieder abgewichen. Irgendwann später hat Heidel dann erzählt, dass die Verhandlungen über die Verlängerung so gut wie durch waren, sie sogar schon ein Video dafür vorbereitet hatten, Goretzka nach dem Confed Cup unterschreiben wollte, dann aber einen Rückzieher gemacht (Reminder: Da hat er top gespielt) und um mehr Bedenkzeit gebeten habe. Dann ist ein halbes Jahr nichts mehr passiert, die Sport BILD erwähnte beiläufig noch das ein oder andere Mal, dass er zu uns wechseln wird, Anfang Januar 2018 gab es dann noch leise Gerüchte über einen Barca-Wechsel, aber wenig später erwähnte die Mundo Deportivo(?) dann, dass Barca raus ist und er zu uns geht. Falk bestätigte das dann abermals. Dann gab es Mitte Januar ein Gespräch von Goretzka bei Tönnies im Büro (fotografiert von BILD), wo Goretzka dann endgültig abgesagt hat. Kurz danach hat Heidel dann in seiner Wut den Wechsel ohne Absprache mit Goretzka auf einer PK öffentlich gemacht. Abgesprochen war eigentlich, dass Goretzka das erst seinen Kollegen mitteilen darf, das war Heidel dann aber egal. Am selben Tag oder 1-2 Tage später haben wir den Wechsel dann auch öffentlich gemacht.


    Also ja, die Alaba-Analogie ist schon irgendwie da, zumindest was das Hinhalten des (Ex-)Vereins angeht. Die Sport BILD wusste offenbar die ganze Zeit Bescheid, Schalke machte sich aber noch Hoffnungen.

  • Bei Goretzka kann ich mich noch gut erinnern, weil das ein riesen Thema war insgesamt. Im Sommer 2017(!), also kurz nach dem Confed Cup, berichtete die Sport BILD, der ablösefreie Wechsel 2018 sei durch. Von der Darstellung sind die auch nie wieder abgewichen. Irgendwann später hat Heidel dann erzählt, dass die Verhandlungen über die Verlängerung so gut wie durch waren, sie sogar schon ein Video dafür vorbereitet hatten, Goretzka nach dem Confed Cup unterschreiben wollte, dann aber einen Rückzieher gemacht (Reminder: Da hat er top gespielt) und um mehr Bedenkzeit gebeten habe. Dann ist ein halbes Jahr nichts mehr passiert, die Sport BILD erwähnte beiläufig noch das ein oder andere Mal, dass er zu uns wechseln wird, Anfang Januar 2018 gab es dann noch leise Gerüchte über einen Barca-Wechsel, aber wenig später erwähnte die Mundo Deportivo(?) dann, dass Barca raus ist und er zu uns geht. Falk bestätigte das dann abermals. Dann gab es Mitte Januar ein Gespräch von Goretzka bei Tönnies im Büro (fotografiert von BILD), wo Goretzka dann endgültig abgesagt hat. Kurz danach hat Heidel dann in seiner Wut den Wechsel ohne Absprache mit Goretzka auf einer PK öffentlich gemacht. Abgesprochen war eigentlich, dass Goretzka das erst seinen Kollegen mitteilen darf, das war Heidel dann aber egal. Am selben Tag oder 1-2 Tage später haben wir den Wechsel dann auch öffentlich gemacht.


    Also ja, die Alaba-Analogie ist schon irgendwie da, zumindest was das Hinhalten des (Ex-)Vereins angeht. Die Sport BILD wusste offenbar die ganze Zeit Bescheid, Schalke machte sich aber noch Hoffnungen.

    Ich denke unser Verein hat durch die beiden ablösefreien Abgänge gelernt. Unterschreiben die Spieler nicht dann muss man sie halt verkaufen. Schalke ist da ja ein gutes Beispiel, die haben sich mit solchen Abgängen ruiniert. ( Nicht nur damit!)

  • Glaube ich nicht. Zumal er nur wenige Tage vor der Verkündung des Wechsels nach München noch mit Schalke verhandelte und die dachten, dass es gut ausschaue.

    Berater spielen diese Karte halt mittlerweile auch bewusst aus und lassen den interessierten Club glauben, dass der Spieler doch verlängern wird und so wird das Handgeld aufgestockt.

    Da hatte ich den Vorgang rund um Goretzka auch anders in Erinnerung. Dass die Verhandlungen mit S04 bereits "fast durch" waren, hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Einzig in Erinnerung blieb mir, dass der ablösefreie Wechsel, wie von moenne dargestellt, bereits sehr früh durch die Presse geisterte und lediglich Barca als Konkurrent noch im Rennen war.

  • Und mit Thiago war man sich ja sogar einig über die Verlängerung, und dennoch kam er kurz vor knapp an und wollte stattdessen lieber wechseln. Man sollte sich damit anfreunden, dass die Spieler in erster Linie ihren eigenen Geldbeutel im Sinn haben, statt irgendwelches Herzblut für den Verein. Die Seelers dieser Welt kann man an einer Hand abzählen.

  • Haben wir keine Nachwuchsspieler, die wir im DZM testen können? Was ist mit Aydin?


    Wenn ich sehe wie die Nachwuchspieler in Frankreich oder Italien ins kalte Wasser geworfen werden, dann wünsche ich mir, dass unser Aydin seine 300 Min bekommt.


