Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Zum Thema El Mercurio ;)


    El Mercúrio gilt ohnehin nicht als sonderlich zuverlässig. Im Jahr 2014 beispielsweise kündigte das Blatt gleich mehrere medizinische Tests für Arturo Vidal (damals Juventus) bei Manchester United an. Insgesamt scheint sich die Zeitung erfahrungsgemäß zu Übertreibungen und voreiligen Schlüssen hinreißen zu lassen.
    Aufgrund der eher als unseriös einzustufenden Quelle ändert sich nichts an unserer bisherigen Tendenz

    90 Plus Twitter

    0

  • Woher kommen diese Vermutungen? Seine Leistungen bei Arsenal sprechen eine komplett andere Sprache.

    Zum einen das, zum anderen war Vidal in der Vorsaison auch anders drauf. Und es nur auf ihn zu reduzieren, wäre auch unfair, denn da gibt es noch mehr Kandidaten in dieser Saison bei uns. Nur bei ihm fällt es eben am heftigsten auf, weil er einer ist, der ansonsten immer alles gibt und sich in jeden Zweikampf wirft. Ich schätze ihn auch als einen Spieler ein, den du richtig heiß machen musst. Dafür braucht es aber mehr, als Kaugummi und Hände in den Hosentaschen ;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Achja noch was.


    Wenn Nagelsmann kommt, würde es nur Sinn machen mit einem erfahrenen Sportdirektor an seiner Seite. Und die Position wird befürchte ich noch lange unbesetzt bleiben, da passende Kandidaten fehlen (oder Nerlinger kommt zurück).

    Nerlinger? :D

    Alles wird gut:saint:

  • Nach langer Abwesenheit hier habe ich mal die letzten 20 Seiten ad-hoc durchgearbeitet.
    Fazit:


    "The same procedure as every year"!


    - Trainer ist schuld/ne Pfeife
    - Vorstand fehlt der Weitblick, nur öffentliches Posaune
    - Kaderplanung schwach - wir erkennen einfach nicht die so offensichtlichen Baustellen
    - wir verkennen/verheizem die großen Talente
    - Der BVB macht das alles viiiel besser
    - die großen in Europa ziehen immer weiter davon
    - der Blick in die Zukunft ist wirklich düster - es geht abwärts!


    Mensch Leute, wir haben 1 Woche Sommerpause und es geht (und wird auch die nächsten 100 Seiten exakt genauso bleiben) hier schon wieder ein Weltuntergangsszenario ab bzw. das Glas ist grundsätzlich halbleer.


    Ich bleibe dabei. Wenn ich auf die letzten 5 Jahre schaue, haben wir es geschafft, den Kader JEDES Jahr
    zu verbessern und stetig weiter zu entwickeln- Und das nicht mit Irrsummen wie andere, sondern besonnen und gezielt.
    So weiter entwickelt, dass wir dieses Jahr der Favorit auf die CL waren.


    Einzig öffentliche Kommentare der Obrigen bzw. die Öffentlichkeitsarbeit ist etwas, was mir des Öfteren missfällt, der sportliche Werdegang definitiv nicht!


    Natürlich gibt es auch dieses Jahr Herausforderungen:
    - Ersatz Alonso, Lahm - gerade in der Spielintelligenz und Führung des Teams
    - Altersumbruch auf den Flügeln - passt Costa (charakterlich), wird sich Coman steigern bzw darf mehr spielen
    - Lewy BU - alter Hase oder junges Talent - oder wird es eine ambivalente Lösung (a la Sanchez?)
    - was passiert mit Sanches - packt er es, darf er öfter ran, schafft er den nächsten Schritt
    - Setzt der Trainer dieses Jahr (mehr) auf Nachwuchs/Talente - war das letzte Jahr einfach nur der Titel das Ziel auf Kosten der Weiterentwicklung?
    - Martinez IV oder DM
    - Kimmich . RV oder DM, "verschenkt" auf den Außen oder wie in der Nat11 seit einem Jahr Stamm und Lahm-Nachfolger?


    Fragen über Fragen... es bleibt spannend, aber wird auch dieses Jahre dazu führen, dass es eine anstrengende Sommerzeit wird.


    Ich freue mich jedensfalls auf die kommende Saison!!

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • @benji78


    Du hast eine riesige Menge an differenzierten Meinungen und einigen undifferenzierten, jedenfalls aber auch ganz unterschiedliche, sich widersprechende Meinungen auf einen Haufen geworfen. Und dabei auch noch gegensätzliche Meinungen ignoriert.


    Mag sich ja grad aufregend anfühlen, die angeblich eine einfach alles kaputtredenfe Meinung, die zudem von allen kommen soll, heroisch zu bekämpfen, ist aber einfach vorbei an der hier vorherrschenden Realität.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Naja, nicht ganz.
    Ich beziehe mich hier ganz auf die Jammerer, die jedes Jahr zu dieser Zeit ihre Ergüsse platzieren.
    Es hätte sicherlich den Rahmen gesprengt, hier die User zu benennen, die nicht gemeint waren.
    Jeder entscheidet ja für sich, welcher Schuh ihm passt.


