Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Man bräuchte keinen neuen LV als Ersatz für Bernat, wenn wir auf Dreikette umstellen, dazu haben wir mit Boateng, Hummels, Martinez, Süle schon gute Leute. Kimmich und Alaba bekommen dann die Rollen, die ihren Wünschen eher nah kommt als reine AVs.


    Ja, ich weiß, man braucht einen neuen Trainer. Allegri oder Montella.


    Egal auf dem Trainer-Posten oder im MF und im Sturm muss was passieren. Man kann die Preise für 1 Kat erhöhen auf 2 Euro pro Minute, Verlängerung kostet extra. Ich vefolge die FCB-Spiele sowieso nur im Radio:)

    Wer ist dieser Nutella? :D Kenne ich tatsächlich nicht.


    Aber das Thema können wir uns sparen. So wie es aussieht sitzt Carlo fest im Sattel...warum auch immer.


    LV brauchen wir nicht so dringend wie einen RV. Es sei denn man lässt Bernat gehen. Was in meinen Augen aber ein Fehler wäre.

    Alles wird gut:saint:

  • Ich befürchte, dass Carlo weiter 4-3-3 spielen lässt, da sehe aber ich einige Baustellen.


    Zur Zeit sieht es so aus:


    Kimmich/Rafihna ---Boateng/Süler---Hummels/Martinez-Alaba/LV
    --------------- Martinez /Sanches---------
    -----------Müller/Vidal-------Thiago/Rudy-----
    Coman/Robben--------------------------LA/Ribery
    ---------------------- Lewa/ST----------------------



    Unsere Baustellen:


    Defensiv sind wir nicht immer sattelfest.
    Wir brauchen einen LV nach dem sehr wahrscheinlichen Weggangvon Bernat,
    es gibt teure und bezahlbare Variante, zu denen gehört Kolašinacvon Schalke 04 oder Faouzi Ghoulam von Napoli. Ein Wolf namens Rodriguez wäre auch ein Stoff zur Diskussion.


    RV: einen Darmian oder Danilo brauchen wir nicht zu holen, wenn Kimmich als RV spielen wird. Er soll ein 2er Lahm werden.


    DM: Als 6er ist Javi schwach in der Spielöffnung, mir wäre lieber wenn er als IV spielen würde.
    Als 6e sehe ich einen universellen Spieler wie FranckYannick Kessié (Vorteil: er kann ZM, DM und IV spielen) oder Keita von RB. Auch ein Diawara ist ein Juwel.
    Mit Sanches muss klären, ob wir mit ihm in die Saison gehen oder nicht. Da er leider unter CA keine Chance bekam kann ich ihn nicht einschätzen, aber er ist ein Europameister und hat alle Voraussetzungen um ein Top-6erzu sein. Eine Leih wäre für Sanches eine eventuelle Lösung. Diese 6er Position ist sehr wichtig als Schaltzentrale, daher muss man hier nachrüsten.


    LA: Keita Balde (Lazio Rom), alles andere ist zu teuer.


    ST: Llorente (32) von Swansea City als Lewa-Backup.


    2017/2018


    Kimmich/Rafihna ---Boateng/Süler---Hummels/Martinez-Alaba/ Kolašinac
    --------------- Kessié /Sanches--------- ----- Keita?
    -----------Müller/Vidal----Thiago/Rudy----
    Coman/Robben--------------------------Keita Balde/Ribery
    ---------------------- Lewa/Lloriente-----------


    Ich habe versucht, realistische Vorschläge zu machen. Auf den Markt werden Sanchez, Bale, Morata, James und einige tolle Spieler kommen, aber die Ablöse und Gehalt können wir nicht zahlen. Und Spieler, die nur Namen sind, aber auf dem absteigenden Ast sind, brauchen wir nicht.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Das Bale auf den Markt kommt bezweifele ich.


    Spieler wie Sanchez , Morata und James könnten wir uns wohl leisten.


