Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Und dafür braucht‘s einen wie Laimer, für 20 Millionen bei ein Jahr Restvertrag.

    In Worten ZWANZIG MILLIONEN FÜR KONRAD LAIMER.

    Lächerlich ist das!

    es ist ja jetzt offensichtlich, JN macht enormen Druck den Laimer zu bekommen, daran muss er sich dann auch messen lassen.

    Allerdings hängt das Standing eines Trainers immer vom Gesamtergebnis ab.

    Wenn wir alle Titel gewinnen und Laimer versauert auf der Bank, kräht da auch kein Hahn mehr nach.

  • Laimer oder nix?! =O


    Hat JN so hoffentlich niemals wirklich gesagt, sonst hätten wir vielleicht doch lieber noch EtH eintüten sollen, bevor der bei ManU unterschrieben hat ........

    EtH war der heißeste Schice auf dem Trainerstuhl, für den FC Bayern und hätte auch keine 20 Mio plus irgendwelche absurden Boni gekostet.

  • Laimer oder nix?! =O


    Hat JN so hoffentlich niemals wirklich gesagt, sonst hätten wir vielleicht doch lieber noch EtH eintüten sollen, bevor der bei ManU unterschrieben hat ........

    Es ist schon erstaunlich, wie schwer manche sich tun, die Kern-Nachricht aus einem Artikel herauszuarbeiten und das Geschwafel auszublenden...

    Natürlich hat er das nicht gesagt.


    Es will mir allerdings noch immer nicht in den Kopf, wie man sich als Bayerntrainer solche Spieler wünschen kann. Die letzten sinnvollen Trainerwünsche waren Javi und Thiago. Und dann kamen da so großartige Ideen wie Tiago Dantas, beinahe Can (!!!), Sabitzer oder jetzt dieser Quatsch.

    Mir fehlt da echt jedes Verständnis.

  • Daher fordert Nagelsmann nun: Laimer oder nix! :thumbsup:

    Wenn Nagelsmann unbedingt Laimer braucht, warum fällt ihm das eigentlich erst jetzt ein? Warum ist ihm das nicht vergangenen Sommer eingefallen, als er unbedingt Sabitzer haben wollte? Den Sabitzer, den er dann auf der Bank hat versauern lassen, weil's keine Rolle für ihn gab und der sich auch nicht sonderlich bemüht hat, eine zu finden? Was hat sich von damals zu heute geändert, dass es nun unbedingt Laimer sein muss?


    Ich wäre dafür, Nagelsmann klarzumachen, dass a) der Verein die Spieler holt und über etwaige Wunschspieler Kahn oder Salihamidzic Auskunft geben. Und b) dass er, statt der "Bild" von zweitklassigen österreichischen Mittelfeldspielern vorzuschwärmen, seine Energie eher darauf verwenden sollte zu überlegen, wie er für Spieler wie Vidovic und Wanner in einem stabilen Spielsystem Spielzeit generiert, um deren Entwicklung voranzubringen.

  • Laimer kann gerne nächsten Sommer Ablösefrei kommen. (OHNE HANDGELD)

    Das Sabitzer scheitert war von Anfang an klar.


    Vielleicht sollte man zunächst schauen wie geht es mit Gnabry weiter, das ganze erinnert mich an die Nummer mit Alaba.

    :thumbsup: PEP oder nix :thumbsup:

  • Wenn Nagelsmann unbedingt Laimer braucht, warum fällt ihm das eigentlich erst jetzt ein? Warum ist ihm das nicht vergangenen Sommer eingefallen, als er unbedingt Sabitzer haben wollte? Den Sabitzer, den er dann auf der Bank hat versauern lassen, weil's keine Rolle für ihn gab und der sich auch nicht sonderlich bemüht hat, eine zu finden? Was hat sich von damals zu heute geändert, dass es nun unbedingt Laimer sein muss?