    Aber man sollte meinen Posts jetzt auch nicht überbewerten. Von heroischen Kampf gegen wen/was auch immer sollte hier keine Rede sein. Mit einem Schmunzeln habe ich mir angetan, die letzten 20 Seiten zu lesen und habe lediglich meinen ersten emotionalen Eindruck hier kund getan. Mehr aber auch nicht :-).


    Ich habe weiter festes Vertrauen, dass wir, wie auch in den letzten 5 Jahren, am Ende eine schlagkräftige und bessere Truppe haben werden. Mir ist das zu oft einfach zu düster im Ausblick.


    Aber gerne jetzt wieder im Detail, natürlich war mein Fazit sehr allgemein und somit auch nicht sonderlich konkret - das ist für mich in diesem Fall aber ok. Ansonsten gerne wieder deep dive...

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • @benji78


    Und wie viele sagen, dass wir einen immer schlechteren Kader haben werden? Es geht einigen darum, dass nicht gut genug am Kader gearbeitet wird (Ersatzstürmerfrage) oder darum, dass der Trainer die Jugend nicht fördert. Manchmal überschneiden sich diese zwei Punkte bei den gleichen Leuten, manchmal nicht.


    Ich z.B. hätte schon deswegen Goretzka gerne erst 2018, weil die Ablöse jetzt zu bezahlen bei einer Weiterführung der Arbeit in der bisherigen Form Geld ausm Fenster raus wäre. Wenn Carlo so weitermacht, bringt uns Goretzka ja nix.


    Bei Sanchez bspw. sind sich so ziemlich alle einig, völlig trainerunabhängig.


    Man könnte das jetzt immer weiter ausführen. Nur findet die Diskussion hier halt nicht nur auf den letzten 20 Seiten statt und auch nicht nur in diesem Thread. Was ich schrieb und viel viel mehr wurde schon lang und breit durchgekaut. Man wiederholt sich halt auch nicht ununterbrochen. Es ist schon so oft komplett durchgegangen worden. Man geht die Themen halt aus verschiedenen einzelnen Gesichtspunkten an. Und da gibt es viele Kontroversen. Manchmal halt nicht zielführend.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich weiß Sanchez kann das spielen. Aber ich hoffe das wir uns nicht nur auf ihn stürzen.

    Hat aber nix mit Lewandowski zu tun. Wenn Sanchez kommt, ist das Sturmproblem gelöst. Perspektivisch, wegen Ribery und Robben, kann man bei Abgang Costa ein junges Talent holen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ancelotti wird hier nicht ewig bleiben, sodass die Zukunft des Vereins nicht auf den Trainer zu reduzieren ist, damit dieser aus seinem nicht vorhandenen taktischen Offensivkonzept gerettet werden kann.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Haben wir nicht genügend talente ? Talente sind bei ancelotti fehl am Platz

    Irgendwen brauchen wir halt. Da es neben Sanchez kein Bale noch dazu wird, bin ich halt eher bei Gnabry. Und früher oder später ist der Herr eh weg. Ich würde nur jetzt nicht bspw. 25 Mio. für einen Goretzka bezahlen, der 2018 für ein Handgeld käme.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ancelotti wird hier nicht ewig bleiben, sodass die Zukunft des Vereins nicht auf den Trainer zu reduzieren ist, damit dieser aus seinem nicht vorhandenen taktischen Offensivkonzept gerettet werden kann.

    Ja glaubst du Spieler wie Coman, Sanches oder Kimmich verschenken 3 extrem wichtige Jahre wegen dem Zausel und warten brav bis 2019?

    0

  • - Trainer ist schuld/ne Pfeife
    ...schuld an was? Dass wir in der CL früher rausgeflogen sind? Sicher nicht. Behauptet keiner von Deinen "Verdächtigen". Wurde lediglich über Pep behauptet...3 Jahre lang...2 x zu Unrecht...von der anderen Fraktion. CA "Ne Pfeife" wäre (ein bisschen) übertrieben; aber er hat auch nicht bewiesen, was er so Besonderes drauf hat. Weder taktisch, noch strategisch, noch in der Entwicklung der Spieler oder der Mannschaft. Oder kannst Du mir sagen, was hier besser läuft, seit Juli 2016?


    - Vorstand fehlt der Weitblick, nur öffentliches Posaune
    ...wäre eine übertriebene Behauptung, angesichts Platz 2 im UEFA Ranking, und das bei unserem Ètat...zwar mit Adidas und Audi, aber ohne krasse TV-Gelder und Oligarchen-Dollar. Dass der Vorstand allerdings diesen Trainer verpflichtet hat, spricht gegen Weitblick, denn damit wurde eine 6 Jahre anhaltende, positive Entwicklung unterbrochen (taktisch, spielerisch usw.). Wenn Sanchez wirklich kommt, dann muss man den Hut ziehen; er ist statistisch der beste PL Spieler der vergangenen Saison. Verarmen wird er aber sicher auch hier nicht...Und was Phillip Lahm betrifft...da hat man aus meiner Sicht nicht glücklich agiert.


