Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Liverpool zeigts vor, da hat Mane den Stürmer gegeben die letzten Wochen, kommt eben auf die ganzen HS und Flügel an. Wenn man Nkunku bekäme, wäre ich sogar für Kalajdzic und Zirkzee, durchaus eine Möglichkeit die Nageösmann Andenken könnte.

    Frage ist ob so eine Taktik bei uns funktionieren würde. In der CL, wo die teams auch mal mitspielen könnte das funktionieren, in der Bundesliga wo gegen uns alle den Bus parken glaube ich nicht das wir mit ner falschen 9 sehr erfolgreich sein würden.

    Da hätten wir am Ende der Saison wahrscheinlich 15 bis 20 Tore weniger und damit auch weniger Punkte.

    Würde wohl nur klappen wenn wir wieder ein Abwehr hätten die nicht mehr als 20 bis 25 Gegentore kassiert.

    rot und weiß bis in den Tod

  • ISt halt immer die Frage, welche Art Spieler man präferiert.

    ...

    Und da ist Coman nunmal ziemlich schlecht in dem Bereich. Jedenfalls für einen Spieler seiner übertrieben hohen Kosten

    Und andere finden Coman super weil er der einzige Spieler ist der regelmäßig mehrere Gegenspieler bindet und so Räume für andere schafft.

    Aber richtig geht man nur nach den Scorern dann ist er natürlich nicht so gut.

    Die Frage ist dann nur wieso bei Abwehrspielern der Zweikampfwert nicht das nonplus Ultra ist wie bei unseren Wingern die Scorer... Fragen über Fragen.

  • In addition to Saša Kalajdžić, Bayern want another striker with a different profile, hence the interest in Sadio Mané. Only then would the club consider selling Robert Lewandowski for a 'high fee' [@mano_bonke, @kessler_philipp]


    https://twitter.com/imiasanmia…&t=M_yB2eurNse7VkG0rcsbLw

    Erstmal ist es gut, dass Kaladjzic nicht die einzige Lösung sein soll. Alles andere wäre auch komplett hanebüchen. Gleichzeitig bringt er eine Komponente mit ins Spiel, dass wir aktuell wenig haben. Gefahr im Kopfballspiel.


    Mane kann dann aber nicht die Ergänzung sein, weil Mane ein RA ist und kein ST. Dort haben wir bereits Coman und Sane. Auf RA haben wir einen abwanderungswilligen Gnabry, der, je nach Ausrichtung, auch den ST geben könnte. Vom Profil her müssen wir also einen RA scouten/kaufen. Da passt Dembele, mal losgelöst von den ganzen Nebengeräusche, einfach besser. Dies würde dann aber auch nicht das Qualitätsproblem im ST lösen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Und andere finden Coman super weil er der einzige Spieler ist der regelmäßig mehrere Gegenspieler bindet und so Räume für andere schafft.

    Aber richtig geht man nur nach den Scorern dann ist er natürlich nicht so gut.

    Die Frage ist dann nur wieso bei Abwehrspielern der Zweikampfwert nicht das nonplus Ultra ist wie bei unseren Wingern die Scorer... Fragen über Fragen.

    weil scorer nunmal eine eindeutige Statistik ist.

    Zweikampfwerte dagegen ein extrem schwammiges Konstrukt, das noch dazu unsinnigerweise Prozentwerte ausgibt. Dadurch ist ein brutal langsamer iv wie Hummels da immer gut, weil er in viele Zweikämpfe gar nicht reinkommt, während ein schneller iv den Stürmer noch einholt, ihn behindert und ihm den Torschuss erschwert und sich dabei den nächsten Minuspunkt für die Zweikampfquote abholt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • weil scorer nunmal eine eindeutige Statistik ist.

    Zweikampfwerte dagegen ein extrem schwammiges Konstrukt, das noch dazu unsinnigerweise Prozentwerte ausgibt. Dadurch ist ein brutal langsamer iv wie Hummels da immer gut, weil er in viele Zweikämpfe gar nicht reinkommt, während ein schneller iv den Stürmer noch einholt, ihn behindert und ihm den Torschuss erschwert und sich dabei den nächsten Minuspunkt für die Zweikampfquote abholt.

    eindeutig ist auch relativ. Wenn einer in jedem spiel 1-2 mal den pass auf den vorlagen gebenden spielt ist es kein scorer aber mindestens genauso viel wert.


    Genauso macht gnabry halt ständig einen großteil seiner scorer in einzelnen spielen in denen der gegner außeinanderbricht, zB. 5 gegen einen vfb der nicht wusste wie sie elf spieler auf den platz bekommen sollen.


    Sind schon auch so dinge die da mit einfließen sollten finde ich.

  • Kalajdzic scheint ja einer der meist unterschätzenden Spieler zu sein. Dann können ihn wahrscheinlich nur Neppe, Brazzo und Nagelsmann richtig einschätzen.


    Sorry aber der macht nur Sinn als Nr. 2 im Sturm oder taktische Alternative. Ob er dann der "Brecher" ist in kritischen Situationen? Sehe das leider nicht aber die Gefahr, dass man eben noch mehr mit langen Bällen und vielen Flanken agieren will. Das ist nicht unser Fußball und man beraubt uns immer mehr unserer eigentlichen Stärke mit den überlaufenden Flügelspielern.