    Ein Beispiel, Samuele Ricci spielt bei Empoli

    Geb./Alter: 21.08.2001 (20)

    Nationalität: Italien

    Größe: 1,74 m

    Position: Defensives Mittelfeld

    Vertrag bis: 30.06.2024

    Akt. Nationalspieler: Italien U21


    Ich halte ihn für den stärksten jungen italienischen MF-Spieler im DZM. Qualität, Dynamik, Weitblick, Schusskraft, gute Feldsicht. Vielseitig, da er praktisch überall im Mittelfeld im D6 oder als alleiniger 6er spielen kann. Da Jorginho, Verratti, Barella, Locatelli, Tonali für uns zu teuer sind wäre dieser DZM einer für uns. Er ist schon sehr weit und, z.B., im aktuellen Mittelfeld von Juve wäre er jetzt schon ein Stammspieler.


    Ein Gehalt von 7-8 Mio. und die Anlöse von 15-20 Mio. Wenn man Roca abgibt und Coco geht, dann wäre er eine Toplösung.


    https://www.transfermarkt.de/s…cci/profil/spieler/467992

  • wie viele Vereine in Frankreich, die ihre Jugendspieler andauernd ins kalte Wasser werfen, können sich so ungefähr mit den Ansprüchen vom FC Bayern messen?


    Ich glaube ehr, dass da das klassische Zuliefererverein Geschäftsmodell zu Tage tritt.

    Und das sind wir in erster Linie eben nicht.

  • wie viele Vereine in Frankreich, die ihre Jugendspieler andauernd ins kalte Wasser werfen, können sich so ungefähr mit den Ansprüchen vom FC Bayern messen?


    Ich glaube ehr, dass da das klassische Zuliefererverein Geschäftsmodell zu Tage tritt.

    Und das sind wir in erster Linie eben nicht.

    Blödsinn, wir haben Kimmich aus der 2. Liga geholt und ihn zu einem WK-Spieler gemacht. Warum sollen wir keinen Ricci als 3. DZM holen, so lange er noch nicht so viel wie Jorginho, Verratti, Barella, Locatelli oderTonali kostet, und mit ihm uns auf Dauer verstärken? Wenn man einen Aydin dies nicht zutraut, soll man so handeln wie damals mit Kimmich.


    Diese Unterteilung in Schwsrz und Weiß oder Abnehmer und Zulieferer ist zu kurz gegriffen, da solltest Du Dich ein bisschen mehr anstrengen.


    Ich weiß, alles so enttäuschend einfach, no secrets, keine Wunderwaffe, keine außergewöhnliche Schneeflocke mit Transfers. Thats life!

    😊

  • Diese wundervolle Art des respektvollen Umgangs aus dem vorderen Orient ist einfach unvergleichlich...


    Einem gerade erst der A-Jugend entwachsenen hoffnungsvollen Talent aus Empoli mal eben 8 Mio geben... :/


    Ich glaube nicht. Da waren die französischen Vorschläge wie Camavinga (warum haben wir den eigentlich nicht geholt?) schon sinnvoller!

    Lt. Medien wollte Arsenal doch schon vor einem Dreivierteljahr für günstigere Konditionen zuschlagen... haben die sich jetzt ein Schnäppchen entgehen lassen?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Diese Unterteilung in Schwsrz und Weiß oder Abnehmer und Zulieferer ist zu kurz gegriffen, da solltest Du Dich ein bisschen mehr anstrengen.


    Ich weiß, alles so enttäuschend einfach, no secrets, keine Wunderwaffe, keine außergewöhnliche Schneeflocke mit Transfers. Thats life!

    😊

    ich denke, dass der FC Bayern ob mit oder ohne Wunderwaffen und Schneeflocken und ohne viel auf günstige vielversprechende No-Name Talente zu bauen in der Vergangenheit einigermaßen erfolgreich war.:)

  • Matthias Ginter is in Bayern's shortlist of centre-backs to replace Süle. Hasan Salihamidžić & Marco Neppe held a meeting with Ginter's agent in a Munich hotel in December. Ginter, however, is a backup alternative - not everyone at Bayern is convinced [Bayern Insider, @cfbayern]


    Andreas Christensen is Bayern's number one option to replace Niklas Süle. After a change of agents, Christensen demanded around £12m (€14.4m) per year from Chelsea to extend his contract. Barcelona are also interested, but Bayern are leading the race [Bayern Insider, @cfbayern]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1486975054160277508?s=21


    Würde mich aber wundern, wenn wir dem 14 Mio. zahlen. Schätze mal, der würde so viel wie Süle kriegen und dann vergleichsweise viel Handgeld.

  • Fast 15 Mio? Nein danke.


    Schlotterbeck bitte.

    0

  • Bitte den Christensen fix machen. Das Thema Ginter macht mir Angst.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Davon gehe ich auch aus. Von den genannten Zahlen darf man sich nicht erschrecken lassen. Das ist klassisches "Gepokere" über die Medien, um an Ende das eigene Gesicht zu wahren. Dass da Handgeld fließen würde, sollte jedem klar sein.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Christensen demanded around £12m (€14.4m) per year from Chelsea to extend his contract. Barcelona are also interested, but Bayern are leading the race [Bayern Insider, @cfbayern]

    Das erklärt doch, warum der bis jetzt noch nicht bei Chelsea verlängert hat. Hätte gerne mal das Gesicht von Granovskaia gesehen, als er das gefordert hat.

    :D

    Schätze mal, dass wir ihm ein sattes Handgeld obendrauf zahlen, da er ablösefrei ist und er dann bei 10 Mio Euro Gehalt landet.

    Passt.