    Ich wäre dafür, Nagelsmann klarzumachen, dass a) der Verein die Spieler holt und über etwaige Wunschspieler Kahn oder Salihamidzic Auskunft geben. Und b) dass er, statt der "Bild" von zweitklassigen österreichischen Mittelfeldspielern vorzuschwärmen, seine Energie eher darauf verwenden sollte zu überlegen, wie er für Spieler wie Vidovic und Wanner in einem stabilen Spielsystem Spielzeit generiert, um deren Entwicklung voranzubringen.

    Ja, die Frage müßte er sich gefallen lassen. Das mit Sabitzer ging bisher komplett daneben. Heranführen von Talenten, ist absolut sinnvoll. Paul Wanner spielt offensives Mittelfeld u. Gabriel Vidovic hängende Spitze. Wanner wird Ende des Jahres 17 u.. Vidovic wird Ende des Jahres 19. Die brauchen aber Zeit u. Spielpraxis, das werden sie aber nicht in der 1. Mannschaft bekommen, sondern beispielsweise bei den Amateuren, Leihen etc.. Wanner kann ja noch sogar A-Jugend spielen. Da sind dann auch noch andere Trainer involviert um die beiden Spieler mit zu fördern. Man hat deswegen aber immer noch keinen 6er. Da war man sich doch einig, dass auf dieser Position etwas gemacht werden muß. Wenn Laimer hier von vielen Leuten so limitiert gesehen wird, dann muß man aber Alternativen, die finanziell machbar sind,, haben. Bei dem Anspruchsdenken des Vereins u. vieler Fans, wird das mMn. nicht einfach.

  • Ist ja auch abstrus, der Trainer sucht Ersatz für 2 Spieler die eh kaum gespielt oder irgendeine Rolle gespielt haben.:/


    Man könnte fast meinen, Nagelsmann ist irgendwie an den Ablösen die von hier Richtung Leipzig fliessen beteiligt.

    Es ist die berühmte Flucht nach vorne, nach dem Prinzip- "mit dem richtigen Werkzeug, könnte ich viel besser." Wir werden sehen.

  • Laimer oder nix?! =O


    Hat JN so hoffentlich niemals wirklich gesagt, sonst hätten wir vielleicht doch lieber noch EtH eintüten sollen, bevor der bei ManU unterschrieben hat ........


    Hätten wir eh tun sollen!

    Wurde von genug Leuten hier angesprochen: für JN ist auch in 10 oder sogar 20 Jahren noch Zeit genug, um ihn nach hier zu holen!

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Wenn Nagelsmann wirklich unbedingt Laimer verpflichten möchte, weil er ihn für seine Ideen und Prinzipien im Kader haben möchte (was viele hier nicht nachvollziehen können), dann sollte der Club ihm das nur unter der Prämisse ermöglichen, wenn man Sabitzer verkaufen kann (Nagelsmann seinem früheren Wunsch also unmissverständlich klarmacht, das er hier keine Chancen mehr hat), und Laimer zu „vernünftiger“ Ablöse (10-15 mio ?) in diesem Sommer, oder ablösefrei nächsten Sommer verpflichten kann.


    Es ist natürlich völlig legitim, das der Trainer seine Wünsche mit Nachdruck formuliert. Heißt aber nicht, das man sie erfüllen muss oder wird. Irgendwie scheint es die sportliche Führung des Clubs aber nicht zu schaffen, eine grundsätzliche Idee zu formulieren welche Art von Fußball man sich vorstellt, um dann die passenden Spieler (weiter) zu verpflichten.


    Auch dann gäbe es sicherlich mal unterschiedliche Vorstellungen zu gewissen Spielern, aber die Streuung wäre wohl etwas geringer.