    Morata würde aber keinen Sinn ergeben da er als BackUp zu teuer wäre und ich auch denke das er kaum von der Bank Reals auf unsere wechseln würde.


    Sanchez und da sind wir uns hier doch fast alle einig wäre bezahlbar Ablöse und Gehalt und wäre die Optimallösung für Flügel und Sturm.


    James wäre auch bezahlbar und für mich auch Sinnvoll auch wenn das hier die meisten anders sehen.


    Über Hazard brauchen wir wirklich nicht sprechen , ebenso leider nicht über Mpabbe.


    Ob deine Vorschläge Keita Balde und Kessie uns Weiterhelfen würden kann ich nicht sagen. Aber da Kessie meines wissen auch erst 20/21 ist wäre das wohl zuviel des guten im DM mit jungen Spielern.


    James und Sanchez wären eben die Königslösungen , ob wir das machen steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber viel weniger Qualität brauchen wir auch nicht kaufen da wir den Kader ja verstärken müssen.

    #KovacOut

  • Es sei "zu früh, um sagen zu können, ob wir auf dem Transfermarkt nochmal aktiv werden." Zunächst müsse mit dem Vorstand die Saison analysiert werden.


    O-ton Uli....wir lösen das mMn intern! Ist auch gut so, brauchen keinen neuen, haben ein Topteam und nen Weltklassetrainer, das heuer viel Pech hatte.


    :)

    0

  • Es sei "zu früh, um sagen zu können, ob wir auf dem Transfermarkt nochmal aktiv werden." Zunächst müsse mit dem Vorstand die Saison analysiert werden.

    Aber was ist daran verkehrt? Einfach irgendwen kaufen jetzt? Natürlich analysieren die die Situation, zwei Spieler haben wir ja schon geholt. Der Transfermarkt ist nicht mal offen, hier sollte etwas Geduld eine gute Tugend sein.


    Ich bin mir sicher, dass nach dieser Saison noch jemand kommt, sei es bloß ein Stürmer. Aber nun wild drauf los kaufen oder gar rumposaunen, wen und für welche Position man jemanden holen will, wäre auch mehr als kontraproduktiv. Das macht kein Verein und am Transfermarkt aktiver ist derzeit auch kein anderer Top-Verein. Wie gesagt, 2 Spieler haben wir ja schon eingetütet.


    Hoeneß hat in selbigem Interview gesagt, dass man auch mit 2 Neuzugängen wahrscheinlich nicht gegen Dortmund gewonnen hätte. Da ist doch vollkommen klar, wem diese Kritik gilt. Der weiß schon, wo man nun ansetzen muss. Das heißt ja trotzdem nicht, dass wir keine Spieler mehr holen.


    Und der Kader war letzte Saison fast gleich, mit Hummels wurde er in dieser Saison sogar noch geupdated. Da hat man doch gesehen, was in diesem Kader steckt (damit möchte ich nicht sagen, dass wir nicht noch den ein oder anderen Spieler gebrauchen könnten), wir brauchen aber erstmal jemanden, der dieses Potenzial vernünftig ausnutzen kann. Also entweder bringt man Carlo das bei oder man holt einen Trainer, der das kann. Mit Sanchez hätten wir mit dieser Taktik auch nicht besser abgeschnitten. Hier muss man erstmal gucken, wo die grundlegende Ursache für diese Saison zu finden ist. Beruhigend ist zumindest, dass Uli das offenbar erkannt hat.

  • Aber was ist daran verkehrt? Einfach irgendwen kaufen jetzt? Natürlich analysieren die die Situation, zwei Spieler haben wir ja schon geholt. Der Transfermarkt ist nicht mal offen, hier sollte etwas Geduld eine gute Tugend sein.
    Ich bin mir sicher, dass nach dieser Saison noch jemand kommt, sei es bloß ein Stürmer. Aber nun wild drauf los kaufen oder gar rumposaunen, wen und für welche Position man jemanden holen will, wäre auch mehr als kontraproduktiv. Das macht kein Verein und am Transfermarkt aktiver ist derzeit auch kein anderer Top-Verein. Wie gesagt, 2 Spieler haben wir ja schon eingetütet.