    Das hat man ja in der RR oft gesehen, dass das nicht wirklich so funktioniert. Schmerzlich gegen das gelbe U-Boot.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Sehr schwer das einzuschätzen bzw. zu beurteilen ohne zu wissen ob Lewa bis 2023 bleibt oder nicht.


    Vorausgesetzt er bleibt, wüsste ich nicht warum man jetzt Mane verpflichten sollte.

    Genauso Kalajdzic- es sei denn man will testen wie gut er passt, was dann von den Einsatzzeiten ziemlich begrenzt sein dürfte- andererseits wäre er nächstes Jahr wohl vom Markt.


    Auch die Außenstürmer Diskussion hängt doch am Gnabry/ Sane Verbleib.


    Persönlich präferiere ich die ablösefreien Szenarien 2023.

  • Für mich sieht das auch so aus, als ob man mit einem Brecher und einem mitspielenden Stürmer mehr Polyvalenz in der Sturmmitte schaffen möchte.


    Den Plan finde ich nicht so verkehrt, aber ob Mane und Kalajdzic die richtigen Spieler für diesen Plan sind, kann ich mir jedoch nicht vorstellen. Mane ist mehr Außenstürmer als Stürmer und bei Kalajdzic habe ich große Zweifel, ob der überhaupt das nötige Durchsetzungsvermögen für den FCB besitzt. Zudem wurde hier richtigerweise angemerkt, dass wir für die Paradeposition von Mane mit Sane und Coman schon 2 Spieler haben, die verdammt gut verdienen.


    Ein Verbleib von Lewandowski bis Vertragsende erscheint mir nach wie vor die einzig richtige Vorgehensweise zu sein. Hoffentlich bleibt man auch dabei.

  • Kalajdzic zusätzlich zu Lewa oder einen Stürmer wie Nunez, Schick usw fände ich gut. Wenn Kalajdzic aber der alleinige Ersatz sein soll, falle ich vom Glauben ab….


    Oder man zieht Gnabry tatsächlich in die Mitte als HS hinter Kalajdzic. Das könnte klappen.

    0

  • Erste Wahl bei einem Abgang von RL wäre für mich Schick. Der hat bereits bewiesen, dass er in der BL für 25-30 Tore gut ist, wenn er fit ist.

    Aber ich befürchte, dass LEV eine irrsinnige Ablöse jenseits der 75 Milionen fordern wird.

    Plan B könnte durchaus ein Kalajdzic zusammen mit einem Talent wie Hlozek sein. Kalajdzic hat technisch und spielerisch weit mehr drauf, als ihm manche hier absprechen.

    Wir haben schon mal mit einem grossen Mittelstürmer aus Stuttgart gute Erfahrungen gemacht, den wollte damals auch keiner hier haben. Hackstock war da noch eines der milderen Schimpfwörter.

    Unser Spiel wird sich sowieso verändern müssen, wenn RL geht. Eins zu eins kannst du ihn eh nicht ersetzen.


    Erste Transferpflicht bleibt für mich im übrigen ein richtiger 6er, der abräumen kann und technisch trotzdem für den Spielaufbau was machen kann.

  • https://twitter.com/Plettigoal/status/1526956656260747266


    News #Kalajdzic: It’s getting hot! His agent has arrived at Säbener Straße today at 5.12 pm. He met the bosses. It was the 2nd round of negotiations. 1st round on Tuesday. FC Bayern is pushing his transfer in summer. Nagelsmann wants him 100 %. @SkySportDE @Sky_Marc


    Das scheint schon sehr konkret zu sein mit Kalajdzic.

    Meine Zweifel was JN betrifft werden immer groesser...ich befuerchte, dass wir NACH JN und Brazo hier 10 Jahre Truemmer wegraeumen...

    0

  • Will man jetzt mit Kalajdzic aus der Not eine Tugend machen? Nachdem wir in der Rückrunde praktisch keine spielerischen Lösungen mehr gefunden und im Dutzend irgendwelche Verzweifelungsflanken in die Box geschlagen haben, stellen wir da dann jetzt nen 2 Meter-Schrank rein? Das soll echt die Lösung sein? Ich weiss ja nicht..


    Nix gegen Kalajdzic, seine Mentalität ist durchaus beeindruckend, aber da hatte ich mir als Strategie schon was anderes erhofft.

  • Quote

    Der FC Barcelona ist weiter dabei, seinen Kader umzubauen, zunächst sollen einige Spieler abgegeben werden, um größere Transfers realisieren zu können. Martin Braithwaite, Sergino Dest und Riqui Puig dürfen den Verein im wohl Sommer verlassen. Laut der spanischen Mundo Deportivo soll Barca-Präsident Joan Laporta das Trio bei einem Geschäftsessen mit dem Präsidenten des FC Valencia angeboten haben.

    Laut Spox soll Riqui Puig Barcelona verlassen dürfen. Wäre das nicht einer für uns ? Wobei ich nicht glaube, dass es der gesuchte 6er ist.

    0