Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Darf man nicht.


    Die Meute hat Blut geleckt aufgrund des großen Namens, da sind kritische Zwischentöne oder inhaltliche Fragen eher weniger erwünscht.

    Falsch. Weniger erwünscht ist Deine Selbstbeweihräucherung und ständige Betonung, wie man denn bitte als Bayern-Fan zu denken hat. Andernfalls nicht in der Lage ist, den Verein zu verstehen!


    Aber selbst da ist es nicht so, dass Du das nicht dürftest. Du musst nur ertragen, dass es eben nicht so ist, dass nur zählt, was Du sagst. Jedenfalls nicht hier!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • So geht Bayerns Transferrechnung


    Bild Artikel. Kann das jemand aufdröseln ? Danke ☺️

    Haben die Bayern in der Sommerpause einen Goldesel gefunden?

    Fans und Experten wundern sich, dass sich der Rekordmeister ernsthaft mit einem Transfer von Mathijs de Ligt (22) beschäftigt. Der Holländer will zu Bayern, könnte der dringend benötigte neue Abwehrchef werden.


    Problem: Juve zahlte 2019 85,5 Mio. Euro an Ajax, dürfte zwei Jahre vor Vertragsende mindestens 60 Mio. Euro fordern.

    Sky-Experte Lothar Matthäus (61) zu BILD: „Ich wundere mich, woher plötzlich das viele Geld kommt.“


    Und weiter: „Es hieß zuletzt immer, man habe weniger zur Verfügung, auch wegen der Corona-Einbußen. Man findet auch deswegen mit Lewandowski keine Einigung über eine Verlängerung. Gnabrys Situation ist ungeklärt. Und dann kommt Mané für bis zu 41 Mio. Euro, soll Laimer kommen für 25, 30 Mio. Euro, soll de Ligt kommen für 60, 70 oder 80 Mio. Euro. Die anderen Spieler beobachten das.“

    Immer wieder betonten die Bosse, dass Transfers in dieser Größenordnung gerade durch Corona kaum machbar seien.

    Allerdings: Durch die sportlich magere vergangene Saison (nur Meister) soll der Aufsichtsrat um Uli Hoeneß (70) aktuell großzügiger sein.

    BILD macht die Transfer-Rechnung.

    ► Roca (Leeds), Mai (Lugano) und Hofmann (Braunschweig) spülten bisher erst 13,9 Mio. Euro in die Klubkasse.

    ► Für Superstar Mané (Liverpool) und Gravenberch legten (Ajax) legten die Bayern dagegen 50,5 Mio. Euro hin.

    ► Neben de Ligt soll aus Leipzig noch Laimer kommen. Kosten: rund 25 Mio. Euro.


    Wäre aktuell ein Transferminus von 135,5 Mio. Euro! Ist auch für Bayern zu viel – trotz Rücklagen. Auf dem berühmten Festgeldkonto sollen aktuell rund 130 Mio. Euro sein.

    Bedeutet: Die Bayern müssen für de Ligt Transfererlöse generieren. Zum Beispiel durch einen Abgang von Lewandowski, der in diesem Sommer unbedingt nach Barcelona will. Ab 50 Mio. Euro sollen die Münchner gesprächsbereit sein. Weitere Verkaufskandidaten sind Gnabry, Pavard, Sabitzer und Richards.

    Klar ist aber auch: Lassen die Bayern Lewandowski doch noch ziehen, muss ein Ersatz her. Und der kostet Kohle! Wohl bis zu 50 Mio. Euro...


    Bayerns Transfer-Kalkulation

    Verkäufe + 12 Mio. für Roca + 1,6 Mio.

    für Mai + 0,3 Mio.

    für Hoffmann Einnahmen: 13,9 Mio.


    Einkäufe -

    32 Mio. für Mané -

    18,5 Mio. für Gravenberch Ausgaben:

    50,5 Mio.

    Bilanz: -36,6 Mio


    Mögliche Einnahmen

    + 50 Mio. für Lewandowski

    + 10 Mio. für O. Richards

    + 40 Mio. für Pavard

    + 40 Mio. für Gnabry

    + 15 Mio. für Sabitzer

    Mögliche Ausgaben

    - 60 Mio. für de Ligt

    - 25 Mio. für Laimer

    - 50 Mio. für einen Stürmer

    Festgeldkonto: 130 Mio.

  • Danke 👍

    0

  • Ich liebe diese +- Rechnungen.

    Die sind ja hier meist schon ziemlich absurd, aber dass die Bild so einen Käse mitmacht und dann mit dem Festgeld argumentiert, zeigt mal wieder schön, auf welchem Niveau die unterwegs sind.

    Die Betonung liegt da ganz klar auf "unter"

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Hat eigentlich auch wenig mit "Hauptsache neues Spielzeug" am Hut. Wir haben ein Leaderproblem in der Abwehr. Ein großes sogar.