    Hoeneß hat in selbigem Interview gesagt, dass man auch mit 2 Neuzugängen wahrscheinlich nicht gegen Dortmund gewonnen hätte. Da ist doch vollkommen klar, wem diese Kritik gilt. Der weiß schon, wo man nun ansetzen muss. Das heißt ja trotzdem nicht, dass wir keine Spieler mehr holen.


    Und der Kader war letzte Saison fast gleich, mit Hummels wurde er in dieser Saison sogar noch geupdated. Da hat man doch gesehen, was in diesem Kader steckt (damit möchte ich nicht sagen, dass wir nicht noch den ein oder anderen Spieler gebrauchen könnten), wir brauchen aber erstmal jemanden, der dieses Potenzial vernünftig ausnutzen kann. Also entweder bringt man Carlo das bei oder man holt einen Trainer, der das kann. Mit Sanchez hätten wir mit dieser Taktik auch nicht besser abgeschnitten. Hier muss man erstmal gucken, wo die grundlegende Ursache für diese Saison zu finden ist. Beruhigend ist zumindest, dass Uli das offenbar erkannt hat.

    Da hast du schon recht das man jetzt nicht auf Teufel komm raus zuschlägt (auch nicht Sanchez und James). Aber das man sagt man weiß nicht ob man auf dem Transfermarkt nochmal aktiv wird finde ich schon sehr komisch. Klar wird man nicht sagen ja wir brauchen noch den und den und den. Aber das man was macht kann man denke ich schon sagen.


    Das der Kader nicht schwächer ist als letztes Jahr sehe ich anders gerade in der Offensive. Auch wenn Götze nicht viel gespielt hat er war aber da und man konnte ihn bringen. Man hat den Kader gerade in der Offensive im vergleich zum Vorjahr sogar geschwächt. In der Defensive gebe ich dir recht hat man ihn verbessert.


    Und das man das Gespräch mit CA sucht und vielleicht einiges Anspricht was anders laufen muss ist auch richtig.


    Aber unterm Strich bleibt es dabei das wir noch 2-3 neue benötigen für die Offensive den da hat man bis jetzt (was ja auch normal ist) noch gar nichts gemacht. Denn Rudy und Süle sind Defensiv und Coman ist ja schon da.

    #KovacOut

  • Da hast du schon recht das man jetzt nicht auf Teufel komm raus zuschlägt (auch nicht Sanchez und James). Aber das man sagt man weiß nicht ob man auf dem Transfermarkt nochmal aktiv wird finde ich schon sehr komisch. Klar wird man nicht sagen ja wir brauchen noch den und den und den. Aber das man was macht kann man denke ich schon sagen.
    Das der Kader nicht schwächer ist als letztes Jahr sehe ich anders gerade in der Offensive. Auch wenn Götze nicht viel gespielt hat er war aber da und man konnte ihn bringen. Man hat den Kader gerade in der Offensive im vergleich zum Vorjahr sogar geschwächt. In der Defensive gebe ich dir recht hat man ihn verbessert.


    Und das man das Gespräch mit CA sucht und vielleicht einiges Anspricht was anders laufen muss ist auch richtig.


    Aber unterm Strich bleibt es dabei das wir noch 2-3 neue benötigen für die Offensive den da hat man bis jetzt (was ja auch normal ist) noch gar nichts gemacht. Denn Rudy und Süle sind Defensiv und Coman ist ja schon da.

    Wo bitte willst du 2-3 neue für die Offensive unterbringen unter der Voraussetzung dass das bisherige Personal bleibt? Das ist doch hanebüchen, Himmel nochmal

  • Aber das man sagt man weiß nicht ob man auf dem Transfermarkt nochmal aktiv wird finde ich schon sehr komisch.

