Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Bayern und Tolisso - jetzt wird‘s heiß“, schreibt das französische Fußballportal mercato365.com. Man beruft sich auf gewisse Indiskretionen, wonach die Verhandlungen über einen Wechsel des jungen Franzosen an die Säbener Straße bereits sehr weit fortgeschritten seien. Angeblich habe Bayern-Trainer Carlo Ancelotti höchstpersönlich bei dem 22-jährigen Mittelfeldmann von Olympique Lyon angerufen und ihm sein Interesse übermittelt. Die Ablöse soll sich irgendwo zwischen 35 und 40 Millionen Euro bewegen. Zwar sei auch der englische Meister FC Chelsea ins Rennen um Tolisso eingestiegen, doch laut des Berichts haben die Bayern aktuell die Nase vorn.

    0

  • Wenn ein Trainer weg will, geht ein Trainer.
    Die werden sich außerdem darauf geeinigt haben, dass er bei einem guten Angebot ohne Streit gehen kann.


    Ging wohl mehr darum, ihm jetzt mehr zu bezahlen und einen schnellen Wechsel zu unterbinden. 2018 dürfte das nicht so einfach werden, aber 2019 wäre er bei Bedarf und eigenem Wunsch sicherlich trotz laufenden Vertrags zu haben.

    alles richtig, aber jetzt muss er noch einmal mehr beweisen, dass er es auch international drauf hat und vor allem muss er ein gutes Näschen für die Rotation haben. Wenn dies nämlich in die Hose geht, wird es auch mit dem Hype schnell vorbei sein. Kommt ganz darauf an, ob sie eventuell schnell ausscheiden, oder wie. Eigentlich kann er nur gewinnen, oder alles verlieren. Dreifachbelastung liegt nicht jedem Verein.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • alles richtig, aber jetzt muss er noch einmal mehr beweisen, dass er es auch international drauf hat und vor allem muss er ein gutes Näschen für die Rotation haben. Wenn dies nämlich in die Hose geht, wird es auch mit dem Hype schnell vorbei sein. Kommt ganz darauf an, ob sie eventuell schnell ausscheiden, oder wie. Eigentlich kann er nur gewinnen, oder alles verlieren. Dreifachbelastung liegt nicht jedem Verein.

    Das ist als neuer Verein im internationalen Bussiness eigentlich zum Scheitern verurteilt. Man muss davon ausgehen, dass das erst nach mehreren Jahren gut funktioniert. Da muss sich dann auch Stück für Stück der Kader verändern.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Bayern und Tolisso - jetzt wird‘s heiß“, schreibt das französische Fußballportal mercato365.com. Man beruft sich auf gewisse Indiskretionen, wonach die Verhandlungen über einen Wechsel des jungen Franzosen an die Säbener Straße bereits sehr weit fortgeschritten seien. Angeblich habe Bayern-Trainer Carlo Ancelotti höchstpersönlich bei dem 22-jährigen Mittelfeldmann von Olympique Lyon angerufen und ihm sein Interesse übermittelt. Die Ablöse soll sich irgendwo zwischen 35 und 40 Millionen Euro bewegen. Zwar sei auch der englische Meister FC Chelsea ins Rennen um Tolisso eingestiegen, doch laut des Berichts haben die Bayern aktuell die Nase vorn.

    Tolisso ist für mich ne Ente, da es wohl auf Goretzka hinauslaufen wird. Zudem würde das nur Sinn machen, wenn ein weiterer, nametlich Sanches, uns zumindest temporär verlässt. Es kann mir auch keiner erzählen, dass man für diese angebliche Summe keinen gescheiten RV in diesem Alter finden kann, der wirklich ein RV ist, und nicht noch umgeschult werden muss. Kimmich gehört einfach ins ZM, denn mir fällt kein größeres Talent im ZM in Europa momentan ein. Das wäre nach der Sache mit Kroos einfach erneut sau dämlich....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Der Rekordmeister besitzt ein Erstzugriffsrecht, fest geschrieben in einer persönlichen Vereinbarung mit Gnabry, der ohne diese Konstellation 2016 nicht den Wechsel zu Werder realisiert hätte.

    Kann mir das einer erklären? Gnabry steht bei Arsenal unter Vertrag und wechselt nach Bremen. Wie passen wir da ins Bild, mit einer persönlichen Vereinbarung? Ist das überhaupt gestattet? Das klingt nämlich nicht so als hätten wir Bremen da in irgendeiner Form beim Transfer geholfen. Wir haben ne Vereinbarung mit dem Spieler. Merkwürdig. Ich bin gespannt, ob wir das jemals erfahren werden.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • War das nicht so das wir den Bremern mit der Ablöse geholfen haben und dafür durften wir dann die Vereinbarung mit Gnabry machen ?

    Offiziell gab es doch laut Baumann keinerlei Involvierung durch uns. Das ist es ja, was all das so absurd macht. Wir haben hier immer nur spekuliert, aber der Kicker beruft sich scheinbar nur auf die persönliche Vereinbarung.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Lemke hat sich doch im Doppelpass verplappert. Von Bayern gab es dazu keinen einzigen Kommentar. Der einzige der stets dementiert hat war Baumann.

    0

  • Offiziell gab es doch laut Baumann keinerlei Involvierung durch uns. Das ist es ja, was all das so absurd macht. Wir haben hier immer nur spekuliert, aber der Kicker beruft sich scheinbar nur auf die persönliche Vereinbarung.