    Ich würde mal noch weitergehen: Die Statik Mannschaft und der Hierarchie innerhalb des Mannschaftsgefüges stimmt nicht, was sicher auch ein gewichtiger Grund für den Kauf von Mané war. Alle erfolgreichen Mannschaften des FCB hatten in jedem Mannschaftsteil einen Anführer, der diesen Namen auch verdiente. Ausnahmen bestätigen die Regel. Das war vergangene Saison bei uns aus verschiedenen Gründen nicht mehr der Fall und vermutlich der Ausgangspunkt vieler Probleme.


    Mit de Ligt und Mané hätten wir zusammen mit Neuer und Müller eine Chance auf eine funktionierende Hierarchie-Achse, die auf und dem Platz und außerhalb des Platzes durch vorbildliche Leistungen Verantwortung übernimmt. Ich hoffe nur, dass Kimmich seine alte Position innerhalb des Mannschaftsgefüges ebenfalls zurückerkämpfen kann.


    In diesem Kontext ist die Bereitschaft des FCB zu sehen, erneut viel Geld für den diesmal hoffentlich richtigen Innenverteidiger auszugeben.

  • Eigentlich undenkbar, dass wir überhaupt einen weitereren Transfer dieser Grössenordnung für die IV benötigen, nachdem wir da bereits so viel investiert haben. Und doch ist es so, weshalb ich de Ligt sehr begrüssen würde. Perfekt wäre natürlich, wenn wir für mehr oder weniger denselben Preis Hernandez verkaufen könnten, aber das wäre dann wohl zu viel des Guten.

    0

  • Dann wäre es auch mal angebracht, dich mit den Inhalten anderer auseinanderzusetzen. Wieso wir auch dieses Jahr, trotz aller (potentieller) Transfers nicht wirklich risikoreicher als sonst agieren, habe ich bereits mal versucht, zu erklären...

    Ich sehe auch nicht, wo wir jetzt risikoreicher agieren sollten? Bezogen auf die beiden Pandemiejahre? Ja. Bezogen auf die Vorpandemiezeit? Nein. Es ist, gemessen an den Begleitumständen, ein Mittelding. Bedenkt man, dass wir auch in den beiden Pandemiejahren jeweils >50 Mio. Euro an Transferausgaben bei gleichzeitig fast keinen Transfereinnahmen hatten, die schwarze Null trotzdem stand, sehe ich jetzt nicht, wo hier das Risiko sein soll? Wir werden auch in dieser Transferperiode unterm Strich mit einem ähnlichen Defizit aus der Nummer gehen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Die Bild unterschlägt dabei tapfer mindestens 20 Millionen mögliche Erlöse, indem sie Chris Richards und Zirkzee vergessen.

    Wer hat das geschrieben? Sergeant Doofy?

    Tel fehlt dort ebenfalls, bei dem ich nicht von Wald und Wiesen Gerüchten sprechen würde. Man führt dort zwar Mai an (interessanterweise setzt man dort auch 1,6 Mio an, an die Summe kann ich immer noch nicht glauben), lässt aber Scott (1,4 Mio) und Kühn (0,5 Mio) außen vor. Die Abgänge von Vita und Andersson sind ebenfalls nicht berücksichtigt, Sieb haben wir dem Anschein nach auch nicht nur verliehen. Das sollten in Summe auch nochmal gute 4-5 Mio sein.


    Es wird definitiv noch einiges passieren, insbesondere auf der Abgangsseite bei den Profis. Da bin ich mir recht sicher.

  • Die Bild unterschlägt dabei tapfer mindestens 20 Millionen mögliche Erlöse, indem sie Chris Richards und Zirkzee vergessen.

    Wer hat das geschrieben? Sergeant Doofy?

    Wenn Journalisten anfangen mit Zahlen zu hantieren oder zu rechnen kommt meist nur Unsinn heraus.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Hasan Salihamidžić traveled to Italy yesterday for a first meeting with Juventus regarding Matthijs de Ligt. Salihamidžić met with Juve sporting director Federico Cherubini in Milan and spoke for around three hours about a potential transfer [@cfbayern]


    Juventus bosses are now aware that de Ligt is convinced of a move to Bayern. Unlike at Juve, the player likes the attacking style of play in Munich. Mino Raiola's agency, which represents de Ligt, has stopped talks with other clubs for the time being [@cfbayern]


    Bayern have not made a €75m + X offer to Juventus, contrary to reports in Italy. Concrete numbers have not been negotiated yet. But Juventus are said to have signaled that they are willing to negotiate with a fee of around €75m [@cfbayern]


    https://twitter.com/imiasanmia…&t=8znNrsj52cLsjZlW1SG4Wg

  • Das wird jetzt die nächste Profilierungssaga, die haarklein über die BILD breitgetreten wird :D wie bei Mane. Wenn der Ausgang gleich ist, kann ich aber gut damit leben.


