Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Dass so ein Spieler mal beim modernen FCB spielt, hätte ich niemals erwartet. Was soll denn das hier fußballerisch werden? Spieler wie Laimer oder Kalajdic stehen hier mittlerweile auf der Liste.

    Erinnert irgendwie an die Schupp, Münch und Mcinally-Zeiten.

    Genau das. Ich kann da wirklich auch keinen Plan erkennen, jedenfalls keinen, der den FCB besser macht. Die bislang kolportierten Transferziele nach Gravenberch und Mazraoui sind irritierend. Und dann: keinen IV mehr holen wollen, aber bei Schlotterbeck und Timber nachfragen. Lewandowski für unverkäuflich erklären, aber an seiner Nachfolge in Form von Mané und Kalajdzic arbeiten. Und im Mittelfeld alle Achter dieser Erde versammeln, aber keinen Sechser auf dem Plan haben. Worauf zum Teufel soll das hinauslaufen?

  • 90min berichtet von zwei varianten: entweder kalajdzic + mane/jesus oder nunez. man soll wohl bei benfica gesprächsbereit sein wenn benfica kalajdzic bekommt.

    Ich glaube nicht, dass wir Benfica SK überlassen werden, in der Hoffnung von ihnen DN zu bekommen. Das wäre auch mehr als blauäugig.

  • Ich glaube nicht, dass wir Benfica SK überlassen werden, in der Hoffnung von ihnen DN zu bekommen. Das wäre auch mehr als blauäugig

    wie jemand schon schrieb, das könnte nur ein talentfreier sportvorstand. willst du brazzo ja nicht so nennen, ja? ;)

  • nur mal für die, ich mich ausgelacht haben, weil ich Terodde für ein Jahr für kleines Geld auch nur in Betracht gezogen habe.


    Wie es aussieht, will ihn Flick eventuell mit zur WM nehmen, und hat ihn in höchsten Tönen gelobt.


    Bild berichtet darüber.

  • nur mal für die, ich mich ausgelacht haben, weil ich Terodde für ein Jahr für kleines Geld auch nur in Betracht gezogen habe.


    Wie es aussieht, will ihn Flick eventuell mit zur WM nehmen, und hat ihn in höchsten Tönen gelobt.


    Bild berichtet darüber.

    Ist in Deutschland die Nostalgie zum "Schlag lang, Bruder!"-Kick-and-Rush-Bolz-hochweit-nach-vorne-Ball-festmachen-ablegen-und-dann-mal-schauen-was-passiert-Nichtfußball ausgebrochen? Kalajdczic, Terodde...wer denn noch alles? Wollen wir hierzulande jetzt kollektiv zum Karsten-Jancker-Gedächtnisfußball zurückkehren? Ich dachte immer, das ist nur was für technisch unbeschlagene Teams, die mangels besserer Möglichkeiten so spielen MÜSSEN. Dass man das jetzt freiwillig macht, war mir neu. :rolleyes:

  • Ist in Deutschland die Nostalgie zum "Schlag lang, Bruder!"-Kick-and-Rush-Bolz-hochweit-nach-vorne-Ball-festmachen-ablegen-und-dann-mal-schauen-was-passiert-Nichtfußball ausgebrochen? Kalajdczic, Terodde...wer denn noch alles? Wollen wir hierzulande jetzt kollektiv zum Karsten-Jancker-Gedächtnisfußball zurückkehren? Ich dachte immer, das ist nur was für technisch unbeschlagene Teams, die mangels besserer Möglichkeiten so spielen MÜSSEN. Dass man das jetzt freiwillig macht, war mir neu. :rolleyes:

    ich glaube nicht, dass der Terodde für Kick und Rush Fussball steht.

    Er spielt eben wie ein Strafraum-Instinkt Stürmer, einer wie Lewandowski.

    Einzig ist die Frage, ob er das auch auf höherem Niveau schaffen könnte.


    Aber jetzt lass ich den einfach mal weg, war ja nur ein Vorschlag für kleines Geld zusammen mit Zirkzee und ECM ein Jahr zu überbrücken.

  • Ich persönlich sehe die Kalajdzic Situation nicht so kritisch wie viele hier. Ich bin davon überzeugt, dass wir ihn nicht als alleinigen Lewandowski Ersatz sehen. In der Lage zu sein, einen 2 Meter Stürmer zu bringen ist aber mit Sicherheit keine schlechte Sache. Ich verstehe auch nicht, weshalb man damit gleich assoziieren muss, dass wir nur noch mit Flanken spielen. Warten wir doch erstmal den Kader am Ende der Transferphase ab und beurteilen dann.

    0

  • Ich persönlich sehe die Kalajdzic Situation nicht so kritisch wie viele hier. Ich bin davon überzeugt, dass wir ihn nicht als alleinigen Lewandowski Ersatz sehen. In der Lage zu sein, einen 2 Meter Stürmer zu bringen ist aber mit Sicherheit keine schlechte Sache. Ich verstehe auch nicht, weshalb man damit gleich assoziieren muss, dass wir nur noch mit Flanken spielen. Warten wir doch erstmal den Kader am Ende der Transferphase ab und beurteilen dann.

    Prinzipiell stimme ich dem zu, allerdings bewegt sich die Ablöse ja scheinbar im Bereich 20-25 Millionen. Wir feilschen seit Wochen bei Gravenberch und haben angeblich Süle des Geldes wegen an den BVB verloren, aber investieren dann mal locker 10-15 Millionen zu viel in einen Stürmertyp, der hier maximal als taktische Option in 5-8 Saisonspielen taugt. Andernfalls muss man annehmen, dass man auf Kalajdzic setzt, damit der unsere nachrückenden Achter in Szene setzt. Also weiter fleißig hin zum Rennball.


    Man erkennt wenig Strategie.


    Dass man an Mané dran ist, glaube ich obendrein aber auch. Für mich wäre es der Offenbarungseid einen Spieler in dem Alter für ein Paket zu verpflichten, mit dem wir auch locker Lewandowski bezahlen könnten.


    Es ist einfach alles so willkürlich und random. Am Ende wird man einen großen Namen holen wollen, einfach um einen großen Namen zu holen. Wie der dann ins Bild passt und was das finanziell bedeutet, ist zweitrangig. Notfalls gleicht man das wieder mit der Resterampe aus.

  • ... bei meinem Sohn auf der Playstation. Ich weiß gar nicht, was der Hasan immer rumzickt: 4-Jahres-Vertrag, 55.000 Euro Gehalt die Woche, Perspektivspieler, keine AK, drei Minuten Verhandlung.


    Geht doch!