    Das ist doch ohnehin Interpretationssache. Hier wurde das ja so ausgelegt, dass man eh nichts mehr tut. Aber das sagt er ja gar nicht. Er sagt, dass man das analysiert und danach dann handeln wird, oder eben nicht. Finde ich deutlich professioneller als damals, als man dann einfach Schlaudraff oder Podolski gekauft hat, ohne zu schauen, ob das überhaupt Sinn macht. Über diesen Stand sind wir wohl auch dank Reschke mittlerweile Gott sei dank hinweg.

    Das der Kader nicht schwächer ist als letztes Jahr sehe ich anders gerade in der Offensive. Auch wenn Götze nicht viel gespielt hat er war aber da und man konnte ihn bringen.

    Der hätte doch bei Ancelotti eh keine Rolle gespielt. Ancelotti hat doch mit ihm telefoniert und danach wollte Götze gehen, obwohl er vorher gesagt hat, er bleibt. Was absurd ist, schließlich würde Götze beim Ancelotti-Fußball als 10er wohl sehr gut funktionieren. Aber er hätte nicht auf ihn gebaut, weil er offenbar eh mit Thiago und als Ersatz Müller auf dieser Position geplant hat.


    Und was die Rotation angeht: hätte ich vor der Saison auch gesagt, aber es hat sich ja gezeigt, dass er im Grunde nur auf 14 Spieler baut. Das sind halt die Stammelf plus Rafinha, Müller und Costa. Götze wäre garantiert wieder untergegangen, genauso wie derjenige, den mal womöglich als seinen Ersatz verpflichtet hätte.

  • @ Tommy36


    Wenn Hazard zu Real kommt, wird James gehen müssen. Bale’s Verletzungshäufigkeit ist dem Real ein Dorn im Auge, nach Ersatz wird gesucht, außerdem hat man schon Asensio. Ein Mbappe kann auch ein Thema werden.


    Sanchez wird nicht weniger als 80 Mio Ablöse und mindestens18. Mio Gehalt kosten.
    James 65 Mio. Ablöse und mindestens 12 Mio. Gehalt.
    Diese Spieler können wir uns nicht leisten, das steht für mich fest.
    Stürmer wie Morata und Lacazette und MF-Spieler wie Isco oder Koke können bei uns nur ein Thema werden, wenn wir unser taktisches Schema wechseln.


    Das Geld ist ein wichtiger Faktor, aber eine richtige Einstellung noch besser. Wir brauchen gute Spiele mit sehr guten moralischen Stärke und einer bezahlbaren Spielerstärke.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Sanchez und da sind wir uns hier doch fast alle einig wäre bezahlbar Ablöse und Gehalt

    Die ganze Welt redet von den anscheinend absurden Ablöseforderungen von Sanchez und laut dir ist sein Gehalt bezahlbar und darüber sind sich fast alle einig. Merkwürdig.

  • Wie kommst du denn bitte auf den Trichter? Sanchez hat Vertrag bis 2018^^

    80 Mio sind wohl absurd . Ich denke das er für 40-50 zu haben ist. Und auch Gehaltstechnisch könnten wir uns denke ich einigen. Warum man hier immer auf 18 Mio kommt nur weil das Arseanl bietet weis ich nicht. Ich denke das es bei Sanchez und Arsenal nicht am Geld liegt sondern daran das er dort nie was gewinnen wird , weder national geschweige den Inernational.

    #KovacOut

  • 80 Mio sind wohl absurd . Ich denke das er für 40-50 zu haben ist. Und auch Gehaltstechnisch könnten wir uns denke ich einigen. Warum man hier immer auf 18 Mio kommt nur weil das Arseanl bietet weis ich nicht. Ich denke das es bei Sanchez und Arsenal nicht am Geld liegt sondern daran das er dort nie was gewinnen wird , weder national geschweige den Inernational.

