Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wenn jetzt gestern so ein BVB-Dusel-Konter eingeschlagen hätte, hätten wir nicht mehr richtig reagieren können von der Bank. Coman war der einzige Offensivspieler auf der Bank, für den Strafraum gab es niemanden. Ein echter 9er wäre wichtig.

    0

  • Wenn jetzt gestern so ein BVB-Dusel-Konter eingeschlagen hätte, hätten wir nicht mehr richtig reagieren können von der Bank. Coman war der einzige Offensivspieler auf der Bank, für den Strafraum gab es niemanden. Ein echter 9er wäre wichtig.

    ein Konter spieler muß her. Beispiel Sané. bevor Pep vor der Nase
    wegschnappt. :)

    Behandle die Fehler des anderen mit ebenso viel Milde wie deine eigenen.
    Albert Camus.

  • viel Medien liest du nicht oderEr hat schon vor 2jahren nach der WM seinen Abschied von der NATi gegeben und es vor kurzen wiederholt


    UPS soryy falscher Thread,dachte bin bei ribery

    Kein Problem, kann passieren.
    Ich meinte übrigens Sane.

    0

  • na ja... wir sehen von denen aber auch meist nur zusammenfassungen... wenn wir uns eine ganze saison von barca mal anschauen würden, müssten wir wohl auch feststellen, dass auch suarez einiges verballert... und nicht nur er...


    aber man muss sagen, dass wir generell viele gute chancen verballern... nicht nur lewandowski und das seit jahren... erinnere mich auch noch, dass man über gomez und mandzukic auch häufiger mal gemeckert hat...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Das Problem der fehlenden Chancenverwertung besteht in der Tat seit Jahren und ist IMHO der Tatsache geschuldet, dass wir kaum Spieler haben, die wirklich Zug zum Tor haben. Unterm Strich sind es doch nur Lewandowski, Müller und Robben, die wirklich immer für ein Tor gut sind. Mit Abstrichen vielleicht noch Götze. Die spielen aber alle eine Position bzw ist einer immer verletzt. Gerade aber über die linke Seite oder aus dem Mittelfeld kommt bei uns seit Jahren zu wenig Torgefahr. Mit Vidal hat sich das zwar gebessert, aber auch Costa und Coman sind eher Vorbereiter als Vollstrecker.


    Ich hoffe, dass man da in der kommenden Saison ansetzt, denn es ist schon auffällig wie abhängig wir von Lewandowski, Robben und Müller sind. Wenn von denen keiner die Dose öffnet, dann tut es keiner.


    Ich vermag Sanches nicht einzuschätzen, aber ich hoffe und bin sicher, dass man das Problem auch erkannt hat. Sammer hat schon im Winter öffentlich bestätigt, dass man an einen zweiten Stürmer denkt und der wird sicherlich auch kommen.


    Man wird sicherlich in den nächsten Tagen erst einmal Vollzug in Sachen Abgänge vermelden, bevor man selbst nachlegt. Bei Götze munkelt man, dass es kommende Woche soweit sein solle, aber auch bei Benatia spricht wenig dagegen, dass man Nägel mit Köpfen macht. Hat man die beiden aus dem Kader gestrichen, kann man auch beruhigter einkaufen, immerhin kommt dadurch nicht nur Geld in die Kasse, es werden sicherlich auch ein ordentlicher Batzen im Gehaltsbudget frei.


    Ob Sane am Ende die Lösung ist, bezweifle ich. Zumindest wird er uns wohl in diesem Sommer nicht helfen, aber der wird auch jetzt noch nirgendwo anders hin wechseln.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Sicherlich haben wir genug Spieler, die den Unterschied ausmachen können. Es liegt weniger am Kader als an der Spielweise, unserer eigenen und die der Gegner. Was auf jeden Fall einander bedingt.


    Auch Barcelona scheitert öfter mal an Atletico oder anderen Teams die Beton anrühren. Da sagt doch auch keiner, dass die nicht der Personal hätten um eine Abwehr zu knacken.


    CA wird sicherlich nicht vom Ballbesitz Fussball weggehen, weil der sich quasi auf Grund der Spielweise der Gegner fast von selbst ergbit und wir ihn nach 3 Jahren Pep sehr gut können, aber er wird ihn sicherlich weniger exessiv betreiben und und hoffentlich wieder zu etwas mehr Effizienz vor dem Tor verhelfen.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Aber trotzdem erzielen wir nicht mehr Tore als in früheren Jahren. Woran liegt das also? Entweder werden die Spieler fahrlässig und verlieren dadurch in den entscheidenden KO Spielen ein paar Prozente, die zum Weiterkommen reichen würden, oder aber es fehlt einfach genügend Qualität. Sagt ja keiner, dass man jedes Spiel mit 5:0 gewinnen muss, aber gerade in der Liga bewegen wir uns seit Jahren zw 70-80 Toren, Ausreißer war wohl 2013 mit 98 Toren. Ich denke durchaus, dass da mehr drin ist und mehr drin sein muss. Immerhin sind für uns 15 andere Vereine nur Sparringspartner.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."