    Laut Baumann hatte Gnabry auch keine AK in seinem Vertrag aber durch diese verlässt er Bremen jetzt. Ich glaube wir waren irgendwie involviert und haben für unseren Beitrag wie auch immer der ausgesehen hat die Erlaubnis bekommen die Persönliche Vereinbarung zu treffen mit Gnabry. Deshalb zieht es sich vielleicht auch hin weil Hoffenheim diese Vereinbarung nicht akzeptieren will.

  • Glaube nicht, dass wir einen Teil der Ablöse bezahlt haben.


    Wir können wohl davon ausgehen, dass man mit Gnabry irgendetwas ausgemacht hat und er nur deshalb diesen Schritt zurück in der Karriere ging.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Lemke hat sich doch im Doppelpass verplappert. Von Bayern gab es dazu keinen einzigen Kommentar. Der einzige der stets dementiert hat war Baumann.

    Nur ist Lemke schon damals nicht mehr im operativen Geschäft involviert gewesen. Der hat auch nur gesagt, was er gehört hat.


    Davon abgesehen, warum sollte Hoffenheim eine solche Absprache akzeptieren? Macht für sie ja auch keinen Sinn, jetzt Summe X für einen Spieler zu zahlen, der in einem Jahr ohnehin weg will.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • irgendeine schriftliche Vereinbarung MUSS es geben. Der Kicker schreibt das so sicher, ohne irgendwelche Konjunktive. Und Lemke weiss sehr wohl bescheid, egal ob er im operativen Geschäft ist oder nicht.

  • Das es eine Vereinbarung gibt, ist sicher, so wie der Kicker an der Sache festhält, aber mir will einfach nicht in den Kopf, wie das am Ende wirklich ausgesehen haben soll. Warum all diese Geheimniskrämerei? Wir hätten ihn vor einem Jahr auch einfach für 5 (?) Millionen kaufen und verleihen können. Stattdessen bringen wir Baumann in Bedrängnis, der sich erklären muss und nun verkompliziert sich das Ganze, weil Gnabry wohl noch einmal wechseln will.


    Mir will dieses ganze Konstrukt einfach nicht in den Kopf.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Für mich sieht es so aus, als ob wir damals schon eine Summe des Transfers zu Bremen bezahlt haben, unter der Voraussetzung, dass wir ein Vorkaufsrecht in der AK haben. Meiner Meinung nach liegt es jetzt wohl nur noch daran, wer uns definitiv verlässt und wer kommt. Bis dorthin ist bestimmt Stillschweigen vereinbart.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • irgendeine schriftliche Vereinbarung MUSS es geben. Der Kicker schreibt das so sicher, ohne irgendwelche Konjunktive. Und Lemke weiss sehr wohl bescheid, egal ob er im operativen Geschäft ist oder nicht.

    Ganz genau.

    0

  • Da Nagelsmann erstmal vom Markt ist, könnte es sein, dass Gnabry trotzdem bald unter Tuchel spielen wird. Er müsste vielleicht nur 1-2 Jahre warten :P
    Eigentlich muss man Gnabry holen. Dass er irgendwann kommt, scheint ja mehr oder weniger fest zu stehen. Da er flexibel ist, täte er uns diesen Sommer auch schon gut. Aber weiter kaum vorstellbar, dass wir 5 Winger plus Müller im Kader haben werden. Und Coman muss ja auch endlich mehr spielen. Vielleicht wartet man doch lieber noch einen anderen Trainer ab, bis man Gnabry holt.


    Sollte Sanchez nicht klappen, kommt er aber bestimmt diesen Sommer. Dass Gnabry noch mit der Verkündung wartet, wo er hingeht, könnte damit zusammenhängen, dass bei Sanchez vielleicht langsam eine Entscheidung ansteht.

    Ich lese immer Winger...
    Gnabry ist kein reiner Winger...


    In den Junioren-NM's hat der durchaus auch den MS gegeben, und das sehr gut gemacht, auch mehrmals bei Werder.
    Er wäre also auch der dringend benötigte Backup für Lewa...


    Und DAS ist ein großer Pluspunkt für ihn...

    #Außer Betrieb

  • Würde ihn, unabhängig von der Personalie Sanchez, auch heute schon holen.
    Unter der Voraussetzung, dass man Costa noch abgibt, versteht sich.


    Ob Robben nochmal eine weitestgehend verletzungsfreie Saison hinlegt? Ich würde es mir wünschen, glaube aber nicht dran.
    Ribery kam auf rund 800 Minuten weniger als Robben, war häufiger angeschlagen, war auch seltener der entscheidende Mann. Die Rolle traue ich Robben auch immer noch zu, Ribery hingegen nicht, wenngleich er auch herausragende Spiele hatte.


    Auf dem Papier hätten wir fünf Winger (+Sanchez & Gnabry, - Costa). In der Realität sieht es aber anders aus. War es bei Coman nur eine Seuchensaison, wird er seltener verletzt sein? Ribery und Robben kann man überdies in Summe auch nur noch als einen Winger zählen, was in Anbetracht der Bundesligaspielzeit sogar rechnerisch hinkommt und auch in der Gesamtbetrachtung der Spielzeit fast deckungsgleich ist.

  • Gnabry kann offensiv alles spielen
    Winger, MS , 10er, halbstürmer mit guter Abschluss- und standardstärke
    Manches besser, manches schlechter
    Aber insgesamt ein richtig guter, vielseitiger Spieler
    Und angesichts der Marktentwicklung günstig
    Würde ihn auf alle Fälle holen, falls er es sich zutraut
    Selbst wenn AS kommen sollte
    Wie bereits gesagt wurde, auf Robbery kann man nicht mehr als 2 vollwertige kaderspieler zählen
    Und Costa sollte sowieso verkauft werden