    - Kaderplanung schwach - wir erkennen nicht die die so offensichtlichen Baustellen
    ...ein Mittelstürmer-Backup von gewissem (und sei es Nachwuchs-) Format hat uns offensichtlich in beiden entscheidenden Spielen gegen Real Madrid gefehlt. Der Gegner hatte für diese Position Morata und Diaz auf der Bank sitzen. Das nenn ich mal 'nen Backup! Wenn man Top 4 sein will, sollte man die Stelle besetzen und nicht hoffen, dass sie auch "ein Müller" spielen kann. Denn der Müller, der das könnte, ist schon über 70.
    ...ich bin auch nicht einverstanden, einen der besten jungen Sechser der Welt auf die AV Position zu stellen, nur weil er da "sicher spielt". Kimmich ist kein Verteidiger. Vielleicht wird er noch einer. Offensiv macht er das mit links. Aber defensiv ist er fast schwächer als Rafinha. Fürchte indes, damit müssen wir leben. - Wie der neue Kader aussehen wird werden wir erleben. Sollte Sanchez kommen, sind wir auf jeden Fall wieder ganz oben mit dabei. (Aber der Trainer kann da wenig dafür...)


    - wir verkennen/verheizen die großen Talente
    ...das trifft bei Kimmich, Coman und Sanches sicher zu. Diese Spieler wurde einfach zu wenig eingesetzt. Kimmich ist ja jetzt - per Dekret - in den Stammspielerstatus versetzt worden - leider auf der falschen Position. Coman hat man auch das Vertrauen ausgesprochen. Und Sanches soll angeblich verkauft werden. Was inkonsequent ist. Carlo Ancelotti bekommt noch eine Chance, obwohl er im CL VF rausgeflogen ist, die Meisterschaft nur wegen mangelnder Konkurrenz geholt hat und auch im Pokal gescheitert ist. (Er verdient angeblich bis zu 15 Mio. im Jahr.) Aber bei Sanches ist klar, dass das nichts mehr wird? Mit etwas Polemik gefragt: Wo ist hier die Verhältnismäßigkeit der zweiten Chance?


    - Der BVB macht das alles viiiel besser
    Wenn ich auf Platz 7 des UEFA Rankings stehe und sechs bis sieben Spieler im Kader habe, die jünger als 23 Jahre sind. Wenn drei meiner Top-Leistungsträger verloren habe und trotzdem ins CL VF komme (als Gruppensieger in der G-Phase vor Real Madrid). Wenn ich einen Tag nach einem Terroranschlag auf die Mannschaft CL spielen muss, Querelen mit dem Trainer habe und mich trotzdem direkt für die CL qualifiziere und ins Pokalendspiel einziehe, dort sogar den Titel holen kann, dann habe ich viel richtig gemacht. Auch wenn sie jetzt Favre für Tuchel bekommen sollten (warum auch immer der gehen muss - weil fachlich ist er unbestritten...), machen sie viel richtig.


    - die großen in Europa ziehen immer weiter davon
    ManU spielt seit gestern CL, und sie werden (in einigen Wochen) für zwei (!) Spieler so viel ausgegeben haben, wie wir für die Allianz Arena. City kann jedes Jahr weit über 200 Millionen für Transfers in die Hand nehmen. In Monaco steckt das Blutgeld eines russischen Oligarchen. Die Mailänder Clubs rüsten gerade mit chinesischen Milliarden auf. - Früher oder später wird das Wirkung zeigen. Real Madrid ist nicht so weit oben, weil sie so smart spielen, sondern weil sie einen unglaublichen Kader haben. Würde man die Leistung von Teams bewerten, müsste man in der Bundesliga Freiburg oder Hoffenheim herausheben, die über großartige Trainerarbeit an Positionen stehen, die ihr Kader nie hergibt.
    Dass City innerhalb der nächsten drei Jahre die CL gewinnt, da bin ich mir fast sicher. Denn sie haben - im Gegensatz zu ManU - auch noch einen fähigen Trainer.
    Aber im ersten Abschnitt habe ich ja der Vereinsführung schon meine Anerkennung ausgesprochen. Ob man ohne Beteiligung weiterer industrieller Milliarden-Summen und TV-Gelder in Zukunft weiter mithalten kann, das wird sich zeigen. Die Jugendakademie ist ein wichtiger Schritt dahin.
    61 Millionen für einen 16-jährigen, wie aktuell Real Madrid für Vinicius Junior sollte man aber nie hinlegen...


    - der Blick in die Zukunft ist wirklich düster - es geht abwärts!
    ...wenn KHR und Uli durch fähige, moderne Leute mit smarten Strategien ersetzt werden (z.Bsp. Lahm ;-)), dann sollten wir entspannt nach vorne schauen können. Dann sollten auch launige Sprüche wie: "Ach, wir haben früher auch nur mit Gerd Müller als einzigem Stürmer im Kader gespielt..." der Vergangenheit angehören.