    Die 18 Mio geistern schon seit Monaten durch die Gazetten. Aber diese Quellen sind ja Pumpe, Hauptsache " Don Ballon ", gelle ? ! :thumbsup:

  • Wo bitte willst du 2-3 neue für die Offensive unterbringen unter der Voraussetzung dass das bisherige Personal bleibt? Das ist doch hanebüchen, Himmel nochmal

    Zunächst mal muss man den Herren TM klar seine desaströse Saison vor Augen halten, wenn jetzt jemand mit assissts um die Ecke kommt hat er keinen Fernseher zu hause. 1,5 Jahre Grottenleistung sind genug.
    Ich hab es schon letzten Sommer geschrieben und auch im Winter, er blockiert einen OM und viel Entwicklungspotenzial in unserer Truppe. Leistung, Fehlanzeige und wir können ihn nicht durchschleppen. Eine Luftveränderung wäre vermutlich im Sinne des Vereins und auch des Spielers, bleibt TM muss Ancelotti weg, so macht das überhaupt keinen Sinn. Ohne TM hätten wir klar bedarf für 2 Offensive, geht Costa ändert das nichts. Das unsere Herren rib und rob mal in der entscheidenden Phase nicht verletzt waren ist schon ein kleines wunder, allerdings sieht man auch da langsam klare Defizite.


    Die Offensive muss verändert werden, in der aktuellen Zusammenstellung kann man nicht auf 3 Wettbewerben tanzen, wie die Verstärkungen heißen ist mir egal, allerdings kann Brandt nicht als Lösung gesehen werden, höchstens als nice to have.

    0

  • Warum man hier immer auf 18 Mio kommt nur weil das Arseanl bietet weis ich nicht

    Hast recht, wenn er bei Arsenal 18 Mio. aböehnt ist es total abwegig diesen Wert in die Überlegungen miteinzubeziehen.


    Ich denke das es bei Sanchez und Arsenal nicht am Geld liegt sondern daran das er dort nie was gewinnen wird , weder national geschweige den Inernational.

    Das spielt bestimmt auch eine Rolle, aber zb. Chelsea würde ihm bestimmt das gleiche zahlen wie Arsenal und da dürften die Chancen etwas zu holen deutlich größer sein.

  • Was hier viele nicht miteinberechnen, das Pfund wertet deutlich ab, seit einem Jahr schon 20% und das wird durch den Brexit noch sehr viel stärker voranschreiten, generell ist England durch den Brexit extrem im Nachteil den EU Bürger sind demnächst richtige Ausländer und werden arbeitsrechtlich auch so behandelt. Der Vorteil der Engländer wird schon sehr bald nicht mehr vorhanden sein und die EU wird den Teufel tun und denen einen smarten Brexit zugestehen, die werden Bluten und zwar richtig

    0

  • Wie kommst du denn bitte auf den Trichter? Sanchez hat Vertrag bis 2018^^

    Die Preisentwicklung hat schon perfide Formen angenommen, besonders in England. Die Top-Clubs wollen sich verstärken, sehr viele guten Clubs wollen zu den Top 5 der Welt gehören, sie werden viel Geld in die Hand nehmen. Sanchez ist 28, hat Vertrag bis 2018, aber er verspricht eine sofortige Reinvestition und das wird den Preis in die Höhe treiben. Zum Vergleich fordert sogar Özil einen unglaublichen Gehalt laut dem n „Evening Standard“ von über 300.000 Euro. Es ist ein Wahnsinn, an dem der FCB nicht teilnehmen wird.
    Der Sanchez-Zug ist wohl ab, man hätte früh aktiv sein sollen, bevor er zum Arsenal wechselte. Die englische Luft macht Spieler wie Sanchez reich. 80 Mio. Ablöse erscheinen für viele utopisch, mag sein, aber englische Clubs werden es zahlen, weil Sanchez englische Liga kennt und ist eine sofortige Verstärkung. Wem die 80. Mio utopisch erscheinen, werden sehen wie IRRE Transfermarkt reagieren wird.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.