  • Wenn Nagelsmann wirklich unbedingt Laimer verpflichten möchte, weil er ihn für seine Ideen und Prinzipien im Kader haben möchte (was viele hier nicht nachvollziehen können), dann sollte der Club ihm das nur unter der Prämisse ermöglichen, wenn man Sabitzer verkaufen kann (Nagelsmann seinem früheren Wunsch also unmissverständlich klarmacht, das er hier keine Chancen mehr hat), und Laimer zu „vernünftiger“ Ablöse (10-15 mio ?) in diesem Sommer, oder ablösefrei nächsten Sommer verpflichten kann.

    Wenn Sabitzer sich entscheidet, das zweite Jahr noch einmal bei uns anzugreifen, wird sich da nichts tun. Ändert aber immer noch nichts daran, dass man auf der 6 Bedarf hat, besonders nach den Abgängen von Tolisso u. Roca, auch wenn die keine große Rolle in der abgelaufenen Saison spielten.

  • Laimer kann gerne nächsten Sommer Ablösefrei kommen. (OHNE HANDGELD)

    Das Sabitzer scheitert war von Anfang an klar.


    Vielleicht sollte man zunächst schauen wie geht es mit Gnabry weiter, das ganze erinnert mich an die Nummer mit Alaba.

    Ohne handgeld wechselt heute niemand mehr

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn Nagelsmann wirklich unbedingt Laimer verpflichten möchte, weil er ihn für seine Ideen und Prinzipien im Kader haben möchte (was viele hier nicht nachvollziehen können), dann sollte der Club ihm das nur unter der Prämisse ermöglichen, wenn man Sabitzer verkaufen kann (Nagelsmann seinem früheren Wunsch also unmissverständlich klarmacht, das er hier keine Chancen mehr hat), und Laimer zu „vernünftiger“ Ablöse (10-15 mio ?) in diesem Sommer, oder ablösefrei nächsten Sommer verpflichten kann.


    Es ist natürlich völlig legitim, das der Trainer seine Wünsche mit Nachdruck formuliert. Heißt aber nicht, das man sie erfüllen muss oder wird. Irgendwie scheint es die sportliche Führung des Clubs aber nicht zu schaffen, eine grundsätzliche Idee zu formulieren welche Art von Fußball man sich vorstellt, um dann die passenden Spieler (weiter) zu verpflichten.


    Auch dann gäbe es sicherlich mal unterschiedliche Vorstellungen zu gewissen Spielern, aber die Streuung wäre wohl etwas geringer.

    Wenn Nagelsmann Laimer fordert, sollte man ihm den Wunsch erfüllen. Natürlich nicht um jeden Preis, wird vermutlich erst im August dann realisiert werden, zu vernünftigen Konditionen. Die gestern gemeldete Summe ist einfach nicht glaubwürdig und traue ich unseren Verein auch nicht zu, bei einem Jahr Restvertrag.


    Für mich ist allerdings schon verwunderlich, wie schlecht der Spieler hier gesehen wird. Da wird auch ohne mit der Wimper zu Zucken von der Ablösung des Trainers gesprochen, was fängt dann sein Nachfolger mit dem Spieler an.

    Nur mal zur Gedankenauffrischung, wenn man dem Verein (aka Brazzo) die Planung alleine überlässt, dann schleppt er uns auch unterdurchschnittliche Qualität an wie Sarr, Roca, Cuisance, Costa und Co, dagegen ist Laimer ein enormes Upgrade. Natürlich auch den ein oder anderen Guten.


    Für mein Gefühl, hat sich die Transfer Entscheidungsfindung deutlich verbessert, Kahn dürfte da doch auch etwas mitmischen, Brazzo (klar verbessert) und der Trainer (Mazrouari hat doch berichtet, wie Nagelsmann ihn überzeugt hat) zusammen haben sie es bisher diesen Sommer gut gemacht und es deutet wenig darauf hin, dass es von nun an schlechter werden wird.

    0

  • Der Verein hat einem Trainer nur dann Wünsche zu erfüllen wen diese kadertechnisch sinnvoll sind, einen finanziell vernünftigen Rahmen aufweisen und die Mannschaft insgesamt verbessern. Alle drei Punkte sehe ich bei Laimer nicht, er ist Geldverbrennung par excellence und wohl der Kevin Vogt des Julian Nagelsmann.