    Ist zwar irgendwie auch spannend und amüsant, aber so wie es bisher aussieht, reichen die Spieler schon, um sich halbwegs zu rehabilitieren. Holen wir de Ligt, machen was Schlaues für die Lewa-Nachfolge und verkaufen die ein oder andere weitere Kaderleiche für gutes Geld, um bei den großen Ausgaben auch möglichst viel Geld zu generieren, dann ist das schon ein brutal gutes Transferfenster. Was die Namen angeht, war es wohl in der Tat 2007 das letzte Mal derart spektakulär.

  • Das wird analog zu Mane laufen. Ital. Medien werden höhere Summen berichten, deutsche geringere. Das wird am Ende ein Paket werden, dass sich zwischen 60-65 Mio. fix mit diversen Bonuszahlungen bewegt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das wird jetzt die nächste Profilierungssaga, die haarklein über die BILD breitgetreten wird :D wie bei Mane. Wenn der Ausgang gleich ist, kann ich aber gut damit leben.


    Ist zwar irgendwie auch spannend und amüsant, aber so wie es bisher aussieht, reichen die Spieler schon, um sich halbwegs zu rehabilitieren. Holen wir de Ligt, machen was Schlaues für die Lewa-Nachfolge und verkaufen die ein oder andere weitere Kaderleiche für gutes Geld, um bei den großen Ausgaben auch möglichst viel Geld zu generieren, dann ist das schon ein brutal gutes Transferfenster. Was die Namen angeht, war es wohl in der Tat 2007 das letzte Mal derart spektakulär.

    Bei dem was der Verein dieses Jahr auffährt muss man sich auch fragen: Lewandowski und Gnabry? Die müssten sich ja auch mal fragen in welcher Mannschaft sie hier spielen können/könnten? Also das ist dieses Jahr ja schon etwas ganz besonderes!

  • Kann de Ligt in der IV denn rechts wie links spielen oder hat er da ne klar präferierte Seite? Es gibt ja Spieler die da problemlos hin und her wechseln können und andere die da große Probleme haben.

  • Falsch. Weniger erwünscht ist Deine Selbstbeweihräucherung und ständige Betonung, wie man denn bitte als Bayern-Fan zu denken hat. Andernfalls nicht in der Lage ist, den Verein zu verstehen!


    Aber selbst da ist es nicht so, dass Du das nicht dürftest. Du musst nur ertragen, dass es eben nicht so ist, dass nur zählt, was Du sagst. Jedenfalls nicht hier!


    Ach von Deiner Empfindlichkeit weht der Wind, wusste gar nicht, dass Du ein so Gänseblümchen bist. Du kannst mich gerne weiter zum Mittelpunkt Deiner Postings machen, wie Du weißt, genieße ich sowas extrem :-)


    Nichtsdestotrotz bin ich irritiert:

    Weil ich gestern in einem Post diejenigen kritisiert habe, die expressis verbis ein größeres Risiko befürworten bzw. fordern, fühlen sich jetzt diejenigen angegriffen, die leidenschaftlich vorrechnen, dass es gar kein größeres Risiko gibt.


    Und alle so: hä?


    Diese zarte Besaitung finde ich aber sehr niedlich, gerade da sich unter Deinen Likern nicht wenige tummeln, die gerne und über Jahre mit dem verbalen Baseballschläger auf HS eingeprügelt haben.


    Aber ich werde mehr als nur damit leben können, wenn MdL die erhoffte Verstärkung werden sollte, gerade da ich HS ja jeden Erfolg dieser Welt mit uns wünsche.


    Ich mache mir nur etwas Sorgen, wie bspw. Dein Liker davedavis damit umgehen wird, sollte de Ligt nicht sofort die rund 70 Mio. rechtfertigen können.


    Das würde im Forum für alle recht schnell unschön werden :-) Und es ist ja auch so: 70 Mio. für einen Abwehspieler gehören zu den wirklich extremen Finanzgebaren im modernen Fußball.


    Wenn man das möchte, dass der FCB hier mitspielt, wäre es aber zumindest konsequent, wenn man den Verein dann nicht parallel für seinen Deal mit einer meistbietenden Fluggesellschaft an die Wand nagelt.


    Ich bitte um Rückmeldungen, wenn ich hier weiterhin den Spiegel vorhalten soll, natürlich nur den betreffenden Personen ;-)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Und Falk wird nun krampfhaft wieder versuchen seine Information zu verkaufen, weil er auch hier wieder das Nachsehen hatte und offensichtlich Plettenberg die Königstransferinfos beim FCB bekommt.

    Bei einem Spieler in Italien werden wir die Updates eh aus Italien bekommen.
    Aber Chapeau, was Plettenberg diesen Sommer geleistet hat. Ganz starker Transferjournalismus. Von diesem Sommer wird Falk noch viele Jahre schlecht träumen. Er hat alles verschlafen.

    0