  • Umso länger ich über Laimer nachdenke, umso eher kann ich mich mit der Personalie anfreunden. Aber natürlich unter der Prämisse, dass Sabitzer geht und Laimer nicht mehr kostet. Er ist schon ein Spielertyp, den wir so nicht haben. In der Bundesliga gehört er sicherlich auch zu den besseren Spielern, wobei man das ehrlicherweise auch über Sabitzer sagen konnte.


    Mir sind Spieler wie Laimer auf der Bank dann aber doch lieber als ein Tolisso oder ein Roca, wobei es bei letzterem daran liegt, dass er konsequent ignoriert wurde und nicht als Alternative gesehen wurde. Wir haben mit so einer Personalie den Kader künstlich verkleinert. Bei einem Laimer kann man hingegen hoffen, dass er als Rotationsspieler seine Rolle findet. Aber wie auch bereits oben geschrieben, konnte man genau das auch über Sabitzer sagen.


    Ablösefrei würde hier vermutlich niemand etwas gegen Laimer haben. Für mich ein deutlich stärkerer Rode, der durch seinen Einsatz wohl auch an Beliebtheit gewinnen würde. Wir müssen zumindest wieder eine Grundqualität auf der Bank herstellen. Es braucht auch wieder mehr Spieler, die man in der Bundesliga bedenkenlos rein werfen kann. Das erfüllt Laimer mE. Am Ende idealerweise ein Spieler für die Position 16-20. Was natürlich auch bedeutet, dass wir auf den anderen Positionen auch noch Nachholbedarf haben. Aktuell sind hinten im Kader ja eher Spieler, denen man nicht mal Spiele gegen Tabellenkellerkinder zutraut.


    Es ist mittlerweile aber keine Personalie, an der ich mich grundsätzlich störe. Letztlich liegt es am Preis. Zahlen wir maximal 15 Mio und geben Sabitzer ab, nehme ich das Recht emotionslos zur Kenntnis. Und dann liegt es an Nagelsmann, den Spieler regelmäßiger einzusetzen als einen Sabitzer und natürlich am Spieler selbst, mit Einsatz zu überzeugen.

  • Mir persönlich geht es auch weniger um Laimer an sich, denn einen "Rasenfresser" kann man immer gebrauchen. Was mir Bauchschmerzen macht, ist, dass Nagelsmann diesen Spielertypus - Stichwort "Pressingmaschine" - fordert, weil er das wohl als fehlendes Element in unserem Spiel ausfindig gemacht zu haben scheint (dazu noch die Ablöse von 20-30 Mio. Euro). Uns fehlt aber keine Pressingmaschine, sondern ein Spieler, der pressingresistent ist und gleichzeitig ein Spiel aus der Tiefe heraus ordnen und strukturieren kann. So steht Laimer letztlich für mich nur symbolisch dafür, wohin unser Fußball weiterhin gehen wird: Umschaltkacke, was bereits in der Rückrunde zu sehen war. Ich hoffe natürlich, dass ich mich täusche.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • EtH war der heißeste Schice auf dem Trainerstuhl, für den FC Bayern und hätte auch keine 20 Mio plus irgendwelche absurden Boni gekostet.

    naja die dfb Pokal und CL Pokal Boni der letzten Saison sind schonmal an uns vorüber gegangen.

    Für die Meisterschaft gibt es hoffentlich gar keine Boni, das wäre ja mega blöd. :D

  • Laimer bekämpft halt die Symptome, nicht die Ursachen. Man stellt sich nicht mehr die Frage warum wir die Bälle verlieren, man möchte sie halt schnell wiederhaben. Noch mehr Geflipper incoming. Dass dieser Quatsch dann noch um die 20 Millionen kostet und Ryan Gravenberch Spielzeit kostet - geschenkt.